Jump to content
Sign in to follow this  
Ulli58

Psyche

Recommended Posts

Ulli58

Erst mal muß ich mich bei allen hier bedanken. Habe viel Tipps hier bekommen. Mein Mann leidete 15 Jahre unter der feuchten Schuppenflechte auf dem Kopf. Vor 2 Jahren bekam er die Schuppenflechte am ganzen Körper. Ihr wißt selbst was das heißt. Viel aus probiert. Viel Geld ausgegeben.

Nun hatte mein Mann im letzten Jahr einen schweren Schlaganfall. Er ist seitdem schwer geistig und körperlich behindert. Seitdem Tag ist er komplett von der Schuppenflechte befreit. Nun bin ich überzeugt : Bei Schuppenflechte oder Neurodermitis hilft kein Hautarzt. Hört sich vielleicht für eingige blöd an, aber ein Psychologe könnte mehr helfen. Dieser Überzeugung bin ich, seitdem Schlaganfall meines Mannes. Das wollte ich nur allen Betroffenen mitteilen.Wäre ein Versuch wert !!!

Edited by Ulli58

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kuno

Liebe Ulli58!

Die Psoriasis ist eine sehr komplexe Erkrankung, wo sich Vieles gegenseitig bedingt, bis es zum Ausbruch kommt. Auch wenn man bis heute viele Dinge nicht weiß, so kann man doch schon davon ausgehen, dass sehr unterschiedliche Faktoren zusammenwirken:

Also Erbanlagen, körperliche und psychische Belastungen. Alles zusammen wirkt sich aus. Möglicherweise ist aber die genetisch bedingte Veranlagung ein sehr wesentlicher Faktor, während andere Faktoren austauschbar sind.

Wenn Du Dich hier umschaust, so wirst Du sicherlich einige finden, die es immer wieder erlebt haben, dass sie nach Stress einen Schub bekamen. Andere hatten einen bakteriellen Infekt - z. B. Mandelentzündung, der zum Ausbruch oder zu Rückfall bzw. zur Verschlimmerung geführt hatte.

Ein Schlaganfall ist eine schwere Erkrankung, die einen Menschen sehr stark verändert. Ob es nun Zufall oder ein Zusammenhang bei Deinem Mann besteht, kann man - so glaube ich - einfach nicht sagen. Für Deine bestimmt nicht leichte Situation wünsche ich Dir viel Kraft.

Grüße von Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites
palmo

Hallo Ulli58,

Deine Idee und Verbindung zur Psyche ist keine schlechte. Wer möchte hier wirklich leben und sich gut fühlen unter Verbrechern, es ist nicht jedem gegeben sich hier durch zu setzen. Die Auswirkungen auf die Pso Deines Mannes sind da erstaunlich interessant, ich frage mich auch warum nach 57 Jahren meine Haut versagt. Es gibt viele Gründe, ich besuche Hautärzte eigentlich nicht mehr. Sie sind so hilflos was die Krankheit angeht, wirkliches Wissen ist nicht vorhanden.

Die Erde ist eine medizinische Scheibe.

Ulli58, für Deinen weiteren Weg wünsche ich Dir alles Liebe und Gute.

palmo

@ Kuno

Selbstheilung?

Was muten wir uns eigentlich zu, wer kann das schaffen?

Irgendwann begreifft die Schulmedizin auch was ein Mensch ist :-)

Wenn das Geld alle ist reden wir wieder miteinander.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest bruno1234

Erst mal muß ich mich bei allen hier bedanken. Habe viel Tipps hier bekommen. Mein Mann leidete 15 Jahre unter der feuchten Schuppenflechte auf dem Kopf. Vor 2 Jahren bekam er die Schuppenflechte am ganzen Körper. Ihr wißt selbst was das heißt. Viel aus probiert. Viel Geld ausgegeben.

