Jump to content

Psoriasis pustulosa, Totes-Meer-Salz und Schwarzkümmelöl – wer hat Erfahrung?


Sharin123

Recommended Posts

Guten Abend, habe seit ein paar Wochen obige Diagnose an der Fußsohle. Hat Jemand Erfahrung mit totem Meersalzbädern und Salbe? Oder Schwarzkümmelöl? Danke für die Antworten 

Link to comment
  • Claudia changed the title to Psoriasis pustulosa, Totes-Meer-Salz und Schwarzkümmelöl – wer hat Erfahrung?

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Hallo @Sharin123

Totes-Meersalz-Bäder kannst du gut machen. Ich würde mit geringem Salzgehalt anfangen und nach und nach steigern, damit du merkst, ob die Haut damit klarkommt (auch die gesunde). Vergiss nicht, hinterher eine Pflegecreme deiner Wahl aufzutragen. Das Salz trocknet die Haut auch gut aus.

Denkbar wären sonst auch Bäder mit einem Gerbstoff-Zusatz, zum Beispiel mit Tannolact. Das gibt es auch als Pulver in der Apotheke.

Beim Schwarzkümmelöl: Meinst Du Kapseln / Öl pur oder Salben damit?

  • Upvote 1
Link to comment
halber Zwilling

Hallo Sharin123

Die Salzbäder mache ich regelmäßig, aber nicht wenn der Fuß zu viel offene Stellen hat. Ich finde sie angenehm. Aber ob es wirklich hilft ???

 Öl ( in meinem Fall Johanniskrautöl) nehme ich nur in der trockenen Phase. Während der „ Blütezeit“ der Pusteln verstärkt es diese eher. Da nehme ich Penatencreme, die trocknet aus.

viel Erfolg Dir! Und berichte bitte mal.

schwäbische Grüße vom halben Zwilling 

Link to comment
Zitat

Das Salz trocknet die Haut auch gut aus.

Wenn ich ein Salzbad nehme, dann kommt ein Schuss Öl mit hinein. - So hatte man mir das im Krankenhaus erklärt. 

  • Like 1
Link to comment

Ich habe mal von einem User gelernt einen Becher (500ml) Buttermilch und ein paar Tropfen Rosmarinöl ins Badewasser zu geben. Das tut der Haut auch gut. Salzbäder habe ich auch schon gemacht, brennt aber bei offenen Wunden. 

Edited by Nüsschen
  • Like 1
Link to comment
Zitat

Salzbäder habe ich auch schon gemacht, brennt aber bei offenen Wunden. 

Das stimmt, man streut sich auch kein Salz in offene Wunden. Das ist natürlich auch eine Frage der Schmerzempfindlichkeit. Wenn meine Haut richtig juckt, dann ist mir irgendwann alles egal.  -  Ist die Haut aber "nur" sehr trocken ist, schuppig und juckt in maßen, dann empfinde ich es als eine Wohltat. Abgesehen davon macht es eine schöne zarte Haut. 

Das Salzbad gibt es auch als "Cleopatra-Variante":  Ein Glas Honig und ein Becher Buttermilch.  Das habe ich allerdings noch nicht ausprobiert. - Die Vorstellung im klebrigen Honig zu baden, empfinde ich als nicht gerade beglückend. - Dem Honig wird allerdings eine antibiotische Wirkung zugeschrieben. Das gilt ganz besonders für den Manuka-Honig. Der Manuka-Honig ist allerdings extrem teuer. 

Wenn ich ein Salzbad nehme, verwende ich ein Totes-Meer-Badesalz, dazu noch einen Schuß Mandelöl (gibt es in gutsortierten Supermärkten zu kaufen) dann duftet es sehr schön. Den Geruch von Schwarzkümmelöl kann ich nicht leiden, das riecht einfach nur streng. Aber, Geschmäcker sind schließlich unterschiedlich.

Hier eine Anleitung zu einem Salzbad allerdings ohne Öl: https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_91915920/baden-in-salzwasser-warum-es-der-haut-guttut.html

Hier eine Anleitung für ein Öl-Salzbad für die Füße: https://www.feetastic.de/wellness/fussbaeder/artikel/fuss-oelbad-rezepte-zum-selber-machen

LG und einen schönen Freitagabend
Oolong

 

Link to comment
vor 14 Stunden schrieb Oolong:

Wenn meine Haut richtig juckt, dann ist mir irgendwann alles egal.  - 

Das ist richtig, dann erträgt man auch das Brennen. Es reinigt die Wunde und danach kann man dick eincremen. Ich benutze dann die Wollwachsalkoholsalbe. 

