Jump to content

Musste Fumaderm absetzen


Franky04
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

nachdem ich meine Fumaderm-Therapie trotz anfangs teilweise heftiger Nebenwirkungen (Bauchkrämpfe, Müdigkeit, Flush) durchgezogen habe war ich über ein Jahr erscheinungsfrei und habe das Leben so genossen habe wie schon lange nicht mehr. Leider musste ich sie im Dezember letzten Jahres absetzen, da sich mein Blutbild negativ verändert hatte (eine Unterart der weißen Blutkörperchen hatte sich erhöht, eine andere war dafür leider dafür abgesunken). Auch wenn das Verhaltnis von roten zu weißen Blutkörperchen nach Angabe von Haut- und Hausarzt i.O. war, hat mein Hautarzt mir geraten die Menge an Fuma (zur Höchstzeit 1-1-2) zunächst zu reduzieren (bis auf 0-0-1) und, als das auch nicht half, sie abzusetzen.

Seitdem beginnt sich das Verhältnis der weißen Blutkörperchen langsam wieder zu stabilisieren.

Und nun hege ich die Hoffnung, dass ich irgendwann wieder einsteigen kann.

Zumal meine Haut nach dem Absetzen wieder echt besch**** aussieht. Vor allem nach einer bakteriellen Infektion und der Einnahme von Antibiotikum. Das hat meine Darmflora dann vollständig durcheinander gewirbelt. Seit dem sehe ich aus wie ein Streuselkuchen... Am ganzen Körper wieder Flecken.

Hat jemand dieselbe Erfahrung gemacht? Es wäre schön, wenn ihr mir zu einem möglichen "Wiedereinstieg" oder zum "Blutbild bei Fumaderm" was sagen könntet.

Gruß

Frank

Link to comment
Share on other sites


Guest claudi66

Hallo Frank

zuerst mal herzlich willkommen hier im Forum. Bin zwar auch noch recht neu hier, kann dir aber mal meine Erfahrungen zu Fumaderm schildern. Ich habe insgesammt 3 Anläufe mit Fumaderm gestartet, jedesmal mußte ich sie aus dem gleichen Grund wie bei dir absetzten. Die Zahl der weißen Blutkörperchen war zu tief gesunken. Aber keine Sorge, die erholen sich wieder. Was bei mir noch hinzukam, waren Bauchkrämpfe und Flushattacken, was ich total schlimm fand. Wenn der Arzt dir rät, es nochmal zu versuchen, kannst du ja nochmal einen Versuch starten. Ansonsten erfährst du hier noch zahlreiche andere Therapiemöglichkeiten. Alles Gute...

LG Claudia :o

Link to comment
Share on other sites

Hallo Claudi,

Bauchkrämpfe, Durchfall etc. hatte ich auch, aber das hat sich nach und nach gebessert. Nur das mit den Blutwerten war halt ne ziemliche "mentale" Katastrophe für mich...

Wie lange musstest Du zwischen zwei Fumaderm-Therapien denn warten?

Meine weißen Blutkörperchen waren insgesamt ja okay, nur das Verhältnis zueinander war/ist verschoben.

Mein Hausarzt hatte (im Gegensatz zu meinem Hautarzt) die Blutwerte sogar als "zwar am unteren Randbereich, aber als nicht wesentlich unter der Norm" eingestuft.

Mein Hautarzt hatte mir dagegen schon von einer "neuen Therapie" vorgeschwärmt. Er meinte den Einsatz von Biologics. Aber da das m.W. noch in den Kinderschuhen steckt und ich nicht als kostenloses Versuchskaninchen herhalten möchte habe ich das erstmal abgelehnt.

Irgendwie werde ich das gefühl nicht los, dass ich noch einen anderen Hautarzt konsultieren sollte und diesen bezgl. der Blutwerte unter Fumaderm mal ausquetsche...

