Jump to content

Sport und Gelenkentzündungen


Salamander2
 Share

Recommended Posts

Salamander2

Hallo zusammen.
Seit Monaten habe ich eine Schwellung und Entzündung im linken Sprunggelenk.
Was mich extrem runterzieht ist, dass ich kaum noch Sport machen kann.
Ich frage mich aber aktuell ob ich Radfahren kann damit. Ich fahre schon recht schnell und längere Touren.
Das Sprunggelenk würde dann also einige tausend Male bewegt werden. Ich habe keine Erfahrung damit ob das eher gut oder schlecht ist.
Es verwirrt mich total - einige empfehlen Orthesen, die das ganze ja quasi ruhigstellen. Andere sagen "Bewegung ist wichtig".

Bewegung ist mir tatsächlich auch wichtig und Ausdauersport ist für die Psoriasis sicherlich auch gut.

Bin aber echt hin un hergerissen, ob ich abwarten soll, bis die Entzündung behandelt wurde.

Link to comment
Share on other sites


GrBaer185
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb Salamander2:

einige empfehlen Orthesen, die das ganze ja quasi ruhigstellen. Andere sagen "Bewegung ist wichtig"

Generell wird ja für die Gelenke Bewegung ohne große Kraftbelastung, z.B. Schwimmen und Radfahren empfohlen, meines Wissens auch bei Arthrose. Die Frage ist, ob dies auch bei einer akuten Entzündung, z. Bsp. einer Psoriasis Arthritis zu empfehlen ist und ob es von den Schmerzen her geht.

Was empfehlen denn Deine Ärzte und Ärztinnen, besonders die Orthopäden und wie wird es begründet?

Weiterhelfen kann vielleicht auch diese Suche:

Ergebnisse für "Arthritis Bewegung Sport". - Psoriasis-Netz

und da speziell

 

Edited by GrBaer185
  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Salamander2:

Hallo zusammen.
Seit Monaten habe ich eine Schwellung und Entzündung im linken Sprunggelenk.
Was mich extrem runterzieht ist, dass ich kaum noch Sport machen kann.
Ich frage mich aber aktuell ob ich Radfahren kann damit. Ich fahre schon recht schnell und längere Touren.
Das Sprunggelenk würde dann also einige tausend Male bewegt werden. Ich habe keine Erfahrung damit ob das eher gut oder schlecht ist.
Es verwirrt mich total - einige empfehlen Orthesen, die das ganze ja quasi ruhigstellen. Andere sagen "Bewegung ist wichtig".

Bewegung ist mir tatsächlich auch wichtig und Ausdauersport ist für die Psoriasis sicherlich auch gut.

Bin aber echt hin un hergerissen, ob ich abwarten soll, bis die Entzündung behandelt wurde.

ja - Salamander2 - was hast du denn bis jetzt unternommen - NICHTS - ich lese nur dein hin und hergerissen - und abwarten sollen -

probiere es doch mal aus -

irgendwie verstehe ich deinen Eintrag nicht - und ich möchte dir ganz ehrlich sagen - Aufgeben gilt nicht -

wenn ich mich hätte gehen lassen nach zwei Bandscheiben-OP's - Knie-OP, Knochelbruch usw. - dann könnte ich mich nun nur noch durch die Gegend schieben lassen -

wache auf - du musst etwas für dich tun -

ich weiss - ich bin manchmal schwierig zu verstehen - ich möchte aber nur  von meinen Erfahrungen schreiben -  und dir Mut machen -

und wie gesagt - es kommt niemand der dich an die Hand nimmt - du musst selbst tätig werden -

ich hoffe dass du mal nachdenkst  - mache dein Ding -

entschuldige bitte - aber musste das eben so schreiben - ich habe eine lange ODYSSEE hinter mir - seit  über dreissig Jahren -

ich hoffe - wir verstehen uns -

nette Grüsse sendet - Bibi -

  • Downvote 1
Link to comment
Share on other sites

Tenorsaxofon
vor 8 Stunden schrieb Salamander2:


Es verwirrt mich total - einige empfehlen Orthesen, die das ganze ja quasi ruhigstellen. Andere sagen "Bewegung ist wichtig".

 

Es gibt ja sehr unterschiedliche Orthesen. Ich trage meine immer wenn sich mein Sprunggelenk wieder meldet. Damit kann ich schmerzfrei gehen usw. . Gleichzeitig bietet sie mir auch einen gewissen halt.

