Jump to content
Sign in to follow this  
Claudia

Was hat sich bewährt?

Recommended Posts

Claudia

Liebe Frau Martens,

ich gebe hier Fragen weiter, die uns auf anderen Wegen erreicht haben oder die immer mal wieder gestellt werden.

Welche frei verkäuflichen Cremes werden in Ihrer Apotheke denn von Kunden mit Schuppenflechte am häufigsten oder immer wieder gekauft, also was scheint sich bei den Leuten bewährt zu haben? Hätten Sie da vielleicht drei Beispiele für uns?

Und könnten Sie die gleiche Frage auch für Shampoos beantworten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Apothekerin Katrine Martens

Liebe Claudia,

ich kann natürlich keine komplette Produktübersicht geben, da wir in der Apotheke nur eine begrenzte Anzahl an Firmen und Präparaten vertreiben. Ich werden aber gerne eine kleine Auswahl an Präparaten geben, die ich für sinnvoll halte und die regelmäßig von Psoriasispatienten gekauft werden.

Zur Grundpflege bei Schuppenflechte haben sich 10%ige Harnstoffcremes, die von diversen Firmen am Markt sind, bewährt. Sie spenden der Haut sehr gut Feuchtigkeit und haben einen mittleren abschuppenden Effekt. Beispiele: Eucerin UreaRepair, Eubos Urea, Avène Akérat, Dermasence Adtop Plus etc...

Der abschuppende Effekt kann durch die Menge an Harnstoff gesteigert werden. In Adtop Plus 40 von Dermasence ist 40% und in Eucerin UreaRepair Plus 30% Harnstoff enthalten. Diese beiden Präparate sind nur zur Intervallpflege geeignet.

Regelmäßig verkaufen wir in der Apotheke auch die Sorion Creme, die ayurvedische Inhaltstoffe enthält. 

Gegen akuten Juckreiz helfen die Polaneth Lotion von Dermasence, Optiderm (Creme, Lotion, Fettcreme) von Almirall Hermall oder das Eucerin AtopiControl Spray (wird für Neurodermitis vermarktet, hilft aber bei jeder Art von Juckreiz).

Bei den Shampoos ist es wichtig zu Unterscheiden, für welche Patientengruppe sie geeignet sind. Shampoos gegen Schuppen aufgrund von Hefepilzen auf der Kopfhaut oder von trockener Haut werden einem Psoriasispatienten wenig helfen.

Entzündungshemmend wirken Shampoos mit Ichthyol (auch Ammoniumbituminosulfonat) wie Dermasence Medizinal Shampoo oder das Kertoyl P.S.O. Shampoo von Ducray, das zusätzlich noch Salicylsäure zur Abschuppung beinhaltet.

Gegen den Juckreiz auf der Kopfhaut hilft das Eucerin DermoCapillaire Urea Shampoo oder noch besser das entsprechende Kopfhauttonikum.

Viele Grüße

Katrine Martens

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • malgucken
      By malgucken
      Sehr geehrte Frau Martens,
      die Frage hat zwar nichts mit der Psoriasis zu tun, ich stell sie aber trotzdem.
      Die Wechseljahre machen mir dahingehend schwer zu schaffen, dass ich immer wieder starke Hitzewellen bekomme. Ein Hormonpräparat hatte ich schon ausprobiert, allerdings dies wieder auf Grund von Nebenwirkungen abgesetzt.
      Haben Sie Erfahrungen mit pflanzlichen Präparaten, um diese Schwitzattacken besser überstehen zu können?
      Es grüßt Sie
      Kati
    • Guest Heide
      By Guest Heide
      Hallo, 
      Ich habe vom Arzt Daivobet verschrieben bekommen.
      Gleichzeitig möchte ich weiterhin Solebäder nehmen bzw. Sole auf die Haut auftragen.
      Verträgt sich beides? 
      (Hatte vergessen meinen Arzt zu fragen, und so geht's vielleicht schneller als deswegen einen neuen Termin ausmachen zu müssen...  
    • Guest WHD
      By Guest WHD
      Was ist von der Salbe „PHLOGISTONCREME zu halten? Sie ist sehr teuer. Ich wäre dankbar für eine Info.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.