Jump to content

Ich bin geheilt


Hardi
 Share

Recommended Posts

Hallo!

Ich bin neu hier und möchte mich hier mal vorstellen. Ich bin 46 Jahre alt und "leide" seit meinem siebentem Lebensjahr an Schuppenflechte. Angefangen hat es bei einer Platzwunde am Kopf welche nicht richtig verheilte. Nachdem der ganz Kopf befallen war breitete sie sich über den ganzen Körper aus. Also nicht vollflächig sonder wie üblich fleckenweise, aber über den ganzen Körper. Damals schleppte mich meine Mutter von einem Hautarzt zum anderen. Jeder Heilpraktiker und jeder Wunderheiler in Österreich verdiente an mir. Ich brauch euch das ganze Prozedere nicht erzählen, das wisst ihr ja selber gut genug. Bis vor einem Jahr war ich echt am verzweifeln. Wie immer war es ein Zufall der mir die Gesundheit brachte. Ich habe durch Zufall wiedermal etwas von Vitamin D erfahren. Kenn ich schon sagte ich demjenigen, hilft nicht. Du hast zu gering Dosiert sagte mir mein Gegenüber. Mehr als 400 IE. sind doch gefährlich meinte ich, das sagt doch jeder Arzt. Wieder lachen von meinem Freund. Dann klärte er mich über Vitamin D richtig auf. Lange Rede kurzer Sinn ich hab es probiert und die Psoriasis war weg. Ich schreib das hier weil viele wiklich leiden unter dieser Krankheit und es meiner Meinung nach nicht notwendig ist. Ich kann es jedem nur empfehlen. Neugierig geworden? Nun, ich hab ganz einfach Vitamin D3 genommen. Eine Woche lang 5000 IE täglichDanach 20000IE täglich einen Monat lang. Danach steigerte ich die Dosis nochmal auf 40000IE täglich. Dazu Vitamin K2 ein wenig Kalzium. Das war es nach ca drei Monaten alles in Allem war die Psoriasis weg und auch jedes andere Wehwehchen. Informiert euch einfach im Netz, mehr hab ich auch nicht getan. Einen Arzt könnt ihr auch fragen, nur wird der euch abraten, weil der sonst einen "Superpatienten" verliert. Auch die Vitamine sind einfach im Netz zu bestellen. Nebeneffekt ist: keine Grippe mehr, keine Trägheit im Winter, schöne aut und Haare, egal was ihr auch habt. Mit dieser Dosis Vitamin repariert der Körper jedes Leiden anstatt in den Winterschlafmodus zu gehen. Wie gesagt, probierts einfach aus.

  • Upvote 2
  • Downvote 1
Link to comment
Share on other sites


Hallo Hardi

Nimmst du das Vitamin D immer noch oder möchtest du es wieder absetzten?

Ich nehme an du möchtest das Präparat dauerhaft nehmen? 

Ich freue mich sehr das du von Der PSO syntomfrei bist und es

auch bei andern Dingen für dich von Vorteil ist. 

Gruss Donna

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hardi,

Deine Erfolgsstory mit Vit.( Hormon ) D3 klingt gut und es freut mich, daß Du davon berichten kannst.

Ich nehme seit Oktober 2014 täglich 5000 D3. Meine schlimme Haut, die immer jedes Jahr einen Klinikaufenthalt notwendig machte, ist inzwischen außer ein paar nicht nennenswerten Stellen super geworden. Um auch den Kopf und Nägel hinzubekommen, würde ich auch gern steigern, aber ohnen ärztlichen Beistand getraue ich mich nicht. Allein aber durch die tägliche Einnahm des 5000er Vit.3 sind auch meine Fibriomalgieschmerzen in Muskeln, Sehnen und Ansatzstellen besser geworden. Ich werde auf jeden Fall meinem Rheumadoc bei meinem nächsten Termin im März davon berichten.

Ich wünsche Dir weiterhin eine lange erscheinungsfreie Zeit. LG Waldfee

Link to comment
Share on other sites

schön!
 
wie schwer bist Du- Gewicht ist wichtig für die Dosierung !!