Link to comment
Share on other sites

Hi Franky

Das leist sich genau wie bei mir :o ich hatte exakt die gleichen Probleme allerdings nach 3 Jahren und bei mir war es so extrem das ich sie sofort absetzten musste.

Seit dem habe ich es nie wieder versucht.

Link to comment
Share on other sites

Guest Kuschelbaer

Hallo Frank,

Herzlich Willkommen hier im PSO Forum.

Die gleichen Probelme hatte ich auch .. allerdings bei der Dosierung 3-3-3

und keine besserung der Haut .. nur Magen - Darm spielten verrückt ..

jede Nacht um Punkt 1:00 Uhr war in meinen Eingeweiden der Teufel los.

Bin jetzt dank Enbrel fast komplett *sauber*

Liebe Grüße aus der Nachbarschaft (Fröndenberg)

Kuschelbaer

Link to comment
Share on other sites

hallo frankie,

erstmal willkommen bei den schuppis ich bin selbst auch erst seid ein paar wochen hier und es mir schon geholfen die vielen tips die ich bekommen habe auch für deinen tip sage ich danke

lg

bettina :cool:

Link to comment
Share on other sites

Guest claudi66

HALLO Frank,

zwischen den einzelnen Anläufen lagen schon immer ein paar Monate. Ich persönlich halte nichts von Fumaderm. Nach anfänglichen kleinen Erfolgen war nach Absetzten des Präparats die Pso schlimmer denn je. Außerdem hatte ich das Gefühl, mich langsam zu vergiften. Die Nebenwirkungen sind ja auch nicht 'ohne'. Wenn dein Arzt dir doch zu Biologs rät, kannst du dich hier ausführlich informieren. Das sind ganz moderne Medikamente. Ich weiß z.B. das Enbrel seit 5 Jahren auf dem Markt ist. Ich bin kein Arzt, aber ich glaub es hat weniger Nebenwirkungen als Fumaderm. Mein Dermatologe rät mir auch zu Enbrel, es wurde schon zahlreich mit gutem Erfolg verordnet. Ich hab noch nicht begonnen, da ich es erst mit der KK abklären mußte, außerdem hat sich meine Pso wieder im Moment beruhigt, da ich bestrahle. So, lieber Frank, hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen. Aber schau hier mal im Forum unter Biologics nach und erkundige dich...

LG Claudi :o

Link to comment
Share on other sites

Hat jemand dieselbe Erfahrung gemacht? Es wäre schön, wenn ihr mir zu einem möglichen "Wiedereinstieg" oder zum "Blutbild bei Fumaderm" was sagen könntet.

moin frank,

fumaderm ist für mich das innerliche mittel der ersten wahl. fumaderm ist im gegensatz zu den bio's sicherlich recht "harmlos". fumaderm (fumarsäure) wird bei der pso schon locker 25 jahre erfolgreich eingesetzt also eine sehr gute langzeiterfahrung :P

ich selber habe fumasäure schon vor 20 jahren das erste mal genommen und bin z.zt. wieder einmal bei fumaderm (3-3-3) weil's halt wieder nötig wurde.

hatte früher auch probleme mit den blutwerten, der doc meinte ich solle mal tagsüber mehr trinken und nach einigen wochen waren die werte wieder halbwegs normal - musste deswegen aber nicht die einnahme unterbrechen.

ein wiedereinstieg bei fumaderm ist generell möglich - siehe mich, ist glaub ich... der 5te einstieg mittlerweilen :o

sonnigen gruß - markus

ps: ich würd's mir zweimal überlegen, ob ich mir mit nen bio's genveränderte sachen in den körper jage.... genveränderten mais will keiner fressen aber spritzen...

mein fazit: kommt halt immer drauf an wie schlimm und ob andere sachen nicht mehr wirkt, sag ich mal!

Edited by Bremen
Link to comment
Share on other sites

@ Wölfchen

Hmmmm ...Markus

Hattest du die gleichen Probleme mit den Blutkörperchen wie Wir ??

