Jump to content

Wie PSA erkennen/diagnostizieren


bananaszeli
 Share

Recommended Posts

Hallo, ich bin neu hier und froh, dass es ein Forum wie dieses gibt. Ich möchte euch gerne um Rat fragen.

Mein Vater hat PSA.

Seit der Geburt meiner Tochter vor ca 1 1/2 Jahren habe ich (35) ziemliche Probleme mit meinen Gelenken und dem Rücken. Ich habe davor relativ viel Sport gemacht und hatte von den Schmerzen her nichts Vergleichbares.

Kurz nach der Geburt fing es an: in der Nacht habe ich das Gefühl als würden meine Finger anschwellen (sie sind aber nicht wirklich geschwollen). Manchmal kann ich jedoch meine Mittelfinger, wenn sie abgebogen sind nicht mehr von alleine ausstrecken - sie bleiben "hängen". In der Früh schmerzt der untere Rücken ungeheuerlich und auch meine Knie tun ziemlich weh. Seit ein paar Wochen ist auch meine linke Schulter beleidigt.

Ich war bereits beim Rheumatologen meines Vaters, der nach Abtasten meinte, er könne kein Rheuma oder Arthritis feststellen. Auch im Blut gab es keinen Hinweis.

Seit ein paar Jahren sind meine Nägel an beiden Zehen verfärbt und dick. Eine Untersuchung hat ergeben, dass es kein Pilz ist. Es könnte Schuppenflechte sein.

Ich komme aus Österreich, Raum Wien. Habt ihr eine Idee wie ich verlässlich abklären könnte, ob ich eine PSA habe? Kennt ihr empfehlenswerte Ärzte? Ich hatte leider schon zu viel Erfahrung mit "Stümpern", die zwar viel Geld kassieren, aber einem nicht weiterhelfen.

Ich freue mich über Antworten.

Liebe Grüße

bananaszeli

Link to comment
Share on other sites


Dran bleiben und das mit dem Rheumatologen deines Vaters klären, der scheint ja doch Ahnung von PSA zu haben.

 

Wenn mir Gelenke weh tun, die Finger anschwellen... dann sind sie auch entzündet und die Entzündungswerte im Blut gewaltig, zumindest DAS lässt sich ziemlich genau feststellen. Ansonsten ist es schon ein wenig das Suchen der Nadel im Heuhaufen, bis zu einer gesicherten Diagnose...

 

Allerdings kann man ja auch noch einige andere Probleme haben... die Rücken und Knieprobleme können auch noch im direkten Zusammenhang zu deiner Schwangerschaft stehen, da hat der Körper mit einer anderen Gewichtsverteilung zu kämpfen... und muss dann ersteinmal wieder sich umsortieren...

 

Gute Besserung und ein herzliches Willkommen hier!

LG Supermom

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bananazeli

Schön  das du in dieses Forum gefunden hast.

Wäre eine Klinikambulanz für dich eine Alternative. Könnte mir vorstellen

das Wien eine Uniklinik hat.Ansonsten wie Supermom geschrieben hat den

Rheumatologen deines Vaters aufsuchen.Bleib dran.

Wünsche dir viel Glück und drück dir die Daumen :daumenhoch:

Gruss Donna

Link to comment
Share on other sites

hallo, bananaszeli -

 

erst einmal Willkommen in diesem informativen Forum - lies dich durch und du bekommst sicherlich viele hilfreiche Tipps bezüglich der Ärzte.

 

Ich weiss nicht, wie das Gesundheitssystem in Österreich funktioniert, ich wünsche dir auf jeden Fall viel Durchhaltevermögen -

 

es kann eine lange Odysse bedeuten, das diagnostizieren zu lassen - Kopf hoch -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

also die Diagnose kann äußerst schwierig sein auch für Rheumatologen. Nicht alle Entzündungen (gerade in kleinen Gelenken nicht) verursachen Entzündungswerte im Blut. Auch muß nix typischer Weise geschwollen sein.

So wie man es üblicherweise im Web beschrieben findet. Deine Nägelveränderung kann ein Hautarzt sicher als PSO diagnostizieren. Hast Du das schon machen lassen?

Was ist denn mit Rheumafaktor und HLA-B27?  Wenn Dein Vater PSA hat bist Du erblich vorbelastet. Dh. die Chance auch eine PSA zu bekommen sind höher aber nicht unbedingt sicher.

Hast Du schon eine MRT machen lassen von einem Gelenk? Dort kann man auch Enztündungen sehen wenn sie nicht weh tun bzw. im Frühstadium der Krankheit sehen ob da was ist.

Abtasten der Gelenke ist ein bisschen sehr oberflächlich.

