Jump to content
bruns

Wundermittel MMS

Recommended Posts

bruns

Servus Arielle,

a propos: Ich bin der Thomas aus München.

Deine Frage, wie lange bei mir die Schübe angehalten haben, kann ich Dir gar keine Antwort mehr geben, seit ich Juni 2008 auf die Idee gekommen bin, es einmal mit einer sog. Rotations-Diät zu versuchen, d.h. ich habe mich praktisch nur noch von Porridge und Obst ernährt und nach fast 3 Monaten fing der erbärmliche Juckreiz und die Hautschuppung meiner mittelschweren Psoriasis vulgaris peu a peu nachzulassen, bis ich Anfang Dezember 2008 fast komplett erscheinungsfrei war.

Ich bin über einen befreundeten Medizinerkollegen in den letzten Wochen noch auf eine weitaus effektivere Möglichkeit Psoriasis in den Griff zu bekommen, gestossen.

Wenn Dich das Thema interessieren sollte, dann geb' mir eine kurze Antwort und ich versuche Dir alles notwendige zu erläutern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest Kuschelbaer

und wieder ein *Wundermittelverschnacker*

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest claudi66

Hallo Thomas,

mach es doch hier,

dann haben wir alle was davon :D

LG

Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Redis
Hallo Thomas,

mach es doch hier,

dann haben wir alle was davon :D

LG

Claudia

also wirklich claudi, dann ist es doch aber kein geheimtip mehr.... :D:D

also wieder mal wundermittelchen.... :confused:

mich würde ja mal viel mehr interessieren, wie viele es gibt, die mit der hoffnung von kranken menschen geschäfte machen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
bruns

Servus Leute!

Erstmal möchte ich klarstellen, dass ich Euch nichts verkaufen will.

Zweitens: Es bleibt Euch überlassen, ob ihr den einen oder anderen Tipp von mir ausprobiert.

Ich habe 24 jahre mit der Krätze zu tun gehabt - jetzt bin ich sie endgültig los!

Also: Vorletztes Jahr Ende Juni 2008 habe ich angefangen, mich nur noch von Porridge, also Kölln-Flocken mit Milch oder Wasser sowie frischem Obst zu ernähren. Es hat zwar fast 3 Monate gedauert, bis dieser elende Juckreiz dann sukzessive anfing nachzulassen und auch von Woche zu Woche sich weniger Schuppen bildeten. Aber nicht, dass ihr meint mit der Methode würdet ihr sozusagen von heute auf morgen beschwerdefrei! Bei mir hat es rund 7 Monate gedauert, bis nicht nur Juckreiz und Schuppenbildung bei meiner mittelschweren Psoriasis vulgaris verschwunden sind, sondern auch die damit einhergehenden Hautrötungen.

Wenn Ihr oben genannten Tipp ausprobieren wollt, so braucht ihr Euch von nun an nicht ausschliesslich von Hafer und Obst zu ernähren, sondern im Laufe der letzten Jahre hat sich bei meinen Rotationsdiäten herausgestellt, dass - auch bei anderen Patienten mit Psoriasis vulgaris, pustulosa, palmaris et plantaris sowie Psoriasis Arthritis - GLUTEN-HALTIGE GETREIDEPRODUKTE, ergo: WEIZEN, ROGGEN, GERSTE, DINKEL/GRÜNKERN UND KAMUT, psoriatische Schübe auslösen.

Wenn es Euch zu umständlich erscheint, sich von nun ab glutenfrei zu ernähren, könnt ihr das Präparat von dem US-amerikanischen Erfinder Jim Humble ausprobieren. Unter den beiden erstgenannten Adressen findet ihr eine Vielzahl von Erfahrungsberichten von Patienten - auch mit Psoriasis -, die teilweise auch Fotos reingestellt haben, als Beweis, dass sie binnen weniger Wochen diese angeblich unheilbare Erkrankung losgeworden sind.

Ein befreundeter Arztkollege aus Frankfurt/Main hat mich vor einigen Monaten auf dieses MMS-Präparat aufmerksam gemacht und samit auch schon beachtliche Behandlungserfolge erzielt.

