Jump to content

Mandeln entfernen


puma-anja

Mandeln entfernen – Psoriasis weg?  

  1. 1. Würdest du dir die Mandeln entfernen lassen, wenn dadurch die Psoriasis besser würde?

    • Ja
      560
    • Nein
      29


Recommended Posts

Hallo ihr lieben,

wollte euch hiermit mitteilen das ich mir Anfang Oktober die Mandeln entfernen hab lassen, da der HNO es mir auch aufgrund meiner Schuppenflechte angeraten hat!

Und Jippiajhey, siehe da, meine PSO is S E H R viel besser geworden..

Wollte das nur loswerden, sollte einer von euch auch vor so einer Entscheidung stehen sich die Mandeln entnehemen zu lassen aufgrund seiner PSO kann ich dem nur positives zusprechen...:)

Also denn....

Schon mal ein frohes Fest und nen guten Rutsch...

LG

Anja

Link to post
Share on other sites

  • Replies 57
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Sani

    17

  • malgucken

    4

  • petroscha

    4

yonoconococomoblabla

Hallo Anja,

auch ich habe mir die Mandeln entfernen lassen aus denselben Gründen,

wie das bei Dir der Fall gewesen ist.

Und auch bei mir ist seitdem eine Besserung der Schuppenflechte eingetreten.

Bislang habe ich es nicht recht glauben können

und dachte, es liegt eher am Heimsolarium.

Dein Posting macht mir aber Hoffnung.

Link to post
Share on other sites

Huhu!

Mir haben sie auch die Mandeln rausgenommen und haben mir doch ziemlich große Hoffnungen bzgl. der Pso gemacht - hat der Haut aber leider nicht wirklich geholfen.:wein ...und ich habe so sehr gehofft....

Naja, aber auch wenn die OP auf die Haut keine positive Auswirkungen hatte, hat sie sich auf jeden Fall gelohnt... Ich hatte danach z.B. plötzlich keine Lactose-Intoleranz mehr - wie auch immer das zusammenhängt. Und auch sonst geht es mir ohne Mandeln viel besser... Hab mich vorher ständig schlapp und krank gefühlt und danach wie neu geboren. Klingt doof, aber wenn man wer weiß wie lange schon eine chronische Entzündung mit sich rumschleppt, kann das schon ganz schöne Auswirkungen haben :) ....

LG

Luna

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Hallo, bin zwar nicht betroffen, aber bei einem guten Freund trat mitte 30 auch das Problem auf. Sein belesener Hausarzt riet ihn mit dem Verdacht, die Mandeln könnten dauerhaft entzunden sein, aber äußerlich nichts daraufhin weisen und dies Auslöser sein könnte, zum HNO Arzt zu gehen. Er war glücklicherweise bei einer kompetenten Ärztin. Dort wurde dies bestätigt.

Ihr Vater hatte ähnliches und hat es nicht gemerkt und ist daran sogar gestorben. Durch Nierenversagen...

Nach der Mandelentfernung war von der Schupenflechte am ganzen Körper nach zwei Wochen fast nichts mehr zu sehen...

Sieht so aus, als es gar nicht so selten der Auslöser wäre...

Link to post
Share on other sites

Hallo Leute!

Habe in einem anderen Forum folgenden Satz gefunden:

"Jeder Psoriatiker hat seine eigene Psoriasis, die nach dem heutigen Erkenntnisstand der Wissenschaft ursächlich nicht geheilt werden kann."

Sollte bei einigen die Entfernung der Mandeln geholfen haben, so gilt das leider nicht für alle. Jeder hat seine spezielle PSO.

Viel Glück und gute Besserung

Amadis

Link to post
Share on other sites

Hallo:)

also meine Mandeln wurden mir mit 3Jahren entfernt,

PSO bekam ich mit knapp 30,also 27 jahre später,

ich hab das vorher aber auch noch nie gehöhrt ,das daß eine mit dem anderen etwas zu tun haben sollte,

aber es gibt ja bei unserer schönen Krankheit immer wieder etwas neues,

deswegen wirds ja auch nicht langweilig hier

lg ronald

Link to post
Share on other sites

Hab sie schon seit 20 Jahren raus (auch auf Anraten wegen der Pso, aber auch, weil sie echt oft entzündet waren) und hat sich nichts verbessert, schade eigentlich.