 

Bei der PSA gilt grundsätzlich... alles kann nix muß.  Auch Röntgen und Szinthigrafie Bilder können im Frühstadium negativ sein ... so war das bei mir.

Edited by drkeys
  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo drkeys,

 

auch wenn der Rheumafaktor HLA-B27 negativ ist, kann man unter Rheuma leiden. Musste ich mir von meiner Lufa sagen lassen.

 

Gruß Anne

Link to comment
Share on other sites

Hallo bananaszeli,  herzlich Willkommen hier auch von mir.

 

Ich bin beim I-Net-Surfen über einen Beitrag "Schnellender Finger: überlastete Beugesehnen" gestolpert und mich dabei deines "hängen" bleibenden Fingers erinnert: [http://www.apotheken-umschau.de/Gelenke/Schwellungen-und-Knoten-an-den-Haenden--Ursachen-Quervainsche-Verengung-Dupuytren-Krankheit-53316_8.html]

Schnellender Finger: überlastete Beugesehnen

Symptome: Bei der medizinisch Tendovaginitis stenosans genannten Erkrankung treten an einem Fingergrundgelenk, häufig am Daumen, Schmerzen auf, meist bei Beugebewegungen, aber später oft auch schon in ruhiger Haltung. Typischerweise schnappt der zunächst unter Anstrengung ausgestreckte Finger unvermittelt nach vorne oder wieder zurück (Schnappfinger). Manchmal lässt sich dort auch eine verdickte Stelle tasten.

Ursache: Betroffen sind häufig Menschen, die ihre Finger entweder ungewohnt fordern oder regelmäßig überlasten, etwa beim Sport, beim Musizieren oder bei handwerklichen Arbeiten. Die überreizte Beugesehne verdickt und kann nicht mehr ungehindert durch die Sehnenscheiden gleiten. Es kommt zu Verengungen und Entzündungen, schließlich bilden sich Knötchen auf der Sehne.

Diagnose und Therapie: Die Beschwerden geben dem Arzt meist schon deutliche Hinweise. Schonen des erkrankten Fingers, Kortisonspritzen oder operative Eingriffe gehören zu den möglichen Therapiemaßnahmen

 

Lieben Gruß!

Link to comment
Share on other sites

Hallo  KleinKoeln

 

solange das Bändchen noch nicht verhärtet ist, kann man es mit wärme und massieren weg bekommen.

 

Gruß Anne

Link to comment
Share on other sites

hallo, drkeys -

 

mein Hausarzt hat mir vor über zwanzig Jahren schon gesagt, dass es sieben Faktoren im Blut sind, um Rheuma, Gicht - oder damals bei mir noch nicht vorhanden - einen Wert von PSA gibt -

 

inzwischen ist das bestätigt - ja leider - da konnte wohl auch der internistische Rheumatologe nicht hinwegsehen - ich meide Ärzte ja so gut es geht, aber ich bin froh, dass ich die Diagnosen nun schwarz auf weiss habe -

 

ist aber nicht mehr relevant für mich als Rentner -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi
Link to comment
Share on other sites

@Tenosaxofon ja, das stimmt, auch der HLA-B27 Faktor garantiert nicht unbedingt eine Erkrankung. Ist aber ein weiterer Hinweis für eine Diagnose.

 

@Bibi versteh ich nicht. Es soll einen PsA Wert im Blut geben?  Oder hab ich das falsch verstanden?

Nach aktuellem medizinischem Stand schließen negatives Blutwerte oder einzelne Rheumafaktoren eine PsA Erkrankung nicht sicher aus. 

Das ist das, was mit verschiedene Rheumatologen bisher berichtet haben.

 

Hier gibt es übrigens wie ich finde eine sehr umfassende Beschreibung mit allen möglichen Symptomen die auftreten KÖNNTEN.

http://rheuma-selbst-hilfe.at/Psoriasis-Arthritis_Psoriasis-Spondarthritis.html

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Auch interessant

    "60 Prozent aller Krankheiten sind ernährungsbedingt", heißt es in Anzeigen oder auf Internetseiten. "Der Tod sitzt i...
    PSA
    I'm new
    Hallo, ich, Bine 60, wurde lange im ungewissen gelassen welche Hauterkrankung ich habe. Letztlich kann erst durch Zus...
    Habe ich PSA?
    Psoriasis arthropatica
    Hallo zusammen mein Name ist Natascha und ich bin 26 Jahre alt . Ich habe Angst PSA zu haben.  Zu meinen Symptome...
    PsA
    Psoriasis arthropatica
    Hallo, ich bin hier neu und ich möchte mich kurz vorstellen und mein Problem schildern. Ich bin Wimpy, weiblich u...

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.