So, jetzt kann KUSCHELBAER sich mal melden, ob er mich noch immer für ein Wundermittelversprecher - oder wie er mich genannt hat - hält.

Ich sage immer: "Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen!"

Edited by Claudia
Werbung für MMS und für Verkäufer entfernt

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia
Wenn es Euch zu umständlich erscheint, sich von nun ab glutenfrei zu ernähren, könnt ihr das Präparat von dem US-amerikanischen Erfinder Jim Humble ausprobieren

Okay, wenigstens ist die Masche ein wenig neu. Erst mal den Leuten eine möglichst anstrengende Änderung der Lebensgewohnheiten raten, dann darauf bauen, dass sie das abschreckt, und dann ein Wundermittel aus der Kiste zaubern. Netter Versuch.

Unter den beiden erstgenannten Adressen findet ihr eine Vielzahl von Erfahrungsberichten von Patienten - auch mit Psoriasis -, die teilweise auch Fotos reingestellt haben, als Beweis, dass sie binnen weniger Wochen diese angeblich unheilbare Erkrankung losgeworden sind.

Fotos sind kein Beweis. Und: Vorher-Nachher-Fotos sind nach dem Heilmittelwerbegesetz verboten.

Den Rest erklärt uns http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Miracle_Mineral_Supplement

Gruß

Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Kuschelbaer

So, jetzt kann KUSCHELBAER sich mal melden, ob er mich noch immer für ein Wundermittelversprecher - oder wie er mich genannt hat - hält.

Ich sage immer: "Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen!"

sicher halte ich Dich immer noch dafür.. wer mir im Chat schreibt das Psoriasis

keine auf Gendefekten basierende Krankheit ist ist meiner

Meinung nach ein *Geschäftemacher* oder recht *Weltfremd*

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Beethoven

muss Kuschelbaer recht geben werh glaubt wird selieg wunderheiler sind schalatane danke nüst uns wenig nun zu brums schuppenflechte ist nicht heilbar niemahls treüm weiter ein gendefekt kann man nicht heilen

Share this post


Link to post
Share on other sites
bruns

Servus KUSCHELBAER!

Darf ich Dich mal höflich fragen, wer Dir das mit dem "Gen-Defekt" eingeredet hat?

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges gab es so gut wie niemanden in Deutschland, der noch an seiner Psoriasis gelitten hat - und das ist ein wissenschaftlicher Fakt!

Wenn Du weiterhin auf Deiner Gen-Defekt-Theorie beharrst, müsste sich also nach Kriegsende bei den meisten Psoriatikern die DNA verändert haben.

Das mit dem Gen-Defekt ist nur wieder so ein Schmarrn, den uns die Pharma-Industrie einreden will, auch um Euch ihre neuen monoklonalen Antikörper-Präparate , sprich Biologica, zu verkaufen.

Übrigens habe ich weitere 19 patienten mit diversen psoriatischen Erkrankungen seit August 2009 aquiriert und sie sich seither absolut gluten-frei ernähren lassen und auch bei allen hat sich ein signifikanter Behandlungserfolg bis teilweise hin zur völligen Erscheinungsfreiheit eingestellt. Dass z.Bsp. Weizenauszugsmehl und daraus hergestelltes Brot und Brötchen den Organismus verschleimen, kann Dir auch jeder halbwegs fähige Heilpraktiker bestätigen. Auf jeden Fall steht eines fest: Mit Mitteln der Schulmedizin wirst Du Dein Leiden niemals los.

Ich darf noch eben meinen Lieblingsspruch von Johann Wolfgang von Goethe loswerden, der folgendermassen lautet:

Was bringt den Doktor um sein Brot?

a.) das Leben b.)der Tod

D'rum hält der Doktor, auf das er lebe,

uns ständig zwischen beiden in der Schwebe!

