Jump to content
Sign in to follow this  
Nadine2105

Erfahrungen mit Uniklinik Köln???

Recommended Posts

Nadine2105

Hallo!

Habe mich hier schonmal vorgestellt...Bin jetzt 24 und habe Psoriasis seid dem Kleinkindalter und jetzt gerade,seid ungefähr einem Monat,sehr schlimm. Es gibt zur Zeit an meinem Körper nicht viele Stellen die nicht davon "befallen" sind,kann mich kaum noch bewegen und somit ist gar kein Alltag mehr möglich.

Habe letztns in der Uniklinik Köln angerufen,in der Hautklinik,alles am Telefon erklärt und die sagen es wäre kein Notfall...Ich komm gar nicht mehr klar,nehme jetzt auch seid drei Wochen Fumaderm. Ich weiß wirklich nicht mehr was ich machen soll,bin fertig und überlege einfach zur Uniklinik hin zu fahren,die können mich ja dann nicht einfach wieder,so wie ich aussehe,weg schicken,oder? Habt ihr vielleicht dort schonmal Erfahrungen gemacht? Ich selbst war nur in Bonn in der Hautklinik.

Liebe Grüsse, Nadine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hans1000

Hallo,

Du bist am ganzen Körper befalllen und bist selbstverständlich in dem Sinne ein Notfall, daß Du von jedem Hautarzt eine Einweisung in die Hautklinik bekommst. Anrufen ist leider immer davon abhängig, wer am anderen Ende sitzt. In Deinem Fall waren es inkompetente Idioten. Da man oft sowieso kein Selbstwertgefühl hat, ist die Gefahr immer groß, daß man resigniert. Persönlich vorstellig zu werden, ist da immer besser.

Du hast ja wenigstens mit der Fumarsäure eine innerliche Therapie angefangen, die aber einige Zeit (2-3 Monate) braucht, bis man sichtbare Ergebnisse hat. Wenn Du aber glaubst, es nicht mehr aushalten zu können, dann solltest Du Dich von Deinem Hautarzt in die Klinik einweisen lassen, die Dich mit PUVA (UV-Bestrahlung + Psoralen) schneller wieder in einen ansehnlichen Zustand bringen können. Die Therapie mit der Fumarsäure kannst Du ja weitermachen

Gruß Hans

Share this post


Link to post
Share on other sites
nihal

hallo.

ich bin regelmäßig wochenweise in der uni.

im internet auf der seite uni bonn, gibts ein formular das muss dein arzt ausfüllen, zur uni bonn faxen und dann erst bekommt man einen termin in der psorsprechstunde. und dann bekommst du sobald ein bett frei ist hilfe!!

ich kann die uni bonn nur empfehlen!

bin fast jedes jahr.

und in kurzer zeit auch wieder da ich seit gestern die diagnose psoriasis arthritis habe...

und seit ich 7 bin auch posoriasis am gnazen körper...

ich bin jetzt 29 und mir wird das alles zu viel...ich bin noch zu jung und will nur leben....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Hallo Nadine,

sicherlich hast Du schon auf der Internetseite der Uniköln Hautklinik/Dermatologie nachgeschaut. Was für uns manchmal nicht nachvollziehbar ist, für Ärzte kein Notfall.

Wenns ganz arg wird, in die dortige Notaufnahme gehen. Dann wird man Dich vermutlich an den diensthabenden Hautarzt weiterleiten. Aber auch dort gibts lange Wartzeiten.

Sonst, muss man mit einer Überweisung einen Termin in der Poliklinik ausmachen um von dort aus in die Psoriasis-Sprechstunde zu gelangen, sie hat einen guten Ruf (Dr.Dr.Haase), ich bin dort auch einmal gewesen.

Man denkt als Erkrankter immer, eine Uniklinik muss mich doch aufnehmen, stimmt auch, aber die Ambulanzen und Sprechstunden sind so rappelvoll dass sich oftmals lange Wartezeiten ergeben.

Wenn Du direkt dorthin gehst kann es sein dass man Dich in die Notaufnahme schickt, damit ist Dir in dem Moment auch nicht geholfen. Vielleicht kann Dein Hausarzt für Dich einen Termin ausmachen.

Schreibe Dir noch noch eine PN

Viele Grüsse

Saltkrokan.

Edited by Saltkrokan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nadine2105

Also das letzte was ich jetzt ausprobiert hatte war erstmal eine Bade Licht Teraphie,davon hat sich aber alles entzündet. Dann nur Bestrahlung mit dem schwächstem Licht und nur eine Minute,davon hab ich dann sowas wie Sonnenbrand bekommen,konnte ich also auch nicht weiter machen mit...jetzt benutze ich seid gestern so ne gemischte Creme vom Arzt ja und Fumaderm,drei am Tag. Ich hoffe so das es schnell wirkt,weil so macht das echt alles keinen Spass mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Hallo Nadine,

dann schau zu dass Du einen zeitnahen Termin in der Uni bekommst, habe Dir ja auch im PN geschrieben wies dort ausschaut, in manchen Ambulanzen gibts eine Warteliste wenn Patienten ausfallen dass man zügig nachrücken kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nadine2105

Ok werd ich auf jeden fall versuchen, wenn es übers WE nicht besser wird! Dankeschön!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Alles Gute, ich halte Dir die Daumen gedrückt