Nun hatte mein Mann im letzten Jahr einen schweren Schlaganfall. Er ist seitdem schwer geistig und körperlich behindert. Seitdem Tag ist er komplett von der Schuppenflechte befreit. Nun bin ich überzeugt : Bei Schuppenflechte oder Neurodermitis hilft kein Hautarzt. Hört sich vielleicht für eingige blöd an, aber ein Psychologe könnte mehr helfen. Dieser Überzeugung bin ich, seitdem Schlaganfall meines Mannes. Das wollte ich nur allen Betroffenen mitteilen.Wäre ein Versuch wert !!!

Ulli58

Respekt vor dem Leben, in dem Du stehst. (Ihr seid ja noch jung)

Trotzdem liest sich das für mich wie:

Lieber reich und gesund als arm und krank. Will sagen, Die Alternative Deines Mannes zur Psori ist für mich keine.

Dann lieber Psori.

Ich glaube kaum, daß ein Schlaganfall derart dauerhaft auf eine Autoimmunkrankheit Einfluß nehmen kann.

Ich denke eher, der Körper steht auf: entweder -Notwendigstes versorgen der Körperfunktionen, (z.B. Hirnleistung und dergleichen zu reaktivieren,) - er hat keine Kräfte für mehr darüber hinaus gehende Reaktionen; - oder möglicherweise ist es auch umgekehrt, daß er nun gerade durch die Passivität gegen die Erkrankung angeht. (wie Du auch denkst, kein Streß.) Kann auch mit der peripheren neuronalen als auch Blut-versorgung auf dem Kopf oder dem Körper zusammenhängen. Wer weiss. Aber das scheint mir am wahrscheinlichsten.

Es wäre natürlich auch denkbar, daß sich verschiedene Stoffwechselvorgänge verändert haben. Gerade mit Bildung der verschiedenen Abwehrzellen.

auch hier mehr Info

zu der psych.Beteiligung möchte ich anmerken, daß sich bestimmt viele in therapeutische Behandlung gegeben haben und erfolglos waren. Unter anderem auch ich ein halbes Jahr mit dem Ergebnis, daß sich die haut keinen Deut geändert hatte.

War allerdings nicht umsonst, habe noch was dazugelernt. :)

Gruß bruno :daumenhoch:

Edited by bruno1234

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ulli58

@bruno1234

Falsch gelesen. Ich meine doch nicht : Laßt Euch alle einen heftigen Schlaganfall beim Arzt verpassen und schon ist alles gut.

Ich wollte doch nur auf die Psyche hinweisen.

Ich würde alles geben um meinen Mann mit Psori, schlaflosen Nächten und Eingeschmiere zurück zu bekommen !!!

Ulli

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest bruno1234

@bruno1234

Falsch gelesen. Ich meine doch nicht : Laßt Euch alle einen heftigen Schlaganfall beim Arzt verpassen und schon ist alles gut.

Ich wollte doch nur auf die Psyche hinweisen.

Ich würde alles geben um meinen Mann mit Psori, schlaflosen Nächten und Eingeschmiere zurück zu bekommen !!!

Ulli

das glaube ich Dir gerne :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mom_

oh Ulli,

ich finde es toll, dass du dir die Mühe machst trotz Eurer Situation ein Puzzle-Teil zur möglichen Linderung hierhin zurück zu geben und wünsche dir ganz viel Kraft und ganz, ganz viel Sonne, von ganzem Herzen.

Tanja

Share this post


Link to post
Share on other sites
renyo11

Ich wollte doch nur auf die Psyche hinweisen.

liebe ulli!

ich glaube das es einen grossen zusammenhang zwischen psyche und pso gibt.

nach heftigen schicksalsschlaegen im sommer 2009 hatte ich bis ca. ende 2010 mit heftigen schueben zu kaempfen.

seit einigen wochen ist alles gut. mir gehts wieder sehr gut, ich habe meinen alten elan wieder und die haut ist entschuppt.

ich wuensche dir viel kraft!!

Edited by renyo11

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pusteblümchen

Auch ich glaube an ganz tiefzusammenhängende Fakten der Psyche , der PSO und viele andere "Krankheiten" auch.

In der Stille und der Zeit mit sich all-ein erkennt man ganz vieles.

L.G.

Pusteblümchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.