Jump to content

hohe Leberwerte duch Fumaderm!


Lupusinchen

Recommended Posts

Hallo Leute!

Ich bin neu hier im Forum und auch nicht betroffen, zumindest nicht von der Psoriasis!

Aber meine mutter hat Pso arthritis und nimmt jetzt seid knapp vier Jahren Fumaderm! Sie hatte am Anfang schon starke beschwerden, aber das hat sich nach einiger Zeit gebessert! Bevor sie die Tabletten bekommen hat, hatte sie einen mega schweren Schub, die komplette Haut war entzündet! Sie nimmt zur Zeit eine Tablette am Tag und hat sogut wie keine Hauterscheinungen! Jetzt war sie letzte Woche beim Arzt und der hat gesagt das ihre Leberwerte erhöht sind und sie die Tabletten absetzen soll! Dagegen weigert sie sich aber strikt, da sie angst hat das sie wieder einen schlimmen Schub bekommt und das dann die Tabletten nicht mehr helfen!

Jetzt bin ich auf der Suche im Netz nach irgendwelchen Alternativen, was wir jetzt tun können!

Wie lange nehmt ihr denn schon die Tabletten oder was können wir jetzt tun! Habt ihr einen Rat für mich??

Meine Mutter sagt erst durch die Tabletten hat sich ihre Haut soweit verbessert, das sie jetzt erst richtig anfangen konnte zu leben und das jetzt nicht wieder aufgeben will!

Haben wir eine Alternative zu diesen Tabletten??

Sorry das der Text solang geworden ist! :)

lieben Gruß Lupusinchen

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Erhöhte Leberwerte durch Fumaderm sind nicht ungewöhnlich.

In der Regel wird jedoch vor einem absetzen zunächst die Dosis gesenkt, so dass sich die Werte normalisieren können ohne die postitive Wirkung zu verlieren.

Seit kurzem ist ein neues Fumarat auf dem Markt...Panaclar .... das zumindest im Hinblick auf Leber und Niere weitaus verträglicher sein soll. Ein Umstieg von Fumaderm auf Panaclar ist meines Wissen ohne Probleme möglich.

Sprecht den Arzt einfach drauf an.

Infos zu Panaclar findest du u.a. hier:

http://psoriasis-netz.de/panaclar_einfuehrung.html

Link to comment

Hallo!

Danke für deine Antwort! :)

Mit dem reduzieren könnte es ein Problem geben da sie ja schon nur eine Tablette pro Tag nimmt! Ist es auch möglich nur alle zwei Tage oder so ähnlich eine Tablette zu nehmen, als Erhaltungsdosis, hat da jemand Erfahrung mit? Kann nämlich kein Arzt sagen!

Aber danke für den Tip mit dem neuen Medi, werden wir den Doc auf jedenfall mal ansprechen!

lieben Gruß

Link to comment

Hallo, Lupusinchen,

erst einmal willkommen im Pso-Netz. Schön, dass du als Nichtbetroffene hier Hilfe für deine Mutter suchst.

Einiges ist allerdings bei deinem Bericht etwas nicht ganz schlüssig. Du schreibst, dass deine Mutter an Psoriasis arthritis erkrankt ist. Einige Zeilen später ist zu lesen, dass sie an einem schweren Schub der Haut zu leiden hatte. Erst einmal wäre wichtig zu wissen, ob deine Mutter nun an einer Psoriasis mit Gelenkbeteiligung erkrankt ist, um dir weitere Tipps zu geben.

Ich habe zwar Psoriasis mit Gelenkbeteiligung, aber keine Erfahrung mit Fumaderm. Die Angabe, dass deine Mutter nur eine Tablette nimmt, kommt mir nach den Berichten hier im Forum etwas seltsam vor, aber zu Fumaderm kannst du eine ganze Menge im Forum finden.

Allgemein möchte ich aber empfehlen, eine ärztliche Empfehlung, Tabletten abzusetzen, weil die Leberwerte zu hoch sind, sehr ernst zu nehmen. Wenn es ein guter Arzt ist, wird er deiner Mutter Alternativen anbieten.

Vielleicht wäre es für dich und deine Mutter hilfreich, hier im Forum mal gemeinsam zu lesen, welche Wege es gibt.

