Jump to content

Leflunomid und Infekt


AnneW
 Share

Recommended Posts

Hallo in die Runde, ich bin seit einiger Zeit mehr oder weniger stille Mitleserin mit sporiadische Beiträge. Jetzt habe ich das Bedürfnis selber ein Thema zu erstellen welches mich akut betrifft und hoffe auf Hilfe 😊

Ich nehme seit 3 Wochen 10mg Leflunomid. Jetzt habe ich eine Erkältung. Covid ist es nicht, PcR Test ist negstiv gewesen. Normalerweise kenne ich ein solcher Infekt (Hals-Nasen-Ohren Bereich) von mir jeden Winter 1-2 mal. Aber jetztz bin ich etwas verunsichert weil im Beipackzettel steht dass der Arzt sofort zu informieren ist bei jegliche Infektsymptome….. Soll ich nun tatsächlich zum Arzt gehen? Können die Symptome mit der Einnahme von Leflunomid zusammenhängen und wäre das dann gefährlich für mich? 

Hoffe jemand kann mir aus eigener Erfahrung oder aus anderen Begründung meine Unsicherheit nehmen.

Vielen Dank in die Runde!

Anne

Link to comment
Share on other sites


Nach dem Post in einem anderen Tread habe ich diesen einmal aufgerufen um zu sehen warum sich niemand darauf gemeldet hat. 

Ich kenne dieses Medikament nicht. Normal kommen nach ein paar Tagen schon hinweise. 

Ich würde einfach mal beim Doc anrufen. Lieber in dem Fall einmal zu viel hin gehen wie einmal zu wenig. 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Anne

Würde den Arzt zumindest telefonisch informieren und fragen was er dazu meint.

Wie hast du deine Impfungen vertragen und was für einen Impfstoff hast du bekommen?

LG Donna

Edited by Donna
Link to comment
Share on other sites

Okay, danke für die Beiträge, aktuell scheinen dann leider keine / kaum User dabei zu sein die Erfahrungswerte zu Leflunomid beisteuern können 🤷‍♀️

Ich habe mittlerweile mit dem Arzt telefoniert und er meint kein Grund zur Sorge. Die Erkältungssymptomen sind zwar hartneckig aber werden nicht schlimmer und betreffen nur die oberen Atemwege, daher sah er jetzt keinen Grund zur Panik. 

Soll nächste Woche zur Blutkontrolle (war sowieso vereinbart da es in der ersten Zeit engmaschig überprüft werden muss) und da hoffe ich auf Bestätigung dass alles soweit in Ordnung ist.

Im Forum habe ich die Suchfunktion genutzt und das gibt mir wenig Zuversicht.. 😬 Viele berichte über starke Nebenwirkungen….

🤔aber vielleicht ist der Wunsch sich im Forum Rat zu suchen auch am Grössten wenn es nicht so gut läuft. Mit der Gedanke beruhige ich mich und hoffe dass ich nicht zu denjenigen gehöre wo die Nebenwirkungen mich zwingen das Mittel abzusetzen. 

Ich meine nämlich schon ein nachlassen der Schmerzen wahrzunehmen… 🍀

wünsche allen ein gutes Restwochenende!

Link to comment
Share on other sites

Richard-Paul

Hallo @AnneW,

Leflunomid würde  ich  allein deshalb nicht nehmen, weil es 3 Fluor-Atome enthält [Fluor ist das reaktivste aller Elemente und verbindet sich mit fast allen anderen Elementen]. - Auch Fluor ist in unserem Körper als Spurenelement über die Nahrung enthalten, aber nur in sehr geringen Mengen. Und ist auch wichtig für den Knochenaufbau; aber zu viel sorgt auch für z.B. Übelkeit und Erbrechen (dann Kohle-Compretten nehmen, die ich seit 1980 auf allen Reisen immer bei mir habe und die mich schon oft gerettet haben, - aber nicht wegen Fluor). - Fluor, siehe Wiki, kann "Gut - schützt in geringen Mengen" und "Böse - zerstört; siehe früher z.B. FCKW in Kühlschränken" sein. 

Gute Besserung und allen einen schönen Sonntag

Link to comment
Share on other sites

Hallo 

vor 4 Stunden schrieb Richard-Paul:

Hallo @AnneW,

Leflunomid würde  ich  allein deshalb nicht nehmen, weil es 3 Fluor-Atome enthält [Fluor ist das reaktivste aller Elemente und verbindet sich mit fast allen anderen Elementen]. - Auch Fluor ist in unserem Körper als Spurenelement über die Nahrung enthalten, aber nur in sehr geringen Mengen. Und ist auch wichtig für den Knochenaufbau; aber zu viel sorgt auch für z.B. Übelkeit und Erbrechen (dann Kohle-Compretten nehmen, die ich seit 1980 auf allen Reisen immer bei mir habe und die mich schon oft gerettet haben, - aber nicht wegen Fluor). - Fluor, siehe Wiki, kann "Gut - schützt in geringen Mengen" und "Böse - zerstört; siehe früher z.B. FCKW in Kühlschränken" sein. 