Das Gewicht ist kaum von Bedeutung. es spielt nur eine Rolle für die Vitamin K2 Zugabe. Ansonsten ist es völlig egal wie schwer man ist. Es hat sich allerdings hat es sich ergeben, dass ich ein klein wenig abgenommen habe da ich irgendwie mein Sättigungsgefühl besser spürte.
Link to comment
Share on other sites

Hallo Hardi,
Deine Erfolgsstory mit Vit.( Hormon ) D3 klingt gut und es freut mich, daß Du davon berichten kannst.
Ich nehme seit Oktober 2014 täglich 5000 D3. Meine schlimme Haut, die immer jedes Jahr einen Klinikaufenthalt notwendig machte, ist inzwischen außer ein paar nicht nennenswerten Stellen super geworden. Um auch den Kopf und Nägel hinzubekommen, würde ich auch gern steigern, aber ohnen ärztlichen Beistand getraue ich mich nicht. Allein aber durch die tägliche Einnahm des 5000er Vit.3 sind auch meine Fibriomalgieschmerzen in Muskeln, Sehnen und Ansatzstellen besser geworden. Ich werde auf jeden Fall meinem Rheumadoc bei meinem nächsten Termin im März davon berichten.
Ich wünsche Dir weiterhin eine lange erscheinungsfreie Zeit. LG Waldfee


Freue mich für dich. ich nehme zur Zeit auch nur mehr 5000 IE. Nur um meinen Spiegel zu halten. Du brauchst aber absolut keine Angst vor einer höheren Dosis zu haben. Wenn du dich im Sommer mit Bikini in die Sonne legst produziert der Körper selbst ca. 10000 IE in einer halben Stunde. Deshalb ist die Schulmedizinische Dosis von 400 IE reine Verarsche und nichts anderes als Geldmacherei.
Link to comment
Share on other sites

Hallo Hardi!

Welches Vitamin D3 Produkt hast Du genommen?

Mfg Alex

Das Spielt eigentlich keine Rolle. Such im Netz einfach nach Vitamin D3 hochdosiert. Ich möchte ja nichts verkaufen hier. Mein Anliegen ist vielmehr, daß jeder selbst sein Schicksal in die Hand nimmt und nicht seine Gesundheit in die Hände eines anderen legt der sehr wahrscheinlich nur den Mamon im Kopf hat. AUf keinen Fall Vit. K2 vergessen.

Viel Glück

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hardi

Nimmst du das Vitamin D immer noch oder möchtest du es wieder absetzten?

Ich nehme an du möchtest das Präparat dauerhaft nehmen? 

Ich freue mich sehr das du von Der PSO syntomfrei bist und es

auch bei andern Dingen für dich von Vorteil ist. 

Gruss Donna

Ich nehm zur Zeit nur mehr 5000IE um meinen Spiegel zu halten. Ich denke mal ich werde bis Ostern die kleinen Scheisserchen einwerfen. Den Sommer über machst der Körper selber. Blutkontrolle im späten Herbst. Danach geht's wieder los von vorne.
Link to comment
Share on other sites

hallo, Hardi -

 

ich kann es nicht so richtig nachvollziehen, was du schreibst -

 

ich meine, Salat essen hilft auch - und viel Gemüse  - wenn man eine ausgewogene Ernährung hat, dann muss man keine Tabletten einwerfen -

 

ich kann dir nur raten, einen Arzt aufzusuchen - einfach mal um deinen Blutspiegel untersuchen zu lassen -

 

Vitamin D muss nicht sein - und wenn man es überdosuiert, kann es langzeitlch nach hinten losgehen -

 

bei Vitamin C ist es ungefährlicher - das wird ausgeschieden aus dem Körper -

 

ich spreche nur von meiner Erfahrung -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bibi,

Ich weiß nicht, ob mein jetziger permanent guter Hautzustand von dem Vit.3 kommt. Ich nehme es nur an.

