Jump to content

Schuppenflechte bei "Hauptsache gesund"


Claudia
 Share

Recommended Posts

Hallo Ihr,

gestern Abend lief im mdr bei "Hauptsache gesund" ein Beitrag über Schuppenflechte und über einen neuen Wirkstoff. Schaut mal.

 

Als der Patient den Kühlschrank aufmacht und die Schachtel rausnimmt, kann man kurz den Aufkleber lesen – und da steht unter anderem, dass er die Substanz MK-3222 (oder ein Placebo) bekommt. Der Wirkstoff heißt Tildrakizumab. Gespritzt wird er laut Beitrag einmal im Vierteljahr.

 

Auch hier im Forum war von dem Wirkstoff schon die Rede.

 

Allerdings war in einer Programmankündigung der ARD vorher von einem "Wundermittel gegen Schuppenflechte" die Rede. Da sträuben sich bei uns die Nackenhaare, egal, wer etwas so ankündigt.

post-12752-0-89378700-1447406987_thumb.j

Link to comment
Share on other sites


Ich würde empfehlen, nicht auf "Schaut mal" zu gehen.

Der Ton kommt stockend. Dann hängt das Video komplett und es geht nichtsmehr. Mein PC ist abgestürzt. Ich konnte nichts mehr machen. Nich mal der Taskmanager ließ sich öffnen. Nur so ein Tipp. Vielleicht auch nur bei mir?

Link to comment
Share on other sites

Hallo 

 

Das hört sich ja richtig gut an in dem Beitrag  ... :)  :daumenhoch:  dann hoffe ich mal das dieses Wundermittel recht zügig auf den Markt kommt ....

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

be imir hat nichts geruckelt ,als ich mir das Video angeschaut habe bei Schaut mal . Bin gespannt, ob ich auch dann das Mittel bekomme bei

einer leichten Schuppenflechte.

Klaus....

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

be imir hat nichts geruckelt ,als ich mir das Video angeschaut habe bei Schaut mal . Bin gespannt, ob ich auch dann das Mittel bekomme bei

einer leichten Schuppenflechte.

Klaus....

Hat vielleicht dann doch an meinem PC gelegen. Wollte hier Niemanden verunsichern. Aber ich dachte, ich schreib das mal, damit Andere nicht auch das Problem haben.

Grüße

Harley

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ihr,

gestern Abend lief im mdr bei "Hauptsache gesund" ein Beitrag über Schuppenflechte und über einen neuen Wirkstoff. Schaut mal.

 

Als der Patient den Kühlschrank aufmacht und die Schachtel rausnimmt, kann man kurz den Aufkleber lesen – und da steht unter anderem, dass er die Substanz MK-3222 (oder ein Placebo) bekommt. Der Wirkstoff heißt Tildrakizumab. Gespritzt wird er laut Beitrag einmal im Vierteljahr.

 

Auch hier im Forum war von dem Wirkstoff schon die Rede.

 

Allerdings war in einer Programmankündigung der ARD vorher von einem "Wundermittel gegen Schuppenflechte" die Rede. Da sträuben sich bei uns die Nackenhaare, egal, wer etwas so ankündigt.

attachicon.gifmdr-wundermittel.jpg

 

Der Beitrag wurde bei dem Vortrag in der Leipziger Uni am 04.11.2015 von dem Professor angekündigt. Nur hat er leider nicht gesagt welchen Donnerstag. Aber man kann den mit Sicherheit auch in der MDR-Mediathek anschauen. Das werde ich nachher auch tun.

