Jump to content
Guest t-max

Neotigason seit 2 Wochen

Recommended Posts

Guest t-max

hallo zusammen

nachdem ich hier so viel schlimmes über neotigason gelesen habe, war ich echt extrem verunsichert.

nun habe ich mit einigen ärzten rücksprache gehalten, den leitfaden ausführlich gelesen und mich für die einnahme entschieden. zumal ich in meiner "pso-karriere" :) bis jetzt immer wieder die erfahrung gemacht habe, daß alles bei jedem anders wirkt.

nehme es jetzt seit 2 wochen. nebenwirkungen so gut wie keine bislang ... leicht trockene lippen und nase (jedoch in absolut verträglichem rahmen) ... jetzt heisst es therapie-wirkung abwarten (unter regelmäßigen kontrollen des blutbildes) ... halte euch auf dem laufenden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

zwiderwurzn

um es auch hier nochmal zu sagen: dank neotigason bin ich seit mittlerweile 5 jahren am körper erscheinungsfrei (am oberkörper hab ich ab und an mal 3 oder 4 kleinste flecken, die mit 2x cremen wieder weg sind, also nicht wirklich erwähnenswert).. der kopf zeigte sich davon unbeeindruckt leider, der hat nach einer zeit wieder begonnen zu blühen :) aber das hatte ich als kind schon, bevor von einer pso am ganzen körper auch nur irgendwie die rede war, also ja damit hab ich gelernt zu leben..

ich hatte mit neotigason außer paar wochen lang seeehr rissige lippen gar kein problem und bin immer noch extrem froh, dass mir mein hautarzt das verschrieben hat als meine pso ausgebrochen ist und ich innerhalb weniger tage von kopf bis fuß übersät war!! aber es hat wohl schon länger als 2 wochen gedauert bis ich wirklich wirkung gesehen habe.. habs bestimmt 1 jahr lang genommen denk ich (kann mich an die zeit nicht mehr wirklich erinnern)

also viel viel viel glück, dass es dir auch so toll hilft!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest t-max

hallo zwiderwurzn :)

danke für deinen beitrag ... macht mir echt mut.

klar wirkt alles bei jedem anders.

die ärzte haben mich natürlich auch aufgeklärt, daß es 1-2 monate dauern kann, bis das volle potential entfaltet wird.

also warte ich mal gespannt ab ...

grüße!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest t-max

Kurzer Zwischenstatus:

Lippen sind schon öfter arg spröde, allgemein trockenere Haut.

Die Psoriasis-Stellen sind von der Ausbreitung her noch nicht großartig weniger geworden, aber die Schuppung ist "feiner", nicht mehr so aggressiv und verhornt-entzündlich. Habe schon ein Gefühl der leichten Besserung ... Änderung ... berichte nach den nächsten Laborchecks weiter.

Grüße!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest t-max

Langsam macht sich etwas Frust breit. Nebenwirkungen immer unangenehmer ... starke Trockenheit der Lippen und der Nasenschleimhäute (es kommt leichter zu Nasenbluten), Augen sind schneller angestrengt und auch manchmal trocken ... Blutwerte aber weiterhin absolut in Ordnung ... der Effekt ist Gleich null ... die Art der Schuppung ist anders (dünnere, feinere Schuppen) aber die Areale und die Entzündlichkeit sind gleich geblieben und seit dem Absetzen von Ciclosporin breiten sich einige Areale auch langsam wieder aus. Dosis haben wir jetzt leicht gesteigert ... bin mehr als gespannt, ob sich noch was tut ... obwohl ich langsam den Glauben an die Sache verliere ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Funny08

Nur noch nicht aufgeben ...

solange deine Blutwerte ok sind und du mit den Nebenwirkungen klar kommst, nehme die "Neontiger" weiter.

Gutes Gelingen und gute Besserung.

LG Funny08

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest t-max

Hallo Funny

Hast Du Erfahrungen damit? Laut meinen Ärzten sollte sich nach spätestens 4-6 Wochen ein sichtbarer Erfolg einstellen ... dacon ist jedoch keine Spur zu sehen ... nicht mal ein leichter Erfolg. Hast Du Ähnliches erlebt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tinytoon

Hallo t-max,

ich habe auch mal über ein halbes Jahr Neotigason genommen. Nach zwei Monaten hatte ich wirklich einen sehr guten Erfolg.

Zu der Zeit konnte ich deshalb auch gut über die Nebenwirkungen hinweg sehen. Ich hatte u.a. starke Kreislaufprobleme.