Ich habe schon ganz oft davon gehört das die Leberwerte nicht in Ordnung sind von den ganzen anderen Nebenwirkungen ganz zu schweigen ( die hatte ich ja auch ) aber ich hatte noch nie davon gehört das Jemand die gleichen Probleme mit den Leukos und Erys hat.

Hat jetzt nix mit Schadenfreude zu tun ...aber ich bin froh das die gleichen Symtome auch jemand anderes hatte.

Meine Ärztin hatte mich damals angerufen und gefragt ob es mir gut gehen würde ,ob ich krank wäre ....mir gings gut und ich war uch nicht krank.

Sie sagte "sofort absetzen ! "

Ich habe 3 Monate danach meine Blutwerte gesehen und war erschrocken,die weißen Blutk. hatten sich fast um die 1/2 reduzuiert !

Also ich hab Angst davor ,es noch mal zu probieren

Link to comment
Share on other sites

Hallo und guten Morgen zusammen,

@Suzane

Bei mir waren es nur die Leukos, die die Grätsche gemacht haben und da auch nur eine "Sorte" (ich meine es wären die Lymphozyten). Eine andere Sorte war dafür zu Hoch. Mein Arzt fragte mich auch, ob ich krank sei und ob ich mich schlecht fühle, aber es war (zu dem Zeitpunkt) alles soweit in Ordnung.

Darauf meinte er dann, dass wir Fumaderm erstmal reduzieren sollten (0-0-1). Als es danach immer noch nicht besser wurde, sondern weiter verschlechterte, war der Ratschlag, dass ich Fumaderm sofort absetzen sollte, weil einfach das Risiko an einer "ernsthaften Infektion" zu erkranken (sind Infektionen nicht immer ernsthaft? :o) zu hoch sei und eine Lungenentzündung schon zu einer lebensgefährlichen Bedrohung werden könnte...

Sowas wirkt, habe die Fumaderm dann sofort abgesetzt...

Das restliche Blutbild und auch die anderen Blutwerte waren Top. Nur eben die "weißen"... :confused:

Frank

Link to comment
Share on other sites

Hi Frank

das hatte ich schon verstanden :o

Ich bin ja nu schon ein paar Jahre hier im Forum und habe einiges über Fumaderm gelesen...es tauchten immer wieder Probleme im Blutbild bei den Leberwerten auf ,aber ich habe noch nie bei Jemanden ausser bei dir gelesen ,das er auch Schwierigkeiten mit den Blutkörperchen hatte ,wie halt ich auch.

Das muss ja jetzt nicht 100% indentisch sein...aber es geht zumindest eher in die Richtung ,wie erhöhte Leberwerte.

Wie gesagt ich musste sie sofort absetzen...durfte sie auch nach Nachfragen nicht ausschleichen,sondern sofort aufhören.

Link to comment
Share on other sites

Aaaach so...

Missverständnis. :P

Ich hatte Fuma Anfang Dezember abgesetzt und erstaunlicherweise blieb meine Haut eine ganze Zeit noch mehr als okay. Ein Punkt hier, ein Fleckchen da... Aber als ich Mitte Februar eine bakterielle Infektion im Hals hatte, hat mir mein Hausarzt ein Antibiotikum verabreicht. Und von da an konnte ich zusehen, wie ich anfing wieder aufzublühen... :o

Nunja, die Blutwerte Anfang Februar zeigten sich "leicht erholt" aber immer der Wert bei der "Problemsorte" war immer noch zu niedrig. Morgen habe ich den nächsten Termin zur Blutkontrolle. Bin echt mal gespannt....

Dienstag gibts die Werte, dann bin ich schlauer...

