Jump to content
Sign in to follow this  
Queen.

Magenschmerzen und Fumaderm

Recommended Posts

Queen.

Hallo,

ich habe da mal eine Frage. Ich nehme schon seit ein paar Jahren Fumaderm (die blauen). Nun habe ich schon seit einer Woche Magenschmerzen. Außerdem nehme ich Fumaderm auch nicht mehr mit Milch ein (schon seit Monaten), da ich keine Milch mag. Also nur mit Wasser. Kann es sein, dass es damit etwas zu tun hat? Hatte jemand mal Erfahrungen mit Fumaderm und ohne Milch? Oder haben die Magenschmerzen nichts mit Fumaderm zu tun?

 

Liebe Grüße

Queen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bibi

hallo, Queen. -

 

ich habe Fumaderm nur kurzfristig genommen und das ist schon jahrzente her -

 

schaue doch mal im Forum nach - dort gibt es ganz viele Berichte über Fumadern - in der Suchfunktion eingeben - ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Queen.

Ok Danke werde ich mal machen.

:)

Share this post


Link to post
Share on other sites
williwillswissen

Hallo Queen,

ich habe vor Jahren fast ein Jahr lang Fumaderm genommen. Dann wurden zum Glück meine Leberwerte schlecht und ich durfte das Zeug absetzen. Nebenwirkungen: Glühend heißer roter Kopf, Magenschmerzen, Magenkrämpfe, urplötzliches Erbrechen ohne Vorankündigung(sehr angenehm in Gesellschaft :) ). Der einzige Vorteil war, dass ich damit mein Pflichtprogramm konventioneller Basistherapien abgearbeitet hatte, und danach in den Genuss von Enbrel gekommen bin. Kein Vergleich. Nebenwirkungsfrei (bei mir) und nach 4 Wochen fast erscheinungsfrei...

 

Alles Gute...

Edited by williwillswissen
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cko

Hallo Queen,

Ich habe hier auch im letzten Jahr meine Erfahrung zu Fumaderm mitgeteilt.

Zunächst hatte ich nur einen roten Kopf und alles kribbelte im Körper.

In der 3ten Woche -also noch Einführungsphase-bekam ich starke Krämpfe und ging ersteinmal von einer Magen Darm Grippe aus und bin zum hausarzt der mich krank schrieb. Bis Ende der Woche ging garnichts mehr. Starker Gewichtsverlust, kein Appetit, Durchfall und ich konnte mich kaum vor Schmerzen bewegen, so dass ich dachte ich müsste ins Krankenhaus. Als ich meinen Hausarzt auf Fumaderm ansprach, sagte er ich solle es sofort absetzen. Mein Hautarzt hatte vorher kein Bluttest gemacht und es müssen alle 2Wochen am Anfang zumindest die Blutwerte überprüft werden.

Leider wurde ich nicht ausreichend über dieses Mittel informiert. Sind bei dir denn mal in letzter Zeit die Blutwerte überprüft worden?

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Queen.

Hallo!

Also danke für die Antworten  :) Meine Blutwerte waren bis jetzt immer fast perfekt. Ich hatte zuvor auch nicht Probleme mit Fumaderm gehabt. Auch nicht mit initial. (Ich bin 16). Jetzt frage ich mich:

1. Sollte ich zum Arzt gehen?

2. Kann so eine Nebenwirkung plötzlich nach Jahren auftreten? Ich hatte bis jetzt noch nie Probleme mit Fumaderm gehabt.

3. Kann es sein, dass es daran liegt, dass ich Fumaderm nicht mit Milch einnehme? Ich versuche jetzt aber Fumaderm mit Milch einzunehmen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Donna

Hallo Queen

Ich würde das schon mal mit dem Arzt besprechen.

Ich hatte auf Fumaderm auch Magen und Darmprobleme.

Habe sie aber nach ca 4 Wochen wieder abgesetzt.

Gruss Donna

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, Queen -

 

du solltest deine Beschwerden sofort mit deinem Arzt besprechen -

 

du bist so ein junger Mensch und gerade dann sollte man nichts schluren lassen - und wie ich immer wieder schreibe, sich alle Arztberichte ausdrucken lassen und zu Hause archivieren - das kann sehr hilfreich sein, falls mal eine Reha ansteht - usw.usw.

 

ich meine nicht, dass die Probleme an der Einnahme mit - oder ohne Milch entstehen - man kann ja auch etwas Essen, bevor man Fumadern einnimmt - und z.B. einen Tee dazu trinkt -

 

ich kann nur von mir sprechen, ich hatte nie diese Magenprobleme, aber meine Leberwerte wurden immer schlechter - und ich musste Fumaderm absetzen nach ca. einem halben Jahr -

 

wie du hier schon lesen konntest, gibt es andere Medikamente - also, mache dich schlau und besprich mit deinem Arzt auch andere Möglichkeiten - ich meine nicht, dass er weiterhin auf Fumaderm besteht, wenn er einen aufgeklärten Menschen vor sich hat -

 

ansonsten würde ich sofort den Arzt wechseln -

 

informiere dich, mache dich schlau in diesem Forum und wo immer es geht -

 

du bist jetzt 16 Jahre alt und hast geschrieben, dass du seit einigen Jahren Fumadern verordnet bekommen hast - wie alt warst du denn bei der ersten Verordnung -

 

Aufgeben gilt nicht -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Queen.

Hallo Bibi,

Meine Hautärztin ist sehr gut. Sie macht das super. Ich habe ihr noch nicht erzählt, dass ich Magenschmerzen habe. Außerdem nehme ich Fumaderm seit ich 11 bin (glaube ich). Ich habe bis jetzt Fumaderm super vertragen. Ich habe auch nicht vor andere Medikamente zu nehmen.Aber danke. Ich überlege mir dann mal was.

