Jump to content

Verzweifelt!!!!Suche Tip`s??Bin neu hier!!


kätzchen
 Share

Recommended Posts

Hallo alle!!!

Ich bin neu hier und hoffe auf hilfe.Ich leide seit ca.15 Jahren an Schuppenflechte,am anfang hatte ich nur Kopf,Ellbogen und Knie.Mittlerweile ist mein ganzer Körper voll ellbogen und Knie großflächig und der rest am ganzen Körper sind ca. 10 cent große flächen ich sehe immer aus als wenn mich tausende Mücken gestochen hätten.Es wird LEIDER von Jahr zu Jahr schlimmer und niemand kann mir helfen es zu stopen bzw.im griff zubekommen.Die Hautärzte wo ich bis jetzt war sagen immer nur"sie wissen doch da kann man nichts machen,damit müßen sie Leben"!!!Komischerweise in meinen 2 Schwangerschaften hatte ich nichts mehr(aber dafür um so schlimmer war der ausbruch wieder nach der Schwangerschaft),hat jemand evt. eine Erklärung dafür??Ich bin total Verzweifelt da ich wieder einen Schupp bekommen habe,ich habe schon sämtliche creams getestet die man kaufen kann....aber nichts hilft.Würde mich freuen wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilen würdet.Ich habe jetzt auch schon öfters über das Medikament "Fumaderm" gelesen könnte mir jemand sagen was dies für ein Medikament ist bzw. was es bewirkt etc.????Es muß doch irgendwas geben womit man wenigstens es mit aufhalten kann,oder haben hier die Hautärzte recht??Das ich pech habe!!!Ich freue mich über jeden Tip,danke euch!!!!!Kätzchen

Link to comment
Share on other sites


hallo kätzchen !!!!!

du stehst im moment unter sehr großem leidensdruck.

geh am besten gleich morgen zum artzt und laße dir zunächst einmal ecural fettcreme aufrschreiben ( ist ein ganz neues kortison ) keine angst haben vor kortison ,ich kann sagen das es bei ecural keinen rebunt effekt zu geben scheint (schlimmer werden nach dem absetzen )reibe alle stellen damit großzügig ein. ziehe nach ner halben stunde etwas altes an und laße es ein paar stunden wirken.

es wird dir schon nach ein paar stunden wesendlich besser gehen.

das kannst du ruhigen gewissens 2-3 wochen machen.

zu fumaderm: solltest du dieses medikament vom magen darm her vertragen ist es ein gutes mittel momit du erscheinungsfrei werden kannst. es ist ein sehr sicheres mittel und es nehmen tausende von patienten ein.

aber es dauert sehr sehr lange bis es wirkt.

du darfst dabei nicht die tage zählen ,es wird meist erst nach 6-8 wochen besser.

du fängst mit fumaderm initial an.steigere ganz langsam.

dabei müßen regelmäßig die blutwerte kontrolliert werden.

das mittel wird als dauermedikament eingenommen.

aber wie gesagt besorge dir aufjedenfall erstmal kortison zum cremen,damit du mal wieder land siehst.

du kannst auch beides gleichzeitig machen.

ansonsten nicht von diesem zustand im moment gefangen laßen.

bleib jetzt ruhig ,trinke viel wasser und versuche streß abzubauen.

ich wünsche dir viel erfolg.

gruß

volki

Link to comment
Share on other sites

Sascha_Lührs
> Komischerweise in meinen 2 Schwangerschaften hatte ich nichts

> mehr(aber dafür um so schlimmer war der ausbruch wieder nach der

> Schwangerschaft),hat jemand evt. eine Erklärung dafür??

Das ist glaube ich relativ einfach zu erklären. Der im Mutterleib befindliche Fötus ist für das Immunsystem der Mutter eigentlich ein Fremdkörper. Um eine Abstoßung zu verhindern, schüttet der weibliche Körper während der Schwangerschaft große Mengen Cortisol (wird in der Nebennierenrinde produziert) ins Blut aus, und das wirkt immunsuppressiv ( suppressiv = unterdrückend ). Klar, daß sich dann auch die Pso bessert.