Diese Orthesen kann man sich verschreiben  lassen oder im guten Sanitätshaus besorgen.

Gruss Anne

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Clau dia

Ich habe jetzt eine Zeit an den knien Bandagen getragen. Bzw. Trage sie zwischendurch immer noch. Z. B. Auf den Baustellen meiner Kinder. Ich habe sie auch immer auf der Arbeit dabei. 

Mir hilft die Kompression weil es nicht so anschwellen kann und als das Knie wegen mangelnder Muskel nach der Arthroskopie noch instabil war.

Das gleiche bei den Hände. Auf der arbeit, beim Auto fahren und andere Belastungen. Die Finger sind nicht mehr wurstig. 

Mit tut es gut, aber achte darauf das ich sie nicht zu viel trage das die Muskulatur nicht leidet. Bei Bandagen ist es eh weniger wie bei Orthesen, weil Bandagen elastisch sind

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Supermom

Unter einer Entzündung ist Bewegung nur im Rahmen (also für die Beweglichkeit, dass die Sehnen sich nicht verkürzen usw.) ratsam. Ständige Bewegung wie Radfahren heizt da nur weiter an. 

Also möglichst versuchen normal und bewusst zu gehen, Abrollen des Fußes, keine Schonhaltung, aber nicht mehr reizen als nötig... Und schnell etwas finden, was die Entzündung abklingen lässt. Notfalls Kortison! 

 

Gute Besserung und schnelle Schmerzfreiheit wünsche ich dir ☺ 

  • Upvote 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Salamander2

Hey @Supermom, das ist sehr hilfreich danke! Genau das habe ich mich gefragt: Bewegung bei akuter Entzündung ja oder nein?
Ich tendierte auch vom Bauchgefühl zu nein.

Bald habe ich meinen Rheumatologen Termin und ich hoffe auf eine Akutlösung. Ich hoffe wirklich ernst genommen zu werden, ansonsten muss ich in die Notaufnahme.

Bis dahin muss ich dann wohl leider auf Sport verzichten, der die Füße belastet. Also leider fast alles was ich mache :D

Danke auch an die anderen für eure Erfahrungen!

Link to comment
Share on other sites

Salamander2
15 hours ago, Bibi said:

ich hoffe - wir verstehen uns -

Nach so einem Posting? Ich glaube nicht.

15 hours ago, Bibi said:

was hast du denn bis jetzt unternommen - NICHTS

Interessante Theorie. Ich habe leider noch keine 30 Jahre Erfahrung und für mich kommen die Beschwerden gerade Schlagartig und neu. Vielleicht kennst du ja auch das Problem mit der Terminfindung beim Arzt  - die sind rar. Ich muss mich also gedulden, auch wenn ich gerne schneller behandelt werden würde. In der Zwischenzeit tausche ich mich hier aus und bin dankbar für die Erfahrungen anderer, die das Thema schon länger an der Backe haben.

 

15 hours ago, Bibi said:

wenn ich mich hätte gehen lassen nach zwei Bandscheiben-OP's - Knie-OP, Knochelbruch usw. - dann könnte ich mich nun nur noch durch die Gegend schieben lassen -

Cool. Und was hat das mit meinem Problem zu tun?

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

ni nja

Ich würde dir auch eher dagegen raten. Ich habe bis vor ca 4 Jahren noch viel Sport gemacht. Klettern, Rad fahren, Capoeira, Akrobatik, etc.....

Aber ich merke jetzt, dass ich es mittlerweile sehr überlegt dosieren muss. War jetzt die letzten Monate nur im Gym (2/woche) und hab jetzt davon eine Zyste im Knie bekommen. Ich mache jetzt eh nicht mehr viel Sport, aber anscheinend ist auch das zuviel. Aber ich versuche dann wenigstens viele Dehnübungen zu machen und mehr zu gehen, damit ich wenigstens irgendwas mache.

lg Nina

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Salamander2
1 minute ago, ni nja said:

Ich würde dir auch eher dagegen raten. Ich habe bis vor ca 4 Jahren noch viel Sport gemacht. Klettern, Rad fahren, Capoeira, Akrobatik, etc.....

