Jump to content

Recommended Posts

KarlA1

Hallo

Ich spritze seit 3 Monaten 1x die Woche Metex 20 (zuvor 8 Monate MTX 15mg)

Nun geht bei mit das laufen immer schlechter gehe mit kleinen Schritten und nach ca 100 -200 Meter

muss ich mich hinsetzen und einige Minuten ausruhen.

Mein Hausarzt hat mir nun eine Kordisonkur verordent die ueber 14 Tage geht

Begonnen wird mit 40mg

3 Tage 40mg

4 Tage 20mg

4 Tage 10mg

3 Tage 5 mg

Hat von euch dazu jemand Erfahrung

Danke Gruß Karl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest Pollux

Kauf dir schon mal größere Hosen, denn du wirst ziemlich stark zunehmen durch das Kortison und einen sehr starken Appetit entwickeln. Das habe ich selbst in der Hautklinik erfahren.

Ganz wichtig ist auch das langsame Ausschleichen, wie man an deinem Dosierungsplan auch erkennen kann.

Welches Kortison wird denn als Tablette verabreicht? Prednisolon?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Hallo KarlA1,

ich habe vor ein paar Wochen auch eine ähnliche Kur mit Kortison gemacht, hat meiner Haut und meinen Gelenken sehr gut getan.Ich nehme nicht regelmässig Kortison ein. Die Dosierung ist ok die man Dir verordnet hat.Alles Gute

@Pollux:was bist Du denn für ein Kasper hier???Nach einer Woche Therapie mit Kortison muss man sich keine neue Hose kaufen.

Viele Grüsse

Saltkrokan.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barb

Hallo, KarlA1,

mein Rheumatologe hat mir vor einigen Jahren mal eine Kortisonbehandlung verordnet. Sie lief über 4 1/2 Wochen. Gestartet wurde mit 20 mg Prednisolon für drei Tage, danach 17,5 mg für drei Tage, 15 mg für drei Tage usw. bis runter auf 2,5 mg.

Ich musste meine alten Hosen auftragen, da ich nicht zugenommen habe. ;)

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas

Kauf dir schon mal größere Hosen, denn du wirst ziemlich stark zunehmen durch das Kortison und einen sehr starken Appetit entwickeln.Das habe ich selbst in der Hautklinik erfahren.

Woher willst du das Wissen, das ihm das auch Passiert?

Nur weil das bei dir der Fall war, oder ist, muss es bei ihm nicht auch so sein.

Jeder Mensch reagiert anders auf Medikamente.

Kenne genug Leute, die auch Kortison nehmen mussten, die haben nicht zugenommen oder hatten mehr Appetit.

Ganz im Gegenteil sogar, teilweise hatten die sogar gar keinen Appetit mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Pollux

Vielleicht mag es auch daran gelegen haben, dass ich zusätzlich 2 mal täglich am GANZEN Körper mit Kortisonsalbe nicht nur Beta.. sondern auch Clo.. eingeschmiert wurde.

Liebe Grüße

Pollux

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Hallo Pollux,

ja das mag vielleicht ein grosser Grund gewesen sein.

Jeder reagiert leider anders auf Medikamente.

Viele Grüsse vom

Saltkrokan.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Kommt vielleicht wirklich auch auf die Länge der Einnahmedauer an. Ich habe mich mächtig bemüht, nicht zu zunehmen, aber da war mein Körper ganz anderer Meinung. Jeden Tag ein bissel mehr und wenn ich nur Salatgurken gegessen habe. Aber was solls, der Effekt sich wieder besser bewegen zu können wars echt wert - und man kriegt den Speck ja dann auch wieder irgendwie los. Was vielleicht dann auch glatt wieder mit der Bewegung zusammenhängen könnte. :)

Nur zu! Schmerzfrei ist ein toller Zustand!

Edited by Supermom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Hey,Supermom, weiter so....

Ich habe am Wochenende den Versuch gestartet von MTX Tablette auf MTX s.c. umzusteigen.Ist voll in die Hose gegeangen.

Mein Gott bin ich müde auch heute nach 2 Tagen noch, musste mich heute am Arbeitsplatz krank melden.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht???

Viele Grüsse

Saltkrokan.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas

Ich habe am Wochenende den Versuch gestartet von MTX Tablette auf MTX s.c. umzusteigen.

Also mein damaliger Hautarzt, hatte mir von vornerein, von MTX in Tablettenform abgeraten.

Er meinte damals schon (was jetzt ca.6-8 Jahre her ist), das die Nebenwirkungen bei Tabletten wohl ehr auftreten würden, als mit der Spritze.

