Jump to content

Wer zahlt nun Bgw oder Krankenkasse?????


sama1803
 Share

Recommended Posts

Huhu,
undzwar habe ich volgendes Problem bin seit Oktober wegen meiner gppso-a krankgeschrieben nun ging es zum bgw(berufsgenossenschaft für gesundheit- und wohlfahrtspflege) diese nehmen mich nun unter ihre Kappe(haben von der berufsderma den antrag bekommen und bewilligt mich weiter behandeln zu können über die bgw)!Nun stellt sich die Frage für mich von wem ich mein Lohn(oder mindest lohnanteil) bekomme (azubi friseurin) noch ist es keine Berufserkrankung nur die gefahr das es eine wird!Werde nun auch nicht mehr über Krankenkasse krankgeschrieben oder rezepte sondern alles über die berufsderma zur bgw! frag mich nur wie es nun geldlich ist!

Hoffe mir knn jemand helfen

Link to comment
Share on other sites


Huhu,

undzwar habe ich volgendes Problem bin seit Oktober wegen meiner gppso-a krankgeschrieben nun ging es zum bgw(berufsgenossenschaft für gesundheit- und wohlfahrtspflege) diese nehmen mich nun unter ihre Kappe(haben von der berufsderma den antrag bekommen und bewilligt mich weiter behandeln zu können über die bgw)!Nun stellt sich die Frage für mich von wem ich mein Lohn(oder mindest lohnanteil) bekomme (azubi friseurin) noch ist es keine Berufserkrankung nur die gefahr das es eine wird!Werde nun auch nicht mehr über Krankenkasse krankgeschrieben oder rezepte sondern alles über die berufsderma zur bgw! frag mich nur wie es nun geldlich ist!

Hoffe mir knn jemand helfen

....was bitte ist gppso-a? Die Berufsgenossenschaften sind nicht gerade als sozial und gerecht bekannt, eher Fit im Abwälzen. Da du nun aber solange schon krank bist zahlt die Krakas eh nicht mehr. PSO ist auch keine Berufskrankheit, wird nur evtl. durch deinen Beruf verschlechtert. Liegen denn bei dir auch Allergien vor?, ist ja meistens der Grund warum Frisörinnen aufgeben müssen.

Sorry, aber Deine Fragen hätte man dir doch schon längst beantworten können und müssen. Sowohl von der Krakas oder dieser Berufsderma. Frag dort mal nach Beratung oder gehe zum VdK oder Sozialverband.

Viel Glück

Anjalara

Link to comment
Share on other sites

Dass die BG für Dich zahlt, wundert mich sehr. Das macht nur Sinn, wenn sich durch Deine Berufstätigkeit irgendetwas verschlechtert hat. Wenn die BG zahlt, ist das in mancher Hinsicht komfortabler. Aber die BG erklärt sich oft für nicht zuständig. Per Gesetz ist die BG für berufsbedingte Erkrankungen und Unfälle zuständig. Am besten lässt Du Dich von einer unabhängigen Stelle mal beraten. Dazu solltest Du möglichst alle Dir in dieser Sache zur Verfügung stehenden Unterlagen zusammen stellen, insbesondere Becheide zur Kostenübernahme usw.

Viel Glück wünscht Dir Kuno aus Hannover

Link to comment
Share on other sites

  • 8 months later...

Ich muss auch sagen, dass ich etwas überrascht bin, dass die BG zahlt. Das wird ja schwer nachzuweisen sein, dass die Berufstätigkeit die Krankheit verschlechtert hat. Die zuständige Krankenversicherung müsste ja auch wissen an wen die Zahlungen übergehen, nachdem sie ausgestiegen ist. VdK ist sicher die beste Anlaufstelle für erste Erkundigungen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.