Warum auf einmal? Da ich keine Medis nehmen und auch schon lange nicht mehr bestrahlt werden darf, die jahrelangen permanenten Anstrengungen in Kliniken und zu Hause ohne großartige länger anhaltende Erfolge erlebt habe, ist das jetzt für mich wie ein Wunder. Ich hoffe und bete, daß ich dieses Wunder noch eine Weile erfahren darf.

( Ärztliche Überwachung des D3 Spiegels und auch des B12 Spiegels ist gegeben ). LG Waldfee

Link to comment
Share on other sites

hallo, Waldfee -

 

du hast deine Blutwerte ja im Griff - ich habe Hardi geantwortet und ich weiss nicht, wie er das gesundheitlich für sich verantworten kann  - Blutkontrolle, wie er schrieb, ist erst wieder im späten Herbst - und er nimmt hochdosiert Vitamin

 

dir, Waldfee, wünsche ich weiterhin guten Erfolg -

 

und dir, Hardi - selbstverständlich auch, aber lasse deine Blutwerte untersuchen - eine Überdosierung hilft sicherlich nicht dauerhaft -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

hallo, Hardi -

 

ich kann es nicht so richtig nachvollziehen, was du schreibst -

 

ich meine, Salat essen hilft auch - und viel Gemüse  - wenn man eine ausgewogene Ernährung hat, dann muss man keine Tabletten einwerfen -

 

ich kann dir nur raten, einen Arzt aufzusuchen - einfach mal um deinen Blutspiegel untersuchen zu lassen -

 

Vitamin D muss nicht sein - und wenn man es überdosuiert, kann es langzeitlch nach hinten losgehen -

 

bei Vitamin C ist es ungefährlicher - das wird ausgeschieden aus dem Körper -

 

ich spreche nur von meiner Erfahrung -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Hallo Bibi!

Es freut mich das du dir Sorgen wegen mir machst wo ich doch ein "Neuling hier bin. Danke! Aber deine Sorgen sind völlig unbegründet. Ich lasse meine Blutwerte schon kontrollieren und da sind alle Werte im grünen Bereich. Eigentlich macht mir das viel mehr Sorge als überhöhte Werte welche eigentlich sein müssten. Aber anscheinend ist es so, dass wenn viel im Körper zu reparieren ist, auch viel von den Vitaminen verbraucht werden. Ich mach ja grad einen Selbstversuch uns kein Arzt kann mir das beantworten. Also ziehe ich meine eigenen Schlussfolgerungen. Ausserdem kann ich mit stolz behaupten "Ich habe meine Gesundheit selbst in der Hand". Ich geb sie sicher nicht mehr her. Wenn ich Scheisse bau hab ich auch selber Schuld. Kannst du das verstehen? Ich habe die Freiheit zu entscheiden. Das mit dem Salat hast du aber nicht wirklich ernst gemeint oder?

Auch das kann man im Netz nachlesen, dass mit den heutigen Produktionsmethoden keine Vitamine mehr in Obst und Gemüse sind. Ich würde mir auch wünschen dass es anders wäre. Ist es aber leider nicht. Wenn es so wäre würden nicht so Viele krank sein und immer mehr es werden. Speziell in Gebieten mit wenig Sonne. In Äquatornähe gibt es kein Psoriasis.

Also alles gut mit mir. Wünsche dir auch Alles Gute

  • Upvote 2
Link to comment
Share on other sites

Ich supplementiere auch Vitamin D seit vielen Monaten . Ich hatte einen Mangel und versuche jetzt auf  Raten der Ärzte den Spiegel im oberen Bereich zu bekommen (ab 50ng/ml) , da ich im speziellen auch Osteoporose Risikoperson bin.  Ich supplementiere z.Z 3000IE/Tag (hatte auch schon viel mehr) und der Spiegel ist auch schon deutlich gestiegen.

Das Vitamin D hat aber KEINEN spürbaren Einfluss weder auf meine PSO noch auf meine Arthritisbeschwerden.  Ich halte auch nichts von der z.Z in allen möglichen Patientenforen euphorisch diskutierten angeblichen "Superheilkraft" von Vitamin D.

