Jump to content
Sanneb

Hilfe bei Nagelpsoriasis (+ Psoriasis athritis)

Recommended Posts

Sanneb

Hallo zusammen,

ich möchte euch berichten, wie ich meine Nagelpsoriasis vollständig in den Griff bekommen habe - und zwar mit Omega-3- Fettsäuren.

Ich hatte zuvor Nagelpso an beiden Daumen, die Nägel dort hatten tiefe Furchen, Tüpfel und Wellen und an den Seiten leichte Ölflecken.

Ich habe dann, eigentlich nur, um die Schmerzen wegen einer beginnenden Psoriasis athritis an den Daumengelenken wegzubekommen, angefangen Omega- 3- Fettsäuren einzunehmen. Zuerst mit Kapseln (da ist Fischöl drin, die nehme ich jetzt nur noch auf Reisen) und später mit Leinöl 2x täglich. Jetzt nehme ich nur noch 1x täglich 1 Eßlöffel Leinöl, den ich in Magerquark rühre (ist wohl für die Resorption wichtig, Hüttenkäse soll auch gehen). Das Ganze ist Grundlage für mein Müsli geworden, ist ganz unkompliziert. Auf jeden Fall war die für mich absolut erstaunliche Nebenwirkung, dass mir innerhalb kürzester Zeit völlig normale Daumennägel gewachsen sind. Und die Schmerzen in den Gelenken habe ich bis jetzt auch wieder im Griff.

Ich hoffe, ich konnte damit jemandem helfen,

viele Grüße Sanneb

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest

Liebe Sanneb,

ich danke dir für diesen Beitrag. Ich kann dir nur voll und ganz zustimmen - hat auch bei mir genau den gleichen Effekt auf die Nägel (auch auf die PSA). Allerdings habe ich bisher 1x am Tag Hanföl und 1x am Tag Leinöl genommen. Vielleicht probiere ich es auch mal mit 2x Leinöl am Tag :)

Ich freue mich, dass es dir auch so gut hilft!

Welches Leinöl nimmst du ? Ich nehme das von Alnatura.

Liebe Grüße

Edited by HLA-B27

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schuppi1981

Hallo Ihr beiden. 

Manches kann so einfach sein nech?

Ich habe auch seit 2-3 Monaten echt Probleme mit meinen Nägeln und meine Daumen die wollen echt nicht besser werden. Ich werde mir jetzt auch mal Leinenöl besorgen und schauen, ob es besser wird... Alnatura befindet sich so schon in meinem Sortiment was Nahrungsmittel angeht, da werde ich morgen gleich mal das Leinen Öl kaufen und es ausprobieren. Also ist das eine Art Mangelerscheinung, wenn die Nägel so kaputt gehen? Klar die Pso hat auch Ihr Finger im Spiel aber... Oega 3 Fettsäure nehmen die Menschen ja eh viel zu wenig. Wobei ich eigentlich gerne Fisch esse, aber wohl zu wenig. 

Habt ihr denn auch auf den Fingern etwas Öl gegeben, oder nur eingenommen?

Liebe Grüße

Schuppi

20170119_210126.jpg

20170119_210156.jpg

20170119_210114.jpg

20170119_210209.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hallo Schuppi,

ich nehme es nur ein. Auf die Hände kommt mir eigentlich so gut wie nix, außer manchmal etwas natives Kokosöl. Ich bin der Meinung, dass man der Haut von außen nicht helfen kann, die Hilfe muss von innen kommen. Von außen kann man wenn dann nur Symptome lindern - das sagen mir zumindest meine eigenen Erfahrungen aus den vergangenen Monaten. Allerdings heißt das nicht, dass dir das Gleiche wie mir hilft.

Deine Löffelnägel können ein Anzeichen für Eisenmangel oder Vitaminmangel sein. Kannst du ja mal beim Hausarzt per Blutbild mitbestimmen lassen.

Nun, ich vermute, dass das Verhältnis zwischen Omega-6 und Omega-3-Fettsäuren entscheidend ist. Vielleicht bemühst du mal eine Suchmaschine, welche Lebensmittel Omega-6 und Omega-3-Fettsäuren enthalten ? Ist nämlich nicht nur Fisch, sondern allem vorran Walnüsse, Mandeln, grüne Gemüsesorten, Obst,... und noch Vieles mehr ;-)

Halte uns auf dem Laufenden wie dir das Leinöl hilft, ja ? Das wäre super. Danke !

Liebe Grüße

 

Edited by HLA-B27

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schuppi1981

Moin, also ich nehme Lein und Hanföl jetzt paar Tage ein und ich muss sagen, dass ich mich besser fühle und meine Haut auch. Ich massiere das Leinöl z.B. nach dem Duschen auf meine Stellen ein und ich finde das es etwas bringt.

