Jump to content
Gebby

Ich brauche rat

Recommended Posts

Gebby

Hallo,

vorab entschuldige ich mich führ die rechtschreibung irgendwie will das nicht so wirklich bei mir

ersteinmal stelle ich mich vor Ich bin 22 jahre alt

habe vor 6 Monaten Streptokokenchalach bekommen mit der volge das ich auf das Pinicelin Allergisch reagierte zugleich

bekam ich die SCHUPPENPFLECHTE :wacko: es fing am bauch beine arme rücken gesicht und kopf gleichzeitig an es jukte furchtbar und brante teielweise sogar.

ich musste natürlich erstmal die allergische reaktion abklingen lassen bevor eine behandlung begang die ersten zwei crems Körper/Kopf haben wenig bis garkeine wirkung erziehlt (hätte auch eine normale hautcrem nehmen können).

von einem anderren Arzt bekam ich eine cortisonhaltige crem für den körper und eine crem für den kopf die crem für dem kopf wirkte wahre wunder nach zwei anwendungen wahr nichts mehr von den schuppen und den jukreitz zu sehen/spühren jedoch hielt das nicht wirklich an und wie ihr euch denken könnt die flechte ist wieder da da die salbe die haut dünner macht bekomme ich sie nicht wieder verschrieben ( warum bekommt man das einmal und dann nicht mnehr obwohl es kurzfristig wirkt <_<)

naja die crem für den körper war cortison haltig sie wirkte zwar nicht so schnell wie die anderre jedoch wirkt sie länger es kommt zwar immer wieder nur nicht in solchen ausmahssen naja nur habe ich da wo die schuppenflechten wahren so leichte schatierungen ( kleine graubraune flecken leicht narben ähnlich) so wie es aussieht werden die wohl auch nicht mehr weg gehen.

die crem für den körper nutze ich immer noch für den kopf habe ich jetzt eine tinktur bekomm (heute erste anwendung) durch den alk gehalt brennt es schon ( wer kennt es nicht es jukt alle sagen NICHT kratzen aber dan wird man ja wahnsenig bei) naja ich hoffe sie wirkt!

Mich würde interresieren ob es noch anderre möglichkeit stat dauerhafte cortison behandlung geholfen oder ne wirkung erziehlt haben den grade im gesicht stört es doch schon ziemlich sieht ja auch nicht wirklich schön aus naja ich glaube ich habe erstmal genug geschrieben freue mich über ratschläge und erfahrungen die ihr mir mitteielt DANKE schonmal im vorraus :wub:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fifty

Hallo Gebby, willkommen im Forum,

wenn dir die Creme für den Kopf so gut geholfen hat, dann bestehe darauf, dass genau diese dir wieder verschrieben wird.

Kortison macht die Haut dünner, jedoch nicht von heute auf morgen.Es gibt auch sehr starke kortisonhaltige Produkte und schwächere. Kombipräparate.Schau mal hier:

Mein Link

Mein Link

Auch verträgt die Kopfhaut da Einiges. Kortison solltest du auch nicht unbedingt abprupt absetzen, sondern langsam "ausschleichen". Also wenn du es zweimal am Tag benutzt hast und es besser wird. dann einmal. Dann alle zwei Tage, dann viell. einmal die Woche.usw.

Eigentlich sollte dein Hautarzt das wissen.

Dir die Salbe, die hilft, nicht mehr zu rezeptieren ist m.E. ein Unding.

Wenn die Tinktur mit Alkohol brennt, dann lasse dir etwas anderes verschreiben.

Clarelux Schaum z.B. Oder eben genau die, welche dir geholfen und nicht gebrannt hat.

Wenn du oben bei *Suche* Stichworte eingibst, dann wirst du dazu Infos finden.

Die Flecken, die nach der Abheilung zurückbleiben, die gehen wieder weg, dauert halt. Mache dir keine Sorgen. Ich habe solche Flecken auch. Versuche es einmal mit einem ausgiebigen Bad. Mit Meersalz z.B.

Danach noch ein Bad in der Sonne, wenn du Zeit hast.

Du wirst hier im Forum viele Informationen bekommen, also lese dich mal durch.

Und frage ruhig. Wir sind hier oft besser aufgeklärt als die meisten Hautärzte;-))

Nach sechs Monaten mit Pso ist Vieles für dich neu, aber mit der Zeit wirst auch du deinen Weg der Behandlung finden.

