Jump to content
Sign in to follow this  
Mariese

Ein Neuzugang stellt sich vor

Recommended Posts

Mariese

Hallo liebe Forumsgemeinde,

 

nicht ich selbst leide unter Psoriasis, sondern meine 28jährige Tochter. Die Krankheit zeigte sich bei ihr zum ersten Mal im Alter von

16 Jahren.

 

Betroffen ist der gesamte Körper, die Kopfhaut, sowie die Nägel an Händen und Füßen. Der Leidensdruck meiner Tochter ist

hoch. Ich unterstütze sie seelisch, stehe aber ansonsten mehr oder weniger hilflos daneben.

 

Seit einiger Zeit hat meine Tochter auch Schmerzen in den Zehengelenken, meine laienhafte Meinung ist, dass es sich um Psoriarthritis handeln könnte.

 

Demnächst steht ein Termin beim Dermatologen an, vielleicht macht es auch Sinn einen Rheumatologen hinzuzuziehen.

 

Ich möchte mich gerne im Forum informieren, deshalb registrierte ich mich heute.

 

Freundliche Grüße

Mariese

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

malgucken

Hallo Mariese,

 

herzlich willkommen bei uns im Forum!

 

Ich wünsche deiner Tochter, dass sie bald Hilfe bekommt. Du kannst ja mal berichten, wie der Weg bei ihr weitergeht.

 

Meine Mutter hat auch gerade anfangs, als die Psoriasis bei mir scheinbar nicht zu stoppen war, mit mir gelitten. Und dieses hilflose Gefühl hab ich dann auch bei ihr bemerkt. Aber es gibt viele Möglichkeiten, die Erkrankung einzudämmen und der Schritt zum Dermatologen ist schon mal der erste in die richtige Richtung.

Man braucht aber etwas Geduld beim Probieren verschiedener Therapien. Trotzdem heißt das Motto: Nur nicht aufgeben!

Bei mir und vielen anderen hat es sich gelohnt.

 

Es grüßt dich

 

Kati

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, Mariese -

 

ich hoffe, du fühlst dich in diesem informativen Forum wohl -

 

wie malgucken schon schrieb, ist ein Dermatologe immer wichtig bei einer Hautkrankheit.

 

Wenn die Zehengelenke schon schmerzen, dann sucht euch unbedingt einen internistischen Rheumatologen.

 

Viel Kraft und Durchhaltevermögen wünscht euch -

 

- Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mariese

Lieben Dank für die Begrüßung und ja, ich fühle mich im Forum wohl, weil es viele interessante Informationen bietet.

Meine Tochter könnte sich theoretisch selbst anmelden, praktisch zögert sie aber noch. :)

 

Nachdem sich die Wartezeit auf einen Termin beim Dermatologen hinzog, war es gestern soweit. Der Arzt diagnostizierte eine mittelschwere Psoriasis, mit einer Vorstufe zur Arthritis, daher die Schmerzen. Die sich wiederum noch verstärken können, wenn die Arthritis ausbricht. Blut wurde nicht abgenommen.

Ich werde meiner Tochter den Vorschlag machen, einen rheumatologischen Internisten aufzusuchen, so wie du, Bibi, es geschrieben hast.

 

Der Arzt sieht es als unumgänglich an, eine Behandlung mit Otezla zu beginnen, weil eine rein äußerliche Therapie mit Salben/Cremes unzureichend ist. Heute soll

die Tochter mit der Einnahme beginnen, die Dosis wird täglich erhöht, bis sie bei 60 mg angekommen ist. Bei der mg-Angabe bin ich mir grad unsicher, weiß nicht,

ob ich es richtig in Erinnerung habe.

 

Kati, das ist bei mir der Punkt. Ich sehe, wie das "Kind" leidet. Sei es im Sommer, wenn sie kurzärmelige Oberteile trägt oder beim einem Friseur, der sie ungern behandelte usw.

 

Meine Tochter, ich nenne sie einfach mal "Andrea", weiß, dass ich mir bei euch Rat hole und ist damit einverstanden.

 

Ich berichte gerne weiter, es tut mir gut, meine Gedanken loszuwerden.

 

Viele Grüße

Mariese

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mariese

Sorry für die Zeilenumbrüche, ich weiß nicht, warum das Geschriebene teilweise so erscheint.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, Mariese -

 

das mit den Zeilenumbrüchen ist hier völlig nebensächlich - man kann ja alles lesen - :D -

 

mit Otezla kenne ich mich überhaupt nicht aus, habe aber im Forum schon darüber gelesen - schaue doch mal nach -

 

ich finde es schon komisch, dass der Dermatologe kein Blutbild gemacht hat. Dann gleich die Diagnose,Vorstufe zur Arthritis - hmmmm - und dann gleich das Medikament - ich hoffe, dass hier noch mehr Meinungen geschrieben werden -

 

ich möchte dich keinesfalls verunsichern, aber so etwas habe ich persönlich noch nie erlebt -

 

vielleicht ist es ja eine Option, wenn deine Tochter und du dich gemeinsam vor den PC setzten und lesen und sich informieren. Vielleicht bekommt deine Tochter ja einen Anreiz, hier selbst 'herumzuwurschteln' - das fände ich wünschenswert für sie -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.