Link to comment

Dann geht mal mit offenen Stellen am ganzen Körper ins Tote Meer. Das ist nicht auszuhalten. In den 6 Wochen dort konnte ich das Wasser nicht nutzen. Da das Meer 400 m unter dem normalen Meeresspiegel liegt, konnte ich letztendlich nur dadurch die Sonne ganz vorsichtig genießen und zum Ende hin eine schöne Haut bekommen. ( leider nur 14 Tage). 

Link to comment

@Waldfee, ist die Luft am Toten Meer nicht salzhaltig? Evtl. hat Dir das auch geholfen. - Hier oben in Nordfriesland ist die Luft tatsächlich sehr Salzhaltig. 

Link to comment
Am 21.4.2023 um 13:58 schrieb halber Zwilling:

Hallo Sharin123

Die Salzbäder mache ich regelmäßig, aber nicht wenn der Fuß zu viel offene Stellen hat. Ich finde sie angenehm. Aber ob es wirklich hilft ???

 Öl ( in meinem Fall Johanniskrautöl) nehme ich nur in der trockenen Phase. Während der „ Blütezeit“ der Pusteln verstärkt es diese eher. Da nehme ich Penatencreme, die trocknet aus.

viel Erfolg Dir! Und berichte bitte mal.

schwäbische Grüße vom halben Zwilling 

Hallo guten Abend, ich möchte mal von meinem Erfolg berichten. Nehme seit ein paar Wochen die Totes Meersalz Salbe von Rossmann und im Wechsel Schwarzkümmelöl pur. Meine Pusteln sind weg und es hat sich keine dicke Hornhaut mehr gebildet. Es ist nur noch eine weiche romane Haut zu sehen. Mal sehen wie lange es so bleibt. Liebe Grüße 

Link to comment
Glaserchrista

Das hört sich super an. Ich hab gestern zum ersten Mal Schwarzkümmelöl verwendet und creme noch mit Shea Butter. Werde mir diese Salbe besorgen und es auch so versuchen. Wie genau machst du das mit abwechseln?

Liebe Grüße 

Link to comment
halber Zwilling
vor 11 Minuten schrieb Sharin123:

Hallo guten Abend, ich möchte mal von meinem Erfolg berichten. Nehme seit ein paar Wochen die Totes Meersalz Salbe von Rossmann und im Wechsel Schwarzkümmelöl pur. Meine Pusteln sind weg und es hat sich keine dicke Hornhaut mehr gebildet. Es ist nur noch eine weiche romane Haut zu sehen. Mal sehen wie lange es so bleibt. Liebe Grüße 

Super! Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass dein Erfolg anhält! 

Link to comment
vor 15 Minuten schrieb halber Zwilling:

Super! Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass dein Erfolg anhält! 

Am 21.4.2023 um 13:58 schrieb halber Zwilling:

Hallo Sharin123

Die Salzbäder mache ich regelmäßig, aber nicht wenn der Fuß zu viel offene Stellen hat. Ich finde sie angenehm. Aber ob es wirklich hilft ???

 Öl ( in meinem Fall Johanniskrautöl) nehme ich nur in der trockenen Phase. Während der „ Blütezeit“ der Pusteln verstärkt es diese eher. Da nehme ich Penatencreme, die trocknet aus.

viel Erfolg Dir! Und berichte bitte mal.

schwäbische Grüße vom halben Zwilling 

Hallo guten Abend, ich möchte mal von meinem Erfolg berichten. Nehme seit ein paar Wochen die Totes Meersalz Salbe von Rossmann und im Wechsel Schwarzkümmelöl pur. Meine Pusteln sind weg und es hat sich keine dicke Hornhaut mehr gebildet. Es ist nur noch eine weiche romane Haut zu sehen. Mal sehen wie lange es so bleibt. Liebe Grüße 

20230420_141311.jpg

20230427_201831.jpg

Link to comment
vor 24 Minuten schrieb Glaserchrista:

Das hört sich super an. Ich hab gestern zum ersten Mal Schwarzkümmelöl verwendet und creme noch mit Shea Butter. Werde mir diese Salbe besorgen und es auch so versuchen. Wie genau machst du das mit abwechseln?

Liebe Grüße 

Mehrmals am Tag die Salbe dann das Öl. Immer im Wechsel. Das zweite Foto ist von heute.Ich finde es hat sich deutlich gebessert. L.G.

20230420_141311.jpg

20230427_201831.jpg

Link to comment
  • 1 month later...

Hab die Diagnose schon 4 Monate hab Drachenblut.. Meersalz.. Zinksalbe usw versucht.. am besten hilft Himalaya Salz das brennt auch nicht bei offenen Stellen.. seitdem sind meine Füße und Hände super☺️

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.