Fakt ist sicher, daß einige Ärzte es unterschätzen, Fakt ist auch, daß einige Patienten es überschätzen. Fakt ist auch, daß es langfristig in hohen Dosen zu Langzeitschäden führen kann. Daher sollte Vitamin D in hohen Dosen aus meiner Sicht NIE einfach so genommen werden. Ich lasse das in einer Klinik und von meinem Rheumatologen überwachen, die übrigens beide da keinen finanziellen Vorteil dran haben.

Hardi, ich glaube eher, daß Deine PSO einfach so zurück gegangen ist. Das ist ja auch nicht ausgeschlossen und das ist ja auch erfreulich. Der Körper hat einen ganze Menge Eigenheilkräfte.

Edited by drkeys
  • Upvote 2
Link to comment
Share on other sites

Hallo Hardi,

 

freut mich für Dich, dass Du einen Weg gefunden hast, der Dir hilft. Leider hilft ja nicht jedem jedes Mittel gleich gut. Ich behandel meine Schuppenflechte auch erfolgreich in Eigenregie, allerdings nicht mit Vitamin D und ich lasse meine Werte von meinem Arzt kontrollieren. 

Deine Aussagen, dass Obst und Gemüse heutzutage keinen Nährstoffgehalt mehr haben finde ich genauso wie die Behauptung, es gäbe in äquatornahen Ländern keine Pso, ziemlich gewagt. Es stimmt zwar, dass die Böden durch die exzessive Landwirtschaft ziemlich ausgelaugt sind, aber zum Glück wirtschaften ja nicht alle Landwirte gleich. Ich finde zwar auch, dass man darauf achten sollte, welche Produkte man von wem kauft, aber ein Apfel ist auch aus konventioneller Landwirtschaft immer noch gesünder, als ein Schokoriegel. In südlichen Ländern ist die Schuppenflechte zwar seltener als bei uns, aber auch da gibt es sie. Noch seltener ist sie bei Urvölkern, was meiner Meinung nach dafür spricht, dass der Lebenswandel und vor allem die Ernährung doch auch eine Rolle spielen.

 

Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg,

Katharina

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo Hardi

 

ich goenne dir deinen Erfolg und freue mich dass du dich sehr wohl im Moment fuehlst

 

Ob du zur Zeit 5000IE nimmst oder sogar kannst du meinetwegen das 10 fache in dich reinhauen ,

 

das einzige was du dir einfach bewusst werden musst und ueberdenken sollst

 

das ist  wie du dein Thread nennst , ich kann nach  48 1/2  Jahren  Pso  nicht akzeptieren wenn jemand sagt ich bin Geheilt

 

Erscheinungsfrei  das bist du mehr nicht

 

lg

 

Guy

Dem kann ich nur zustimmen, denn angeblich "geheilt sein" ist nur eine Momentaufnahme! Es freut mich natürlich auch, dass es Hardi so gut geht.

Bedenkt aber, die Pso begleitet uns lebenslänglich, ob man will oder nicht!

Es war wohl die falsche Wortwahl, die Hardi verwendet hat.

 

Gruß

clarus

  • Upvote 2
Link to comment
Share on other sites

Ich supplementiere auch Vitamin D seit vielen Monaten . Ich hatte einen Mangel und versuche jetzt auf  Raten der Ärzte den Spiegel im oberen Bereich zu bekommen (ab 50ng/ml) , da ich im speziellen auch Osteoporose Risikoperson bin.  Ich supplementiere z.Z 3000IE/Tag (hatte auch schon viel mehr) un

d der Spiegel ist auch schon deutlich gestiegen.

Das Vitamin D hat aber KEINEN spürbaren Einfluss weder auf meine PSO noch auf meine Arthritisbeschwerden.  Ich halte auch nichts von der z.Z in allen möglichen Patientenforen euphorisch diskutierten angeblichen "Superheilkraft" von Vitamin D.