Warum sich das ganze dann nach der Schwangerschaft so drastisch verschlechtert hat, ist mir allerdings nicht so richtig klar. Ich würde das auf den ersten Blick mal so interpretieren, daß sich vermutlich bei jedem Menschen zu jeder Zeit geringe Mengen Cortisol im Blut befinden, und daß diese sich (etwas) beruhigend auf das Immunsystem auswirken. Bei dauernder Anwesenheit großer Mengen Cortisol, die während der Schwangerschaft ja gegeben ist, gewöhnt sich der Körper wahrscheinlich an das Cortisol, d.h. es wirkt dann nach einiger Zeit vielleicht nicht mehr so gut, und da am Ende der Schwangerschaft der Cortisol-Pegel wieder auf das Normalmaß sinkt, steht der Körper dann sozusagen etwas auf Entzug, und die geringen Mengen, die man im Blut hat, wirken dann vielleicht nicht mehr so, wie sie es sonst tun. Das ist jetzt aber sehr sehr hypothetisch, denn ich weiß bei Cortisol nicht mal, ob sich der Körper mit der Zeit daran anpasst. Was ich aber mit Sicherheit weiß, ist, daß ers bei künstlichem Kortison auf jeden Fall tut: Kortisonsalben wirken immer dann am besten, wenn man schon sehr lange kein Kortison mehr bekommen hat, und am schlechtesten wirken sie immer dann, wenn man schon seit vielen Wochen damit behandelt.

Einen Rat bezüglich Medikamenten kann ich Dir leider kaum geben, bei mir hilft selber fast nichts und ich bin oft ziemlich verzweifelt deswegen. Empfehlen kann ich die Salben Psorcutan Beta, Daivobet und Betaderm. Die eignen sich allerdings wegen des enthaltenen Kortisons nicht für eine Langzeitanwendung. Aber besser mal für 3 bis 4 Wochen etwas Linderung durch Kortison, als gar keine Linderung. Außerdem ist die Kortison-Behandlung bei Psoriatikern immer äußerlich/topisch, so daß wir Psoriatiker uns da eigentlich noch glücklich schätzen können, es ist immer nur ein kleiner Teil des Körpervolumens, der mit Kortison behandelt wird, und ich glaube, Leute, die an innerlichen Autoimmunkrankheiten wie Multipler Sklerose oder Morbus Crohn leiden, sind da schlimmer dran als die meisten Psoriatiker, denn bei denen muss das Cortison gespritzt und in etwas größeren Mengen im Körper angereichert werden, um eine Wirkung zu erzielen.

Sascha Lührs, Rechenkraftie aus Bremen

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

das ist schon ganz schön schlimm, wenn der ganze Körper von der Schuppenflechte betroffen ist. Man muss lernen mit der PSO zu leben, es einfach zu akzeptieren. Ich lebe schon seit 26 Jahren damit. Am schlimmsten ist es bei mir in den Wintermonaten von November bis Anfang März. Danach verschwindet es meistens. Ich bin jahrelang mit Kortison behandelt worden. Wenn man einen akuten Schub hat, ist Kortisonsalbe in den ersten 3 Wochen hilfreich und wichtig. Bei mir ist der ganze Körper von der PSO betroffen. Ich habe innerhalb von 2 Monaten meinen zweiten Schub bekommen. So schlimm wie diesen Winter hatte ich es noch nie. Mein Gesicht, Arme, Beine sind betroffen. Aber man muss versuchen, Stress zu vermeiden, entspannen, sehr viel trinken ist auch sehr wichtig. Nach einigen Tagen hat sich meine Haut wieder beruhigt. Ich nehme Naturheilmittel, gehe unter die Sonnenbank und in die Sauna und komme damit gut zurecht. Seit ich versuche, mich zu entspannen, hat sich meine Lebensqualität sehr verbessert. Die PSO war in meinen beiden Schwangerschaft auch verschwunden. Nach der Schwangerschaft fing es sofort sehr heftig an.

Suche dir einen vernünftigen Hautarzt, der mit dir zusammenarbeitet und dich unterstützt! Versuche, dich zu entspannen, Stress abzubauen. Tue was für dich, das ist wichtig.

Ich hoffe, das sich dein Zustand bald wieder bessert und drück dir ganz fest die Daumen.

Grüsse Corinna

Link to comment
Share on other sites

Hallo!!!

Danke erstmal für eure Tip`s,find ich echt klasse hier das Forum.Hier findet man wenigstens Leidgenossen die verständnis haben.Mit den streß abbauen versuch ich soweit wie es geht in den Griff zuhaben,soweit meine 2 Kinder (1J und 5J.)mir keine sorgen machen.Mich würde noch Intressieren was für ein Medikament"Fumaderm" ist(Kortison?)ist,z.Z würde ich auch irgendwas einnehmen nur um Linderung mal zubekommen.Normallerweise hatte ich immer die Einstellung wenn`s stört,soll weg gucken.Aber z.Z stört es mich selber,es juckt wie Hund das ich nicht schlafen kann.Und ich kann zugucken wie es immer schlimmer wird,da kann man doch nicht mehr ruhig bleiben!?

