Jump to content
Sign in to follow this  
lasgaard

Wie kann ein PSA-Schub ablaufen?

Recommended Posts

lasgaard

Hallo!

Habe die Diagnose Psoriasis arthritis vom Rheumatologen (mit ganz dezenter Schuppenflechte der Haut - u. a. deshalb sieht mein Hausarzt die Diagnose ein klein wenig skeptisch).

Da ich heftige Probleme in erster Linie mit Sehnen/Muskeln habe, bekomme ich den Alltag "so lala" gemeistert (gerade Bewegung, Arbeit u. Abwechslung bekommt mir gut).

Bekomme seit ca. 2 Mo. MTX und vertrage es -von Kopfschmerzen abgesehen- ganz gut. Witzigerweise geht es mir besser, obwohl die Schmerzen (Knie, Fußsohlen, etc.) noch da sind. Irgendwie wieder leistungsfähiger.

Nun meine eigentlich Frage: Alle 1-2 Wochen habe ich 1-1,5 Tage, an denen es mit total bescheiden geht. Ich merke richtig, wie es beginnt. Alle Körperteile schmerzen, keinen Elan, nur liegen wollen, Feierabend regelrecht herbeisehnen. Richtig ein Ziehen der Schultern in die Oberarme u. auch die Beine. Als ob eine Grippe im Anmarsch ist.

Nach max. 1,5 Tagen ist der "Spuk" vorbei um nach ca. 1-2 Wochen wieder aufzutreten.

Kann dies immer ein "Schub" sein? Ich denke, dass ein Schub in weitaus größeren Abständen kommt und länger anhält. Gibt es bei der PSA überhaupt Schübe?

Anschlussfrage: Kann es sein, dass man sich unter MTX weitaus besser fühlt, die Schmerzen aber überwiegend noch da sind?

Freue mich auf Erhellung.

Schönes WE!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lupinchen

Ich habe mich unter MTX schlechter gefühlt+Übelkeit, die Pso war besser die Gelenke nur teilweise. Nimmst Du nach 24 Std. nach dem MTX Folsäuretabt? Die sind wichtig. Jeder macht seine eigenen Erfahrung, viele Fragen zu PsA und auch MTX wurden hier schon behandelt, einfach mal stöbern.

Gruß Lupinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Hallo lasgaard,

ohne MTX haben Schübe bei mir in rasanter Geschwindigkeit die Gelenke angegriffen innerhalb weniger Tage alle...unter MTX sind sie deutlich weniger und nicht so ausgeprägt. Bin mir manchmal auch nicht sicher, ob es ein Schub ist oder einfach die "üblichen" Schmerzen die die Verformungen eben mit sich bringen.

Tatsache ist, dass ich durchaus auch Momente habe, wo eine schwere Müdigkeit mich fast lähmt, bekomme es aber durch Bewegung immer ganz gut in den Griff. Mein Bewegungsdrang macht meine Familie manchmal ein wenig kirre... scheine schon unbewusst dann den Schmerzen, mit Schulter drehen, Hände kneten, tanzen usw. zu begegenen. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Heute ist es ganz schlimm, trotz MTX... vermutlich noch zu angegriffen vom gerade abklingenden Virus-Infekt...habe das Gefühl, nie so alt werden zu können wie ich mich gerade fühle...

 

Alles tut weh, Füße, Hände, Kiefer, Becken und besonders schlimm die BWS und die Schultern...ächs :(

 

 

 

Ich bewege mühsam die Schultern lasse sie kreisen....kommt Kind Nr.3: "Oh Mami, du Engel, bilden sich gerade deine Flügel zurück?"...sagt Nr.4: "...ist doch nicht so schlimm, dann nimmt sie eben ab sofort den Besen!" :D:lol::D

 

Wie schön ,wenn man eine mitfühlende Familie hat! :) ...boah eh selbst lachen tut weh!

Edited by Supermom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Ach Du arme Supermom, gibt es denn wirklich keinen Weg ( z.B. Uniklinik), diese Unerträglichkeit zu lindern? So viele User bekommen doch entsprechende Medis, nicht nur MTX. Wie siehts noch mit Physotherapie aus? Wünsch Dir von Herzen gute Besserung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

...och Waldfee, die Uniklinik so wie alle Rheumatologen in noch erreichbarer Nähe (ca 30km, habe ich mir mal gesetzt) sind alle bereit für eine Zweitmeinung, aber nur mit Überweisung meiner derzeitigen Rheumatologin und meinen Unterlagen...und die zu bekommen ist schwierig, da noch urzeitlich mit Doktohandschrift in unendlicher Papierausführung...für meinen Reha-Antrag hat sie 3 Monate gebraucht....