Deswegen habe ich auch damals sofort die Spritzen genommen, musste sie aber abstzen, weil die Leberwerte zu hoch wurden.

Und kann von mir sagen, das ich in sofern keine nebenwirkungen hatte, ausser halt, das die Leberwerte zu hoch wurden.

Musste dann auch nach 6 Wochen abbrechen, was aber auch nicht Schlimm war, weil es bei mir eh nicht gewirkt hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Pollux

Mir ging es nach Humira so, als ich alle 2 Wochen Humira s.c. aus einer Fertigspritze injiziert hatte. Danach war ich 2 Tage völlig platt und habe ca. 15 Stunden am Stück geschlafen. Gewirkt hat es bei mir nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Danke Andreas, danke Pollux für Eure Antworten.

Woran es liegen mag-ich weiss es nicht.

Nehme das MTX seit fast 2 Jahren in gleicher Dosierung als Tablette, immer gut vertragen, alle 2 Wochen derzeit noch Blutbildkontrolle wegen dem Sulfasalazin welches ich gegen die PSA einnehme, alles tiptopp,Leber-Nierenwerte. Ausser die Entzündungswerte sind erhöht.

Ich werde jetzt wieder auf die Tablettenform umsteigen.

Viele Grüsse

Saltkrokan.

Share this post


Link to post
Share on other sites
manni

Nehme auch zu täglich 2,5 mg Kortison, zu meiner ein mal wöchentlichen MTX 15 Injektion. Mein Doc sieht diese Dosierung auch auf Dauer als harmlos an, und ich komme dabei gut von meinen Entzündungswerten runter!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Hallo Manni,

wie Du auf dem Bild siehst ich bin das kleine Hündchen rechts...

Nein im ernst, muss immer um meine Pfunde kämpfen und da kommt eine regelmässige Kortisoneinnahme nicht gut!

Drücke mich immer drum rum wenns geht.

Herzliche Grüsse

Saltkrokan.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Enno 48
      By Enno 48
      Hallo liebes Forum
      Bin neu hier und suche etwas Rat und Entscheidungshilfe. Habe seit ca. 1Jahr PSA eventuell unerkannt schon länger... Bis jetzt sind paar Finger- und Zehengelenke betroffen, nehme tgl. Diclo (was gegen die Schmerzen hilft, aber die Entzündung wohl nicht wirklich aufhält) und soll jetzt MTX bekommen. Bei dem Beipackzettel keine leichte Entscheidung!!! Auch meine Frau(Anästhesistin) ist alles andere als begeistert. Wie geht es Euch mit dem Mittel und kann man das auch problemlos absetzen?
      Grüße Enno
    • Petruschka
      By Petruschka
      Hallo,
      vor gut 6 Jahren hatte ich die Diagnose „Paoriasis Arthritis“ angefangen mit höllischen Schmerzen / rechtes Knie 
      schuppenflechte an den Füßen seit ich auf der Welt bin / die ich seit einem 1/4 Jahr vor allem am rechten Fuß kaum noch in den Griff bekomme.
      Seit gut 3 Monaten habe ich extreme Rheuma Schübe / Sehnen Rechter Fuß und Bein- ich kann mich zum Teil kaum bewegen bisher schlucke ich bei akuten Schmerzen Tabletten und nun hat mir meine Rheumatologin eine Immuntherapie angedroht / Spritzen die mein Immunsystem angreifen und tausend Nebenwirkungen haben aber sehr gut verträglich wären / für mich ein absoluter Widerspruch......
      Da ich mich ungern vergiften lasse und es zum Glück noch selbst entscheiden darf habe ich mich eingelesen —— Ernährung bei Autoimmunerkrankungen....
      und bin auf Paleo gestoßen  nun habe ich beschlossen ab Nov die 30 Tage eine vollentgiftung zu machen und danach dann alles umzustellen 
      keine Milchprodukte 
      kein Gluten und kein Getreide 
      kein Zucker / keine Hülsenfrüchte 
      aber gutes Bio Fleisch / Eier sind erlaubt und gewisse Gemüsesorten / Obst / guten Fisch 
      weniger Kaffee und Alkohol 
      hat da jemand bereits Erfahrungen mit der Steinzeitdiät sprich mit Paleo ????
      ich denke es ist den Versuch wert 
      die Erfahrungen im Netz sind gut !!!!!
      es gibt Lektüre über Autoimmunerkrankungen da is die Ernährung die der Paleo sehr ähnlich deshalb habe ich mich dafür entschieden —-ich denke halt : schlimmer werden kann es damit ja nicht 😉
       