Welche erfahrungen habt ihr den mit Naturmittel???

Danke Volki nochmal für den spezial Tip mit der Creame,hab schon ein Termin beim Arzt:-)

Und die Erklärung mit der Schwangerschaft klingt auch logisch,danke!!!!

Wie schlimm habt ihr das den???Und wie lange??

Grüße Kätzchen

Link to comment
Share on other sites

Hallo!!!

Danke erstmal für eure Tip`s,find ich echt klasse hier das Forum.Hier findet man wenigstens Leidgenossen die verständnis haben.Mit den streß abbauen versuch ich soweit wie es geht in den Griff zuhaben,soweit meine 2 Kinder (1J und 5J.)mir keine sorgen machen.Mich würde noch Intressieren was für ein Medikament"Fumaderm" ist(Kortison?)ist,z.Z würde ich auch irgendwas einnehmen nur um Linderung mal zubekommen.Normallerweise hatte ich immer die Einstellung wenn`s stört,soll weg gucken.Aber z.Z stört es mich selber,es juckt wie Hund das ich nicht schlafen kann.Und ich kann zugucken wie es immer schlimmer wird,da kann man doch nicht mehr ruhig bleiben!?

Welche erfahrungen habt ihr den mit Naturmittel???

Danke Volki nochmal für den spezial Tip mit der Creame,hab schon ein Termin beim Arzt:-)

Und die Erklärung mit der Schwangerschaft klingt auch logisch,danke!!!!

Wie schlimm habt ihr das den???Und wie lange??

Grüße Kätzchen

Link to comment
Share on other sites

hallo kätzchen !!!!!

ja es ist schwer in dieser situation ruhig zu bleiben.

du hast wohl im moment einen heftigen schub.

aber wie gesagt um diesen jetzt zu stopen würde ich zu kortison raten,weil das erstmal schnell hilfe bringt.

fumaderm ist fumarsäure. man hat festgestellt das wenn man dem körper diese fumarsäure oral zuführt sich die psoriasis bessert.daraus endstand das medikament fumaderm was seid 1992 zugelassen ist.

ich kenne selber leute die nehmen es seid vielen jahren und sind nahezu erscheinungsfrei.

ich würde es auch gerne nehmen aber leider vertrage ich es überhaupt nicht,wegen magen darm problemen .

das muß aber bei dir nicht genauso sein man muß es halt versuchen.

gruß

volki

Link to comment
Share on other sites

hallo kätzchen,

da du interesse an naturheilmitteln hast, kann ich dir zu den schüßler-salzen raten. ich habe wirklich gute erfolge damit.

wenn dich das thema interressiert melde dich oder maile mich unter r0x@gmx.de "weiterleiten" an. (das 0 ist eine null)

schöne grüße,

Link to comment
Share on other sites

Hallo Koni!!!!

Würde mich freuen wenn Du mir mehr darüber mitteilen könntest!!!Wie schlimm hattest oder hast Du die Schuppenflechte??Und inwie weit hast Du es weg bekommen???

Danke schonmal im vorraus!!!

Grüße Kätzchen

Link to comment
Share on other sites

hallo kätzchen,

- hatte 35 jahre psoriasis, mehr und mehr von kopf bis fuß, dort die ersten schmerzen nach jahrelangen veränderungen im zehgelenk

- unzählige therapien kortison, teerpräparate, salicylsäure, u.s.w. auch fumaderm, von dem mir aber völlig überraschend meine freundin, eine kinderärztin äußerst energisch abgeraten hat

- danach gut 10 jahre ohne regelmäßige behandlung (halt bäder, solarium zugelegt, mit psorcutan eingecremt.....aber es wurde mit jedem jahr schlimmer, auch aussichtsloser)

- zufällig, im frühjahr 2002 an die schüßler-salze geraten, im laufe des jahres 2002 überraschende abheilung bis auf wirklich nur ein paar unwesentliche stellen.