Edited by Nüsschen
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

hallo, Rolf -

 

ich weiss, es ist ein eeenndlooosees  Thema - ich hoffe nur, dass nicht jemand mit minus bewertet und mein Plus ist wieder weg -

 

Danke für deinen sehr interessanten Beitrag -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi
  • Upvote 3
Link to comment
Share on other sites

Hallo Rolf,

 

Bitte überprüfen Sie vor und während Ihrer Sendung, ob Sie ein pharmakologisch wirkendes Präparat tatsächlich als „Wundermittel“ bezeichnen wollen. Es gibt in der Medizin keine Wunder, sondern Wirkstoffe, die entwickelt, verbessert und damit erfolgreicher eingesetzt werden können. „Wundermittel“ sind aus unserer Sicht solche Präparate, die angeblich bei sehr vielen, unterschiedlichen Krankheiten helfen sollen: Unseriös, unbewiesen, überteuert, manchmal mit gefährliche Nebenwirkungen und immer wieder einmal heimlich mit nicht deklarierten Stoffen vermischt. Gefährlich, wenn sie anstelle von Medikamenten genommen werden. Aktuell typischer Vertreter ist das Miracle Mineral Supplement (MMS). Mit solchen Begriffen werden Patienten weggeführt vom rationalen Denken der evidenzbasierten Medizin und der seriösen Naturheilkunde hin zu einer rein glaubensorientierten Medizin. Das wird sicherlich auch nicht in Ihrem Interesse sein!

ich habe die Sendung selbst gesehen und habe mich genauso geärgert wie du. Diese Leipziger Hautärztin ist mir schon in einer früheren "Hauptsache gesund" negativ aufgefallen. Für diese deine Beschwerde beim MDR Gratulation, auf eine Antwort bin ich gespannt . ich vermute, sie wird es nicht geben! Ich hatte mich vor einiger Zeit auch mal beim MDR beschwert über eine Falschdarstellung und keine Antwort bekommen.

 

Gruß

Rainer

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Es gab eine Antwort von der Redaktion:

 

Sehr geehrter Herr Blaga,

 
vielen Dank für Ihre kritische Stellungnahme. Bitte entschuldigen Sie, dass es etwas gedauert hat, ehe wir im weiteren Redaktionsbetrieb dazu gekommen sind, dem Sachverhalt nachzugehen.
 
Unser Anliegen beim vorliegenden Stück war es, aufzuzeigen, dass es bei Psoriasis Behandlungschancen gibt, und nicht das Für und Wider sämtlicher Therapien im Detail zu erörtern. Dies würde den Rahmen unserer Sendung sprengen und wäre für die meisten Zuschauer nicht von Interesse.
 
Bitte seien Sie versichert, dass wir unsere Beiträge mit journalistischem Aufwand sehr gewissenhaft recherchieren. Als Journalisten müssen wir auf die Auskunft wissenschaftlicher Experten verlassen und wir haben zunächst einmal keinen Anlass, die Expertise der Professoren der Uniklinik Leipzig in Zweifel zu ziehen.
 
Nach diesem Kenntnisstand gibt es verschiedene Biologika, die auf die bisher bekannten auslösenden Botenstoffe konzipiert sind. Wir haben das Herrn Kötzsch verabreichte Präparat in keiner Weise benannt oder in Großaufnahme gezeigt. Die Kollegen von Visite haben ein anderes, wenn auch ähnlich funktionierendes Medikament vorgestellt.
 
Das Leipziger Biologikum wird, wie geschildert, erst in zwei oder drei Jahren auf den Markt kommen. Da es sich noch in der Erprobung befindet, gibt es auch noch keinerlei Markennamen. Die Kritik, die Sie in Bezug auf Tildrakizumab vorbringen, können wir von daher zurückweisen. Zudem war nicht von einem Wundermittel, sondern von einem Hoffnungsschimmer die Rede.
In diesem Sinne haben wir unseres Erachtens im Sinne der Betroffenen und der Zuschauer berichtet.
 
 
 
Mit freundlichen Grüßen
die Redaktion von Hauptsache Gesund
  • Downvote 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo Rolf,

 

für deine Hartnäckigkeit bzgl. dieser unmöglichen Antwort des MDR würde ich dir gerne 100 Punkte geben!

 

Schönen 2. Advent und Gruß an Claudia

 

Rainer

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Es scheint der Redaktion von "Hauptsache gesund" nicht möglich zu sein, inhaltlich auf Kritik einzugehen, geschweige denn Fehler einzugestehen. Dies ist die Antwort auf die dringende Bitte, sich bitte sachlich mit den Vorwürfen auseinanderzusetzen:

 

Sehr geehrter Herr Blaga,

 
wir begrüßen es, wenn unter Ihren Mitgliedern darüber eine offene Diskussion geführt wird.
 