Gruß

Frank

Link to comment
Share on other sites

moin frank,

fumaderm ist für mich das innerliche mittel der ersten wahl. fumaderm ist im gegensatz zu den bio's sicherlich recht "harmlos". fumaderm (fumarsäure) wird bei der pso schon locker 25 jahre erfolgreich eingesetzt also eine sehr gute langzeiterfahrung :P

ich selber habe fumasäure schon vor 20 jahren das erste mal genommen und bin z.zt. wieder einmal bei fumaderm (3-3-3) weil's halt wieder nötig wurde.

hatte früher auch probleme mit den blutwerten, der doc meinte ich solle mal tagsüber mehr trinken und nach einigen wochen waren die werte wieder halbwegs normal - musste deswegen aber nicht die einnahme unterbrechen.

ein wiedereinstieg bei fumaderm ist generell möglich - siehe mich, ist glaub ich... der 5te einstieg mittlerweilen :o

So seh ich das auch. Fumaderm ist das Mittel mit den wenigsten Nebenwirkungen, abgesehen von den anfänglichen Magen-, Darmproblemen.

sonnigen gruß - markus

ps: ich würd's mir zweimal überlegen, ob ich mir mit nen bio's genveränderte sachen in den körper jage.... genveränderten mais will keiner fressen aber spritzen...

mein fazit: kommt halt immer drauf an wie schlimm und ob andere sachen nicht mehr wirkt, sag ich mal!

So seh ich das auch. Fumaderm ist das Mittel mit den wenigsten Nebenwirkungen, abgesehen von den anfänglichen Magen-, Darmproblemen. Auch für mich ist es das Mittel der ersten Wahl. Meine Hautärztin verschreibt mittlerweile selbst Enbrel nur in ganz, ganz seltenen Fällen, am besten, wie sie sagt, aber gar nicht. Diese Mittel greifen tief ins Immunsystem ein. Damit können Tumorgeschehen ausgelöst werden! Eine Empfehlung Biologics Fumaderm vorzuziehen, ist völlig daneben.

Lieber Gruß Nettie

Link to comment
Share on other sites

Würde auch am liebsten heute statt morgen wieder einsteigen... :o

Mal abwarten, was die neuesten Blutwerte sagen. Ich habe mir überlegt, mir noch eine zweite Meinung eines Hautarztes einzuholen. Kann ja nie schaden...

Link to comment
Share on other sites

Meine Blutwerte entgleisten auch eine Zeitlang. Ich habe dann reduzieren müssen und wurde engmaschig kontrolliert. Die Ärztin hätte bei sich weiter verschlechternden Blutwerten die Therapie mit Fumaderm abgebrochen. Sie hat sogar mit den Ärzten von Fumaderm telefoniert, um sicher zu gehen. Aber meine Werte haben sich wieder von allein gebessert und ich kann Fumaderm weiternehmen. Was für ein Zirkus! Aber zur Zeit bin ich völlig beschwerdefrei und das ist das Wichtigste. Letztes Jahr lief ich noch bei wärmeren Temperaturen langärmig und verhüllt rum. Es war ein Albtraum.

Ein schönes Wochenende Nettie

Link to comment
Share on other sites

hallo und guten Abend -

bei mir war es so, dass ich langsam angefangen habe mit Fumadern - morgens und abends eine Tablette. Nach einer Woche wurde die tägliche Dosis erhöht.

Alle zwei Wochen wurden Bluttests gemacht - und meine Leberwerte sind so gestiegen, dass ich Fumaderm nach knapp einem halben Jahr absetzen musste. Also, langsam ausschleichen lassen.

Magenprobleme hatte ich nicht, nur ganz schlimme Hitzewallungen. Und meiner Haut hat es nicht geholfen.

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

hallo, Blacker -

Flush sind Hitzewallungen, die wie Feuer im Körper brennen - so habe ich es empfunden - verbunden mit Schweissausbrüchen. Also alles gleichzeitig - Fumaderm betreffend - innerlich Feuer und äusserlich schweissgebadet.