Also, geb nicht auf, solange dich die Nebenwirkungen nicht so stark belasten.

Ich habe leider nach einem halben Jahr einen Schub bekommen und meine Werte waren nicht mehr so gut, so dass ich Neotigason wieder absetzen musste.

Ich wünsch dir viel Erfolg ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Funny08

Hallo t-max,

ja ich habe Erfahrungen mit Neotigason gemacht. Das erstemal habe ich sie 2 Jahre genommen bis meine Blutwerte schlecht wurden.

Erfolge stellten sich aber nicht nach 4 - 6 Wochen ein, sondern erst nach fast 3 Monaten, da waren die Nebenwirkungen schneller (von spröden Lippen, geröteten Augen, kaputte Nase mit Nasenbluten), was mich aber noch nicht so störte.

Als ich dann zur Reha war und danach die Nebenwirkungen incl. schlechter Blutwerte mich derart fertig gemacht haben (Haarausfall, Konzentrationsschwierigkeit, Kopfschmerzen, weiche Fingernägel), habe ich die Dosierung runtergedreht und dann meiner Ärztin den Rest der Kapseln vor die Nase gelegt. Entweder es wird schlechter, was eigentlich nicht mehr ging oder es wird besser, aber so konnte es nicht weitergehen.

3-4 Monate später war ich für über 3 Jahre völlig erscheinungsfrei.

Als es Mitte 2006 wieder anfing, stellte ich eine Reha-Antrag und war 2007 auf Norderney wie das letzte Mal, wo es hinterher weg war. Aber das war ein Reinfall. Es änderte sich nichts ... man bescheinigte mir "therapieresistent" zu sein.

2008 war ich dann in St. Peter-Ording zur Reha, an deren Ende der Chefarzt bei der Abschlussuntersuchung sagte, dass er mir nicht weiterhelfen könne ... nur mit Neotigason und das ich auf Forschung und Wissenschaft vertrauen soll, dass man da bestimmt in nächster Zeit was entdeckt, was mir helfen könnte ...

Also nahm ich wieder Neotigason und die Nebenwirkungen stellten sich schon nach 3 Wochen ein, ohne dass sich an der Haut etwas tat.

Im Januar 2009 musste ich in die Hautklinik wegen des schlechten Zustandes meiner Pso.

Am 2. Tag dort setzte man Neotigason nach 5,5 Monaten Einnahme von heut auf morgen ab.

3 Tage später bekam ich die Quittung ... es flammte heftiger auf und begann die Fußnägel zu zerstören. Nach 2 1/2 Wochen Klinikaufenthalt wußten die Ärzte nicht weiter und entließen mich. In der Zeit wurde bei mir auch Psa diagnostiziert.

Ich habe daraufhin beschlossen, meinen Körper erstmal zu entgiften und mich mit Salben und Cremes über Wasser zu halten, was auch mal gut - mal schlecht funktioniert.

Seit September 2009 beziehe ich nun dauerhaft Rente wegen völliger Erwebsunfähigkeit durch Pso und Psa (2 Jahre nach Antragstellung und Widerspruch).

Und mir geht es z.Zt. einigermassen gut. Ich habe Pso pustulosa an den Füßen und der linken Hand, kann kein festes Schuhwerk tragen und somit kein Auto fahren.

Aber jeder Tag, den ich mich gut vorwärts und ohne starke Schmerzen bewegen kann, ist ein guter Tag.

Deshalb, auch wenn sich das für dich nicht so gut liest, rate ich dir, nicht vom Schlimmsten auszugehen.

Es gibt sicher Viele, bei denen es nicht so "dramatisch" abläuft und die nicht die ganze Palette an Nebenwirkungen abbekommt (hängt vlt. auch mit dem Alter zusammen).

Warte ab und berichte wie es dir mit Neotigason ergeht. Würde mich wirklich interessieren.

