Jump to content

Beteiligung der Pso an den Inneren Organen


RoDi
 Share

Recommended Posts

Hallo,

wir hatten schon mal festgestellt, dass ältere Pso Patienten hier fast nicht vorhanden sind.

von Zitzewitz hat nun geschrieben, dass man doch fast überzeugt ist, dass die Pso sich auch negativ auf unsere Innenorgane auswirkt.

Ich habe dies Thema bei einem Vortrag des leitenden Arztes, der Ritter Klinik angesprochen, der eine Beteiligung der inneren Organe absolut verneinte. Etwas derartiges habe man "nicht gesehen".

Soweit ich weiss gibts jetzt doch die eine oder andere Untersuchung. Ich möchte diese Veröffentlichungen gerne an die Leitung der Ritter Klinik senden und auch anden dortigen leitenden Arzt.

Wo finde ich was???? Bitte helft mir beim Suchen........

Herzlichst; Rolf

Link to comment
Share on other sites


  • Replies 51
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • baerbel

    3

  • RoDi

    17

  • Sani

    7

  • KeinePanik

    2

Top Posters In This Topic

Hallo,

wir hatten schon mal festgestellt, dass ältere Pso Patienten hier fast nicht vorhanden sind.

Das auf eine frühere Sterblichkeit der Psoler zu schieben ist allerdings eine gewagte These. Es könnte genauso damit zu tun haben, dass die entsprechende Altersgruppe weniger häufig im Internet vertreten ist, beispielsweise.

von Zitzewitz hat nun geschrieben, dass man doch fast überzeugt ist, dass die Pso sich auch negativ auf unsere Innenorgane auswirkt.

"doch fast" ist eine merkwürdige Formulierung. Davon abgesehen, könnte der Mann natürlich doch fast recht haben. Ein Zusammenhang mit Herzthemen ist doch meines Wissens schon belegt (?), dann kommt hinzu, dass Psoler ggfs. über einen sehr langen Zeitraum starke Medikamente nehmen, die sich natürlich auch systemisch auf andere Organe mit ihren Nebenwirkungen auswirken. Das ist zwar dann eine indirekte Wirkung auf die Organe aber dürfte für die Lebenserwartung nicht allzu freundlich wirken (oder vielleicht durch irgendeinen Glücksfall gerade. Wäre ja toll: "Fumaderm erhöht die statistische Lebenszeit um 7-8 Jahre").

Ich habe dies Thema bei einem Vortrag des leitenden Arztes, der Ritter Klinik angesprochen, der eine Beteiligung der inneren Organe absolut verneinte. Etwas derartiges habe man "nicht gesehen".

Soweit ich weiss gibts jetzt doch die eine oder andere Untersuchung. Ich möchte diese Veröffentlichungen gerne an die Leitung der Ritter Klinik senden und auch anden dortigen leitenden Arzt.

Wo finde ich was???? Bitte helft mir beim Suchen........

Um da etwas zu sehen, müsste man vermutlich erst einmal ein großaufgelegtes Pso-Autopsie-Programm auflegen.

Meiner Meinung nach kranken solche Themen aber sowieso immer an der Problematik der "Schlecht-Vergleichbarkeit" von Pso. In der Bandbreite von "Fleckchen am Ellenbogen" zu "Großflächiger Körperbefall" geht die Vergleichbarkeit ganz schnell verloren, auch in Bezug auf das von dir gestellte Thema.

Link to comment
Share on other sites

Guest Amadis

Hallo Nachbar!

Hat mich schon irgendwie gewundert, dass dieses Thema hier noch nicht erörtert wurde. Bei meiner ersten Kur 1982 in BB wurde grade das beim Einleitungsvortrag von Dr. Ständer kurz angesprochen (PSO kann auch die Organe befallen).

Aber, da muß ich KeinePanik Recht geben, um diesen Befund zu erhalten, müßte man uns alle aufschneiden. PSA war/ist(?) schwer im Anfangsstadium festzustellen, wie da erst PSO an Organen.

Was sagen denn andere Foren dazu?

Link to comment
Share on other sites

Hallo, keine Panik

das Gleiche habe ich auch vor 1 bis 2 Jahre hier irgendwo geschrieben (Weniger Interesse am Internet).

Aber ich habe auch mal etwas in dem Kliniken und bei der Bestrahlung beim Hautarzt etc. aufgepasst; Leute in meinem Alter sind schon sehr, sehr selten.