Da die Schuppenflechte nicht das Schwerpunktthema unserer Sendung war, haben wir die Thematik nicht vertieft. An dieser Stelle war es nicht unser Anliegen, umfassend über die Erkrankung und mögliche Therapieformen aufzuklären. Dies wäre im Rahmen eines Magazinbeitrages leider auch nicht möglich.
 
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nicht weiter in die Diskussion einsteigen können.
 
Ihnen für Ihre Arbeit weiterhin alles Gute!
 
 
Mit freundlichen Grüßen
i.A.  Ingrid Exo
  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo Rolf,

 

Es scheint der Redaktion von "Hauptsache gesund" nicht möglich zu sein, inhaltlich auf Kritik einzugehen, geschweige denn Fehler einzugestehen. Dies ist die Antwort auf die dringende Bitte, sich bitte sachlich mit den Vorwürfen auseinanderzusetzen:

 

Sehr geehrter Herr Blaga,

 
wir begrüßen es, wenn unter Ihren Mitgliedern darüber eine offene Diskussion geführt wird.
 
Da die Schuppenflechte nicht das Schwerpunktthema unserer Sendung war, haben wir die Thematik nicht vertieft. An dieser Stelle war es nicht unser Anliegen, umfassend über die Erkrankung und mögliche Therapieformen aufzuklären. Dies wäre im Rahmen eines Magazinbeitrages leider auch nicht möglich.
 
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nicht weiter in die Diskussion einsteigen können.
 
Ihnen für Ihre Arbeit weiterhin alles Gute!
 
 
Mit freundlichen Grüßen
i.A.  Ingrid Exo

 

diese Antwort ist superpeinlich! Aber das deckt sich mit meinen Erfahrungen bzgl. Kritik am MDR.

Gruß

Rainer

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

hallo, Rolf -

 

damit kein Missverständnis aufkommt -

 

dein Beitrag Nr. 12 -

 

ich meinte damit das 'Herumgeeigere' deiner Ansprechpartner - und habe dieses mit minus bewertet -

 

deine Hartnäckigkeit befürworte ich selbstverständlich -

 

aber weisst du, Rolf - die Medien haben ganz andere Möglichkeiten, alles umzukehren, was uns allen Betroffenen der gesunde Menschenverstand und die Erfahung sagt und zeigt -

 

ich meine wirklich, es bringt auf Dauer nichts - so weh es auch tut -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

deine Hartnäckigkeit befürworte ich selbstverständlich -

 

Sehr gnädig von dir, Bibi.  ;)

 

die Medien haben ganz andere Möglichkeiten, alles umzukehren,

 

Eine Tageszeitung kann ich abbestellen, wenn mir die schlampige Recherche der Mitarbeiter nicht gefällt. Von einem Sender, der von Zwangseinnahmen gut lebt, kann ich als zahlendes Mitglied verlangen, dass er auf berechtigte und begründete Kritik zumindest eingeht.

ich meine wirklich, es bringt auf Dauer nichts - so weh es auch tut -

 

Rolfs Hartnäckigkeit hat doch immerhin etwas gebracht. Oder siehst du das anders?

 

Liebe Grüße

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Auch interessant

    Dem Medizin-Blogger DocBastard ist der Kragen geplatzt: Der anonym schreibende Arzt nimmt sich diejenigen vor, die Är...
    Seit Jahrzehnten bestimmen zwei Diagnosekataloge weltweit, was als psychische Störung gilt. Einer ist gerade neu ersc...
    Bitterstoffe sind gesund. Das Problem: Sie wurden aus vielen Nahrungsmitteln herausgezüchtet. Der Autor dieses Artike...
    Hier erklärt Doktor Johannes Wimmer, woran man Schuppenflechte erkennt. Ein Video für jeden, der sich fragt, ob „das ...

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.