Jump to content
Sign in to follow this  
arni

Hausmittel gegen den Juckreiz

Recommended Posts

arni

Hallo Ihr Lieben,

mein unerträglicher Juckreiz hält mich weiter auf Trapp. Ich würde mich am liebsten selbst skalpieren. Obwohl strikt verboten, kratze ich mir doch und der Juckreiz hört auf, wenn das Wundwasser läuft. Ein Pilzshampoo brachte keine Linderung. Darum gehe ich davon aus, dass es kein Pilzbefall ist.

Kortison hilft. Aber immer nur für ein paar Stunden. Habe mir gerade Linola Shampoo Forte geholt. Hoffentlich hält hier die Werbung was sie verspricht.

Unterdessen beschäftige ich mich mit alternativen Methoden

 

Ausprobiert habe ich bisher verdünnter Apfelessig. Fand ich nicht schlecht. Für 12 Stunden war der Juckreiz völlig verschwunden. Und für die entzündete Stellen auf dem Kopf hat es geholfen.

Nachteil: es darf nicht zu häufig angewandt werden und meine Haare duften nach Essig.

 

Backpulver war mein nächster Versuch. Soll entzündungshemmend wirken, eine leichte antibakterielle Wirkung haben und Juckreiz lindern.  Aus Backpulver und Wasser eine Paste hergestellt und auf das frisch gewaschene noch feuchte Haar/Kopfhaut geschmiert. Etwa 5-10 Minuten einwirken lassen. Und dann einfach mit Wasser ausspülen.

Dafür, dass ich mit keiner nennenswerter Wirkung gerechnet habe, hat mich das Ergebnis überrascht. Für etwa 36 Stunden war der Juckreiz verschwunden. Es war herrlich.

 

Es gibt noch mehr Haushaltsmittel die Hilfe versprechen. Diese habe ich aber noch nicht getestet. Zum Beispiel Basilikum, Thymian, Honig usw.

 

Habt Ihr bereits was ausprobiert und könnt es weiter empfehlen?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Hallo arni,

Hausmittel haben schon einige Male andere Nutzer hinterlassen, schau mal hier und hier zum Beispiel. Vielleicht findest Du ja noch etwas Neues für Dich.

Wenn es ganz, ganz, ganz arg ist, nehme ich ein Kühlpad aus dem Tiefkühlfach. Das darf dann aber nur mit einem Geschirrtuch oder einem Seifenlappen angewendet werden, damit nichts erfriert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
benjamin1

Ja das jucken ist am schlimmsten, hast du noch ein paar dinge ausprobiert die dir geholfen haben? Ich bin jetzt auch bei den Hausmitteln gelandet und habe mir ein paar Öle gekauft, den Rest hat mir dann meine liebste zubereitet und jetzt benutze ich es als Peeling. Mal sehen ob es was bringt, habe es jetzt zweimal benutzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Dxnnxl
      By Dxnnxl
      Hallo
      Ich habe viel in mein zimmer geraucht weil es draußen zu kalt wurde, aber dann hatte ich juckende stellen an meinen Beinen dann an den Füßen, auch am a und Bläschen an meiner hand aber auch seltsam juckende pickel am intim Bereich und auch auf meinen penis, und ich frag mich ob es an Zigaretten qualm liegen kann und was ich dagegen tun kann.. 
    • Tini_95
      By Tini_95
      Hallo ihr Lieben,
      Ich weiß nicht ob es erlaubt ist sich vorzustellen bzw ob es hier schon eine Vorstellungsrunde gibt.
       
      Jedenfalls wollte ich mich Vorstellen. Ich heiße Christien und bin 22 Jahre alt und Mutter eines fast 3 jährigen Sohnes. 
      Ich habe Schuppen flechte seit ich 16 bin und sie ist ausgebrochen nachdem sich meine Eltern getrennt haben. Es war teilweise so schlimm, dass ich meine Haare verloren habe und Fingernägel ausgefallen sind. 
      In der Schwangerschaft war ich von den Elend befreit. Nun ist es soweit das ich die Schuppenflechte an den Fußinnensohlen und Handflächen habe. Ein Nagel fängt auch wieder an und ein kleiner Fleck am Kopf beginnt auch wieder.
      Momentan bin ich bei einer Hautärztin die von vorn beginnt und ich hab nur eine Salbe zum pflegen. Mitte Oktober wird mir nochmal Haut entnommen um nochmal genau zu schauen. Vorher hab ich vieles scbon probiert was mir aber nicht geholfen hat. 
      Vielleicht findet sich ja jemand, bei dem die Krankheit auch so ist und hat vielleicht Tipps was dort geholfen hat?
    • l8a
      By l8a
      Guten Tag.
       
      Ich - männlich, 34 Jahre alt - leide an Schuppenflechte, welche über den ganzen Körper verteilt ist. Mal stärker, mal weniger stark ausgeprägt. Mein Problem ist der sehr sehr extreme Juckreiz am Körper.
       
      Ich wurde bisher beim Arzt mit Salz Bädern und anschließender Bestrahlung behandelt. Zusätzlich mit Kortison Cremen, 2x-6x Tavegil Tabletten und 20mg Kortison Tabletten.
      Zusätzlich hohle ich mir für meinen halben 'Monatslohn' die Physiogel Calming Relief Creme und das NoReiz Akkut Spray. Diese beiden Mittel lindern den Juckreiz wenigstens etwas - wenn auch nur kurz Zeitig.
       
      Der Juckreiz ist für mich unerträglich, er bestimmt mittlerweile fast mein Leben, welches ich - in diesen Phasen - als nicht mehr Lebenswert empfinde.
      Wenn ich mit den Ärzten Spreche, habe ich immer das Gefühl nicht ganz ernst genommen zu werden, so nach dem Motto "Stellen Sie sich wegen 'etwas Juckreiz' nicht so an", und bekomme dann Tavegil 'verschrieben' (empfohlen) sowie Kortison Tabletten. Beides hilft aber nicht.
       
      Früher habe ich gute Erfahrungen mit Cannabis gemacht - aber musste dies schon vor längerer Zeit - auf Grund der Kriminalisierung einstellen.
       
      Gibt es keine anderen, wirksameren Mittel um dem Juckreiz zu bekämpfen?
       
      Ich bin total am verzweifeln.
       
      Lieben Gruß l8a
       
       
       
×