Jump to content

TBC und Biologikum


Hucki
 Share

Recommended Posts

Manchmal kommt was dazwischen:

 

leider war mein TBC- Test positiv, großer shit.......... Ich habe in meinem Leben keinen Menschen mit Tuberkulose kennengelernt und nun habe ich "es" in meinem Körper.. :(

 

Die nächsten 9 Monate werde ich nun mit Tabletten behandelt und nach einem Vorlauf von 4 Wochen wird neu über das Biologikum gesprochen.

Meine Ärztin hält weiter daran fest, mir diese Therapie zu verordnen, wegen der aktuellen Beschwerden. Zum Glück.

 

Die Entscheidung war, ob eine medikamentöse Doppelbelastung sinnvoll ist  im Verhältnis  zu den aktuellen Symptomen.

 

Hat denn jemand ähnliche Erfahrungen?

Link to comment
Share on other sites


Hallo Hucki

Die Leute die an TBC erkrankt sind muss man nicht unbedingt kennen.Können im Supermarkt stehen. 

Bei mir wurde auch schon zwei mal Test gemacht und die Lunge ist Geröntgt worden,war bei mir aber immer Negativ.

Die Ärzte sind dahin sehr vorsichtig. Ich hatte bis vor kurzen das Medikament Sulfasalazin und habe es abgesetzt weil

es mir auf die Bronchen ging. Auch die Biologikas gehen in diese Richtung.

Ich wünsche dir alles gute.

Lg Donna :)

Link to comment
Share on other sites

Moin Moin,

 

lasse diese Untersuchung auch grad über mich ergehen. Nach zwei Fehlversuchen beim Aderlass durfte ich direkt ins Labor zum abzapfen :)

 

Da ich zu Schulzeiten in Kontakt mit TBC hatte ist bei mir die Wahrscheinlichkeit recht hoch... nun muss ich auf das Ergebnis warten. Und bis dieses kommt ist mein Arzt im Urlaub. So muss ich halt noch zwei Wochen ohne Medikamente und nur mit Salben überbrücken :unsure:

Link to comment
Share on other sites

Bei TBC muss man mit allen Behandlungen, die das Immunsystem bremsen, sehr vorsichtig sein. Dabei geht es gar nicht um die offene TBC sondern sehr milde Verlaufsformen, die wenig Beschwerden eun Einschränkungen machen, solange die vom Immunsystem in Schach gehalten werden können. Lässt die Kraft des Immunsystems nach, kommen sie zum Vorschein. In diese Kategorie gehört übrigens auch die Infektin mit Herpesviren.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hucki

Die Leute die an TBC erkrankt sind muss man nicht unbedingt kennen.Können im Supermarkt stehen. 

Bei mir wurde auch schon zwei mal Test gemacht und die Lunge ist Geröntgt worden,war bei mir aber immer Negativ.

Die Ärzte sind dahin sehr vorsichtig. Ich hatte bis vor kurzen das Medikament Sulfasalazin und habe es abgesetzt weil

es mir auf die Bronchen ging. Auch die Biologikas gehen in diese Richtung.

Ich wünsche dir alles gute.

Lg Donna :)

 

Bei mir ist der Röntgenbefund auch i.O. Trotzdem bin ich jetzt verunsichert. Danke dir erst mal :)

 

@ Lelle, drücke dir auch die Daumen, vlt. bist du ja nicht positiv, davon würde ich erst mal ausgehen.

 

@ Kuno, danke auch dir. Die Ärzte gehen da nach einem streng vorgegebenen Behandlungsplan vor. Ich hoffe, dass diese auch wissen, was sie tun und bin da erst mal ein "ergebener Patient". Werde auf jeden Fall noch mal mit meinem Hausarzt sprechen, die Behandlung gegen die TBC kann ja auch für die Zukunft nur gut sein, oder sehe ich das falsch?

Die weitere Frage ist natürlich, wie verkraftet die Leber das Prozedere ab Woche 5, wenn möglicherweise das Biologikum dazukommt?....

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hucki,

 

Die nächsten 9 Monate werde ich nun mit Tabletten behandelt und nach einem Vorlauf von 4 Wochen wird neu über das Biologikum gesprochen.