Meine Haut war danach schön weich und etwas heller am nächsten Tag. Ich werde auf jeden Fall weiter mein Leinöl ins Müsli oder Joghurt tun, auch wenn ich bei meinen Nägeln noch keine Besserung sehe, aber die Nägel wachsen ja auch nicht so schnell und das Nagelbett muss sich ja auch erst einmal abklingen.

Also das ich Vitamin oder Eisenmangel habe kann ich sicher verneinen. Ich esse viel Obst und Gemüse und auch Nüsse esse ich gern.

Und mein letztes Blutbild war völlig normal. 

Habe die Pso auch erst seit paar Monaten an den Nägeln, denn am Nagelbett verliere ich auch kleine Schüppchen, die Daumen machen aber am meisten ärger... :unsure:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Catriona

Hier klinke ich mich auch mal ein...

Leinöl und -schrot im Magerquark habe ich vor ein paar Jahren auch mal eine Weile probiert, hat aber leider gar nicht geholfen... Schwarzkümmelöl hat ein paar andere Baustellen (Asthma und Migräne) gebessert, aber an Haut und Gelenken nicht so viel gebracht, bleibt somit weiterhin im Programm. Also jetzt der nächste Versuch mit Hanföl - ist heute im Einkaufswagen gelandet. Mein linker Daumen macht mir zur Zeit ein bisschen zu schaffen, hoffentlich tut sich da bald was. Danke für den Tipp, Bettina! Zur Hautpflege ist im Winter übrigens Macadamiaöl deutlich besser als Kokosöl, weil es dem Hautfett ähnlicher ist und bei den Außentemperaturen nicht fest wird. ;)

Viele Grüße und gute Besserung

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tulipa

Dann wird wohl mal tgl das Leinöl ins Programm kommen...schmeckt zwar eklig aber ich versuche es.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Tulipa
      By Tulipa
      Hallo zusammen, 
      der unsäglichen Friererei geschuldet habe ich trotz entzündlicher Gelenke mehrere Abende hintereinander heisse Fussbäder mit dem Basenbad MEINE BASE von P. Jentschura gemacht. Und ich kann nur sagen: was eine Wohltat!
      Mir wurde schnell warm und als Nebeneffekt direkt am nächsten Morgen: 
      Die Zehen sind anhaltend und deutlich beweglicher und ich ertappe mich ständig dabei, wie ich sie durchbewege und mit ihnen spiele. Und das beinahe schmerzfrei trotz Röte und Wärme. Irgendwie bin ich mir ihrer wieder bewusst und sie dürfen wieder dazugehören ;-)
      Das Grundgelenk einer Großzehe hatte nach dem ersten Bad mehrmals beim Gehen vernehmlich geknackt und es gab jeweils einen übel stechenden Schmerz. Das scheint sich jetzt gelegt zu haben. Die anderen Zehen knacken (irgendwie befreit) so vor sich hin. Also ob sie in den Gelenkspalten endlich Platz dafür hätten. Die Dingerchen waren immer dermassen blockiert, dass ich mir ein erlösendes Knacken regelrecht herbeigesehnt habe. Auch wenn es dann nur ein paar Tage mit der Beweglichkeit vorgehalten hatte. Das Geknacke ist für mich jedoch halb so wild - alles ist jetzt viel weicher (durchbluteter?). Richtige Gute-Laune-Zehen :-)
      Auffallend ist auch, dass sich die Nagelpso verändert hat. Das Gewebe um die Nägel herum ist nicht mehr so schmerzhaft und die gelblich-braunen Verfärbungen sind einem hellen Weisston gewichen. 
      Ich mache das mal so weiter - macht ja auch Freude und Sinn, wenn ich sehe, da tut sich (sogar flott) etwas. 
      Vielleicht mag das ja jmd auch mal machen. Vielleicht auch als Vollbad? Ein frisches, sehr angenehmes Gefühl auf der Haut ist es allemal!
      LG
       
       
       
       
       
    • Kokki
      By Kokki
      Hallo Zusammen,
      ich bin Tobias, 31 und komme aus Schwerte.
      Beruflich bin ich in der Gastronomie unterwegs...was die Sache mit der Schuppenflechte irgendwie kompliziert macht.
       
      zur Geschichte:
      Schuppen habe ich schon eine gefühlte Ewigkeit, mal mehr, mal weniger, lange Zeit dachte ich es liegt am Job da ich ständig Mütze tragen musste und darunter geschwitzt habe wie Sau....irgendwann aber veränderte sich mein Fingernagel, anfangs habe ich mir nichts dabei gedacht da ich mich kurz vorher ungünstig geschnitten hatte....als dann aber alles verheilt war blieben diese einkerbungen alles warten brachte nix, diese wegzupfeilen und zu polieren brachte nichts es half einfach gar nichts und sie kamen immer wieder....dann folgten weitere Fingernägel und ich beschloss irgendwann zum Arzt zu gehen.

