Jump to content

Open Club  ·  3 members

U25
s2311

Neineu

Recommended Posts

s2311

Halli hallo,

Ich bin neu hier und freue mich auf viele Anregungen und Tipps aus diesem Forum.

Ich bin 22 Jahre alt und leide seid ich 14 bin an Psoriasis. Nach einer schlimmen Mandelentzündung fing das Drama an. Ich habe eine sehr ausgeprägte Psoriasis vulgaris und leide sehr stark darunter. Ich habe schon viele Wundermittelchen ( Fumaderm, MTX, unzählige Salben und Lotionen) ausprobieren dürfen, doch nichts hat geholfen. Doch ein Immunsuppressivum verschaffte mir diesen Sommer ein unbeschwertes Leben ohne Schuppen, quälenden Juckreiz und Hemmungen in ein Badeanzug zu schlüpfen. Nach Absetzen dieses Medikamentes jedoch kam alles zurück. Nun sehe ich wieder aus wie voher- rot am ganzen Körper, von Kopf bis Fuß!!

Es hilft auf jeden Fall sehr die vielen Erfahrungsberichte zu lesen. Man ist absolut nicht alleine mit dieser extrem fiesen Hautkrankheit!

Viele Grüße, Susanna

Share this post


Link to post
Share on other sites

∇ΩΩΩ∇

Halli hallo,

Ich bin neu hier und freue mich auf viele Anregungen und Tipps aus diesem Forum.

Ich bin 22 Jahre alt und leide seid ich 14 bin an Psoriasis. Nach einer schlimmen Mandelentzündung fing das Drama an. Ich habe eine sehr ausgeprägte Psoriasis vulgaris und leide sehr stark darunter. Ich habe schon viele Wundermittelchen ( Fumaderm, MTX, unzählige Salben und Lotionen) ausprobieren dürfen, doch nichts hat geholfen. Doch ein Immunsuppressivum verschaffte mir diesen Sommer ein unbeschwertes Leben ohne Schuppen, quälenden Juckreiz und Hemmungen in ein Badeanzug zu schlüpfen. Nach Absetzen dieses Medikamentes jedoch kam alles zurück. Nun sehe ich wieder aus wie voher- rot am ganzen Körper, von Kopf bis Fuß!!

Es hilft auf jeden Fall sehr die vielen Erfahrungsberichte zu lesen. Man ist absolut nicht alleine mit dieser extrem fiesen Hautkrankheit!

Viele Grüße, Susanna

Wieso wurde denn das Medikament abgesetzt? Ist ja relativ wahrscheinlich, dass nach dem Absetzen das Spiel neu beginnt...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

...und welches Immunsuppressivum war es überhaupt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
s2311

Enbrel heißt das Medikament. Und es wurde abgesetzt weil es kein Medikamt für immer ist/war. Man hat mir einfach dazu geraten, da ich ein junger Mensch bin und der Wirkstoff ja auch so seine Tücken hat. Aber vielleicht war es zu früh...keine Ahnung

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas

Enbrel heißt das Medikament. Und es wurde abgesetzt weil es kein Medikamt für immer ist/war. Man hat mir einfach dazu geraten, da ich ein junger Mensch bin und der Wirkstoff ja auch so seine Tücken hat. Aber vielleicht war es zu früh...keine Ahnung

Das Wundert mich jetzt aber doch ein wenig. Normalerweise wird es schon als "Langzeit Therapie" angewendet.

Und scheinbar, auch Altersunabhängig.

Hier mal ein Link dazu.

http://www.sanego.de/Medikamente/Enbrel/Patienteninformationen/

Share this post


Link to post
Share on other sites
s2311

Also mein Hautarzt ist einfach überhaupt kein fan davon... vllt habe ich deswegen zugestimmt und das Medikament abgesetzt. Mein Arzt aus der Klinik hat es mir freigestellt aber mit der Betonung "Irgendwann muss es aber eh abgesetzt werden". Mir wurden dieses Jahr auch die Mandeln entfernt. Ich hatte die Hoffnung, dass meine Schübe nicht mehr so ausgeprägt auftreten. Ich dachte der "Auslöser" oder ein "Auslöser" wäre beseitigt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Similar Content

    • Lilith090808
      By Lilith090808
      Hallo an alle,
      ich weiß echt nicht mehr weiter.
      Nachdem ich Fumaderm absetzen musste, fängt meine Ärztin jetzt an mit verschiedenen Salben an mir rum zu mehren. Erst hatte ich Ecural, die auch über einen kurzen Zeitraum gut geholfen hat. Heute hat sie mir Daivonex verschrieben. Dieses ständige cremen geht mir total auf die Nerven. Jedesmal versaut man sich die Sachen.
      Können Cremes echt eine Dauerlösung sein? Bin ich jetzt ein Versuchsobjekt?
      Mir geht es mit dieser Krankheit echt beschissen. Am liebsten würde ich mich nur noch verkriechen.
      Im Moment ist mein Körper wieder zu 80 % befallen und ich schäme mich so sehr. Ich hab nun schon soviel durch (Bestrahlung, regelmäßiger besuch einer Therme, Ecural und Fumaderm) und jetzt Daivonex.
      Hat jemand Erfahrungen mit Daivonex?
      Lg
    • Enno 48
      By Enno 48
      Hallo liebes Forum
      Bin neu hier und suche etwas Rat und Entscheidungshilfe. Habe seit ca. 1Jahr PSA eventuell unerkannt schon länger... Bis jetzt sind paar Finger- und Zehengelenke betroffen, nehme tgl. Diclo (was gegen die Schmerzen hilft, aber die Entzündung wohl nicht wirklich aufhält) und soll jetzt MTX bekommen. Bei dem Beipackzettel keine leichte Entscheidung!!! Auch meine Frau(Anästhesistin) ist alles andere als begeistert. Wie geht es Euch mit dem Mittel und kann man das auch problemlos absetzen?
      Grüße Enno
    • Supermom
      By Supermom
      Hallihallo,
      dieses Jahr komme ich irgendwie auf keinen grünen Zweig mehr...
      Nachdem ich im Januar aus dem Simponie schleichen musste, weil es einfach nicht mehr wirken wollte, die kalte Lungenentzündung mich aus dem Rennen nahm und überhaupt alles coronamäßig blöd lief... Startete ich einen Versuch mit Embrel, erfolgslos... nun Humira und zusätzlich fährt die Rheumatologin das MTX wieder hoch (was ich hoffte los zu sein) aber es bleibt ein Dauermuskelkater, ein steter schmerzhafter Druck in Gelenken, Muskeln, Sehnen... und ich bin sooooo müde. Die Schilddrüse hat ihre Arbeit auch irgendwie eingestellt und mein Herz geht in Sprüngen... Alles wird geradet ständig kontrolliert und versucht mit Medikamenten in ein Gleichgewicht zu bekommen.
      Manno!!!! Kaum, dass ich über die 50er Hürde gehüpft bin, werd ich zum Frack.
       
      Ich arbeite so gern.. aber in letzter Zeit kann ein Arbeitstag zu einem Berg werden, den ich irgendwie nicht erklommen bekomme... Mag mich selber nicht mehr.
       
      So fertig mit Jammern, jetzt koche ich mir einen Tee und dann gehts in den Wald, dem Sonntag noch ein wenig Sinn geben. Herzlichen Dank fürs "Zuhören"
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.