Fakt ist sicher, daß einige Ärzte es unterschätzen, Fakt ist auch, daß einige Patienten es überschätzen. Fakt ist auch, daß es langfristig in hohen Dosen zu Langzeitschäden führen kann. Daher sollte Vitamin D in hohen Dosen aus meiner Sicht NIE einfach so genommen werden. Ich lasse das in einer Klinik und von meinem Rheumatologen überwachen, die übrigens beide da keinen finanziellen Vorteil dran haben.

Hardi, ich glaube eher, daß Deine PSO einfach so zurück gegangen ist. Das ist ja auch nicht ausgeschlossen und das ist ja auch erfreulich. Der Körper hat einen ganze Menge Eigenheilkräfte.

Ich supplementiere auch Vitamin D seit vielen Monaten . Ich hatte einen Mangel und versuche jetzt auf  Raten der Ärzte den Spiegel im oberen Bereich zu bekommen (ab 50ng/ml) , da ich im speziellen auch Osteoporose Risikoperson bin.  Ich supplementiere z.Z 3000IE/Tag (hatte auch schon viel mehr) und der Spiegel ist auch schon deutlich gestiegen.

Das Vitamin D hat aber KEINEN spürbaren Einfluss weder auf meine PSO noch auf meine Arthritisbeschwerden.  Ich halte auch nichts von der z.Z in allen möglichen Patientenforen euphorisch diskutierten angeblichen "Superheilkraft" von Vitamin D.

Fakt ist sicher, daß einige Ärzte es unterschätzen, Fakt ist auch, daß einige Patienten es überschätzen. Fakt ist auch, daß es langfristig in hohen Dosen zu Langzeitschäden führen kann. Daher sollte Vitamin D in hohen Dosen aus meiner Sicht NIE einfach so genommen werden. Ich lasse das in einer Klinik und von meinem Rheumatologen überwachen, die übrigens beide da keinen finanziellen Vorteil dran haben.

Hardi, ich glaube eher, daß Deine PSO einfach so zurück gegangen ist. Das ist ja auch nicht ausgeschlossen und das ist ja auch erfreulich. Der Körper hat einen ganze Menge Eigenheilkräfte.

Hallo!

laut meinen Recherchen ist der Durchschnittliche Tagesverbrauch an einem Wintertag ca. 3000-5000 IE. Wenn du also 3000 IE. Zuführst schlitterst du zwar in keinen Mangel, aber du kannst damit auch deinen Spiegel nicht erhöhen. Ich kann dir auch in einigen Punkten zustimmen aber das im Körper etwas rein zufällig passiert oder die Psoriasis von selbst abheilt streite ich energisch ab. Überwachung durch einen Arzt ist gut aber meiner Macht es leider nicht Gratis. Welche Langzeitschäden meinst du? Würde mich interessieren. ich mach es noch nicht so lang und will mich ja nicht umbringen.

Lg.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hardi,

 

freut mich für Dich, dass Du einen Weg gefunden hast, der Dir hilft. Leider hilft ja nicht jedem jedes Mittel gleich gut. Ich behandel meine Schuppenflechte auch erfolgreich in Eigenregie, allerdings nicht mit Vitamin D und ich lasse meine Werte von meinem Arzt kontrollieren. 

Deine Aussagen, dass Obst und Gemüse heutzutage keinen Nährstoffgehalt mehr haben finde ich genauso wie die Behauptung, es gäbe in äquatornahen Ländern keine Pso, ziemlich gewagt. Es stimmt zwar, dass die Böden durch die exzessive Landwirtschaft ziemlich ausgelaugt sind, aber zum Glück wirtschaften ja nicht alle Landwirte gleich. Ich finde zwar auch, dass man darauf achten sollte, welche Produkte man von wem kauft, aber ein Apfel ist auch aus konventioneller Landwirtschaft immer noch gesünder, als ein Schokoriegel. In südlichen Ländern ist die Schuppenflechte zwar seltener als bei uns, aber auch da gibt es sie. Noch seltener ist sie bei Urvölkern, was meiner Meinung nach dafür spricht, dass der Lebenswandel und vor allem die Ernährung doch auch eine Rolle spielen.

