Jump to content

Medikament zur Injektion


Herr-G-aus-M

Recommended Posts

Herr-G-aus-M

Hallo,

da ich leider keinen Namen habe, kann ich nicht im spezifischeren Forum fragen....

Mir kam zu Ohren, es gibt ein zu injizierendes Medikament bei Pso (ins Fettgewebe vermutlich, also nicht iv) und das soll hochwirksam sein, aber sehr, sehr teuer. An die 1000 Euro je Spritze. Vermutlich erfolgt die Abgabe daher nur in einer Klinik.

Kann jemand ahnen, welched Medikament das sein kann?

Ich sprech eigentlich gut auf Daivobet an, aber aber einer gewissen Größe der Areale ist das Auftragen von Salbe eine Geduldsprobe und erfordert ne Menge Disziplin.

Sich einmal im Quartal ne Spritze holen und Ruhe ist, das wäre zu schön, um wahr zu sein.

Aber dann hat alles ja auch noch seine Nebenwirkungen.

Ich wüsste daher nicht, ob ich wirklich umsteigen würde. Daivobet ist immerhin lange bewährt und einschätzbar.

Kennt jemand diese teure Spritze? Ich vermute mal, die sind vllt. alle sündhaft teuer....

 

Link to post
Share on other sites

Du meinst wahrscheinlich die Biologicals. Ein Wirkstoff, der bei sehr schwerer Plaque-Psoriasis verschrieben wird, wäre z.B. Secukinumab (engl), dein Arzt kann dich da weiter beraten. Der müsste auch entscheiden ob so was für dich in Frage käme. Kommt z.B. darauf an, wie viel Prozent deiner Haut betroffen sind. Falls du sie verschrieben bekommen würdest, kannst du dich nach einer Anleitung selber spritzen. Es wird subkutan idR mit einem sog. Pen gespritzt - keine große Sache

  • Upvote 1
Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • AABNAA
      By AABNAA
      Hallo,
      Besonders nachts habe ich Juckreiz im Ohr. Wenn ich mit dem Finger jucke,werden auf der Fingerkuppe kleine Schuppen sichtbar. Kann sich im Ohr PSO bilden? Darf ich den Gehörgang mit Psorcutan Beta eincremen? Eine Fettcreme mit Omega hat nicht viel gebracht.
      HG Bernd*
    • Psototyp
      By Psototyp
      Hallo liebe Community, ich werde jetzt auf kyntheum umgestellt . Man liest ja viel positives über die Wirkung an sich . Könnt ihr mir sagen wie wahrscheinlich es ist , dass man Antikörper bildet gegen generell alle Biologika ? Oder wie wahrscheinlich es ist das so ein Medikament irgendwann aufhört zu wirken . Danke euch Im voraus .
    • PSOnkel
      By PSOnkel
      Seit Donnerstag leide ich unter einer Virusinfektion. Herpes Zoster / Gürtelrose. Seit Freitag erhalte ich zur Behandlung den Wirkstoff Aciclovir.
      Seit 7 Jahren nehme ich zur Behandlung meiner Pso nun schon erfolgreich Enbrel.
      Kann mir jemand von Euch etwas zu Thema Nebenwirkungen, Wechselwirkungen oder Verträglichkeit zur Einnahme von Enbrel bei einer Viruserkrankung wie dem Herpes Zoster sagen?
      In einer ärztlichen Fachinformation von Pfizer zu Enbrel lese ich, dass Patienten mit einer signifikanten Varizella-Viren-Exposition vorübergehend unterbrechen sollten.
      Gibt es zwischen den Varizella-Viren und einem Herpes Zoster Gemeinsamkeiten oder Parallelen?
      Wie lassen sich Viren dieser Art nachweisen?
      Was heißt „signifikant“?
      Sollte tatsächlich bei einem Herpes mit Enbrel unterbrochen werden, und falls ja, wie lange?
       
      Wer von Euch hat Erfahrungen oder Hinweise, kennt sich mit dem Thema aus? Bitte um Hilfe und/Unterstützung. Vielen lieben Dank.
       
       
       
       
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.