Jump to content
jessi1404

Lichttherapie mit Philips BlueControl

Recommended Posts

jessi1404

Hallo! :rolleyes: 

Ich leide seit ca. 2 und halb bis 3 Jahren an Psoriasis vulgaris. Meine meist betreffenden Stellen sind meine Knie, Ellenbogen, sowie Waden und Ohrläppchen bzw. hinter dem Ohr. Ich war schon bei mehreren Hautärzten und bin dann schließlich in einer Hautklinik gelandet, bei der ich das meiste Gefühl hatte, das sich meine Psoriasis verbessert. Da meine „Krankheit“ als niedrig gestuft worden ist, kommt eine Lichttherapie leider nicht in Frage. Bisher benutze ich die Cremes, Lotionen, Öle, Tabletten:

Daivonex, Loyon, Enstilar, FumaDerm Initial, FumaDerm 100.

Die Tabletten FumaDerm Initial und FumaDerm 100 habe ich leider nicht vertragen. 

Und da es auf Dauer „nervig“ ist ständig die Cremes aufzutragen, wollte ich mich erkundigen, ob es jemanden gibt der von der „blauen Lampe“ von Philips gehört hat oder gar ausprobiert hat und mir ein Statement dazu abgeben könnte. 

 

Da ich im Verkauf arbeite, ist es mir sehr unangenehm mich in nem T-Shirt oder gar in einer kurzen Hose zu zeigen. Im Winter ist die Psoriasis am schlimmsten.

 

vielen Dank schon mal! :tw_heart:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schuppenflechte braucht Wissen. Hilf uns dabei!


Claudia

Hallo jessi,

wenn du Ellenbogen, Knie und Waden behandeln willst, bist du beim Philips BlueControl ziemlich lange beschäftigt. Pro Stelle musst du das Gerät eine halbe Stunde tragen. Und das jeden Tag. Es kommt also auch darauf an, wie viel Zeit oder Gelegenheit du dafür hast. Man kann es schon ganz gut "nebenbei" bei Hausarbeit, auf der Couch etc. tragen.

Berichte findest du zum Beispiel hierüber: https://www.psoriasis-netz.de/community/tags/BlueControl/

Wenn du schon Fumaderm bekommen hast, kann deine Schuppenflechte eigentlich nicht mehr so leicht oder "niedrig" sein. Wer sagt das denn, wer hat das denn eingestuft?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Ähnliche Inhalte

    • Claudia
      Von Claudia
      Hallo Ihr,
      Philips hat das Blaulicht-Gerät BlueControl eingestellt. Ich finde das schade – es wäre für manche mit wenigen, aber hartnäckigen Stellen eine Alternative gewesen, dachte ich. 
      Manche (also Ältere  ) erinnern sich vielleicht noch an die Interferenzstrom-Geräte. Da war das Problem, dass der kleine, mittelständische Hersteller es finanziell nicht stemmen konnte, eine größere Serie zu produzieren, die für seriöse Tests nötig gewesen wäre. Beim Philips-Gerät war das ja aber was anderes. 
      Was meint Ihr – warum können sich Geräte einfach nicht durchsetzen? "Nur", weil man sie oft selbst bezahlen muss? Weil die Behandlung so umständlich ist? Oder was würde / hat Euch davon abgehalten?
    • Jestin4444$
      Von Jestin4444$
      Hallo,
      mir wurde ein Heimbestrahlungsgerät UVB mit 311 von der Krankenkasse genehmigt.
      Habe (Psoriasis) Schuppenflechte und auch Vitiligo (Weißfleckenkrankheit).
      Da ich bisher täglich zum Hautarzt fahre um eine UVB 311 Bestrahlung zu bekommen
      neben meiner Berufstätigkeit hat mir die Krankenkasse ein Heimgerät bewilligt (zu welchen Preis?).
      Meine "Flecken" sind sehr Groß am ganzen Körper, deshalb brauche ich ein
      "großes" Gerät wo ich viele Stellen gleichzeitig Bestrahlen könnte und danach andere Bereiche.
      Im Internet sind einige Anbieter aber wer ist besser und hat gute Geräte???
      Wer hat Erfahrung oder selber so ein Gerät und könnte mir Tipps geben worauf ich achten
      sollte und was habt Ihr für einen Hersteller? Wie sind die Preise die Ihr dafür bezahlt habt
      und Leihgerät oder Eigentum? Hat das die Kasse das übernommen?
       
      Bitte um schnellstmögliche Antworten da alles ja noch länger dauern könnte bei der
      Krankenkasse und ich bis dahin jeden Tag 25 Kilometer nach der Arbeit noch zum
      Bestrahlen fahren muß.
      Danke für Antworten auch per Mail hahn.qw@online.de
      Tschüß
       
    • Mandarina67
      Von Mandarina67
      Ich bin seit 8 Wochen in einer Tagesklinik und bekomme Puva-Creme-Therapie. Bestrahlung auch seit 8 Wochen. Salbe tagsüber Harnstoff 10% und nachts Daivobet. Es wird aber nicht wirklich besser. Nun soll ich zusätzlich Salicyl-Vaseline 5% nehmen. Hat jemand Erfahrung damit?
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.