Und wenn ein leitender Arzt die "Theorie" direkt völlig ablehnt, sollten wir doch mal etwas nachsuchen, dass er die Möglichkeit nicht ganz und direkt verneint.....

Danke Amatis, bitte helft mir weiter suchen.....

Grüsse; Rolf

Link to comment
Share on other sites

Hallo RoDi,

ich habe zwar nichts gefunden (habe auch nicht gesucht) ;) aber bei mir wurde die Schilddrüse schon vor 15 Jahren. Genaue Diagnose weiß ich nicht :o aber die Schilddrüse hatte sich enorm vergrößert und eingeblutet :confused:

Mit dem "Nichtaltwerden mit PSO" kann ich, zumindest was meine Familie betrifft, nicht bestätigen.

Mein Vater lebt noch, dieses Jahr wird er 80. Die Mutter meines Vaters, meine Oma, wurde 97 :nanu:). Die Schwester von ihr, ebenfalls PSO wurde 81. Ich finde das sind schon stattliche Alter.

Link to comment
Share on other sites

Man kann so viel lesen, aber alles nur in Stellungnahmen. Wie zB: "Psoriasis; die Haut, ist nur die Spitze des Eisbergs." Prof.Boehncke, Hautklinik Frankfurt.

Wo kann man nur Arbeiten darüber lesen, kopieren,sich schicken lassen, oä.:altes-grübeln

Herzlichst,Rolf

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ihr Lieben

Meine Oma ist mit der Pso und Gelenkrheuma 85 Jahre alt geworden und geistig top fit .Einige Gelenkverformungen an den Fingern ansonsten einfach gesund von heut auf Morgen eingeschlafen so ein Ende wünsche ich mir auch .

Link to comment
Share on other sites

Hallo Marian,

wer wünscht sich das nicht.....

Aber solange es leitende Hautärzte gibt, die weiterhin behaupten, dass Pso eine reine Haúterkrankung ist, ohne jede Nebenwirkungen, sollten wir das nicht einfach mehr akzeptieren.

Es gibt, soweit ich weiss, genügend Aussagen und Untersuchungen, die was anders beweisen.

Ich möchte Material sammeln, um diesen Arzt (und evtl. auch andere....) zu überzeugen, dass diese Einschätzung unserer Krankheit, heute nicht mehr haltbar ist. Dies wäre sicher sehr zum Vorteil der Patienten, denke ich.

Herzlichst; Rolf.

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

auch wenn ich mit meine 26 jahre nicht ganz jetzt in das Thema rein passe, so mache ich mir auch mit 26 Jahre schon meine gedanken zwecks innere organe. Seit ich Metex und ciclosporin nehme habe ich ständig Herzschmerzen und kein Arzt kann mir sagen woran es liegt. ständig werden EKG´s durchgeführt bisher ohne Ergebnis. Mich würde auch interessieren ob es an der Pso liegt oder an den Medikamenten die man so in sich rein schluckt.

Schönen Sonntag Abend

sani

Link to comment
Share on other sites

Guest Amadis

Hallo Rolf!

Gäbe es zu diesem Thema irgentwelche Veröffentlichungen, sollten sie in den Fachzeitschriften zu suchen sein. Da werden wissenschaftliche Entdeckungen doch eigentlich präsentiert. Wie heißen diese Blätter, sind sie auf deutsch oder englisch, sind sie per Internet zugänglich? Wenn es solche Veröffentlichungen gibt, sollte dein Prof. sie doch eigentlich kennen.

Wäre vielleicht auch eine Frage an einen Gerichtsmediziner, der sollte das doch eigentlich beurteilen können. Wie sehen die Organe eines Psoriatikers nach seinem Tod aus?

Link to comment
Share on other sites

Hier im Forum wurde doch schon ein Fall beschrieben, in dem das Herz einer Psoriatikerin betroffen ist. Davon abgesehen, ist es in der Medizinerschaft schon länger völlig klar, dass das Risiko, an einer kardiovaskulären Erkrankungen zu sterben, bei Psoriatikern um imho 60% höher ist.

Link to comment
Share on other sites

Guest Amadis

Hallo Rodi!

Denken wir falsch? Wir sehen die Symthome PSO oder/und PSA aber das ist nicht unsere Krankheit. Wir sind autoimmunkrank. Es sind bis heute 60 Autoimmunkrankheiten bekannt, und das Spetkrum der erkrankten Organe ist groß. Je nach erkranktem Organ ist ein anderer Facharzt (Internist, Dermatologe, Neurologe, Endokrionologe, Nuklearmediziner) beteiligt. Vielleicht sollten diese Damen und Herren einmal über ihren Tellerrand schauen.