seit dieser zeit beschäftige ich mich mit den schüßler-salzen und dem drum-rum und bin auf eine vielzahl von erkenntnissen gestoßen, die sich "fächerübergreifend", also durch diagnosen von ärzten, durch medizinische schriften und ergebnisse durch die einnahme der salze ergeben haben und nicht zuletzt durch meine besuche der seminare über die einführung in die biochemische heilweise durch einen arzt.

schüßler fand heraus, dass sich krankheiten auf unterschiedlichste art und weise äußern und kam während immerhin 26 jahren der forschung, und anwendung zu dem ergebniss, dass sehr viele krankheiten auf einem mangel eines jeweils bestimmten mineral's beruhen. wird das mineral zugeführt, genest der patient.

er hat umfassende schriften dazu hinterlassen an denen man sich noch heute außerordentlich gut orientieren kann wie ich, das angewandt, bei meinem umfeld unglaublich vielen, besonders chronischen krankheiten feststelle. also wie gesagt, nicht der name der krankheit ist das primäre, sondern wie tritt sie in erscheinung, wie wird der zustand schlimmer, was bessert.

allerdings gibt es von ihm auch die eindeutige aussage dass das schüßler-salz magnesium phosphoricum als grundmittel bei psoriasis angewandt werden soll. (an das war ich damals zufällig geraten)

hier im forum habe ich energischen gegenwind allerdings von personen die offensichtlich schon jahrelang mit den bei psoriasis üblichen modernen medikamenten therapiert werden.

diese art von medikamenten gab's vor 130 Jahren noch nicht und somit auch keine erfahrungswerte über das zusammenspiel der wirkungsweise.

schüßler hat geschrieben, er hätte festgestellt, dass seine kollegen, er war arzt, medizin nur für die patienten herstellen würden. sie selbst würden ihre eigene medizin nicht einnehmen. das war u.a. einer seiner beweggründe mit der suche nach neuen heilmitteln zu beginnen.

neuestens hat sich durch recherchen herausgestellt, dass schüßler-salze der geheimtipp der tierärzte ist.

schöne grüße,

Link to comment
Share on other sites

Hallo koni!!!!!!!!!

Warum wurde Dir den von Fumaderm so abgeraten???Habe nähmlich ein termin nächsten Monat beim Hautarzt wegen diesen tabletten (Verschreiben)!!!Bin totla hin und her gerießen wegen diesen Tabletten ob ich es machen soll oder nicht!!!Wo bekomme ich den das Salz und nach welcher Zeitspanne hattest Du erste Erfolge???

Ich nehme seit Semptember Aloe Vera innerlich und äußerlich es wirkt super gegen diesen Juckreiz!Ich bin also für alles offen was nur helfen kann!!!!

Danke nochmal das Du so lieb bist und mir die ganzen Tip`s gibst!!!

Grüße kätzchen :o

Link to comment
Share on other sites

Einer der Väter der modernen Fumasäureesthertherapie, Dr. Schäfer, ist selbst Psoriatiker und Arzt und nimmt seine eignen Apothekenzubereitungen seit Jahrzehnten.

Dies zu dem zitierten Spruch von Schüssler.

Und im Bezug auf den Geheimtip Tierärzte, ja, im Moment werden die Schüsslersalze wieder mal durchs Dorf getrieben, nächstes Jahr sind es die Himalayasalze, die Bioresonanztherapie oder sonstwas.

Und ich kenne Leute, die eigentlich gar nichts besonderes gemacht haben ausser normaler Hautpflege, und bei denen die Pso einfach so verschwunden ist.

Und dann soll es hier im Forum noch Leute geben, die Schüsslersalze ganz klasse finden - obwohl die auch nicht verhindern konnten, dass sie aufgrund eines extremen Schubes im Krankhaus gelandet sind.

@Kätzchen

Du bekommst nicht das Salz, sondern eine extrem hoch verdünnte Zubereitung davon. In fast jeder Apotheke.

Am Schluss mein Credo:

Einzelberichte über Wirksamkeiten sind bei unserer Krankheit nahezu wertlos, da sie zyklisch verläuft. Erst mit statistischen Methoden, denen sich die meisten alternativheilkundigen Heilmethoden aus den ein- oder anderen Gründen verschliessen, lassen eine Methodenwahl zu, bei der eine positive Veränderung der Pso mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit durch das Medikament kommt.