Gute Besserung und allen einen schönen Sonntag

In deinem Post sprichst du von “guten” Mengen und “böse” und gehst dann gleichzeitig davon aus dass es sich im Leflunomid um die “böse” Menge handelt. Worauf stützt du diese Theorie?

 🤔es wird doch kein Medikament zugelassen welches so hohe Mengen am Fluor hat dass es gesundheitsschädlich ist? 

Edited by AnneW
Link to comment
Share on other sites

Am 19.11.2021 um 23:06 schrieb Donna:

Hallo Anne

Würde den Arzt zumindest telefonisch informieren und fragen was er dazu meint.

Wie hast du deine Impfungen vertragen und was für einen Impfstoff hast du bekommen?

LG Donna

Hallo Donna, ich bin 3 mal mit Biontech geimpft und habe die Impfungen jedes mal gut vertragen.

Link to comment
Share on other sites

Richard-Paul
vor 3 Stunden schrieb AnneW:

Worauf stützt du diese Theorie?

In meinem Post geht aus ausschließlich um Fluor (Fluoride) und was die WHO dazu gesagt hat. 

vor 3 Stunden schrieb AnneW:

🤔es wird doch kein Medikament zugelassen welches so hohe Mengen am Fluor hat dass es gesundheitsschädlich ist? 

Jein !!!!  -Es ginge zu weit, hier alle Einzelheiten zu schreiben, wenn man nicht die ungeliebte Chemie betrachtet.  - Was mich betrifft: ich sollte ein Medikament einnehmen, das mir ein Urologe verschrieben hat, um einen - angeblichen - Prostata-Krebs zu heilen ; - ich aber, mit einem sehr, sehr langen Gespräch mit meiner Apothekerin abgelehnt habe, einzunehmen (weil die WHO "es" als schädlich eingestuft hatte; wurde zuvor auch hier im Forum drüber geschrieben, - und war für mich mit entscheidend). Ein anderer Arzt hat mir dann ein Medikament ohne Fluor verschrieben (was für mich nicht ohne Nebenwirkungen war).  

Link to comment
Share on other sites

Hallo Richard-Paul,

Ich weiss dass Fluor in grossen Mengen schädlich ist, aner wer isst schon 10 Tuben Zahnpasta 😬 

Wieviel Fluor ist denn in Leflunomid, dein Verdacht muss doch eine Grundlage haben? Hast du eine Studie dazu?

Gruss, Anne

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

HalloAnne

Ist das dein erstes innerliches Medikament oder hattest du vorher noch andere Medis?

Schön das du die Impfungen gut vertragen hast.

LG Donna

Link to comment
Share on other sites

vor 41 Minuten schrieb Donna:

HalloAnne

Ist das dein erstes innerliches Medikament oder hattest du vorher noch andere Medis?

Schön das du die Impfungen gut vertragen hast.

LG Donna

Hallo Donna, nein, ich habe schon etwa 6 Monate MTX genommen in Tablettenform 15 mg. Das hatte aber gar keine Wirkung.
Und Kortison habe ich jetzr 3 Tage genommen bevor mit dem Leflunomid angefangen wurde. Auch Tabletten, 8mg. Mit dem Kortison waren die Schmerzen deutlich weniger.

LG Anne

Edited by AnneW
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Similar Content

    Medikament Etoricobix
    Psoriasis arthropatica
    Da bei mir Iburprofen auch in höherer Dosierung nicht ausreichend wirkt, wurde mir vom Rheumatologen Etoricobix empfo...
    Erfahrung mit CBD Öl
    Psoriasis arthropatica
    Liebe Community, hat jemand Erfahrung mit einer ergänzenden Behandlung mit CBD Öl. Ich habe besonders Schmerzen i...
    Neuer Leidensgenosse
    Psoriasis arthropatica
    Hallo zusammen, ich heiße Uwe und bin 54 Jahre alt und leide seit ca. 25 Jahren an Schuppenflechte auf dem Kopf u...
    Taubheitsgefühle in den Fingern
    Psoriasis arthropatica
    Hallo, habe seit nun mehr 36 Jahren eine starke Psoriasis, die den ganzen Körper incl . der Nagelpsoriasis betrif...

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.