Link to post
Share on other sites
  • 5 months later...

Hallo

ich soll sie mir auch enfernen lassen weil ich bis zu 5 mal im Jahr ne Angina habe. Nun würde mich aber mal interessieren wie lange ich denn dann ausfallen ( arbeit) würde???

sani

Link to post
Share on other sites

Hallo Sani,

ich habe vor 44 Jahren die Mandeln entfernt bekommen. Da war ich 1 Woche im KH.

Soweit ich weiß, wird das heute ambulant gemacht. Somit denke ich, dass du ein bis zwei Tage ausfällst.

Aber genau, kann dir das nur der Arzt sagen.

Frag doch mal deinen Haus/Hautarzt,

Link to post
Share on other sites

..habe meine Mandeln vor 2 1/2 Jahren rausbekommen und war eine Woche im KH und noch ne Woche daheim da ich körperlich schwer arbeite (Krankenpflege)

...das erhoffte Verschwinden meiner Schuppenflechte ist allerdings ausgeblieben.

Link to post
Share on other sites

Moin,

eusa_think.gif

Mandeln wurden mit 6 Jahren entfernt, weitere 6 Jahre später zeigten sich die ersten Pso-Plaques.

Es freut mich für jeden, der nach dem Eingriff eine Besserung der Haut feststellen kann.

ABER, ich persönlich würde mich nicht freiwillig unters Messer legen, und dann auch noch unter Vollnarkose, nur um eine eventuelle Besserung oder auch nicht zu erfahren.

LG

Tina

Link to post
Share on other sites

Ich wurde mit 16 an den Mandeln operiert. Damals hatte ich innnerhalb weniger Monate mehrmals eine schwere Angina. Das war besonders schlimm weil ich damals gerade meine Ausbildung begonnen hatte. Alls paar Wochen für ca. 1 Woche krank war nicht besonders gut.

Ich habe es auch nie bereut. Danach hatte ich mit Angina nicht`s mehr zu tun.

Ob das was bei Schuppenflechte zu tun hat kann ich leider nicht sagen. Damals hatte ich damit noch nicht`s zu tun.

Allerdings dauernde Entzündungen können eigentlich nur schädlich sein. Also bei häufig wiederkehrender Angina operieren lassen.

Martina

Link to post
Share on other sites

Hallo Rhodesian,

also in meinem Fall werde ich sie entfernen lassen aufgrund meiner ständigen Angina. Und dafür nehme ich gerne eine OP in Kauf... so mal eine Mandelentfernung nicht wirklich ein großer eingriff ist und Narkose heutzutage auch nicht weiter schlimm ist.

Ich denke wenns darum geht der Angina aus dem Weg zu gehen ist es schon richtig.

sani

Link to post
Share on other sites

Um den Mandelentzündungen entgegenzuwirken ist eine OP ja auch empfehlenswert.

Mich hat aber mal ein Arzt im Krankenhaus gefragt, ob ich mir aufgrund der Pso, nicht aufgrund einer Mandelentzündung, mal Gedanken über eine Mandelentfernung gemacht hätte. Somit hätte ich wohl auf dem Papier immer wieder mit einer Angina zu kämpfen, wobei dies nicht der tatsächliche Grund für die OP wäre. Hätte ich die Mandeln zur der Zeit noch gehabt, hätte ich mich nicht operieren lassen.

LG

Tina

Link to post
Share on other sites
  • 5 months later...

So meine Lieben es ist so weit. Ich habe heute meinen OP Termin zur Mandelentfernung bekommen. Am 26.1.2010 gehts los. Ich muss 7 Tage drin bleiben und bin danach noch 2 Wochen Krank geschrieben. Sowas wird nicht mehr Ambulant gemacht aufgrund der Stark auftretenen Nachblutungen.