LG Ich

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kringelblümchen

Hallo Queen,

 

plötzliche Änderungen bei Nebenwirkungen bzw. Schmerzen würde ich immer schnellstmöglich beim Arzt melden. Kann ja auch was anderes sein als Nebenwirkungen von Fumaderm, das muss man abklären.

Zur Milch - ich nehme die Fumis eigentlich nie mit Milch, aber immer beim Essen, und trinke gerne dabei/danach noch Buttermilch oder esse Joghurt oder Quark oder was anderes "Milchiges". Aber auch nicht immer, und ich habe mal einen stärkeren, mal einen schwächeren Flush irgendwann später, und mal auch gar keinen. Magenschmerzen hab ich gar nicht. Ich glaube nicht, dass es bei Dir an der Milch liegt.

Drum - auf zum Arzt!

 

Gute Besserung vom

Kringelblümchen

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Meerjungfrau968
      By Meerjungfrau968
      Hallo zusammen,
      nachdem ich von vor ca. einem Jahr mein Passwort nicht mehr hatte, habe ich mir ein neues geben lassen.
      Mein letzter Beitrag, nachdem meine Kopf- Pso wieder sehr schlimm gewesen war, macht mir Mut, dass es immer wieder mal
      Strecken gibt, wo man nicht so arg zu kämpfen hat.
      Tragischerweise ist dieses Jahr mein Hautarzt gestorben, ganz plötzlich in der Mittagspause. Da ich mit der Pso schon jahrelang bei ihm war, war es für mich auch ein großer persönlicher Verlust.
      Wie geht es jetzt weiter?
      Nach dem ersten Schock erfuhr ich, dass die Witwe die Ärztezulassung nicht etwa an seinen Partner von der Gemeinschaftspraxis verkauft hat, sondern an einen anderen Hautarzt in der Stadt. Bis dato wußte ich gar nicht, dass man Ärztezulassungen überhaupt verkaufen/ vererben kann :-!
      Urplötzlich werde ich ganz anders behandelt, als vorher. Wegen dem Fumaderm, das ich nun schon genau so lange nehme,
      wie ich meinen Hautarzt kenne, wird auf einmal voll das Geschiß gemacht (vermutlich wegen dem Kostenpunkt). Auch die Blutentnahmen sollen auf einmal viel häufiger stattfinden, obwohl die quartalsmäßigen immer i.O. waren. Man spielt sich meiner Meinung nach da sehr auf.
      Und einen Kurantrag wollte ich nach 6 Jahren auch ganz gerne mal wieder stellen, wo ich jetzt bei einem neuen Arzt i-wie Bedenken habe (es liegt aber die original dicke Karteikarte vor).
      Mein Hautarzt war so was von voll in Ordnung und hatte Vertrauen zu mir, dass er sagte, ich könne mit der Dosis auch ein bißchen spielen.
      Vermute mal, dass die Pso vll. auch deswegen wieder sehr viel schlimmer geworden ist, weil mir dieser Rückhalt fehlt.
      Hoffe hier wieder etwas Rückhalt zu finden.
      LG Meerjungfrau
    • rico17
      By rico17
      Ein Hallo von rico17,
      habe seit 13 Jahren PSO vulgaris und so einiges schon durch. Da ich schon über 60 bin, nehme ich es gelassen. Außer, wenn mir ein Hautarzt Kortison verschreibt. Das hilft zwar schnell, ich vertrages es aber nicht. ZZt.bin ich auf Fumaderm. Nach mehr als 16 Wochen, täglich 6 Stück, stellt sich ein kleiner Erfolg ein. Aber Durchhalten soll sich auszahlen.
      Gruß von rico
    • dm6
      By dm6
      Hallo ihr Lieben!
       
      Ich nehme seit ein paar Monaten Fumaderm und es hilft mir soo sehr! Eigentlich sieht meine Haut wunderbar und unbeschädigt aus.
       
      Aber nun zu einem recht komischen Problem: Immer wenn mir sehr heiß wird bzw. ich leicht in Stress gerate kommen überall wo früher die Flechten waren ganz dunkle Flecken zum Vorschein und ich sehe aus als hätte ich unzählige blaue Flecken..?? 
      Ich habe schon ein wenig über dunkle Flecken und Narben nach der Schuppenflechte gelesen aber bei mir ist das glaube ich etwas anderes..
      Wenn ich zb. gemütlich zu Hause sitze habe ich eine wirklich schöne und ebenmäßige Haut (keine dunklen Flecken, Narben etc.) dann gehe ich raus und muss zb. zum Zug rennen weil ich spät dran bin und überall wo früher die Flechten waren kriege ich ganz dunkelblaue Flecken. Das sieht dann auch ganz merkwürdig aus und die Leute glauben nun nicht mehr ich hätte eine ansteckende Krankheit sondern jemand hätte mich geschlagen. Ich wurde schon öfter gefragt ob und wie ich mich verletzt habe. Wenn ich mich etwas beruhige und mir nicht mehr heiß ist bzw. ich entspanne verschwinden diese dunkelblauen Flecken auch wieder. (jedoch wird mir gerade im Sommer natürlich nonstop plötzlich heiß )
      Es scheint so als würde die Schuppenflechte noch immer unter der Haut schlummern und sich ein wenig zu erkennen geben.
      Kennt das irgendjemand? Was kann ich tun? Verschwindet das noch? Ich nehme schon die Höchstdosis an Fumis und weiß nicht weiter da ich mich so auch nicht richtig in kurzen Sachen aus dem Haus traue. Ich finde es soo schade, dass meine Haut jetzt eigentlich so schön geworden ist und ich es trotzdem nicht genießen kann.

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.