LG Funny08

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest t-max

ich werde den 3. monat abwarten, wenn es dann aber weiterhin nur eher schlechter wird, dann muss ich mich mit meinen ärzten neu zusammensetzen ... nach dem ich schon zweimal so durchschlagende erfolge mit ciclosporin hatte, nervt mich das gewarte mit neotigason langsam ... zumal echt keine besserung in sicht ist. zähe sache ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marianne

Hallo und guten Morgen

ganz kurz möchte ich Dir über meine Erfahrungen mit Neotigason berichten. Es war für mich das schlimmste Medikament, welches ich nach vielen anderen verschrieben bekam. Die einzelnen Nebenwirkungen will ich nicht aufzeigen. Aufgrund einer Gallenoperation musste ich im Krankenhaus Neotigason sofort absetzen und es wurde mir dringend dazu geraten, dieses nicht mehr einzusetzen. Es hat außer extremen Nebenwirkungen mir keinen Erfolg gebracht. In einem Satz: Das Medikament ist für länger nicht akzeptierbar. Nun reagiert jeder anders, aber ich habe nur negative Erfahrungen damit. Seit 3 Jahren erhalte ich Remicade (Inflicimab) mit durchschlagendem Erfolg ohne Nebenwirkungen. Es tut mir leid, Dir dieses zu schreiben, aber die Erfahrungen der anderen sind bei dieser Krankheit sehr wichtig und geben auch Mut.

Dir alles Gute. Nicht aufgeben!

Marianne

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest t-max

hallo marianne

danke für deine ehrlichen worte.

aufgeben kommt sowieso nicht in frage.

derzeit stelle ich meine ernährung immer weiter um und peile auch eine darmsanierung an (evtl. im nächsten urlaub) ... raus mit den schlacken!

in zweieinhalb monaten 10kg abgenommen ohne diät ... achte nur auf fett- und zuckerärmere ernährung.

ausserdem arbeite ich gerade daran, meine lebens- und arbeitsweise zu optimieren ... stress besser zu verteilen ... mehr ausgeglichenheit zu generieren. denke das ist bei mir extrem wichtig!

wenn neotigason nicht bald wirkung zeigt, werden wir es auch wieder absetzen. warum die nebenwirkungen ertragen, wenn der erfolg nicht eintritt ... paar wochen gebe ich neo noch, dann ist eh monatliche kontrolle und arztgespräch.

ps: immerhin kam der zu erwartende brutal-schub nach ciclosporin-ausschleichen nicht zum tragen ... vielleicht ist das ja ein gutes zeichen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Funny08

Hallo t-max,

ich melde mich nochmals, weil ich die Beiträge der anderen verfolgt habe.

Marianne muss ich absolut recht geben, es gibt kein schlimmeres Medikament als Neotigason.

Es ist nun 1 Jahr her, dass bei mir nach 5 Monaten Einnahme von heut auf morgen in der Hautklinik die Dosis von 35 mg (25 - 0 - 10)/Tag auf 0 gesetzt wurde, was ein Wiederaufflammen verursachte.

Den Ärzten, die dies veranlaßt haben, könnt ich heute noch in den ****** treten.

Obwohl sie und ich wußten, dass das passieren wird, haben sie es gemacht.

Vor allem ist die Pso wieder an der linken Hand aufgetreten, wo ich sie 6 Jahre nicht hatte.

Und seit 2 Wochen wird die Stelle an der Handinnenfläche immer kleiner und der Finger (bis auf den Nagel) sieht fast super aus.

Ebenso ergeht es meinen Füßen, aber das wird etwas länger dauern.

Bin nur froh, dass nach so langer Zeit endlich mal eine Besserung eintritt ... und das im Winter, der mir sonst immer besonders zu schaffen machte.

Welche Dosis Neotigason nimmst du z.Zt. am Tag?

Wenn es keinen nennenswerten Erfolg damit gibt und die Nebenwirkungen immer stärker werden, solltest du mit dem Arzt sprechen und die Dosis nach und nach verringern und ausschleichen lassen ... sonst erlebst du dasselbe wie ich.

Trotzdem wünsche ich dir, dass sich Erfolge einstellen und sich die NW in Grenzen halten.

Berichte weiter wie es dir mit den Neontigern geht.

LG Funny08

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest t-max

hallo funny

ich habe mit 10-0-10 begonnen und wir haben vor knapp 2 wochen auf 0-0-25 aumgestellt.

die nebenwirkungen werden momentan nicht schlimmer. was nervt ist das häufigere nasenbluten.

kommende woche mache ich bei meinem hausarzt mal nen komplett-check, einfach um mal zu wissen, wo ich allgemein so stehe.

was echt ärgerlich ist, ist der fakt, daß zuerst eigentlich stelara diskutiert wurde, dann aber (wohl aus kostengründen) erstmal neotigason zum einsatz kam.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest t-max

diese woche habe ich meinen nächsten blut-check und gleichzeitig besprechung mit meiner ärztin.

dosis liegt weiterhin bei 0-0-25

langsam nervt mich neotigason immens ... die stellen sind zwar von der fläche nicht mehr geworden, dafür schuppt es immer ärger und an der entzündung hat sich auch nix geändert ... langsam schuppt es auch am kopf ... ganz feine schuppen ... nasenbluten beim kleinsten anlass ... rissige lippen ... haare beginnen auszugehen (gut daß ich davon ein paar habe).

die 3 monate sind bald voll ... und von erfolg kann noch gar keine rede sein ... nur von beständig unangenehmer werdenden nebenwirkungen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hexe69

Hallo t-max,

mich würde mal interessieren, wie es bei Dir weitergegangen ist mit dem Neotigason. Nimmst Du es immer noch, obwohl Du solch schlimme Nebenwirkungen hattest?