Bis dahin, alles Gute dir

LG Karin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gebby

Hallo Karin,

ersteinmal DANKE für die schnelle reaktion habe ja damit gerechnet das es dauert oder garkeine antwort kommt (erfahrungen aus anderren seiten).

Naja die creme für den kopf wollt er mir nicht mehr verschreiben war jedoch der hausarzt nicht der hautarzt vilt. sollte ich doch noch mal konsequenter sein und sie mir verschreiben lassen ich danke dir aufjeden fall schon mal.

und das mit den flecken glaube mir du hast mir ein lächeln damit auf die lippen gtezaubert da ich echt angst hatte das die nicht wieder weg gehen :D

Das mit dem saltz bad habe ich schon ausprobiert jedoch nicht regelmäßig ^_^ das mit der sonne werde ich ja jetzt erst ausprobieren können bei dem schön wetter *freu*

Ich freue mich drüber das man hir tips und ratschläge bekommt

Liebe grüße Debby

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fifty

:)

Es kommen immer Antworten, dauert halt mal....

Hier im Forum kannst du auf einen enormen Erfahrungsschatz zurückgreifen.

Also immer raus mit deinen Fragen. Ich bade aus Zeitgründen auch nicht regelmäßig, meist am Wochenende. Aber so schön aufgeweicht und dann mit dem Handtuch abgerubbelt, kannst du den Flecken schon schneller zu Leibe rücken.

Danach sollstest du aber auch eine Pflege benutzen, ich nehme immer etwas mit Urea.

Das mit der Schuppenflechte ist so eine Sache, der eine schwört auf diese Lotion, der Andere wieder auf eine andere.So ist es auch mit den Kortisonsalben.

Da stehst du jetzt erst am Anfang und musst probieren, was dir hilft/ guttut.

Wenn ich zwei Wochen Urlaub am Meer/Sonne mache, ist meine pso immer zu 90% verschwunden. Leider habe ich kein Meer vor der Haustüre;-)

Und leider kommt sie auch wieder zurück. Die pso.

Jeder hat hier so seine eigene Therapie auf Lager, das wirst du beim Lesen feststellen.

Ich hole mir bei DM immer das tote Meer Salz. Da mache ich mir eine Sole, also viel Salz mit wenig Wasser auflösen, rein in eine Sprühflasche, einsprühen und in die Sonne. So eine Art *Urlaubersatz*. Leider fehlt mir halt auch die Zeit, das regelmäßig zu machen. (oder die Sonne)

Wichtig ist, dass du dich bei deinem Arzt durchsetzt. Wenn dir etwas gut hilft, dann soll der das rezeptieren! Das schaffst du schon mit der Zeit.

Ich z.B. benutze auch Kortison im Gesicht. Die Haut ist da sehr dünn, da heißt es aufpassen. Aber mit einem Q-tip treffe ich recht zielsicher die Stellen, die dann auch ganz schnell verschwinden. Meine Devise ist, lieber eine stärkere Kortisonsalbe kurzfrsitig, als eine leichtere langfristig. Aber das musst du selbst rausfinden, ob das was für dich ist.

Ich habe die pso schon drei Jahrzehnte, ich bin da recht unerschrocken;-))

Du wirst dich hier wohlfühlen, wir haben alle diese netten Flecken auf der Haut;-)

Der eine mehr, der andere weniger. Aber du wirst sehen, dass du mit der Zeit nicht nur deinen Therapieweg findest, sondern auch etwas gelassener damit umgehst.

So, bis bald, wir lesen uns

LG Karin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Linnda

habe vor 6 Monaten Streptokokenchalach bekommen mit der volge das ich auf das Pinicelin Allergisch reagierte zugleich

bekam ich die SCHUPPENPFLECHTE :wacko: es fing am bauch beine arme rücken gesicht und kopf gleichzeitig an es jukte furchtbar und brante teielweise sogar.

ich musste natürlich erstmal die allergische reaktion abklingen lassen bevor eine behandlung begang die ersten zwei crems Körper/Kopf haben wenig bis garkeine wirkung erziehlt (hätte auch eine normale hautcrem nehmen können).

von einem anderren Arzt bekam ich eine cortisonhaltige crem für den körper und eine crem für den kopf die crem für dem kopf wirkte wahre wunder nach zwei anwendungen wahr nichts mehr von den schuppen und den jukreitz zu sehen/spühren jedoch hielt das nicht wirklich an und wie ihr euch denken könnt die flechte ist wieder da

Hallo Gebby,

Scharlach ist ja eine Kinderkrankheit, die allerdings auch Erwachsene kriegen können. Da es mehrere Streptokokkenstämme gibt, kommt es auch vor, dass man die Krankheit mehrmals kriegt, was sonst bei Kinderkrankheiten eher nicht üblich ist.

