Jump to content

Recommended Posts

Finger

Hallo zusammen,

ich bin ein absoluter Neuling, habe keine Ahnung von Schuppenflechte und weiß nicht einmal, ob ich wirklich Nagelpsoriasis habe. Der mittlerweile 3. Hautarzt hat dies jedoch diagnostiziert.

Ich hatte absolut keine Probleme mit der Haut (und bete dass dies auch so bleibt), hatte noch nie Schwierigkeiten mit Haaren oder Nägeln. Und plötzlich, ca. vor einem Jahr (bin im Wechseljahralter) fing es in der Handinnenfläche an zu jucken, Bläschenbildung und Hauteinrisse. Viele Salben später ging es mit Eigenurin-Behandlung weg.

Und dann fing der Fingernagel an sich zu verdicken und hat nun eine Schnabelform. Nach und nach merke ich, dass die anderen Finger dieser Hand auch beginnen sich zu verändern, allerdings sieht man von außen noch nichts.

Dafür habe ich nirgend sonst an meinem Körper einen weiteren Hinweis auf Psoriasis.

Kann mir jemand einen Rat geben, wie ich herausfinde ob es sich wirklich um Schuppenflechte handelt.

Alle Hautärzte haben Proben genommen und Kulturen angelegt, immer negativ.

Dankeschön

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dr.vonKiedrowski

Hallo "Finger", Danke für die Frage. Das Nagelorgan ist ein sehr schnell wachsendes Gewebe und es gibt viele verschiedene Erkrankungsursachen, Pilzinfektionen und Schuppenflechte, aber auch Neurodermitis oder Lichen ruber sind nur die häufigsten Krankheitsbilder, aber häufig auch nicht durch bloses Betrachten eindeutig zu klassifizieren. Üblich sind mykologische Untersuchungen (Pilzdiagnostik mit mikroskopischem Präparat und kultureller Anzucht), aber auch Probenentnahmen zur feingeweblichen Untersuchung (Histologie) oder bakterielle Abstrich. Eine isolierte Schuppenflechte der Nägel IST nicht unmöglich, aber schon sehr selten, sicher auch oft fehldiagnostiziert. Die Schilderung der Hautveränderungen an den Handflächen spricht am ehesten für ein dyshidrosiformes Handekzem. Je nach Stärke der Entzündung kann auch der Nagel mitregieren (Ekzemnagel). Aber eine sichere Diagnose ist auf diesem Wege natürlich nicht zu stellen! hier muss der Fachkollege vor Ort weiterhelfen, ggf. unter Einbeziehung einer Biopsie.

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Similar Content

    • Michi007
      By Michi007
      Ein herzliches Hallo hier in die Runde, 
      habe mich hier angemeldet um ein bisschen mehr über meine neueste Erkrankung zu erfahren. 
      Angefangen hat es bei mir mit immer wiederkehrenden Bläschen an den Händen. Die kamen und gingen auch wieder von allein. 
      Erstemal ein Hautarzt aufgesucht, der meinte es hätte mit meiner Pollenallergie und Streß zu tun. Aha...Salbe drauf, nach zwei Tagen sah meine Haut aus, als hätte ich mich verbrüht. 
      Dann entdeckte ich Blasen am großen Zeh und an der Ferse. Diese vermehrten sich rasend schnell und ich bekam richtige Probleme mit Schuhe anziehen und laufen. Also ab wieder zum Hautarzt. 
      Jetzt heißt es Schuppenflechte und ich soll Daivobet 1x täglich eincremen. 
      Was kann ich noch tun, um den Heilungsprozess zu unterstützen. 
      Fußbäder mit Meersalz? Welche Hautcreme? Die mit Urea vertrage ich nicht. 
      Dankeschön für Eure Antworten
      Michi
    • schraeubchen
      By schraeubchen
      Ich bin 54 Jahre alt und meine Pso ist wohl wirklich ein echtes Erbstück. Solange ich denken kann, kenne ich Pso von meiner Mutter. Kurz nachdem sie letztes Jahr gestorben ist, fing es bei mir an der rechten Hand an. Die Hautärztin tippte dennoch zunächst auf Neurodermitis. Nach einiger Zeit kam sie dann auch an den Ellbogen. Meine Hautärztin hat dann eine Gewebeprobe entnommen und histologisch untersuchen lassen. Und ja, es war das erwartete Ergebnis Pso.
      Neben den schon geschilderten Stellen gibt es noch eine am Po und immer mal wieder kleine Stellen irgendwo. Insgesamt komme ich ganz gut klar. Ich verstecke auch die betroffenen Stellen nicht. Nervend ist die Stelle an der Hand. Die freut sich immer ganz doll, wenn ich Stress habe und juckt dann wie der Teufel.
      Cortisonsalbe hat bei mir sehr gut geholfen. Die Hautärztin hatte mir gesagt, ich solle die dick auftragen und dann die Stellen in Klarsichtfolie wickeln. Habe ich auch gemacht, obwohl ich es ziemlich unangenehm fand mit der Klarsichtfolie.
      Daivonex bringt fast nichts, aber immer Cortison ist auch keine Lösung.
      Jetzt habe ich im Drogeriemarkt Totes Meer Salbe gefunden und bin ziemlich begeistert. Meine Stellen sehen nach einer knappen Woche schon deutlich besser aus.
      Und weil das so gut klappte habe ich jetzt auch mal ein Salzbad (500 g auf eine Badewanne) probiert. Auf jeden Fall hat es mir nicht geschadet.
    • Flechteschuppen
      By Flechteschuppen
      Ich bin der Neue und komme jetzt öfter: bin 47 und leide seit 3 Jahren an heftiger Psoriasis, die sich an meinen Handinnenflechten und mittlerweilen den Füßen (Fußsohlen, Hacken, Spann) zeigt. Doofes Ding! Ich habs wohl von meinem Vater geerbt, der die gleichen Symptome hat, bei ihm ists im Alter von 65 Jahren und fast zeitgleich wie bei mir ausgebrochen, wir leben 150km voneinader entfernt. Komisch.
      Grüße aus dem Nordosten,
      Alex
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.