Aber ich merke jetzt, dass ich es mittlerweile sehr überlegt dosieren muss. War jetzt die letzten Monate nur im Gym (2/woche) und hab jetzt davon eine Zyste im Knie bekommen. Ich mache jetzt eh nicht mehr viel Sport, aber anscheinend ist auch das zuviel. Aber ich versuche dann wenigstens viele Dehnübungen zu machen und mehr zu gehen, damit ich wenigstens irgendwas mache.

lg Nina

das ist natürlich sehr schade :( ich hoffe du hast trotzdem Spaß am Sport

Link to comment
Share on other sites

GrBaer185
vor 2 Stunden schrieb Supermom:

Und schnell etwas finden, was die Entzündung abklingen lässt. Notfalls Kortison!

NSAR, evtl. auch COX2-Hemmer, gegen Entzündung und Schmerzen.

Neben Kortison innerlich kommen ggf. auch Kortikoid-Spritzen in Frage.
Bei Finger- und Zehengelenken habe ich damit gute Erfahrungen gemacht - ob es bei dem Sprunggelenk auch möglich/sinnvoll ist, weiß ich leider nicht.
Meine Erfahrungen:

 

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

ni nja
vor 27 Minuten schrieb GrBaer185:

NSAR, evtl. auch COX2-Hemmer, gegen Entzündung und Schmerzen.

Neben Kortison innerlich kommen ggf. auch Kortikoid-Spritzen in Frage.
Bei Finger- und Zehengelenken habe ich damit gute Erfahrungen gemacht - ob es bei dem Sprunggelenk auch möglich/sinnvoll ist, weiß ich leider nicht.
Meine Erfahrungen:

 

Ich habe vor ca 3 monaten cortison Tabletten bekommen, weil ich am rechten Fuss nicht mehr auftreten konnte. Hatte starke schmerzen. Danach gings dann wieder. Ich weiss aber nicht ob die Achillessehne oder das sprunggelenk selber betroffen waren/sind.

Aber geholfen hat es sehr gut! 

lg

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

ni nja
vor 41 Minuten schrieb Salamander2:

das ist natürlich sehr schade :( ich hoffe du hast trotzdem Spaß am Sport

Danke, ja. Solange ich dabei Musik hören kann, ist "alles" gut.

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Lupinchen

Ich habe wieder mit Aqua-Gym ngefangen und genieße das sehr. 2 Jahre Corona haben das ja verhindert und leider ist für mich Sport nur im Wasser möglich. Habe früher auch viel mehr gemacht, aber es geht am Boden oder wo ich meine Hände und Knie vermehrt brauche, nicht.

Lg. Lupinchen

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Salamander2

Hallo Ihr Lieben!
Ich hatte jetzt doch schon meinen Rheuma Termin und ihr hattet Recht.
Sport ja, aber nicht bei akuten Entzündungen. Die hat er auch gefunden und es ist nicht das Gelenk sondern die Sehne. Daher kann man leider kein Cortison spritzen und es gibt jetzt ein anderes entzündungshemmendes Mittel.

Zusätzlich bekomme ich ab sofort MTX. Das ist für mich mit 24 Jahren schon ein bisschen krass, aber den aktuellen Zustand kann ich auch so nicht weiter durchmachen.

Lieben Dank für eure Tipps, ich hoffe dass ich bald wieder Radfahren kann!

Link to comment
Share on other sites

GrBaer185
vor 19 Minuten schrieb Salamander2:

es ist nicht das Gelenk sondern die Sehne.

Die Achillessehne?
Dann kommen als Maßnahmen noch Dehnübungen der Wadenmuskulatur, Keilkissen im Schuh im Fersenbereich und Stoßwellen-Anwendung in Frage.

vor 22 Minuten schrieb Salamander2:

und es gibt jetzt ein anderes entzündungshemmendes Mittel.

Darf ich fragen welches?

vor 24 Minuten schrieb Salamander2:

Zusätzlich bekomme ich ab sofort MTX.

Als Tablette oder Spritze?
Nur wegen der Sehnenentzündung? ???

Gute Besserung!

Link to comment
Share on other sites

Salamander2
37 minutes ago, GrBaer185 said:

Darf ich fragen welches?

Etoriax, 120 mg

 

38 minutes ago, GrBaer185 said:

Als Tablette oder Spritze?
Nur wegen der Sehnenentzündung? ???

Tatsächlich habe ich einige Probleme: Hüfte, Finger, Knie, Kiefer, Rücken.
 

38 minutes ago, GrBaer185 said:

Die Achillessehne?

Nope. Ich bin anatomisch nicht versiert. Die Sehne neben dem inneren Knöchel.

