Jump to content

Nagelpsoriasis


Ulli-Markdorf

Recommended Posts

Ulli-Markdorf

Hallo, ich habe seit meinem 15ten Lebensjahr Psoriasis. Ich bin jetzt 56. in den letzten Jahren kam die Nagelpso verstärkt dazu, alle Fingernägel und 3 Fußnägel sind befallen. Ich habe bei den Nägeln schon alles mögliche probiert, inkl. Röntgenstrahlung ( ist aber schon lange her), ohne Wirkung.

Jetzt lese ich immer mehr zu Biologikas. Wie sind die Erfahrugen dazu und wie erfolgt eine evtl. Verschreibung? Die Medikamente sind anscheinend erheblich teurer als das übliche Verschreiben von Kortisonpräparaten. 

Link to post
Share on other sites

Hallo Ulli-Markdorf,

leider ist bei deutlicher Psoriasis der Nägel eine Systemtherapie meist notwendig. Sind nur die Nägel betroffen, habe ich auch gut Erfahrungen mit Acitretin einem Vit A Säure Derivat gemacht. Das ist in der Regel gut verträglich und gehört nicht zu der Klasse der Biologika. Wie Sie bereits erwähnten sind dies Biologika im Vergleich sehr teuer. Das allein ist jedoch nicht der Grund, warum man bei einer Nagelpsoriasis nicht als gleich zu einem Biologikum greift. Wir haben mit herkömmlichen Antipsoriatischen Medikamenten wie Fumarsäureestern, Methotrexat und Acitretein (Ciclosporin A nehme ich hier nicht mit rein, da ich dies bei einem relativ gefährlichen Nebenwirkungsspektrum nicht verwende) lange Jahre gute, sichere und wirksame Erfahrungen. Diese müssen wir bei vielen Biologika und small molecules  und insbesondere bei Begleiterkrankungen (Leber, Niere, Tumor, bakterielle, virale und Pilz- Infektionen), älteren Patientinnen und Patienten müssen wir diese erst noch sammeln.

Ich rate also zu einer Vostellung bei der Hautärztin, ob nun in einer Klinik oder Praxis. Dort wird ein NAPSI (Nail Psoriasis Severity Index) bestimmt, also die stärke der Betroffenheit des Nagels und ein DLQI (Dermatologischer Lebensqualitätsindex), also den Einfluss der Erkrankung, insbesondere in Bezug auf die Nägel, auf den Alltag.

Ergibt sich in dem Gespräch dann die Indikation zu einer Systemtherapie wird diese in Abhängigkeit von Vorerkrankungen, Medikamenteninteraktionen und Blutwerten eingeleitet und im Verlauf überwacht.

Ich hoffe, ich konnte helfen,

Liebe Grüße,

Katharina Meier

Link to post
Share on other sites
  • Similar Content

    • Minimaylist
      By Minimaylist
      Hallo zusammen,
      bei mir zeichnet sich ein erster Therapieerfolg mit MomeGalen Lösung gegen meine Nagelpsoriasis ab. Da ich in diesem Forum nichts zur Anwendung von MomeGalen Lösung an den Fingernägeln gefunden habe, wollte ich Euch daran teilhaben lassen:
      Verschrieben hat mir die Lösung meine Hautärztin, auch für diesen Zweck, also die Anwedung an den Nägeln. Eigentlich ist die Lösung wohl für die Kopfhaut.
      Anwendung:
      Ich trage die Lösung jeden Abend vor dem zu Bett gehen auf, mittlerweile seit ein paar Wochen. Die Lösung fließt super schnell am Nagelbett entlang und gelangt so ohne Zutun auch an der Fingerspitze unter die Fingernägel. Ich gehe daher davon aus, dass die Lösung deshalb auch gut ins Nagelbett eindringen kann. Mit der Lösung auf den Nägeln fahre ich mit einer Pinzette ganz vorsichtig unter die Haut am Nagelbett, in der Hoffnung, dass die Lösung noch besser dorthin gelangt. Ob das etwas bringt, kann ich nicht sagen. Die Lösung soll auf keinen Fall in die Augen gelangen, man soll sich aber auch nicht die Hände nach der Anwendung waschen. Die Lösung trocknet allerdings sehr schnell, bzw. zieht sehr schnell ein. Ich muss lediglich fünf Minuten warten. die Augen reiben mache ich danach trotzdem lieber mit den Fingerknöcheln, statt mit den Fingerspitzen. Da aus dem Fläschchen MomeGalen viel zu viel herauskommt, überlege ich, die Lösung mit einer Spritze ohne Kanüle in ein leeres Nagellack-Fläschchen umzufüllen. Erfolge:
      Meine zwei Nägel, die zum Therapiebeginn intakt waren, sind es immernoch. Das ist für mich ungewöhnlich, normalerweise bleibt ein verheilter Nagel nicht lange so. Bei fast allen anderen Nägeln sind nun die ersten ein bis zwei Millimeter heil oder zumindest sehr viel besser nachgewachsen. Bei meinen bereits zuvor stärker betroffenen Nägeln sind auch im nachgewachsenen Teil noch Tüpfelchen und feine Längsrillen. Trotzdem sehen die Nägel auch dort besser aus. An meinen beiden Daumennägeln ist richtig zu erkennen, wieviel seit Therapiebeginn nachgewachsen ist. Denn das saubere Nachwachsen bildet mit dem zuvor gestörten Teil eine sichtbare Linie. Ich hoffe, dass sich der Erfolg weiterhin einstellt und stabil bleibt. Wenn ich daran denke, werde ich hier in ein paar Wochen ein Update geben.
      Wenn ihr Fragen habt, immer her damit!
      Ich habe meinerseits die Frage an Euch, ob jemand von Euch ähnliche Erfolge mit topischen Behandlungen hatte? Eigentlich ist Nagelpsoriasis ja kaum äußerlich zu behandeln.
      Viele Grüße
      Minimaylist
    • Meer19
      By Meer19
      Hallo, Frau Dr. Meier,
      ergänzend zu meinem Beitrag von gestern, wollte ich Sie fragen: Welche Medikamentöse Therapie (im Sinne einer Basistherapie) würden sie bevorzugen bei einer Nagelpsoriasis (Hyperkeratose im Nagelbett mit Ablösung der Nagelplatte) und Psoriasis Arthritis (mit Hinweisen auf Knochenanbauten, Enthesiopathien (Enthesitis, Kapsulitis) und Osteomyelitis) mehrerer kleiner und größerer Gelenke. MTX 15mg als erster Versuch musste ich leider nach 3 Monaten abbrechen wegen starker Nebenwirkungen (massive Übelkeit und starker Gewichtsverlust). Herzlichen Dank für eine Antwort, viele Grüße, E. Bader
    • schraube45
      By schraube45
      Was ist die erfolgreichste Therapie bei Nagel- Psoriasis in der Charité???

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.