Viele Grüße,

Hexe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest t-max

so ... nun sind wieder ein paar wochen vergangen ... habe vor ca. einem monat begonnen, begleitend schüssler salze zu nehmen (6,7,13,14) ... und seit 3 wochen kommt langsam leben in die sache ... die haut wird sichtbar besser ... entzündungen gehen zurück, schuppung wird erträglicher ... neotigason-nebenwirkungen sind noch da ... lippen extrem rissig ... nasenschleimhäute angegriffen ... aber es zeigt sich eine deutliche tendenz ... es wird besser. ausserdem bin ich weiterhin dabei, den negativen stress abzubauen ... wenn es so weitergeht wie in den letzten 3 wochen, dann könnte ich zum sommer wieder hergestellt sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest t-max

zwischenbericht:

fange langsam - nach absprache mit meinem arzt - an, die dosis von 25 auf 20 zu reduzieren. hautbild wird besser und entzündlichkeit nimmt immer mehr ab. bin nach wie vor davon überzeugt, daß es die schüssler salze sind, die den echten impuls geben ... trotzdem möchte ich vorsichtig aus dem neotigason rausgehen um keinen heftigen rückfall zu provozieren. irgendwie hab ich das gefühl auf dem richtigen weg zu sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Markus710

Hallöchen,

ich habe bis jetzt eine TOMESA - Therapie gemacht, Vorher schon FUMADERM genommen begleitetend mit TOMESA und was weis ich noch alles. Da meine Pso sich aber jetzt innerhalb weniger Tage trotz TOMESA so extrem verschlechtert hat. Habe ich jetzt NEOTIGASON bekommen, gleich volle Kann 25mg 2 x tgl. und wenn ch das so lese wirds ein wenig schlecht wenn ich ehrlich sein soll. Allerdings habe ich mit FUMADERM auch nicht die besten Erfahrungen gemacht, Magenkrämpfe der überlstens Sorte und was es noch alles für Nebenwirkungen hat. Eigentlich wünsch ich mir ja nur mal einen Sommer mit kurzen Hosen und T-Shirt rum laufen zu können.... Naja mal sehen was das jetzt wird.

LG Markus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest t-max

ich nehme neotigason jetzt seit gut 1,5 jahren und war bis vor ca einem monat erscheinungsfrei. seit einem umzug und einem küchenumbau schiebt die pso wieder ... zwar noch in erträglichem maße, aber wir erhöhen die dosis jetzt erstmal von 20mg tgl. auf 30mg tgl. ... bislang waren die nebenwirkungen absolut erträglich. minimaler haarausfall und des öfteren trockene lippen. mal sehen ob es mit der dosis-erhöhung wieder ins lot kommt und was die nebenwirkungen machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
uwe1234

:rolleyes: Hallo T-Max,

der Erfahrungsbericht auch mit den Kommentaren der anderen hat mir sehr gheolfen. Ich bin nun mittlerweile 45 Jahre alt und habe die Schuppenflechte bei einer ca 40-50 % Befall am ganzem Körper, von Kopfhaut Brust , Rücken, Beine, Füsse Haende sowie Nagelflechte. Ich war noch nie ein Freund von starker Chemie, aber seit ca. 3 Wochen habe ich jetzt einen Schub an Psoriasis bekommen das ich wohl nicht mehr drumherum komme. Ich fange jet auch mit Neotigason an 10 - 0 - 10 soll dann aber in ein paar Tagen auf 30 mg steigern. Weitere Behandlung von meinen Hautarzt ist, UVB Bestrrahlung mit einer Solesalbe die man vor der Bestrahlung aufträgt, und Daivobet um die Schuppenflechte wieder unter Kontrolle zu bekommen. So nun wünsche ich mir auch mal einen Erfolg. Und freue mich auch gerne auf eure Ratschläge und eure Unterstützung.

Damit ein Frohes Neues Jahr 2012.

:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.