 

...aber sie möchte gern in den wohlverdienten Ruhestand, nur springen alle Kandidaten wieder ab, die die Praxis übernehmen sollten...

 

Ich habe keine Kraft mehr zum Kämpfen...schließlich habe ich noch ein paar Kandidaten in meiner Familie die von meiner Energie profitieren müssen und auch so ihre Arzttermine, Bewerbungsgespräche, Elterngespräche, Fahrdienste.usw...haben und brauchen.

 

Wird schon... schiebe ich ein paar Schmerzmedis mehr rein und hoffe nächste Woche auf ein neues Physiorezept...

Der Physio wirkt tatsächlich immer Wunder! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
malgucken
Ich bewege mühsam die Schultern lasse sie kreisen....kommt Kind Nr.3: "Oh Mami, du Engel, bilden sich gerade deine Flügel zurück?"...sagt Nr.4: "...ist doch nicht so schlimm, dann nimmt sie eben ab sofort den Besen!" :D:lol::D

 

 

Na, sind sie nicht herrlich, die "Kleinen"? ;):D

 

Ich habe keine Kraft mehr zum Kämpfen...schließlich habe ich noch ein paar Kandidaten in meiner Familie die von meiner Energie profitieren müssen und auch so ihre Arzttermine, Bewerbungsgespräche, Elterngespräche, Fahrdienste.usw...haben und brauchen.

 

Ja, das kenne ich auch, liebe Rike. Für mich selbst ist die Zeit schon oft knapp.

 

Wird schon... schiebe ich ein paar Schmerzmedis mehr rein und hoffe nächste Woche auf ein neues Physiorezept...

Der Physio wirkt tatsächlich immer Wunder! :)

 

 

Drücke dir die Daumen, dass es mit dem Rezept wenigstens klappt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mni

Liebe Supermom, was für ein Schxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx, ich kann Dich so gut verstehen, weils bei mir teilweise ähnlich ist...

 

mitfühlende, hilflose GRüße!

 

 

@ lasgaard,

 

schön, dass Du DIch leistungtsfähiger fühlst!

 

Das mit den Sehnen und BÄndern hab ich auch bis zum Abwinken.............

 

bitte kannst Du mir sagen, ob Du erst neuerdings als NW vom MTX Kopfschmerzen hast und vorher keine hattest?
Ich frage deshalb, wel ich schwere seit -zig Jahren MIgräne habe und MTX beginnen sollte.......und mich nicht trau...

liebe GRüße und weiterhin gute Besserung!!mni

Edited by mni

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

In der WS "rieselt" es, die Achillessehne sind trotz Umbau wieder in geschwollene heiße rote Hügel verwandelt, der linke Daumen und die Kuppen der anderen Finger sind dick, das Becken jammert und viele Pünktchen zieren die Extremitäten, der Nacken ist steif, aber da denke ich mal bin ich "bloß" verspannt ...schätze der Virus hat mehr Schaden angerichtet als ich dachte...eh ich war doch "nur" erkältet.

 

Soviel zu einem Schub! :(

Edited by Supermom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hucki

In der WS "rieselt" es, die Achillessehne sind trotz Umbau wieder in geschwollene heiße rote Hügel verwandelt, der linke Daumen und die Kuppen der anderen Finger sind dick, das Becken jammert und viele Pünktchen zieren die Extremitäten, der Nacken ist steif, aber da denke ich mal bin ich "bloß" verspannt ...schätze der Virus hat mehr Schaden angerichtet als ich dachte...eh ich war doch "nur" erkältet.

 

Soviel zu einem Schub! :(

 

Mom, dich hat es echt hart erwischt. Halte die Ohren steif und lass dich mal knuddeln. Morgen wirds besser, versprochen. :P

 

Sonne wird scheinen, Temperatur wird steigen und wieder ein Tag näher an Leipzig 2014 bist auch, freu, freu ,freu ( ich auch) :)

Edited by Hucki

Share this post


Link to post
Share on other sites
mni

puh, wie üüüüüüüübel, Viren sollten endlich ausgerottet werden..........

 

Achillessehnen sind besonders blöd......

 

ach Mensch, lass Dich net unterkriegen.- ich tus auch nicht- irgendwie geht es immer wieder irgendwie.......