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nadine2105

Dankeschön,dass ist echt lieb!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • siri
      By siri
      Kennt jemand einen Arzt in Köln, der Balneo-Fototherapie anbietet?
      Früher bin ich ins "Totes-Meer-Bad" in Köln gegangen, aber das ist nun geschlossen.
    • der Varg
      By der Varg
      ...tach...
      ich bin der "Varg".
      Ja, heimlich, leise, etwas verschlossen...
      die kleinen Dinge im Leben zählen.
      Mit Mitte 40 berentet, Borderliner, rezidiv. Depressionen, soziale Phobie, neuropathische Schmerzerkrankung und neuerdings
      Psoriasis pustulosa palmoplantarisund keine Ahnung...bis auf das was der Hautarzt so mitteilt. Googlen...
      und nun bin ich hier.
      Ich hoffe auf ein paar nette Leute zu treffen, die sich mit dem gleichen Mist rumschlagen.
      Es fing vor einigen Wochen (etwa 12) an.
      Sälbchen hier, Lotion da und mein Hautarzt sähe mich gerne in einer Hautklinik auf Norderney.
      Wenn da nicht mein großer Hund wäre und meine anderen Erkrankungen...die machen es mir schwer, eher fast unmöglich.
      Und mit dieser Erkrankung zusätzlich, wird es noch schwerer überhaupt unter Menschen zu gehen.
      Es gibt nur sehr wenige Menschen die ich als Freunde betrachte.
      Sie nennen mich Varg (Wolf) weil ich sehr heimlich bin und schnell mal bissig werde wenn man mir zu sehr auf die Pelle rückt.
      Ich gehe davon aus, dass hier respektvoll miteinander umgegangen wird und hoffe, dass ich ein paar Menschen finde denen es ähnlich geht.
      Die ihre Erkrankung schon besser kennen und vielleicht ein paar Tipps haben.
      Bis dann also!
      Und wenn Euch wer vom "bösen Wolf" erzählt...völliger Unsinn ;-)
      Naja, und natürlich würde ich gern wissen ob man es irgendwie zum Stillstand bekommen kann.
      Ich habe es an Händen und Füßen.
      Beschäftige mich mit Hunden, und mache um meine Rente etwas aufzubessern Lederarbeiten.
      Die letzten Wochen waren ziemlich übel, weil ich z.Zt. kaum laufen kann und kaum ein Werkzeug benutzen kann...
      Ja, richtig...aus mir spricht die wahre "Begeisterung" ;-).
      Und im Moment ist es alles andere als leicht in meinem Leben. Bisher habe ich mich nie unterkriegen lassen, aber langsam ist eine Grenze erreicht.
      Aber vielleicht...wer weiß...man bekommt nur zu tragen soviel man kann
       
    • der Varg
      By der Varg
      ..tach...
      ich bin der "Varg".
      Ja, heimlich, leise, etwas verschlossen...
      die kleinen Dinge im Leben zählen.
      Mit Mitte 40 berentet, Borderliner, rezidiv. Depressionen, soziale Phobie, neuropathische Schmerzerkrankung und neuerdings
      Psoriasis pustulosa palmoplantaris
      und keine Ahnung...bis auf das was der Hautarzt so mitteilt. Googlen...
      und nun bin ich hier.
      Ich hoffe auf ein paar nette Leute zu treffen, die sich mit dem gleichen Mist rumschlagen.
      Es fing vor einigen Wochen (etwa 12) an.
      Sälbchen hier, Lotion da und mein Hautarzt sähe mich gerne in einer Hautklinik auf Norderney.
      Wenn da nicht mein großer Hund wäre und meine anderen Erkrankungen...die machen es mir schwer, eher fast unmöglich.
      Und mit dieser Erkrankung zusätzlich, wird es noch schwerer überhaupt unter Menschen zu gehen.
      Es gibt nur sehr wenige Menschen die ich als Freunde betrachte.
      Sie nennen mich Varg (Wolf) weil ich sehr heimlich bin und schnell mal bissig werde wenn man mir zu sehr auf die Pelle rückt.
      Ich gehe davon aus, dass hier respektvoll miteinander umgegangen wird und hoffe, dass ich ein paar Menschen finde denen es ähnlich geht.
      Die ihre Erkrankung schon besser kennen und vielleicht ein paar Tipps haben.
      Bis dann also!
      Und wenn Euch wer vom "bösen Wolf" erzählt...völliger Unsinn ;-)
      Naja, und natürlich würde ich gern wissen ob man es irgendwie zum Stillstand bekommen kann.
      Ich habe es an Händen und Füßen.
      Beschäftige mich mit Hunden, und mache um meine Rente etwas aufzubessern Lederarbeiten.
      Die letzten Wochen waren ziemlich übel, weil ich z.Zt. kaum laufen kann und kaum ein Werkzeug benutzen kann...
      Ja, richtig...aus mir spricht die wahre "Begeisterung" ;-).
      Und im Moment ist es alles andere als leicht in meinem Leben. Bisher habe ich mich nie unterkriegen lassen, aber langsam ist eine Grenze erreicht.
      Aber vielleicht...wer weiß...man bekommt nur zu tragen soviel man kann

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.