Ich glaub mir ist jetzt schon sehr schlecht wenn ich an die Schmerzen danach denke. Was sind eure Erfahrungen? Wie ging es euch danach ?

sandra

Link to post
Share on other sites

Hallo Sani,

meine Mandeln wurden bereits vor ca. 30 Jahren entfernt - etwa in deinem Alter. Ich hatte ständig vereiterte Mandeln, meist ohne Fieber.

Die OP na ja, vergessen wir es - ich hatte starke Nachblutungen und musste abends noch einmal ran...

Für mich war das in etwa der Wendepunkt mit der Pso. Die hat sich stark verbessert, dafür begannen die Gelenkprobleme.

Du bist bestimmt so gut über PSA informiert, dass du diesbezüglich schneller auf Symptome reagieren kannst, ob in der Richtung auch alles i.O. ist.

Toi, toi, toi es wird schon alles gut gehen.

lg petroscha

Link to post
Share on other sites

Also meine Mandeln kamen vor 44 Jahren raus. Aber nicht, weil ich Beschwerden mit den Mandeln hatte, sondern wegen der PSO.

Bei mir wurde es damals auch stationär gemacht. Da ging es noch nicht ambulant.

Ich hatte keinerlei Beschwerden während oder nach der OP.

Kein Nachbluten, keine Schmerzen. Vielleicht die ersten paar Tage ein bisschen Schluckbeschwerden.

Ich "musste" jeden Tag viel Eis essen......................wohl wegen der Kühlung.

Ich lag vorher schon 4 Wochen wegen der PSO in der Hautklinik. Mein Körper war zu 90% befallen. Ich wurde mit Kortison und Teer behandelt und nach 4 Wochen sah ich wieder wie ein Kind aus.

Dann noch die MandelOP und meine PSO hat sich nie mehr wirklich verschlechtert.

Es kam zwar später die NagelPSO dazu....................aber erträglich. Und dann auch noch die PSA.....................aber auch erträglich.

Natürlich kann man im nachhinein nie sagen ob es an der MandelOP lag. Aber ich würde es jederzeit wieder tun und auch jedem -zumindest- empfehlen.

Also Sandra, keine Angst...............................wenn es vor 44 Jahren gut gegangen ist..................was soll heute schief gehen...................die Medizin ist ja heute viel weiter k025.gif

Link to post
Share on other sites

Danke euch beiden,

Psa hab ich bereits und ob meine Pso durch die OP weg geht ist mir im moment sehr egal hauptsache ich bekomme keine Angina mehr.

Im Kindesalter wäre es wohl einfacher und unkomplizierter die Mandeln zu enfernen. Wenn man Erwachsen ist und oft Angina hatte sind die Mandeln vernarbt und dadurch schwieriger zu operieren. Deswegen mach ich mir Gedanken denn meine Mandeln sehen aus wie der Mond :)

Gerade vor den Nachblutungen hab ich sehr große Angst.

sandra

Link to post
Share on other sites

Nabend,

meine Mandeln wurden vor 36 Jahren entfernt, weil sie über Jahre sozusagen pausenlos vereitert waren. Bis auf die Schluckbeschwerden nach der OP hatte ich auch keine Beschwerden. Kein Nachbluten oder sonstwas. Auf meine Pso hat sich die OP leider nicht positiv ausgewirkt. :)

Link to post
Share on other sites

Ja Sani, meine Mandeln waren auch zerklüftet, aber was soll es. Es gibt keine Alternativen dazu. Ständig Eiterherde zu haben, ist dem Körper nicht gerade dienlich.

lg petroscha

Link to post
Share on other sites

Ja geb ich dir recht aber irgendwie werd ich die Angst nicht los. Das wird sicher auch so bleiben.