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Ach liebe Supermom, muß auch mal ein bißchen jammern, weil ich gerade auch einen Schub erlebe, denke mal, von meiner Bronchitis, die auch nicht so richtig weggehen will. Am schlimmsten diesmal die Hände und Unterarme, war so leichtsinnig und bin damit in die Sonne, nur 10 Minuten, das wars. Auf dem Kopf der Lichtkamm macht komischerweise bis jetzt keine Beschwerden. Dazu geschwollene Hände und die neueste Baustelle an Schmerzen ein Fersensporn, Laufen dadurch minimal. Manchmal hat's man satt, und dann geht es wieder, muß gehen. Ich sage mir, ich hatte es schon viel, viel schlimmer, am ganzen Körper, und das fortwährend, und diesmal nur Stellen am Körper, die man noch zählen kann und Schmerzen, die auch kommen und gehen. Dann sehe ich, wie zwei liebe Menschen aus meiner Krebsgruppe gestorben sind und sage mir, Mensch mir geht's doch gut. Ich wünsch Dir ein nicht allzusehr geplagtes Wochenende mit viel Sonnenschein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

oh du arme Waldfee! Gute Besserung! :) Ja den Tod so nah zu erleben, macht still und nachdenklich. Wünsche dir Wärme und Nähe für außen und innen.

 

 

 

 

...jo es hat kein Ende, der Schub baut sich noch auf und ich kann es nicht aufhalten...schätze mal nächste Woche gibts die Großladung Prednisolon ...die Brustwirbel sind wieder entzündet, rot und heiß...strahlen in die Rippen aus, das rechte Handgelenk gesellt sich dazu, versuche meinem Bewegungsdrang nachzukommen, boah eh brauche ich lange :) ...so ein Edelschmarrrrrrrrrrrrrrn :(

Edited by Supermom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Mom, dich hat es echt hart erwischt. Halte die Ohren steif und lass dich mal knuddeln. Morgen wirds besser, versprochen. :P

 

Sonne wird scheinen, Temperatur wird steigen und wieder ein Tag näher an Leipzig 2014 bist auch, freu, freu ,freu ( ich auch) :)

 

 

Joho auf dich freue ich mich auch! :D:lol::D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Habe für mich selbst noch nie einen Schub derart dokumentiert, war auch der erste "echte" unter MTX.

Heute ist es besser :) , die Schwellungen klingen leicht ab, noch längst nicht gut, aber eine Art Stillstand mit Dendenz zur Besserung.

Bin extrem verspannt, aber das denke ich, ist die Folge der Reaktion meines Körpers auf die Schmerzen.

 

Wie fein, dann will ich mal dem Montag eine Chance geben...auf auf in die Woche! :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
steirerherz

Hallo, muss auch ein bisschen Senf dazugeben. Habe gerade 6 Wochen PSA-Schub hinter mir. Das erste Mal musste ich überlegen ob ich von der Arbeit nach hause gehen soll oder nicht. Diese Erkenntnis hat mich schon ein bisschen hergenommen. Bis jetzt ist es immer noch mit der Arbeit gegangen. Jeden Tag hab ich gedacht, das ist jetzt der Höhepunkt, jetzt wird wieder besser. Aber.. es hat noch zwei Wochen gedauert und jetzt bin ich auch noch nicht ganz fertig damit. Ich habe nicht gedacht, dass sich die Schübe so steigern können ich bekomme doch alle 4 Wochen Remicade und spritze 1 x wöchentlich MTX. Ich musste noch 3 x 800 Ibuprofen dazu nehmen. Das Cortison wollte ich nicht auch noch nehmen. Zum Glück ist mein Rheumatologe per email immer erreichbar und ich kann ihm mein Leid klagen und kann fragen was ich noch tun kann. Da bin ich echt froh darüber. Ich bin im Büro und sitze den ganzen Tag vor dem Computer. Das Schreiben wird zusehends mühsamer da die Fingerkuppen so weh tun und die Fingergelenke und die Handgelenke und die Ellbögen... Ihr kennt das ja. Zum Glück hab ich noch keine Deformierungen, da wirkt die Remicade.

 

Ich wünsche euch allen die ihr gerade einen Schub habt, viel Geduld und ein gutes Schmerzmittel. Durchhalten ist angesagt.

 

Alles Liebe

Steirerherz

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Hallo Steierherz,

 

hast du ein Glück mit deinem Rheumatologen...hach beneidenswert.

Was für Ideen hat er, wie man sich während des Heranrollen eines Schubes verhalten soll oder kann. Bin einfach traurig, dass ich ihm ausgeliefert bin. Mit Schmerzmedikamenten sich beweglich halten, okay...aber gibt es noch irgend eine andere Idee?