       
       
       
       
       
    • BumTschak1234
      By BumTschak1234
      Hallihallo, ich bin Philipp aus Berlin, 27 und erst seit sechs Monaten mit ernstzunehmender PSO vulgaris unterwegs. Ich schließe gerade mein Studium ab, fahre gerne in der Natur Mountainbike und spiele Schlagzeug. Zu meiner PSO - fast alle Körperregionen sind großflächig betroffen. Viel recherchiert und ausprobiert habe ich schon, aber noch viele Fragen. Ich werde selbst noch weiter stöbern, aber vielleicht möchte ja hier schon jemand seine/ihre heißen Tipps loswerden. Ich würde mich freuen!
      MomeGalen Kortison-Creme - nehme ich seit fast drei Monaten und meine Haut wird dünn und spröde. Die 90g-Tube reicht teils nur 10-12 Tage. (Eigentlich soll sie 30 Tage reichen.) Die Wirkung war zwar am Oberkörper und Kopf sehr gut, jedoch kommen die Plaques in vielen Arealen wieder raus. Jetzt möchte ich anfangen, das Zeug auszuschleichen, weil man es ja nur wenige Wochen nehmen soll und vor allem nicht in der Dosis. Jedoch habe ich kaum noch Juck-Anfälle und Bedenken, dass sie dann zurück kommen. (sollte ich das tun?).
      Skilarence - nehme ich seit zwei Monaten, mometan 2x 120mg. Ich war mal kurz bei 5x 120mg, aber erstmal wieder runter, weil nachts 3x Bauchkrämpfe und Durchfall kamen. Jetzt nur noch maximal 1x/Tag. (Dagegen hilft mir sehr deutlich und unmittelbar Magen-Tee aus der Apotheke).
      Sport - eigentlich habe ich viel Sport gemacht. Jedoch sind meine Beine und auch mein Gesäß stark betroffen und Mountainbiking und Joggen würde nach meiner Einschätzung zu viel scheuern. Ist das wirklich so? Sind Sportler*innen unter euch? Und reizt laufender Schweiß die Haut wirklich so sehr?
      Sonne - mir wurde gesagt, bei meinem hellen Hauttyp sei die Gefahr von Hautkrebs höher, als die mögliche Heilung durch die Sonne. Jetzt verstecke ich mich vor der Sonne. Kann das jemand bestätigen?
      Kleidung - meine Beine heilen leider fast gar nicht und ich trage quasi immer lange Jeans mit einem Anteil Elasthan. Habe ich den Übeltäter gefunden? Muss der Pullover aus reiner Baumwolle sein?
      Ernährung - ich habe vor drei Monaten einen Selbstverzicht auf Alkohl erklärt und rauche ohnehin nicht, tue mich aber mit Zucker noch sehr schwer. Ich bin zwar schlank, täglich aber schon mal bei einer Tafel Schoki plus einer Limo. Eigentlich sehr fahrlässig, wenn ich so der Forschung lausche. Ich bin ansonsten Richtung vegan orientiert.
      Stress - ab und an habe ich einen kurzen Stress-Tinnitus, mehrmals im Jahr auch einen leichten Hörsturz. Lärm regt mich schnell auf (und das sagt ein Schlagzeuger :-)). Man könnte sagen, Stress und Ärger hat neben Zucker und zu viel Bier meine PSO ausgelöst. Und vielleicht zu langes, heißes duschen. Macht das Sinn? Bekannt?
      Salzbäder und Hautpflege - Bäder trocknen mich stark aus, daher nur Dusche. Ich nehme Urea-Lotion zum Ablösen und Bio-Body-Lotion zur Pflege. Stimmen gegen Urea?
      Ärzte-Kommunikation - Das scheint ja üblich zu sein, aber viel erklärt wurde mir noch nicht. Vor allem werden die drei Monate Kortison der Stufe III mit großflächiger Auftragung kaum kritisch gesehen. Auf Nachfrage wegen der starken Bauchschmerzen durch Skilarence konnte ich ihn noch nicht einmal persönlich sprechen. Vereinbarte Telefonsprechstunden werden von ihm nicht wahrgenommen, obwohl die PSO für mich völlig neu war. Ist das für euch normal?
      Woanders fasse ich mich dann kürzer
      Euch erstmal einen gutes Start in den Herbst!
      Viele Grüße
      BumTschak1234
       
       
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.