Meine Ärztin hält weiter daran fest, mir diese Therapie zu verordnen, wegen der aktuellen Beschwerden. Zum Glück.

 

Es würde mich sehr interessieren, wie du weiter behandelt wirst. Wie heißen denn die Tabletten, die du 9 Monate einnehmen musst?

 

Liebe Grüße

 

Kati

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hucki,

 

 

Es würde mich sehr interessieren, wie du weiter behandelt wirst. Wie heißen denn die Tabletten, die du 9 Monate einnehmen musst?

 

Liebe Grüße

 

Kati

 

Das Medikament heißt  ISOZID comp. 300 mg. Im Internet habe ich eine gute Erklärung gefunden und auch die Bestätigung  für die Profilaxe bei geplanter TNF-alpha-Blocker -Therapie

http://www.medical-tribune.de/medizin/fokus-medizin/artikeldetail/wann-wird-eine-tbc-praevention-noetig.html

 

Habe jetzt erst mit den Tabletten angefangen, mal schauen.

 

Liebe Grüße von Hucki

Link to comment
Share on other sites

Ja, die Erklärung ist wirklich gut.

Danke für den Link, Hucki.

 

Ich drücke dir die Daumen, dass du gut mit dem Isozid klar kommst und deine Biologics-Therapie auch begonnen werden kann. Es wäre nett, wenn du über den weiteren Verlauf ab und zu berichten würdest.

 

Liebe Grüße

 

Kati

Link to comment
Share on other sites

Dass Dein Tbc-Test positiv ist, kann auch daran liegen, dass Du als Kind (wie in der DDR üblich) gegen Tuberkulose geimpft wurdest. Dein Arzt kann das hier nachlesen ( Du natürlich auch ;) ) Ist aber nur eine der Möglichkeiten, klar.

Link to comment
Share on other sites

Es wurde ein Bluttest durchgeführt.  Nun bin ich gerade 3 Tage unterwegs und kann erst danach in meinem alten Impfausweis nachschauen,  ob ich geimpft worden bin. Danke schon mal für die Info, Claudia.  :daumenhoch:

Link to comment
Share on other sites

Dass Dein Tbc-Test positiv ist, kann auch daran liegen, dass Du als Kind (wie in der DDR üblich) gegen Tuberkulose geimpft wurdest. Dein Arzt kann das hier nachlesen ( Du natürlich auch ;) ) Ist aber nur eine der Möglichkeiten, klar.

 

Mein Impfausweis ist natürlich sauber mit 3 TBC-Impfungen/ Tests gestempelt :daumenhoch:  

 

Leider hat das offensichtlich nichts genützt, dazu fand ich im Internet diesen Beitrag:

 

http://www.tuberkulose-ratgeber.de/praevention/Impfung

 

Da bei mir genau der Quanti-FERON-Test positiv war, ist das Ergebnis nicht anzuzweifeln. Shit........

Link to comment
Share on other sites

Ach Hase, mein Vater hat einen abgekapselten TBC_Herd in der Lunge, auch ohne je daran erkrankt gewesen zu sein ...er hat man nur damals, mit junger Frau und Baby direkt über der TBC-Station gewohnt :blink: ... er bekam, als es entdeckt wurde ebenso eine Tablettenkur und seit dem ist das Teil einfach unverändert und die Werte aber i.O.

 

Drück dir die Daumen!

 

Wünsche dir endlich etwas Gescheites gegen die PSA! :)

Edited by Supermom
Link to comment
Share on other sites

 

 

....Drück dir die Daumen!

 

Wünsche dir endlich etwas Gescheites gegen die PSA! :)

 

Danke dir, Supermom. Das Gleiche wünsche ich dir auch. :)

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Nun sind die vier Wochen Vorlauf geschafft  und ich habe heute mein Rezept für Enbrel bekommen. Mein Gott, was lange währt .....  :) Juhuuuuuu :D

Nächste Woche werde ich von einer  Krankenschwester, die im Auftrag des Herstellers arbeitet, richtig  in die Handhabung der Pens , die Lagerung der Pens und was man sonst so wissen muss, eingewiesen. Dann geht's auch erst richtig los :( ( hätte gerne direkt angefangen)

 

Meine Ärztin empfahl mir Enbrel, weil die Verweildauer des Medikamentes im Körper relativ kurz ist. Wenn man 1x die Woche spritzt, ist der Wirkstoff auch sehr schnell aufgebraucht. Bei einer quartalsweisen Spritze muss die Wirkung sehr viel länger vorhalten und dementsprechend ist der Wirkstoff viel länger im Körper.