Link to comment
Share on other sites

Salamander2
40 minutes ago, GrBaer185 said:

Dann kommen als Maßnahmen noch Dehnübungen der Wadenmuskulatur, Keilkissen im Schuh im Fersenbereich und Stoßwellen-Anwendung in Frag

Das klingt schonmal gut. Ich habe eine Sportbandage.
Ansonsten habe ich bis vor kurzem Fußbäder gemacht, bin mir aber gar nicht sicher: Hitze ist eher kontraproduktiv oder? Ich muss den Fuß irgendwie mehr durchblutet kriegen...

Link to comment
Share on other sites

ni nja
vor 8 Minuten schrieb Salamander2:

Das klingt schonmal gut. Ich habe eine Sportbandage.
Ansonsten habe ich bis vor kurzem Fußbäder gemacht, bin mir aber gar nicht sicher: Hitze ist eher kontraproduktiv oder? Ich muss den Fuß irgendwie mehr durchblutet kriegen...

Wenn du die Duchblutung im Fuss fördern willst, dann rate ich dir zu ATS (MTS) Strümpfen oder Bandagen. Die fördern die Durchblutung und aktivieren die Muskelpumpe zusätzlich.

 

lg nina

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Tenorsaxofon
vor 56 Minuten schrieb Salamander2:

Etoriax, 120 mg

 

Tatsächlich habe ich einige Probleme: Hüfte, Finger, Knie, Kiefer, Rücken.
 

Nope. Ich bin anatomisch nicht versiert. Die Sehne neben dem inneren Knöchel.

- hat nicht mit der Achillessehne zu tun. Diese verläuft direkt von der Ferse zur Wade.

Die Frage ist : ist es ein AKUTES oder eine CHRONISCHES Problem. Mir wurde gesagt, dass man im akut Fall erst mal Kälte nimmt. Bei chronisch dagegen Wärme. Frage aber zur Vorsicht nochmals einen Arzt auf den du dich verlassen kannst.

 

@ni nja was sind ATS bzw. MTS Strümpfe? Nennt man sie auch Compressions Stockings?

Gruss Anne

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

ni nja
vor 24 Minuten schrieb Tenorsaxofon:

- hat nicht mit der Achillessehne zu tun. Diese verläuft direkt von der Ferse zur Wade.

Die Frage ist : ist es ein AKUTES oder eine CHRONISCHES Problem. Mir wurde gesagt, dass man im akut Fall erst mal Kälte nimmt. Bei chronisch dagegen Wärme. Frage aber zur Vorsicht nochmals einen Arzt auf den du dich verlassen kannst.

 

@ni nja was sind ATS bzw. MTS Strümpfe? Nennt man sie auch Compressions Stockings?

Ja, genau!

lg nina

vor 24 Minuten schrieb Tenorsaxofon:

Gruss Anne

 

 

Link to comment
Share on other sites

Salamander2
53 minutes ago, Tenorsaxofon said:

Die Frage ist : ist es ein AKUTES oder eine CHRONISCHES Problem.

Akute Entzündung mit Flüssigkeit auf Ultraschall. Daher dringende Empfehlung vom Arzt: kein Sport der das betrifft, bis die weg ist.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Tenorsaxofon
vor 4 Stunden schrieb Salamander2:

Akute Entzündung mit Flüssigkeit auf Ultraschall. Daher dringende Empfehlung vom Arzt: kein Sport der das betrifft, bis die weg ist.

Und was meinte der Arzt in Bezug auf kühlen oder wärme. Aus eigener Erfahrung meine ich, dass dies sehr wichtig ist.

Gruss Anne

Link to comment
Share on other sites

Salamander2
13 hours ago, Tenorsaxofon said:

Und was meinte der Arzt in Bezug auf kühlen oder wärme. Aus eigener Erfahrung meine ich, dass dies sehr wichtig ist.

Gruss Anne

Die Frage hab ich leider vergessen, aber ich glaube Kühlen ist besser.

Link to comment
Share on other sites

Lupinchen

Mein entzündetes Knie habe ich immer gekühlt und wann immer es ging hochgelegt. Habe auch ein Spezialkissen fürs Bett. Sport war garnicht möglich, hatte nur eine lange Zeit Lypmdrainage, dass tat gut. Vorher musste es mehrmals, mit Abständen, punktiert werden. Heute durch Taltz, alles wieder gut, ausser den Spätfolgen natürlich und das sich Arthrose dazu gesellt hat....leider.

Lg. Lupinchen

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.