Ist mir heute so beim Hausputz eingefallen und Wikipedia hat mir bei der Formulierung geholfen.

Schönen Wochenbeginn

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sani,

Du hast recht, es ist vieles vorhanden, ich dachte eigentlich, dass sich jemand von unseren "leading persons" melden würde, denn ich denke , dass die doch mehr wissen als wir...................

Na vielleicht kommt noch was, aber es ist schön, dass Du auch was gefunden hast.

Ganz herzliche Grüsse von Rolf und den Whippets.

Link to comment
Share on other sites

hallo und guten Abend, RoDi -

schreibe doch mal an die Admins in den Briefkasten und mache sie auf deinen Eintrag aufmerksam.

Es kann ja immer mal sein, dass etwas untergeht - nichts für ungut -

ich kann für mich nur sagen, dass ich noch eine Autoimmunkrankheit habe und wenn ich mich zügle und das Leben nicht ausarten lasse, dann ist es mir bis jetzt gelungen, dass meine Organe zum Glück noch nicht betroffen sind.

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

Guten morgen,

vielen Dank Bibi, habe eine Anfrage an Claudia und CWS geschickt.......

Schönen Tag noch für Dich.

Rolf und die Whippets

Link to comment
Share on other sites

... ich dachte eigentlich, dass sich jemand von unseren "leading persons" melden würde, denn ich denke , dass die doch mehr wissen als wir...
"leading persons", das klingt verpflichtend und anerkennend, aber was mich angeht, ist es unverdienter Lorbeer :D

Ich kenne zwar die Eingeweide und Wechselwirkungen, Ursachen und Wirkungen der Forumssoftware recht gut, aber bei medizinischen Fragen zur Schuppenflechte bleibe ich lieber still.

Ich verstehe wenig davon, ganz sicher aber weniger als die meisten der zitierten und verlinkten Ärztemeinungen und medizinischen Beurteilungen. Für mich kann ich daraus nur den Schluss ziehen, dass hier offenbar noch keine gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnisse vorliegen, die mehr sagen als dass eine schwere Erkrankung die Lebenserwartung statistisch verschlechtert.

Aber welche Pso ist ab wann eine schwere Krankheit? Und wie wirkt sich das individuell aus? Wieweit betrafen die statistischen Untersuchungen unmittelbar die Psoriasis?

Es ist manchmal so, dass es eine "Zweitverwertung" von solchen Untersucheungen gibt. Eigentlich wird etwas anderes erforscht, aber es war eine Frage zur Haut im Katalog. Natürlich ist das dann eine gute Gelegenheit dies auch in Richtung Pso auszuwerten. Aber was sagt uns das dann wirklich? Was sagt es über kausale Zusammenhänge, über Einflüsse, die sich z.B. aus dem Hauptgegenstand der Untersuchung ergeben?

Nein, ich empfinde es wie ihr, es ergibt sich kein einheitliches Bild. Aber die "leading persons" werden das auch nicht herstellen können. Ich denke es gibt die gesuchte Antwort einfach noch nicht, es gibt kein verbindliches Forschungsergebnis.

Schon hier im Psoriasis-Netz gibt es ja eine Unzahl von Beiträgen und Wertungen.

Edited by cws
Link to comment
Share on other sites

Also: Man weiß inzwischen, dass Psoriasis und innere Erkrankungen durchaus Geschwister sein können.

Zunächst mal ein paar Links:

http://www.psoriasis-netz.de/sterblichkeit.html

http://www.psoriasis-netz.de/begleiterkrankungen.html

http://www.psoriasis-netz.de/kalkablagerungen.html

http://www.psoriasis-netz.de/herzinfarktrisiko.html

Später mehr.

Gruß

Claudia

Link to comment
Share on other sites

Mein Arzt hat auch schon mal davon etwas erwähnt dass die Organe wohl i-wie von der PSO betroffen sein können allerdings hab ich das versucht zu verdrängen, weil der gedanke doch ein bisschen krass ist und ich damit nich so gut umgehen kann, aber in der Familie von der väterlichen Seite (da kommt auch die Schuppenflecht her) sind schon einige an Herzproblemen gestorben diese hatten auch alle PSO das macht mich doch nach denklich mein Vater selbst leidet auch unter Herzproblemen und hat PSO und selbst ich mit meinen 15 jungen Jahren hab schon probleme mit dem Blutdruck!!! Also da macht man sich ja ech sorgen:confused:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.