      was dann folgte werden wahrscheinlich schon mehrere hier durch haben: "ist alles halb so wild, mach dir keinen Kopf das geht von alleine weg" - mit der Aussage stand ich nun da und der Arzt konnte oder wollte mir nicht helfen, zu dem Zeitpunkt war ich am Niederrhein und da ticken die Uhren irgendwie anders, dann folgte der Umzug, neuer Job etc pp alles turbulent und irgendwie nebenbei, mit leichter Sorge immer auf die Fingernägel und sorge gehabt es könne ein Nagelpilz sein...dann in Schwerte angekommen und einen neuen Hausarzt gesucht, der schickte mich zum Dermathologen...das übliche Prozedere begann...Probe nehmen - einschicken und dann eine gefühlte ewigkeit (ca 6Wochen) auf Ergebnisse warten....kein Nagelpilz...gut dachte ich, alles easy alles kein Problem....die Ärztin sagte dann das sie eben den Chef zu Rate ziehen möchte und er solle sich persönlich ein Bild machen...."Kassenpatient?! Chef?! FUCK!!!!!!" so in etwa mein Gedankengang in dem Augenblick und es folgte die Diagnose "Psoriasis mit Nagelbefall - Autoimmunkrankheit und somit nicht heilbar" und genau in dem Augenblick endete das Gespräch, ich bekam ein Rezept in die Hand gedrückt für "Xamiol" und man wünschte mir alles gute...das wars...niemand den ich Fragen konnte, niemand der mir gesagt hat wie es weiter geht geschweige denn was ich tun kann..."geil! läuft beid dir!" dachte ich mir....das ganze ist nun gut 7 Monate her und in der Zwischenzeit habe ich ne menge Rumexperimentiert was hilft, was es schlimmer macht oder was einfach nichts verändert und bin im Zuge meiner suche immer mal wieder auf das Forum und die Einträge gestoßen...habe mich aber nie angemeldet...aus Scham? aus Stolz? ich weiß es ehrlich gesagt nicht....Köche sind ohnehin sehr spezielle Zeitgenossen was Krankheiten, Verletzungen oder andere Formen von "Schwäche" betrifft...wir werden darauf getrimmt Probleme selbst zu lösen und so lange der Finger nicht komisch absteht kann ma weiter arbeiten....aber immer wieder stelle ich fest das diese Erkrankung kein beschissener gebrochener Knochen ist, keine Schnittwunde oder Verbrennung nichts was einfach verheilt....so langsam kommt die Erkentniss das ich damit wohl oder übel irgendwie Leben und klar kommen muss was mir zugegebener maßen echt schwer fällt, besonders in meinem Job ist das übel wenn Bart, Gesicht und Haare teilweise übelst am Schuppen sind, alles knall rot oder es so stark juckt das man sich die Haut runterkratzen will...

      ich habe vielleicht einfach die Hoffnung das ich hier merke a) ich bin halt nicht der einzige dem der scheiß an die Nieren geht und b) vll. noch Ideen zu finden was hilft odes es zumindest ein wenig lindert.

      das ist meine Geschichte bis hier her....vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit...den nächsten Beitrag lesen sie zum Thema CBD...denn damit habe ich nun meine Erfahrungen gesammelt
       
    • Jumaju
      By Jumaju
      habe seit 2 Jahren Nagelpsoriasis, wird immer schlimmer, die Nägel lösen sich und heben sich ab, darunter war viel verhorntes Zellmaterial, welches sich nun abstößt., wahrscheinlich entsteht deshalb darunter ein Hohlraum
      Der kleine Zehennagel hat sich komplett abgelöst, weiß nicht ob dieser wieder nachwächst...anstelle des Nagels ist lnun eicht verhornte haut...
      die  großen Zehennägel sind auch dabei abzufallen, was anstelle des nagels nachwächst ist nur sehr weich, und nicht wirklich  Nagelsubstanz...
      die Fingernägel stehen auch in die Höhe, darunter wie erwähnt Hohlraum, habe Angst dass auch diese nie mehr anwachsen bzw. sich ganz ablösen und gar nicht mehr nachwachsen.
      Begonnen hat alles mit Tüpfelnägel und Ölflecken, was typisch für Nagelpsoriasis ist, aber es wird nun immer ärger....
      Seit 4 Monaten nehme ich das Medikament "Otezla", ein biological, da bei mir auch eine Psoriasisarthirits wahrscheinlich ist und Otezla soll dagegenf helfen....die sich jedoch noch nicht mit Beschwerden manifestiert hat.
      Das Medikament soll an sich auch bei Nagelpsoriasis helfen, noch hat sich aber nichts gebessert, im Gegenteil. 
      ich habe im Psoriasis-netz keine Infos zum Thema Nagelpsoriasis gefunden, kann mir jemand helfen?
      Übrigens: am Körper habe ich keine Psoriasis....
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.