Gruss! Thomas aus München

Edited by Claudia
Vollständige Realnamen sind hier nicht erwünscht

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia
Übrigens habe ich weitere 19 patienten ... aquiriert

Es gab hier schon Wundermittel-Prediger, die sich geschickter angestellt haben :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Ich habe diese Beiträge mal in diesen Thread "ausgewildert", weil sie mit der eigentlichen Frage einer Nutzerin im anderen Thread nichts zu tun hatten und der eigene Diskussionsstrang zu weit weg führen würde.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Beethoven

hallo sag mahl noch frecher gehs nicht ich hab einen schupp der ist heftig kein docktor konnte helfen nur liendern 2 medikamenten terapin hinter mir mtx nach 4 jahren wirkwerlust jezt kommst du und sagst heilung du must uns auch verstehen wille machen grad schübbe duch pso wie denkst du eigendlich sowas es giebt keine hielfe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Redis

hmm... ich kann mich erinnern, dass ich vor ein monaten selber mal nach der wirkung von mms hier gefragt hatte, weil Freunde mir davon erzählt hatten dass es angeblich bei Pso helfen soll.

Was ich danach zu lesen bekam hat mich ziemlich erschüttert. Vor allem weil es mal wieder um ein mittel ging, dass mit der "not" von chronisch erkrankten geschäfte macht.

Zum anderen aber hat mich erschreckt wie "radikal" das mittelchen doch so ist... von wegen übelkeit und erbrechen... :confused:

Und für mich ist es schon merkwürdig, wenn mir jemand erzählen will dass alle Krankheiten incl. Aids und Krebs heilbar sind!!!! Und vor allem wenn Versuche mit Strafgefangenen gemacht werden! Also SO ein toller Menschenfreund dürfte unser Mr. Humble dann wohl doch nicht sein...

Und zu Thomas: ich "glaube" auch an den Gen- Defekt.

Ich hoffe nur, dass niemand auf deinen Quatsch reinfällt!

Margret

Share this post


Link to post
Share on other sites
lynixi

Hallo alle zusammen,

ich war überzeugt, das es unumstösslich am Gendefekt liegt, dass man überhaupt Pso bekommen kann - bin es immer noch.

Allerdings habe ich auch schon oft gelesen, dass glutenfreie Ernährung die Pso bessern kann. Aber es ist schwer, weil kaum rauszubekommen ist, wo überhaupt Gluten drin ist.

Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
BayernSchuppi
Servus Leute!

Erstmal möchte ich klarstellen, dass ich Euch nichts verkaufen will.

"

Das glaub ich, weil ich mms selber nehme und darin Bade!!

Versprich aber den Leuten keine Wunder! Es ist auch bei mms so, dass es dem einen gut hilft dem anderen evtl. gar nicht. Mir bekommen die Baeder sehr gut und die Einnahme hilft super bei Entzuendungen, Erkaeltung usw. , was ja Pso-Schuebe ausloesen kann.

Ich bin trotzdem nach wie vor befallen und gehe demnaechst in die Klinik:(

MMs bleibt auf jeden Fall mein Begleiter ist aber leider kein Allheilmittel fuer alles;)

Liebe Gruesse

Sara

Share this post


Link to post
Share on other sites
BayernSchuppi
Es gab hier schon Wundermittel-Prediger, die sich geschickter angestellt haben :D

Warum seid ihr eigentlich so fies, wenn jemand etwas propagiert? Bei irgendeiner neuen XY-schiess-mich-tot-Salbe die genau bei 1 Anwender hilft und bei 1000 anderen nicht regt sich auch keiner auf. Bei mms auf einmal schon!?? Es kostet nicht mal gross was, umgerechnet ist jede Aldi-Salbe teurer. Also leben und leben lassen,

er tut doch nur seine Meinung kund und ist vielleicht wirklich schwer begeistert davon. Und/Oder ich so naiv:D Aber selbst ein Placebo-effekt kann doch nicht schaden-oder?

Viele Gruesse

Sara

Share this post


Link to post
Share on other sites
BayernSchuppi

Hey Kuschelbaer,

also ganz ehrlich, wenn ich das vorab laese, bekaeme ich auch meine Zweifel (wenn nicht sogar Angst). Aber warum lebe ich ueberhaupt noch - bzw. warum geht es mir und sogar meinem anfangs extrem mms-gegnerischen Mann jetzt wesentlich besser.?