 

Da ich aber weiterhin begleitend die TBC-Prävention durchführen muss, sollte ich die Möglichkeit behalten, bei etwaigen unerwünschten Nebenwirkungen schnell die Medikamenteneinnahme beenden und gegebenenfalls das Medikament wechseln zu können.

 

Jedenfalls bin ich jetzt erst einmal sehr hoffnungsvoll, dass sich alles gut verträgt, keine Nebenwirkungen auftreten und ich bald schmerzfrei bin :daumenhoch:

 

LG von Hucki

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hucki,

 

ich schließe mich den guten Wünschen für den Therapiestart an und drück dir beide Daumen, dass du mit Enbrel und den Medikamenten zur TBC-Prävention gut klar kommst. :daumenhoch:

 

Liebe Grüße

 

Kati

Link to comment
Share on other sites

Heute war nun endlich der Start mit Enbrel, juchu :D  :D  :D  :D  

 

Die letzten Monate waren ein ständiges Wechseln von Schmerzmedikamenten ( IBU, Arcoxia, Celebrex, Vimovo, Paracetamol, und wieder von vorne) und immer wieder Tage, ohne Schmerzmittel, weil gar nix mehr anschlug ...... Das alles aus Termin- und Sicherheitsgründen (Urlaubszeit, Voruntersuchungen, mangelnde Termine, TBC-Präventions-Vorlauf.....)

 

Gerade in den letzten Tagen hatte ich wieder vermehrt Schmerzen, nun hoffe ich, dass alles besser wird und sich die beiden Medikamente vertragen :)

 

Über die Wirksamkeit von Enbrel berichte ich in einem anderen Thread.

 

Viele Grüße von einem hoffentlich bald wieder fröhlich hoppelnden Hucki :D

Link to comment
Share on other sites

hallo, Hucki -

 

nur nicht immer die Ohren hängen lassen - :) -

 

ich wünsche dir alles Gute, dass die Medikamente endlich anschlagen und dass du wieder ein befreiteres Leben ohne Schmerzen erfahren kannst -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

DANKE DIR BIBI :)

Gestern die 2. Injektion. Bisher alles gut verkraftet, die Haut ist weniger gereizt. In den Sehnen, Muskeln und Gelenken alles wie immer, leider. Aber ist ja auch noch alles ganz frisch.

Habe leider unter der TBC-PRÄVENTION einen Dauerschnupfen entwickelt. Bin nun ein Nasenduscher :daumenhoch:;):)

Link to comment
Share on other sites

Hallo, hier mal wieder ein kleiner Zwischenbericht:

 

den 3. Pen habe ich bisher noch nicht gesetzt, da sich meine Erkältung noch nicht verzogen hat. Nach langem Schnupfen ist nun der Hals immer noch gereizt ......

 

Heute Abend werde ich mal schauen, wie es sich anfühlt, dann vlt. den Pen setzen.

 

Nach den beiden ersten Pens verspüre ich jedoch schon eine Wirkung. An der Haut zieht sich die PSO zusammen, ja es gibt sogar Bereiche, wo schon weiße, gesunde Haut zu sehen ist :)  :D . Meine Finger sind tagsüber so schmal  :D  , dass meine Fingerringe ganz locker sitzen. Mein Schmerzmittelkonsum ist von 3 x IBU auf 1-2X Ibu gesunken :) , hach, ich will immer weiter hoffen, dass es funktioniert.

 

Bitte drückt mir mal die Daumen, dass sich meine Erkältung verflüchtigt, damit der Heilungsprozess in den Knochen nicht noch weiter unnötig unterbrochen wird.

 

Ansonsten alles gut, Blutwerte alle i.O. außer eben BSG und CPR im Vergleich zu sonst  wegen des Infektes erhöht. Keine Nebenwirkungen :daumenhoch:

 

Liebe Grüße von Hucki

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.