Alles Gute wünscht euch

Link to comment

ich weis,es passt eigentlich nicht hierher,aber ich möchte es auch loswerden: es betrifft auch hohe leberwerte:

1. es ist möglich und bewiesen dass durch verschiedenste medikamente,die leberwerte steigen,ja sogar zu einem leberschaden führen,

2.auch verschiedenste nahrungsmittel können zu leberschäden führen,am bekanntesten ist die alkoholzufuhr,(in medikamenten ist auch oft alkohol enthalten)

aber auch viel süssigkeiten können zu leberschäden führen,mein sohn hat einen schweren leberschaden,wie ein alkoholiker,sagte der arzt,aber nicht vom alkohol ,denn er ist kein alkoholiker und hat bisher nur wenig alkohol zu sich genommen in seinem bisherigen leben,der leberschaden wurde verursacht durch zu viel ,,NUTELLA,, essen

das wollte ich hier mal gerne betonen

LG Ruth

Link to comment

Hallo!

Ich selbst nehme im sommer nur jeden zweiten Tag eine Fumaderm und komme bestens damit klar (keine Nebenwirkung, erscheinzngsfrei) und im Winter jeden Tag eine... Ich hab schon auf die Initial super reagiert... Also es geht auch mit sehr niedriger Dosis!

Aber die Leberwerte werden auch bei mir regelmäßig kontrolliert! Und darf man nicht auf die leichte Schulter nehmen!!!

Grüße Jacky

Link to comment

Hallo,

Seit kurzem ist ein neues Fumarat auf dem Markt...Panaclar ....

mich interessiert, wo du die Information her hast. Ich hab' extra heute nochmal in zwei Apotheken nachgefragt, Auskunft: Noch nicht in Deutschland zu haben!

Gruß

Rainer

Link to comment
borchertmatthias

Hallo

Leberschäden können , wie hier beschrieben , durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden. Ich selbst nehme 1 Tablette Fumaderm täglich ein . Bisher sind bei mir nur magere Erfolge aufgetreten.Die Leberwerte durch Fumaderm normalerweise , wenn keine anderen Faktoren mitspielen .

Link to comment
Hallo' date='

mich interessiert, wo du die Information her hast. Ich hab' extra heute nochmal in zwei Apotheken nachgefragt, Auskunft: Noch nicht in Deutschland zu haben!

Gruß

Rainer[/quote']

Ich habe diese Info bei Treffen einer Selbsthilfegruppe bekommen. Als ich sagte das ich mit Arzt sprechen werde wg dem Panaclar, sobald es erhältlich ist, bekam ich die Antwort "das gibts doch schon".

Sorry wenn die Information falsch war. WErde ich selbst auch noch warten müssen :mad:

Link to comment

Hallo!

Vielen Dank für die zahlreichen antworten!

Einiges ist allerdings bei deinem Bericht etwas nicht ganz schlüssig

so ist das als nichtbetroffene, wenn man nicht richtig liest!! :)

Also will einfach mal die Symptome meiner Mutter beschreiben! Sie hat jahrelang "nur" Hauterscheinungen gehabt, aber bei ihrem letzten schweren Schub (bevor sie die Fumarderm bekommen hat) hat sie zusätzlich zu den ganzen Hauterscheinungen auch noch stark geschwollene und entzündete Gelenke bekommen! Sie konnte kaum noch laufen! Jetzt (seit sie Fumarderm nimmt) hat sie nur noch ganz selten Hauterscheinungen, aber immer noch starke Schmerzen in den Gelenken!

Die Dosis ist richtig, sie hat am Anfang auch mehr genommen, aber solchen Medis sollte man ja nach dem Prinzip: "So viel wie nötig, so wenig wie möglich" gehen!! Und jetzt nimmt sie als Erhaltungsdosis eben nur noch eine Tablette pro Tag!

Sie hat bald einen Termin bei einem Fachdoc und mit dem werden wir die weitere Behandlung dann genau abstimmen, aber es ist ja immer gut, informiert zu einem Arzt zu gehen! Jedenfalls habe ich die Erfahrung gemacht!! :)

lieben Gruß

Link to comment
  • 1 month later...

Ich habe gerade einen Anruf aus meiner Hautpraxis bekommen, dass ich Fumaderm absetzen soll, weil sich meine Leberwerte erhöht haben. Ich nehme Fumaderm seit 3 1/2 Monaten und bin auf 6 Tabletten. Heißt das jetzt, dass ich Fumaderm zukünftig vergessen kann? Ich soll erst Ende nächster Woche in die Praxis zu einem Gespräch mit meinem Arzt kommen.

Ich bin jetzt ziemlich mies drauf, ein Stück Hoffnung ist soeben gestorben. :o

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.