 

Erschütternd fand ich auch, dass die Intensität trotz MTX so stark war und ist.

 

Na dann wollen wir mal durchhalten.

Alles Liebe auch dir!

 

herzlich Supermom

Share this post


Link to post
Share on other sites
wichtel31

@Supermom: ich so als PsA-Frischling frage mich in deinem Fall wirklich, ob man bzw. dein Rheumatologe deine Basis nicht mal überdenken sollte. Derzeit scheint es dir wirklich nicht gut zu gehen. Was meint er oder sie denn dazu? So ist dir ja nun auch nicht geholfen. :huh: 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Übermorgen habe ich einen Termin... ich kämpfe seit gut 2 Jahren darum endlich Humira o.ä. zu bekommen, ihre Begründung war immer das meine Blutsenkung zu gut ist.

Beim letzten Termin ging es mir so gut, dass ich die MTX-Menge gesengt habe...schön blöd... nein ich denke auch, hier muss mal was geändert werden... sie sieht noch nicht mal die Zusammenhänge zu den Sehnen, obwohl das nun schriftlich von mehreren Ärzten ihr vorliegt...

Share this post


Link to post
Share on other sites
poldi1

Hallo Supermum!

Na, da lese ich nichts schönes über deinen Gesundheitszustand!

Bin ja jetzt 2 Monate ohne MTX- Haut hin und wieder eine Stelle die sich rührt- ist in 2 Tagen aber wieder schön.

Humira-Pen nehme ich weiter- ein Versuch bei dir könnte dir vielleicht helfen,das du nicht dauernd solche Schmerzen hast.

Ich umarme dich in Gedanken ganz fest.

Die Österreichische poldi

Share this post


Link to post
Share on other sites
steirerherz

Hallo Supermom,

ma du bist echt eine ganz arme. Ich lese immer wieder deine Beiträge und was du schon alles hinter dir hast. Ich bewundere dich, dass du noch immer soviel Humor hast. 

Ich bin wirklich froh in Österreich krank zu sein, mein Rheumatologe hat sich gar nicht mit irgendwelchen "Anfangsmitteln" aufgehalten, ich habe sofort MTX verschrieben bekommen. Und als ich das nicht mehr vertrug (Leberwerte) bekam ich Humira, das hat leider nicht gewirkt und danach Enbrel, auch das hat bei mir gar nicht angeschlagen. Deswegen hab ich ziemlich bald mit Remicade-Infusionen begonnen. Ich muss aber dazu sagen, das mein Arzt keine Kasse hat und selbst zu bezahlen ist. Aber mir ist es das wert, ich fühle mich wirklich gut betreut. Auch finde ich es toll, dass mein Dermatologe mit dem Rheumadoc in Kontakt steht. Ja mir geht es da wirklich gut. Nur... die Schmerzen sind halt auch noch da :(

 

Alles Liebe

Steirerherz

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Dankeschön, Du Liebe!

 

habe einfach ein wenig Pech bei der Ärztewahl gehabt....

 

Blutsenkung steigt weiter, Leberwerte so supi...dass das MTX nun wieder verdoppelt auf 20mg mich weiterhin begleiten wird und ich halte das so wertvolle Phyiso-Rezept in den Händen...das volle entspannende herrliche Wirbelsäulenprogramm!

Share this post


Link to post
Share on other sites
steirerherz

Hallo,

muss meinen vorigen Beitrag korrigieren. Ich hab da glaub ich die falsche Wortwahl getroffen. Es sollte auf keinen Fall überheblich oder sonst wie rüberkommen. Ich wollte eigentlich damit nur ausdrücken wie froh und vor allem dankbar ich bin an diesen Arzt gekommen zu sein. Ansonsten bin ich auch nur ein Patient wie jeder andere auch. Auch ich bekomme die Medis von der Kasse verschrieben. (Gott sei Dank).

Alles Liebe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

...nein nein, ist es nicht...ich finde es wunderbar, dass du zufrieden bist und einen guten Arzt hast...alles i.O. :D

 

Ich habe kein Talent zum Jammern, nicht richtig und dazu mein Humor...ich denke, es wird sehr oft einfach nicht erkannt und begriffen, dass meine Schmerzen ernst sind.... :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Blutsenkung von letzter Woche liegt bei 70/78...nun also doch noch ein Prednisolonstoß... :unsure: ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Dsiam
      By Dsiam
      Hallo zusammen,
       
      ich bin seit letzen Jahr in Behandlung aufgrund einer vermutlichen Psoriais arthritis an den Fingernägeln.
      Das ganze schauten sich schon mehrere Ärzte an. Es wurde bereits sowohl geröntgt, als auch eine MRT schon durchgeführt. Dennoch gibt es keine definitive Diagnose.
       