4 Tage vorher hab ich die Voruntersuchung dann werd ich meine Sorgen dort nochmals Offen legen.

Link to post
Share on other sites

hallo,

ich habe mir auch die mandeln raus nehmen lassen vor zwei jahren ,erst wahren die schuppis weg ,habe mich sehr gefreud und nun ist alles wieder da.

lg sabrina

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • Claudia Liebram
      By Claudia Liebram
      Wer immer wieder eine Infektion mit Streptokokken ausbrütet und Schuppenflechte hat, hört zuweilen den Rat, sich die Gaumenmandeln entfernen zu lassen. Was ist da dran?
      Erste Studie
      Im Sommer 2006 stellten Münchner Mediziner um Professor Jörg Prinz das Ergebnis ihrer Forschung und Erfahrung dar: Sie hatten solche Psoriasis-Patienten untersucht, die ihre Schuppenflechte durch eine Streptokokken-Angina bekommen hatten. Dabei stellten sie fest, dass sich in den Mandeln („Tonsillen“) dieser Psoriatiker die gleichen Lymphozyten („T-Zellen“) befinden wie in den psoriatischen Haut. Durch molekular-biologische Untersuchungen wurde nachgewiesen, dass diese T-Zellen von den Mandeln „gezielt in die Haut einwandern“. Wenn die Mandeln entfernt werden, wird „der Nachschub von krankheitsvermittelnden T-Zellen unterbunden“. Die Psoriasis kann dadurch positiv beeinflusst werden.
      Die Forscher wiesen damals deutlich darauf hin: Die Besserung war nur nachgewiesen für Fälle, in den die Schuppenflechte durch eine Angina verursacht wurde.
      Zweite Studie: Besserung der Psoriasis bei 70 Prozent
      Im Herbst 2014 veröffentlichten US-Forscher eine Studie. Sie wollten wissen, ob sich eine Besserung der Schuppenflechte nach der Entfernung der Mandeln wissenschaftlich beweisen lässt. Sie schauten sich die Datenlage dazu an.
      April W. Armstrong von der Universität von Colorado in Denver (USA) und ihre Kollegen durchforsteten medizinische Studien und Veröffentlichungen der letzten 53 Jahre. Sie wollten feststellen, ob die Mandel-Operation (Fachbegriff: Tonsillektomie) eine Psoriasis bessert. Durchsucht wurden die Datenbanken Medline, Cinahl, Cochrane, Embase, Web of Science und OVID-Datenbanken.
      Schlussendlich kamen 20 Artikel in die engere Auswahl. Darin wurden die Fälle von insgesamt 545 Psoriasis-Patienten erwähnt, denen die Mandeln entfernt worden waren oder entfernt werden sollten. 410 davon unterzogen sich wirklich der Operation. Danach besserte sich die Schuppenflechte bei 290 von ihnen – also bei 70 Prozent der Operierten. Einige berichteten von einer längerfristigen Besserung, bei anderen kam die Psoriasis später wieder.
      15 der 20 gefundenen Artikel hatten für die Forscher einen Nachteil: Es waren Einzelfallberichte oder Studien, in denen eine Kontrollgruppe fehlte.
      Das Fazit der Forscher: Die Entfernung der Mandeln kann eine Option für Patienten mit einer hartnäckigen Schuppenflechte und wiederkehrenden Mandelentzündungen sein. Sie fordern aber Studien, in denen Patienten nach einer Mandel-Operation langfristig beobachtet werden – also Monate und Jahre später erneut befragt werden, wie es ihnen und ihrer Haut geht. Dann erst könne der Nutzen einer Entfernung der Mandeln eindeutig belegt werden.
      Dritte Studie: Lebensqualität steigt nach Mandel-Operation
      Schwedische Forscher konzentrierten sich in einer Studie auf den Aspekt der Lebensqualität. Sie untersuchten 29 Patienten mit einer Plaque-Psoriasis, die in der Vergangenheit immer wieder eine Verschlechterung ihrer Schuppenflechte nach einer Streptokokken-Infektion erlebt hatten. 15 Patienten wurden die Mandeln entfernt, 14 nicht. Zwei Jahre danach wurden sie nach ihrer Lebensqualität, nach Stress (konkreter: mit Psoriasis verbundenem Stress) und nach der Schwere ihrer Schuppenflechte befragt. Diejenigen, bei denen die Mandeln entfernt worden waren, zeigten eine Verbesserung ihrer Lebensqualität um 50 Prozent. Der mit der Psoriasis verbundene Stress war um 60 Prozent zurückgegangen. Und: 87 Prozent der operierten Patienten meinten, dass sich die Entfernung der Mandeln für sie gelohnt hat. Das nüchterne Fazit der Forscher: "Eine Tonsillektomie kann die Lebensqualität bei ausgewählten Patienten mit Plaque-Psoriasis verbessern."
      In unserem Forum berichten Betroffene von ihren Erfahrungen mit einer Mandel-Operation.
      Quellen
      Studie 1 aus München: Deutsches Ärzteblatt vom 24.07.06; Journal of Immunology 2006,176:7104-7111 Studie 2: "Effect of tonsillectomy on psoriasis: A systematic review", April W. Armstrong et. al. in: Journal of American Academy of Dermatology, 19.11.2014 Studie 3 aus Schweden:  "Patient-reported Outcomes and Clinical Response in Patients with Moderate-to-severe Plaque Psoriasis Treated with Tonsillectomy: A Randomized Controlled Trial." in: Acta dermato-venerologica; November 2016 Lesetipp zum Thema
      Mandelentfernungen können nützlich sein - aber sind nicht harmlos
      (Deutschlandfunk Sprechstunde, 30.04.2013)
      "Mandeloperationen gehören zu den häufigsten Operationen. Vor allem im Kindesalter. Der Eingriff ist auch gefürchtet, da es immer noch relativ häufig zu Komplikationen nach der Operation kommt. Manche Patienten können aber von dem Eingriff auch profitieren."
    • HamburgerDeern282
      By HamburgerDeern282
      Hallo, Ich habe im Dezember durch eine Mandelentzündung Schuppenflechte bekommen. Die Hautärztin hat mir eine durch die Apotheke angerührte Salbe verschrieben die nach kurze Zeit auch die Schuppen von den betroffen stellen entfernt hat. Meine Haut ist wieder glatt und es bilden sich auch keine neuen Schuppen was ich als erfolg ansehe und schon etwas erleichtert bin. Aber die roten kleinen flecke sind immer noch da.
       