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

Bibi hat ja schon geschrieben, dass *sie* es so empfunden hat. Klingt ein bisschen apokalyptisch....

Es kann jedenfalls auch ganz harmlos sein, also nur ein bisschen ein rotes Gesicht und ein leichtes Wärmegefühl.

Link to comment
Share on other sites

Und ich möchte dem noch hinzufügen ...ich habe mich angefangen unbewußt zu kratzen.

Habe anfangs immer gedacht ich reagiere vielleicht irgendwie allergisch auf die Tabl.

Unruhe und leichtes beklemendes Gefühl.

Aber nie etwas was von langer Dauer war...es kommt irgendwie langsam angerollt ,man wird krebsrot und dann verschwindet es wieder.

Link to comment
Share on other sites

Also Unter Hitzewallungen leide ich nicht. Gelegentlich wird mir zwar warm, aber das scheint bislang problemlos zu sein.

Die Durchfallgeschichte ist da schon ernster. Habe ich jetzt seid über einem Monat!!! Dazu dann noch die Krämpfe und der Tag ist so gut wie durch. Ist immer 3 - 4 Stunden nach dem Essen. Meine eine blaue nehme ich morgens gegen halb acht. Bin schon vorher arbeiten (Zeitungen austragen). An Tagen wie heute geht´s mir sogar ganz gut, aber so wie gestern wollte ich schon die Brocken hin werfen.

Naja, bis jetzt halte ich durch und irgendwann wird´s ja wohl besser werden.

Alles Liebe und vielen Dank an alle für die nette Aufnahme im Forum und die Info´s die ich bisher erhalten habe.

Link to comment
Share on other sites

HALLO Frank,

zwischen den einzelnen Anläufen lagen schon immer ein paar Monate. Ich persönlich halte nichts von Fumaderm. Nach anfänglichen kleinen Erfolgen war nach Absetzten des Präparats die Pso schlimmer denn je. Außerdem hatte ich das Gefühl, mich langsam zu vergiften. Die Nebenwirkungen sind ja auch nicht 'ohne'. Wenn dein Arzt dir doch zu Biologs rät, kannst du dich hier ausführlich informieren. Das sind ganz moderne Medikamente. Ich weiß z.B. das Enbrel seit 5 Jahren auf dem Markt ist. Ich bin kein Arzt, aber ich glaub es hat weniger Nebenwirkungen als Fumaderm. Mein Dermatologe rät mir auch zu Enbrel, es wurde schon zahlreich mit gutem Erfolg verordnet. Ich hab noch nicht begonnen, da ich es erst mit der KK abklären mußte, außerdem hat sich meine Pso wieder im Moment beruhigt, da ich bestrahle. So, lieber Frank, hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen. Aber schau hier mal im Forum unter Biologics nach und erkundige dich...

LG Claudi ;)

;)Hallo. Ich Bischi, war auch am zweifeln. Hatte Ganzköperbefall, mit steigender Tendenz. Meine Ärztin sah mich und sagte, nur noch ab in die Klinik.

Link to comment
Share on other sites

Huhu,

ich hatte unter Fumaderm (täglich 5 blaue) keine deutliche besserung meiner generaisierten pustulösen Psoriasis arthritis.

ich musste es auch absetzen habe schlechte blutbilder gehabt und blut im stuhl u gebrochen !magenkrämpfe usw das volle program habe ich bkomm!Dann musste ich wieder stationär in die klinik und wurde nun auf neotigason mit puva gestellt und muss sagen nehme diese fast2,5 wochen und ist echt besser geworden!

Link to comment
Share on other sites

ich hatte unter Fumaderm (täglich 5 blaue) keine deutliche besserung meiner generaisierten pustulösen Psoriasis arthritis.

huhu :o

ist ja auch kein wunder, fumaderm wird bei einer psoriasis-vulgaris eingenommen bzw. ist nur dafür zugelassen.

wechsel bloss den doc....

sonnigen gruß - markus

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.