Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
arni

Hausmittel gegen den Juckreiz

Recommended Posts

arni

Hallo Ihr Lieben,

mein unerträglicher Juckreiz hält mich weiter auf Trapp. Ich würde mich am liebsten selbst skalpieren. Obwohl strikt verboten, kratze ich mir doch und der Juckreiz hört auf, wenn das Wundwasser läuft. Ein Pilzshampoo brachte keine Linderung. Darum gehe ich davon aus, dass es kein Pilzbefall ist.

Kortison hilft. Aber immer nur für ein paar Stunden. Habe mir gerade Linola Shampoo Forte geholt. Hoffentlich hält hier die Werbung was sie verspricht.

Unterdessen beschäftige ich mich mit alternativen Methoden

 

Ausprobiert habe ich bisher verdünnter Apfelessig. Fand ich nicht schlecht. Für 12 Stunden war der Juckreiz völlig verschwunden. Und für die entzündete Stellen auf dem Kopf hat es geholfen.

Nachteil: es darf nicht zu häufig angewandt werden und meine Haare duften nach Essig.

 

Backpulver war mein nächster Versuch. Soll entzündungshemmend wirken, eine leichte antibakterielle Wirkung haben und Juckreiz lindern.  Aus Backpulver und Wasser eine Paste hergestellt und auf das frisch gewaschene noch feuchte Haar/Kopfhaut geschmiert. Etwa 5-10 Minuten einwirken lassen. Und dann einfach mit Wasser ausspülen.

Dafür, dass ich mit keiner nennenswerter Wirkung gerechnet habe, hat mich das Ergebnis überrascht. Für etwa 36 Stunden war der Juckreiz verschwunden. Es war herrlich.

 

Es gibt noch mehr Haushaltsmittel die Hilfe versprechen. Diese habe ich aber noch nicht getestet. Zum Beispiel Basilikum, Thymian, Honig usw.

 

Habt Ihr bereits was ausprobiert und könnt es weiter empfehlen?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Claudia

Hallo arni,

Hausmittel haben schon einige Male andere Nutzer hinterlassen, schau mal hier und hier zum Beispiel. Vielleicht findest Du ja noch etwas Neues für Dich.

Wenn es ganz, ganz, ganz arg ist, nehme ich ein Kühlpad aus dem Tiefkühlfach. Das darf dann aber nur mit einem Geschirrtuch oder einem Seifenlappen angewendet werden, damit nichts erfriert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
benjamin1

Ja das jucken ist am schlimmsten, hast du noch ein paar dinge ausprobiert die dir geholfen haben? Ich bin jetzt auch bei den Hausmitteln gelandet und habe mir ein paar Öle gekauft, den Rest hat mir dann meine liebste zubereitet und jetzt benutze ich es als Peeling. Mal sehen ob es was bringt, habe es jetzt zweimal benutzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rico42

Hallo Arni

ich habe dieselben Probleme wie du. Soda, resp. Natriumbicarbonat habe ich ebenfalls getestet und ähnliche Erfahrungen gemacht wie du.

Ich habe aber für mich noch ein besseres Hausmittel gefunden : DMSO (Dimethylsulfoxid), ist billig zu bekommen, unterdrückt den Juckreiz und die Schuppenbildung mehr als eine Woche. Dann betroffene Stelle mit einem Öl einreiben. Bei mir sieht man dann überhaupt keine Psoriasis mehr.

Viel Erfolg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
feenie

Ach toll, zu Hausmitteln wurde hier ja echt einiges geschrieben. Gibt es eine Art Übersicht oder Liste dazu? Das wäre vielleicht hilfreich. Damit will ich jetzt nicht fordern, dass das jemand machen soll, wird ja niemand hier dafür bezahlt, aber vielleicht hat sich da zufälligerweise schon jemand mal hingesetzt :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Claudia

Die Idee ist gut. Wäre toll, wenn sich jemand findet.

Und @feenie – Willkommen noch von mir :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Inhalte

    • erik1512
      Von erik1512
      Hallo liebe Community,
      ich leide zirka seit einem Jahr an einer Psoriasis auf der Vorhaut. Ich versuche seit dem diese Schuppenflechte zu bekämpfen, da es mich und meine Lebensqualität sehr einschränkt. Ich war bereits bei 2 Hautärztin und bekam dabei zwei Salben, die ich je abwechselnd verwenden soll, verschrieben, die ich derzeit verwende. Einerseits „ELIDEL 10mg/g Creme“ mit dem Wirkstoff Pimecrolimus und eine Heilcreme meiner Apotheke mit den Wirkstoffen Advantan CR und ULTRASICC. Diese ELIDEL Creme verwende ich nun schon fast täglich.
      Diese Salben helfen mir zwar meine Schuppenflechte zu mildern jedoch nicht diese für eine Tage zu stillen bzw unscheinbar zu machen. Dazukommend wird die Schuppenflechte durch Masturbation wieder schlimmer, wobei die Haut aufreißt und ich offene Stellen bzw „Wunden bekomme- dadurch entsteht ein ewiger Kreislauf. Unteranderem verspüre ich auch seit 2 bis 3 Monaten gelegentlich einen starken Juckreiz, z.B. nach dem onanieren.
       
      Habt ihr ähnliche Erfahrungen?? Was hat euch geholfen? Welche Medikamente oder andere Mittel verwendet ihr? 
      Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen,
      vielen Dank im Voraus!
       
       
    • Finefee 211
      Von Finefee 211
      Hallo zusammen,
      Gibt es hier jemand,der Erfahrungen hat mit dem Pruritus Kompetenzzentrum in der Uniklinik Münster?  Bin ja zur Zeit megaskeptisch und ärzteüberdrüssig . Meine neue Hautärztin möchte mich da unbedingt vorstellen. Folgende Fragen: 
      Wie lange sind die Wartezeiten vor ort,wenn man einen Termin hat?
      Gibt es da irgendwo ein Cafe,so meine Begleitung auf mich warten könnte?
      Was wollen die Ärzte alles genau wissen? Dann könnte ich schon einiges verschriftlicht ?
      Welchen Ansatz haben die bei der Bewältigung von chronischen Juckreiz ? 
      Und was immer es an Infos noch gibt, nur her damit. 
      Liebe Grüsse
    • TinaK
      Von TinaK
      Hallöchen zusammen, ich bin Tina und ziemlich neu hier. Ich bin 55 Jahre alt und habe einen erwachsenen Sohn. Ich leide an Psoriasis seit meiner Jugend. Da ich aber nun seit Monaten an sehr starker PSO leide und ich mittlerweile ziemlich verzweifelt bin, bin ich auf dieses Forum gestoßen. Baleotherapie gemacht, dann war es für ein paar Wochen besser. Dann fing es wieder klein an und jetzt sehe ich aus wie ein Hummer. Es juckt und brennt und ich komme mir dem cremen fast nicht hinterher. Am meisten betroffen sind die Beine. Zwischendurch bekomme ich auch eine angemixte Salbe die  Cortison enthält. Hilft auch nur bedingt, bis jetzt habe ich Kokosöl, Bepanthensalbe, Olivenöl und Hanföl. Das Hanföl erst seit ein paar Tagen. Bisher ist es noch nicht besser. Hat jemand noch andere Erfahrungen mit Cremes oder Ölen? Danke und LG 
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.