      Ich war jetzt eine Zeit lang in den Unikliniken in Homburg (Saar) in Behandlung, allerdings ließ deren Beratung und Aufklärung sehr zu wünschen übrig.
       
      Eine Behandlung mit MTX wurde bereits 4 Wochen durchgeführt, eine leichte Verbesserung stellte sich ein, die sich nach der Behandlung wieder rückgängig gemacht hat. Mittlerweile nehmen die Schmerzen an den Gelenken wieder zu.
       
      Jetzt suche ich nach einem andern Arzt, der seinen Schwerpunkt auch speziell bei dieser Krankheit hat
      Da ich in Luxemburg lebe und arbeite, wäre ein Arzt hier in der Nähe sehr von Vorteil.
      Kennt sich da jemand aus?
      Danke für euere Hilfe =)
       
    • sonne66
      By sonne66
      Hallo zusammen,
      ich bin neu hier und stelle mich und meine Geschichte kurz vor.
      Ich bin 53 Jahre alt, lebe mit meinem geliebten Lebensgefährten zusammen. Ich war immer sehr sehr sportlich und aktiv. Im April habe ich im Rahmen einer stationären Notfalleinweisung die Diagnose Psoriasis-Arthritis erhalten. Im März begannen für mich nicht einzuordnende Muskelschmerzen in den Beinen. Ich konnte quasi kaum noch laufen. Ein Orthopäde hat massiv erhöhte systemische  Entzündungswerte ermittelt und mir daraufhin zu einer rheumatalogischen Abklärung geraten. Kurz zuvor hat mein Dermatologe eine kleine Psorias vulgaris- Efflorszenz am Schienbein gefunden. Nun hatte ich also die Diagnose PsA mit ausgeprägter Enthesitis. 
      Man machte mir viel Mut mich in die Remission zu bringen und bekam recht zügig ein Biologic (Adalimumab). Die Beschwerden, die hauptsächlich meine Enthesen und Kniegelenke betrafen gingen erst mal signifikant zurück.  Komplett symptomfrei war ich aber nie. Auch die Entzündungswerte waren nie komplett negativ. Ich war dennoch recht positiv gestimmt. 
      Und nun ein Rückschlag. Seit 3 Wochen wieder massive Probleme wie zuvor, mit zusätzlichen Schmerzen in den Daumensattelgelenken. Am Montag hat die Spezialambulanz mich umgestellt auf ein anderes Biologic. Heute habe ich erfahren, dass meine Blutwerte wieder schlecht sind, was sich mit meinem klinischen Befinden deckt. Zusätzlich erstmalig schlechte Leberwerte. Ich bin sehr verzweifelt. Auch weil ich meinen Job gekündigt habe (als es mir noch relativ gut ging) und das nun  sozialversicherungstechnisch unschöne Konsequenzen haben wird. 
      Leider nicht der schönste Einstieg in die Community. Aber ich freue mich auf Austausch.
      Viele Grüsse
      sonne66
       
       
    • Hatziputzi
      By Hatziputzi
      Hallochen,
      bin im Moment  Ziemlich  fertig,
      Habe Psoriasis plus RA oder PSA, weis keiner bislang genau zu sagen. War letzten Monat in Sendenhorst zwecks Therapiemodifizierung.
      Entzündungswerte zu hoch und es ging mir nicht gut.
      War diesmal sehr enttäuscht, das die Betreuung durch die Ärzte nicht so toll war. Innerhalb von 15 Tagen 3 Assistenzärzte, keiner wusste genau was der vorherige so gemacht hat usw.
      Nach dem die Medis erweitert waren von alle 3 Wochen Humira40mg Fertigspritze plus Quensyl bin ich Mittwochs morgens entlassen worden.
      Super, die Ärzte haben Nachmittags zu, mein Hausarzt war zudem in Urlaub.
      Kaum zu Hause, wuchsen mir die Ohren immer mehr mit Schuppen zu, gruselig.
      Und als ob das nicht reichte, hatte plötzlich erst rechts, später auch links eine Mittelohrentzündung.
      Folge: rechtes Ohr ein Loch im Trommelfell, hoffentlich zieht das andere nicht nach. Jetzt soll ich lt. HNO an beiden Ohren operiert werden, damit für die Zukunft Ruhe ist wegen der Entzündungen. 
      Hab echt den Pap auf.
      Grüße
      Hatziputzi
       
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.