Link to comment
Share on other sites

hallo !!!!

sorry wollte mich eigendlich zurückhalten,aber das halt ich nicht aus.

ich dachte eigendlich das thema schüssler wäre vorbei,und wieder schreibt koni ihre berichte wie bei jedem anderen thema.

koni du solltest vieleicht erwähnen das du die einzige bist die besserung b.z.w heilung erfahren hat wie du anfangs geschrieben hast.

ich behaupte jetzt einfach mal du kannst eine einfache pso nicht von einem schweren akuten schub unterscheiden,denn sonst würdest du nicht immer wieder mit deinen schüssler salzen anfangen.

sch**** finde ich auch das du kätzchen mit fumaderm so verunsicherst.im gegensatz zu deinen tollen schüssler salzen ist die wirksamkeit hier eindeutig erforscht und erwiesen.

viele grüße

volki

Link to comment
Share on other sites

hi kätzchen,

-zufällig, im Frühjahr 2003, ging ich durch den Wald, dort fiel mir ein Tannenzapfen auf den Kopf, im Lauf des Jahres überraschende Abheilung.......

Das ist tatsächlich passiert aber als Heilmethode kann ich Dir das nicht empfehlen.

Ich fang jetzt übrigens auch mit Fumaderm an.

Link to comment
Share on other sites

hallo kätzchen,

in der zeit während ich fumaderm einnahm hatte ich besuch von meiner freundin, (sie ist kinderärztin, sei 17 jahren im klinikum beschäftigt und hat mich bei krankheiten meiner beiden kinder wohlgemerkt schulmedizinisch sehr gut betreut. sie ist eine person meines vertrauens) kurz und gut ich bekam einen flush wie schon so oft, eine bekannte unangenehme nebenwirkung. die hautärztin damals hat mich beruhigt, das müßte ich über mich ergehen lassen und zu dem gäbe sich das mit der zeit.

da war meine freundin aber anderer ansicht. sie ließ sich von mir den beipackzettel geben. als sie ihn durchgelesen hatte herrschte sie mich regelrecht an:, setz das sofort ab". auf meine nachfrage, antwortet sie das sei zelltoxisch. ich fragte sie was ich denn tun soll. und sie meinte anderen arzt suchen. was ich dann nicht tat sondern mich eher schlecht als recht über wasser hielt, wie schon erwähnt.

also die salze bekommst du in der apotheke. das wichtigste ist das magnesium phosphoricum d6 das ist das Schüßler-salz nr. 7. hol dir am besten ein gutes buch darüber. ich helfe dir auch gerne weiter falls du ein weiteres salz brauchst. (per mail ?)

gedauert hat es 3-4 wochen bis ich bemerkte dass sich was tut. die haut am ganzen körper fing langsam an abzuheilen so richtig "fast alles" weg ca 1/2 jahr es gibt in meinem umfeld jetzt gut 10 personen deren psoriasis entweder ganz weg ist oder eben am abheilen bei neu dazu gekommenen. auch haben sich auf meiner mailadresse einige leute gemeldet die voll begeistert sind und teilweise eben auch von kompletter abheilung berichten.

übrigens haben wir gerade festgestellt, dass mit den salzen 1-12 und den salben dazu man eine komplette und voll funktionsfähige hausapotheke hat die noch dazu 10 jahre haltbar ist. zu schüßlers zeiten gab's sogar pflaster und mull mit den salzen angereichert.

das nur nebenbei.

du kannst die salze auch deinen kindern geben wenn sie erkältet sind. wir, als familie brauchen deshalb nr.3 / d12 und die nr.4 / d6 am häufigsten. erkältungen, schnupfen, kopfweh, magengeschichten und unwohlsein kann man wunderbar damit regulieren.

schöne grüße,

Link to comment
Share on other sites

Hallo alle!!!

Ist wirklich lustig mit euch hier,so vergisst man wenigsten dieses Jucken für eine Zeit(hört sich blöd an,ich weiß,aber es lenkt ab)!!Aber ich bin ehrlich verunsichert,aber von dem Salz halten wohl viele nichts,oder verstehe ich das nun falsch???!!!

@ Volki!!!!

Hast recht ich bin wirklich total verunsichert wegen der einnahme von Fumaderm....was mir ein bischen zudenken gibt sind die ganzen Nebenwirkungen!!!Weil ich kann es mir nicht leisten durch Nebenwirkungen nicht voll einsatz bereit zusein!Ich habe zwei kleine Kinder(1J u.5J.)mein Mann bis abends arbeiten und ich gehe ab abends 2-3 h täglich arbeiten.Da wäre es schlecht Durchfall etc.

Weiß Du den welche Nebenwirkungen am häufigsten sind???