 

Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg,

Ist ja meine Rede. ich übertreibe natürlich und absichtlich mit der Behauptung, dass es in südlichen Ländern keine Pso gibt. aber sind es wirklich die Dort Eingeborenen? Oder sind es nicht die Auswanderer die dort diese nette Krankheit etablieren? Ich würde mich nicht Wetten drauen. ich denke dass sich Einheimische besser an das dortige Klima angepasst haben. Wir können dort gut auskurieren da wir hellhäutiger sind und deshalb mehr vom D2 aufnehmen können. Auf lange Sicht gesehen ist dort aber wieder der Hautkrebs vorprogrammiert. Deshalb bin ich mir mit den Kapseln sicherer.

Katharina

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hardi

 

ich goenne dir deinen Erfolg und freue mich dass du dich sehr wohl im Moment fuehlst

 

Ob du zur Zeit 5000IE nimmst oder sogar kannst du meinetwegen das 10 fache in dich reinhauen ,

 

das einzige was du dir einfach bewusst werden musst und ueberdenken sollst

 

das ist  wie du dein Thread nennst , ich kann nach  48 1/2  Jahren  Pso  nicht akzeptieren wenn jemand sagt ich bin Geheilt

 

Erscheinungsfrei  das bist du mehr nicht

Da hast du 100 Prozent recht. Hab ich aber irgendwo imThread schon geschrieben. Trotzdem lass mir bitte meine Freude. ich hab die Pso auch schon ca. 40 Jahre. Es ist ein wunderbares Gefühl gesund zu sein. Auch möchte ich es nicht ganz so eng sehen. Z.b. Die Pso ist ja eine genetische Erkrankung. Meist überspringt sie eine Generation. Ich hab die Pso von Eltern und Großeltern. In meiner Familie haben auch meine Geschwister die Gene der Eltern. eigentlich sollten auch meine Geschwister betroffen sein. aber nur ich hab die Pso. sind meine Geschwister jetzt nicht betroffen oder nur Symtomfrei. Schwierige Frage. vielleicht brauch ich nächsten Winter kein D3. bin ich dann geheilt. Die Bereitschaft zu einem neuerlichen Schub hab ich aber in mir.

Sorry. die Tastatur am IPad macht mich fertig. entschuldige die vielen Fehler

 

lg

 

Guy

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hardi

 

ich goenne dir deinen Erfolg und freue mich dass du dich sehr wohl im Moment fuehlst

 

Ob du zur Zeit 5000IE nimmst oder sogar kannst du meinetwegen das 10 fache in dich reinhauen ,

 

das einzige was du dir einfach bewusst werden musst und ueberdenken sollst

 

das ist  wie du dein Thread nennst , ich kann nach  48 1/2  Jahren  Pso  nicht akzeptieren wenn jemand sagt ich bin Geheilt

 

Erscheinungsfrei  das bist du mehr nicht

Da hast du 100 Prozent recht. Hab ich aber irgendwo imThread schon geschrieben. Trotzdem lass mir bitte meine Freude. ich hab die Pso auch schon ca. 40 Jahre. Es ist ein wunderbares Gefühl gesund zu sein. Auch möchte ich es nicht ganz so eng sehen. Z.b. Die Pso ist ja eine genetische Erkrankung. Meist überspringt sie eine Generation. Ich hab die Pso von Eltern und Großeltern. In meiner Familie haben auch meine Geschwister die Gene der Eltern. eigentlich sollten auch meine Geschwister betroffen sein. aber nur ich hab die Pso. sind meine Geschwister jetzt nicht betroffen oder nur Symtomfrei. Schwierige Frage. vielleicht brauch ich nächsten Winter kein D3. bin ich dann geheilt. Die Bereitschaft zu einem neuerlichen Schub hab ich aber in mir.

Sorry. die Tastatur am IPad macht mich fertig. entschuldige die vielen Fehler

 

lg

 

Guy

Dem kann ich nur zustimmen, denn angeblich "geheilt sein" ist nur eine Momentaufnahme! Es freut mich natürlich auch, dass es Hardi so gut geht.