      Verschwinden diese Flecken garnicht mehr? Vielleicht mag mir ja jemand was dazu sagen oder evtl tipps geben. Ich habe gehört ein Salzbad oder Zinksalbe soll helfen?
       
      Lg
    • Jenny1969
      By Jenny1969
      Hallo
      Hat jemand erfahrung mit der PP und chronisch entzündeten Mandeln ?
      Ich habe die PP seit ca. 14 Jahren , und bis jetzt hat keine Therapie angeschlagen ,
      viele haben Sie höchstens verschlechtert.
      Ich hatte als Jugendlicher mindestens 3x im Jahr eine heftige verteiterte Mandelentzündung , jetzt seit ca. 10 Jahren nur noch entzündet , da ich gleich wenn
      es anfängt zu kratzen im Hals ein Oma Hausmittelchen anwende , und nach ca. 8 Stunden schlafen tut nichts mehr weh.
      Ein Arzt sagt mir vor 10 Jahren bereits das diese entfernt werden sollten , da Sie
      total verklüftet wohl seinen , aber man hört ja nicht gleich auf die Ärzte.
      Meine HNO Ärztin sagte das Sie eigentlich entfernt werden sollen da Sie nicht klasse aussehen und auch dauernd wohl entzündet sind.
      Hat jemand erfahrung damit gemacht , hat es an der PP was bewirkt ?
      Ich habe mitte März den OP Termin zur entfernung.
      Liebe Grüße Jenny

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.