ABER: Ich moechte KEINEM raten, es 'einfach mal so' zu nehmen und ich wuerde es auch nicht als 'Allheilmittel' weiterempfehlen.Entscheiden muss das jeder fuer sich. Aber dieser Link ist wirklich unsinnig, (alleine schon die wirkungsweise im Koerper usw.)aber eine fundierte Erlaeuterung der Wirkungsweise waere zu weit fuehrend und in diesem Forum auch nicht angebracht. Die Pso hat meiner Meinung nach viel zu viele Gesichter um sie mit Wundermittel XY zu heilen und mms wird das auch nicht tun. Aber diese Panikmache ist wirklich unbegruendet.

Lass uns doch lieber schaun, wie wir ohne lange Aermel durch diesen Sommer kommen;)

Liebe Gruesse Sara

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

bruns :D:P:D

wollte gerade mal vom Leder reissen, da sehe ich, dass der User schon gesperrt wude -

Ihr alle seit ein SUPERTEAM - egal ob Admins, usw. - also wirklich, wenn es reicht dann greift ihr sofort ein -

ich stehe voll hinter diesem Forum -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mukstur

Ich finde es sehr schade, das hier so schnell was in Frage gestellt wird.

Ich habe auch zB. Pso-Pustulosa, jetzt ist sie so gut wie weg, da ich mich von der Pharmalobby verabschiedet habe. Mein Hautarzt hat zB gesagt, das es für Pso-Pust. keine Therapie gibt und verschrieb mir echt harte Medikamente die mir nicht geholfen haben, aber der Pharma ne menge Geld in die Kassen gespülten.

Als ich jedoch hier im Forum gelesen habe das jemand mit einem Rezepttipp sich und anderen helfen konnte, habe ich es ein Heilpraktiker aufgesucht. Dem habe ich dann das Rezept gezeigt und wir haben die Ansätze des Rezept genommen und verändert bzw verbessert. Es hat auch mir sehr geholfen und bin froh das ich seither keine Medikamente nehmen muß.

Auch einem Freund wurde damit geholfen, der Schuppernflechte hat und sich über seine Besserung freut.

Mein Hautarzt war erschrocken, als ich ihm gesagt habe was geholfen hat. Jetzt hat er einen Kunden weniger.

Warum kam er nicht auf diese Lösung bzw Therapie???

Was bringt den Doktor um sein Brot?

a.) das Leben b.)der Tod

D'rum hält der Doktor, auf das er lebe,

uns ständig zwischen beiden in der Schwebe!

Ich will nicht sagen, das MMS hilft oder nicht, aber ich bin der Meinung das man nicht alles gleich verteufeln soll, aber mal mit Vorsicht und Überlegung was ausprobieren sollte.

Klar ist das Forum hier echt klasse... Wenn es aber einen gibt der hier gewonnen hat so ist es BRUNS,, da ich und andere nur durch das Forum jetzt auf MMS gekommen sind.

Ich würde den Therad ganz löschen... Lieben Gruß.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Bei Natriumchlorit (mit t), welches das geheimnisvolle Mittel ist, handelt es sich um eine aggressive Chemikalie. Sie ist aus gutem Grund nicht als Arzneimittel zugelassen. Vor dem Gebrauch kann ich nur warnen. Gleiches gilt für die Substanz Dioxychlor. Ein akzeptables theoretisches Modell steht nicht hinter der angeblichen Wirkungen gegen Psoriasis.

Psoriasis hat mit Gluten nichts zu tun.

Dass ein Gendefekt je nach Umgebungsfaktoren sich mehr oder weniger auswirkt, ist nichts Außergewöhnliches. Zwar ändern sich die Gene dabei nicht aber das, wie sie sich auswirken. Diabetes Typ 2 lässt in Notzeiten stark nach, trotzdem ist die Neigung dazu vererblich. Die Ernährungsbedingungen führen aber jeweils zu unterschiedlichen Auswirkungen der Veranlagung zu Diabetes Typ 2.

Angesichts der Äußerungen des Thomas - Nickname "bruns" - habe ich Zweifel, dass er oder sein Kollege Arzt ist, obwohl er so locker einstreut, was er von einem "befreundeten Medizinerkollegen" erfahren haben will. (Hört, hört! Wir sollen neugierig werden!