Oder kann mir jemand anders das sagen!!Hat jemand evt. noch andere Erfahrungen mit Medikamente die nicht so starke Nebenwirkungen haben???

Grüße kätzchen

Link to comment
Share on other sites

hallo kätzchen !!!!!

ok also das du angst von nebenwirkungen hast ist verständlich ,aber es ist nicht gesagt das du welche haben wirst.

die nebenwirkungen sind magen darm beschwerden und ein flush (hitzegefühl) ABER es ist nicht gesagt das du diese nebenwirkungen haben wirst,ich kenne 2 leute aus meinem umfeld die es seid über 10 jahren ohne irgendwelche beschwerden einnehmen.Diese nebenwirkungen sind auch bei vielen nur die ersten tage. der flush tritt auch nicht bei allen auf,und auch nur so lange die abheilung stadfindet.

ich konnte über den flush nur lachen,den es war für mich nicht unangenehm.

ich habe sie leider vom magen darm her nicht nehmen können ,obwohl ich es oft versucht habe .

aber wie gesagt die chancen sind da das du diese probleme nicht hast.

hier hilft nur es heraus zufinden.

du kannst auch wenn du diese nebenwirkungen bekommen solltest einfach abrechen ,ohne irgendwelche folgen.

für leute die es vertragen ist es ein segen.

ja und nächstes jahr kommt sehr wahrscheinlich das neue fumaderm auf dem markt ( fag 201 ).

bei diesem medikament sind die magen darm probleme nicht mehr vorhanden.

ich habe an der studie 12 wochen teilgenommen ,aber leider das placebo erhalten.

ich warte jetzt auf die zulassung und werde das neue fumaderm auf jeden fall nehmen.

ich würde an deiner stelle einen versuch starten,vieleicht gehörst du zu dennen die es ohne probleme nehmen können.

wünsche dir aber alles gute.

gruß

volki

Link to comment
Share on other sites

Hallo kätzchen,

und danke, volki,

Ich persönlich nehme Fumaderm seit Anfang Dezember. Ja, ich habe auch diesen Flush - aber wie von Volki bemerkt, nur die ersten Tage nach der Steigerung der Dosis. Der Flush ist allerhöchstens unangenehm, weil Du rot wirst und Dir warm wird. Er ist bei mir nach einer viertel bis halben Stunde weg - einfach weg. Gut, bei mir juckt dann die Haut auch noch.

Mit Magen und Darm habe ich keine Probleme. Kürzlich musste ich Fumaderm absetzen, weil es einen Verdacht auf denn doch untragbare Nebenwirkungen und Nierenprobleme in der Kindheit gab. Der Verdacht hat sich jedoch nicht bestätigt.

Fumaderm ist wie jedes Mittel bei Pso - ob nun Salbe, Tabletten oder andere Dinge: Jeder muss ausprobieren, ob es bei ihm wirkt. Das nimmt einem keiner ab.

Mal am Rande: Zwischen Fumaderm und Schüssler-Salzen liegen einfach (ideologische) Welten. All zu heftiges Missionieren wird durchaus auch von Hilfesuchenden erkannt und entsprechend bewertet ;-)

Gruß

Claudia

Link to comment
Share on other sites

Hallo alle!!!!

Ihr habt recht ich werde das einfach versuchen mit Fumaderm.Ich danke euch allen ganz doll für´s zuhören und für all die tollen tips!!!!

Ihr seit klasse hier :o

Werde euch auf den laufenden halten sobald es was neues gibt.

liebe grüße

-------------------------

kätzchen

Link to comment
Share on other sites

Hallo Kätzchen,

ich leide seit 14 Jahren unter PSO,die auch von Jahr zu Jahr schlimmer wurde und habe alles ausprobiert -umsonst.Nach einem Tipp benutze ich seit ca. 5 Wochen 2x täglich Bebe Zartpflege sanfte milk als Bodylotion und Bebe Zartpflegecreme für harte,verdickte Stellen und meine Schuppenflechte ist fast weg !!!

Nur an den großflächigen,verhärteten Stellen geht es etwas langsamer aber am Po,an den Beinen und Knien bin ich beschwerdefrei !!!Ein tolles Gefühl.Da ich so begeistert bin habe ich meine Erfahrungen auch ins Forum gestellt,vielleicht hilft dir mein Hinweis auch.Lass es auf einen Versuch ankommen,der auch nicht viel kostet.

Viel Glück Suny

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.