Bedenkt aber, die Pso begleitet uns lebenslänglich, ob man will oder nicht!

Es war wohl die falsche Wortwahl, die Hardi verwendet hat.

 

Gruß

clarus

diese Formulierung habe ich wie weiter oben erklärt aus für mich psychologischen Gründen sehr bewusst gewählt. Auch wollte ich damit viele Betroffene ansprechen. Es ist kein absolutes Muss mit der Fleckigen Haut rumzulaufen. Es gibt da und dort Möglichkeiten das zu ändern. ich will möglichst viele dazu ermutigen nicht aufzugeben und das Beste für sich selbst zu suchen und hoffentlich zu finden. Bei mir ist die Pso auch jedesmal nach einer Ernährungsumstellung kurze Zeit verschwunden. ich hatte auch gute Erfolge mit einfachem Melkfett vom Aldi. Es ist doch egal wovon man Erscheinungsfrei wird. Für mich hat D3 am besten geholfen. Mein Ziel war euch zu motivieren die Gesundheit mal in die eigenen Hände zu nehmen. Selber logisch nachzudenken, Im Netz zu forschen. Was machten unsere Großeltern die waren auch nicht blöd, in dieser Situation.

Un wenn ich mir den Thread so anschau , glaube ich könnte es mir gelingen.

Link to comment
Share on other sites

Es ist sehr schwierig, durch dein Zitieren durchzusteigen. Außerdem verfälschst du Zitate, indem du in einem Zitatfenster deine Antwort unterbringst, ohne sie als deinen Text kenntlich zu machen. Beispiel:

 

Hallo Hardi
 
ich goenne dir deinen Erfolg und freue mich dass du dich sehr wohl im Moment fuehlst
 
Ob du zur Zeit 5000IE nimmst oder sogar kannst du meinetwegen das 10 fache in dich reinhauen ,
 
das einzige was du dir einfach bewusst werden musst und ueberdenken sollst
 
das ist  wie du dein Thread nennst , ich kann nach  48 1/2  Jahren  Pso  nicht akzeptieren wenn jemand sagt ich bin Geheilt
 
Erscheinungsfrei  das bist du mehr nicht


Da hast du 100 Prozent recht. Hab ich aber irgendwo imThread schon geschrieben. Trotzdem lass mir bitte meine Freude. ich hab die Pso auch schon ca. 40 Jahre. Es ist ein wunderbares Gefühl gesund zu sein. Auch möchte ich es nicht ganz so eng sehen. Z.b. Die Pso ist ja eine genetische Erkrankung. Meist überspringt sie eine Generation. Ich hab die Pso von Eltern und Großeltern. In meiner Familie haben auch meine Geschwister die Gene der Eltern. eigentlich sollten auch meine Geschwister betroffen sein. aber nur ich hab die Pso. sind meine Geschwister jetzt nicht betroffen oder nur Symtomfrei. Schwierige Frage. vielleicht brauch ich nächsten Winter kein D3. bin ich dann geheilt. Die Bereitschaft zu einem neuerlichen Schub hab ich aber in mir.
Sorry. die Tastatur am IPad macht mich fertig. entschuldige die vielen Fehler
 
lg
 
Guy

 

Wie du siehst, steht außerdem unter dem von dir nachträglich eingegebenen Text noch "lg Guy". Das ist verwirrend und nicht korrekt. Schreibe bitte in Zukunft deine Antworten unter das Zitat.

 

Gruß

  • Upvote 2
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Auch interessant

    Wie ich meine Psoriasis geheilt habe
    Schuppenflechte auf der Kopfhaut
    Hallo,ich hab mich hier grade angemeldet um  evtl die möglichkeit zu haben einigen betroffenen unter euch zu helfen:)...
    Psoriasis pustulosa geheilt
    Psoriasis pustulosa
    Nachdem ich einige Hautärzte konsultiert habe und etliche Salben keine Besserung brachten, habe ich Dr. Berouti i...

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.