Grüße von Kuno

Edited by Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo und guten Abend, Mukstur -

ich kann dir wirklich nur raten, nicht jeden Strohhalm zu ergreifen - es gibt sicherlich Dinge, die dir helfen - das hoffe ich für dich.

Aber Wundermittel - und dann es nicht veröffentlichen - da stehe ich voll hinter den Verantworlichen Menschen dieses Netzes -

du bist noch nicht so lange hier, aber lies dich einfach durch die vielen Themen durch -

Ich hoffe, dass du einen guten Dermatologen hast, mit dem du auch alles besprechen kannst - dann kannst du dir die Ausgaben für Wundermittel wie MMS sparen -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Beethoven

wir bleiben schuppis nichs hielft mms ist lüge dann kann ich auch mein medizinman in afrika fragen der macht wudu heilung alles einbildung

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mona 61

Schön,dass hier so viele aufpassen,auf uns unmündige Bürger.Mich würde schon interessieren worum es hier geht.Ich brauche auch keine wissenschaftliche Erklärung warum es nicht helfen soll.Ich möchte bitte "Plag" los werden egal ob es nun in den Genen liegt oder an Gott.Bitte blockt doch nicht immer gleich alles ab.Es gibt schon Leute die sich für verschiedene Sachen interessieren.

Gruß Mona

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mona 61
wir bleiben schuppis nichs hielft mms ist lüge dann kann ich auch mein medizinman in afrika fragen der macht wudu heilung alles einbildung

Ja nichts hilft,alles klar.Sehr aufbauend.Doch,du solltest.....ok ich sags lieber nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • sia
      By sia
      Die 'Klinik St. Georg Meditherm GmbH & Co. KG'  ist eine  Privatklinik. Dort werden alle möglichen pseudomedizinischen Verfahren angeboten. Ihr Ärztlicher Direktor ist Friedrich Douwes. Er führt auf der Internetseite zwar einen Dr. Titel, ich konnte bei meiner - zugegeben kurzen Recherche - allerdings keinen Titel seiner Doktorarbeit finden - das ist ungewöhnlich. Normalerweise wird die Promotionsschrift bei den Veröffentlichungen mit aufgeführt. Bei PubMed - einer Datenbank für med. und naturwissenschaftliche Veroeffentlichungen konnte ich nur zwei Publikationen finden - bei einem war er erster Autor, bei der anderen Mitautor. Gehen beide über Krebs.
      Welche Expertise er also zu anderen medizinischen Bereichen hat ist unklar.
      Er war zumindest mal Anhänger von "Miracle Mineral Supplement (MMS)" und machte dafür auf seinen Webseiten Werbung - Links dazu sind inzwischen von seiner Webseite verschwunden - war wohl schwierig Chlorbleiche weiter zu verteidigen, nachdem es zu einigen Problemen gekommen war .
      Was das 'MSM' (Dimethylsulfon) anbetrifft:
      das wird idR als als Nahrungsergänzungsmittel manchmal zusammen mit Glucosamin (einem Aminozucker - fast das gleiche wie Traubenzucker, hängt nur noch eine Aminogruppe dran). Die Einnahme dieses Präparats ist in Deutschland Humbug, da die Versorgung mit organischem Schwefel in westlichen Industrieländern ausreichend gedeckt ist. Es gibt auch keine klinischen Studien die da irgendwelche Wirkungen belegen. Der US-amerikanischen Arztes Stanley W. Jacob hat ein Buch dazu abgesondert... und huch, er ist Inhaber einer Firma "Jacob Laboratories, Inc." in Oregon, die MSM-Produkte vertreibt.
       
       
    • Aktivkohle
      By Aktivkohle
      Hallo Alle,
      habe ich das übersehen, oder gibt es hier gar nichts über DMSO?
      Bei mir hat die Lösung (60%, Rest Magnesiumchlorid) die Schuppenflechte zu 90% verschwinden lassen.
      Auf DMSO bin ich über den Pharma-Krieger Robert Franz gekommen. Man macht ja Einiges, um
      den Pharma-Mist zu vermeiden, selbst Männer mit lila Haaren halten da nicht auf.
      Mir hilft es.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.