Dein anfänglicher juckender Ausschlag kann auch gut die Scharlacherkrankung selbst gewesen sein (kleine rote Flecken, Schuppung, Juckreiz). Juckreiz und Hauttrockenheit können danach noch längere Zeit andauern und Beschwerden machen.

Medikamentenbedingte allergische Hautausschläge kennt man vor allem beim Amoxicillin. Weißt du noch, wie dein Penicillin genau hieß?

Cortisonsalbe hilft in jedem Fall, egal ob Allergie, Psoriasis oder "nur" Scharlach.:daumenhoch:

Wer hat denn bei dir die Diagnose Psoriasis gestellt? Wurde eine Gewebeprobe entnommen?

Im günstigsten Fall hing das alles mit dem Scharlach zusammen und geht wieder weg.

Ich drück dir die Daumen! :)

Linnda

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gebby

Hallo Gebby,

Scharlach ist ja eine Kinderkrankheit, die allerdings auch Erwachsene kriegen können. Da es mehrere Streptokokkenstämme gibt, kommt es auch vor, dass man die Krankheit mehrmals kriegt, was sonst bei Kinderkrankheiten eher nicht üblich ist.

Dein anfänglicher juckender Ausschlag kann auch gut die Scharlacherkrankung selbst gewesen sein (kleine rote Flecken, Schuppung, Juckreiz). Juckreiz und Hauttrockenheit können danach noch längere Zeit andauern und Beschwerden machen.

Medikamentenbedingte allergische Hautausschläge kennt man vor allem beim Amoxicillin. Weißt du noch, wie dein Penicillin genau hieß?

Cortisonsalbe hilft in jedem Fall, egal ob Allergie, Psoriasis oder "nur" Scharlach.:daumenhoch:

Wer hat denn bei dir die Diagnose Psoriasis gestellt? Wurde eine Gewebeprobe entnommen?

Im günstigsten Fall hing das alles mit dem Scharlach zusammen und geht wieder weg.

Ich drück dir die Daumen! :)

Linnda

Hallo Linda,

Also das Pinicillin hieß Amoxicillin Als hättest es gewust also eine gwebeprobe wurde nicht entnommen Meine "Schuppenflechte" wurde von einem hautarzt bestätigt da es auch immer wieder kommt (leider) ich würde mir sehr wünschen das es wirklich nur von dem schalach ist da ich seehlisch sehr unter die schuppen leide naja kennt hir bestimmt jeder hoffe dieser seehlische durchhänger lässt schnell wieder nach!!!

Ich danke dir auf jedenfall für den tip mit dem salzwasser habe auch totesmeer salz gekauft werde ich bei der nächsten sonne mal probieren

Liebe grüße Debby

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gebby

Hallo Linda,

Also das Pinicillin hieß Amoxicillin Als hättest es gewust also eine gwebeprobe wurde nicht entnommen Meine "Schuppenflechte" wurde von einem hautarzt bestätigt da es auch immer wieder kommt (leider) ich würde mir sehr wünschen das es wirklich nur von dem schalach ist da ich seehlisch sehr unter die schuppen leide naja kennt hir bestimmt jeder hoffe dieser seehlische durchhänger lässt schnell wieder nach!!!

Ich danke dir auf jedenfall für den tip mit dem salzwasser habe auch totesmeer salz gekauft werde ich bei der nächsten sonne mal probieren

Liebe grüße Debby

ich lese grad das mit dem salz wasser war nicht bei dir *fail* hihi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cantaloop

Nicht aufgeben. Geh zu einem guten Hautarzt, der sich mit Psoriasis auskennt. Hier bekommst Du sicher Tipps wo es einen in Deiner Nähe gibt.

Pso ist eine Dauererkrankung. Also finde dich damit ab, dass Du wahrscheinlich Dein Leben lang gegen die Schuppen kämpfst. Noch besser: Lebe damit.

Und Salben/Cremes und Salzbäder... alles schön und gut, wenn es hilft. Wenn nicht, dann muss der Arzt eben die nächste Stufe der Therapie einleuten.

Ich wünsch Dir Kraft und Selbstbewusstsein.

Grüße aus der Eifel

Canta

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.