Jump to content

HAMSTERKÄUFE bzgl. Corona


Recommended Posts

ihr lieben -

es war ja vieles ausverkauft schon vor drei Wochen und ich habe das viel zu spät gemerkt ehrlich gesagt -

Klopapier und Küchenrollen waren nicht mehr zu bekommen, auch Konserven, Brot, Reis, Nudeln usw. - die Regale waren leer. Brot gab es kaum noch usw.usw.

Wir haben eine gute Vorratshaltung, aber so langsam wurde uns doch mulmig ehrlich gesagt -

diese Woche konnten wir wieder Fertigsuppen kaufen, auch Gemüsegläser waren teilweise wieder aufgefüllt in den Regalen. Ich habe zwei Gläser Rotkohl gekauft, ein Glas Sauerkraut, zwei Gläser Cornichons, zwei Gläser Prinzessbohnen und vier Gläser Pilze 1. Wahl. Ich meine, das hat nichts mit Hamstern zu tun -

es hatte sich die letzten zwei Wochen herumgesprochen, dass es montags und mittwochs Klopapier bei Rossmann gibt - es war eine Absperrung vor der Eingangstür und die Schlange davor war extrem lang - wir helfen auch unserer alten Dame hier im Haus, sie wohnt ein Stockwerk höher als wir. Und eine Bekannte von uns kam nach einer OP aus dem Krankenhaus und sie hat uns um Hilfe gebeten. Selbstverständlich machen wir das -

ja, lange Rede, kurzer Sinn - man sollte schon um 7.40 h sich bei Rossmann in die Reihe ( mit Sicherheitsabstand ) einreihen, sonst hat man keine Chance mehr - echt, ich hätte nie gedacht, dass ich mir wegen 10 Rollen Klopapier den Hintern dicht friere - 😬 - es war eiskalt und der Ostwind fegte durch das Einkaufscenter -

nach einer knappen halben Stunde war alles ausverkauft !

Ich habe Gulasch und Fetafrikadellen frisch gemacht und eingefroren, wir haben aber jeder nur ein grosses und ein halbes Fach - es reicht, denn der Grünkohl ist nun aufgefuttert - hihihi -

wie handhabt ihr das - habt ihr euch den Keller oder die Garage vollgestellt mit Vorräten ? Ja ich weiss, niemand wird das hier zugeben -

aber gab es bei euch in den Geschäften auch Engpässe ? Wie habt ihr das bewältigt ?

Ich freue mich sehr über Antworten -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to post
Share on other sites

  • Replies 121
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Bibi

    22

  • Richard-Paul

    12

  • Clau dia

    12

  • butzy

    9

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Jetzt wissen wir wo die Hamster sind...................😉 https://www.kelterei-mueller.de/produkte/fruchtsaefte/hamstersaft/  

Sollte es nicht aufhören das hier gegen irgendwelche Menschengruppen, die nicht in Deutschland geboren wurden, weiter gehetzt wird und dieses nicht unterbunden wird, werde ich mich hier abmelden.

Gute Frage. Hab's mal nachgesucht, aber darüber nichts gefunden. Überhaupt gibt es zum Thema Masken noch nicht so viel. Ganz generell zu Corona-Viren weiß man schon einiges und bis man genaueres

Ratinacage
vor 7 Minuten schrieb Bibi:

ihr lieben -

es war ja vieles ausverkauft schon vor drei Wochen und ich habe das viel zu spät gemerkt ehrlich gesagt -

Klopapier und Küchenrollen waren nicht mehr zu bekommen, auch Konserven, Brot, Reis, Nudeln usw. - die Regale waren leer. Brot gab es kaum noch usw.usw.

Wir haben eine gute Vorratshaltung, aber so langsam wurde uns doch mulmig ehrlich gesagt -

diese Woche konnten wir wieder Fertigsuppen kaufen, auch Gemüsegläser waren teilweise wieder aufgefüllt in den Regalen. Ich habe zwei Gläser Rotkohl gekauft, ein Glas Sauerkraut, zwei Gläser Cornichons, zwei Gläser Prinzessbohnen und vier Gläser Pilze 1. Wahl. Ich meine, das hat nichts mit Hamstern zu tun -

es hatte sich die letzten zwei Wochen herumgesprochen, dass es montags und mittwochs Klopapier bei Rossmann gibt - es war eine Absperrung vor der Eingangstür und die Schlange davor war extrem lang - wir helfen auch unserer alten Dame hier im Haus, sie wohnt ein Stockwerk höher als wir. Und eine Bekannte von uns kam nach einer OP aus dem Krankenhaus und sie hat uns um Hilfe gebeten. Selbstverständlich machen wir das -

ja, lange Rede, kurzer Sinn - man sollte schon um 7.40 h sich bei Rossmann in die Reihe ( mit Sicherheitsabstand ) einreihen, sonst hat man keine Chance mehr - echt, ich hätte nie gedacht, dass ich mir wegen 10 Rollen Klopapier den Hintern dicht friere - 😬 - es war eiskalt und der Ostwind fegte durch das Einkaufscenter -

nach einer knappen halben Stunde war alles ausverkauft !

Ich habe Gulasch und Fetafrikadellen frisch gemacht und eingefroren, wir haben aber jeder nur ein grosses und ein halbes Fach - es reicht, denn der Grünkohl ist nun aufgefuttert - hihihi -

wie handhabt ihr das - habt ihr euch den Keller oder die Garage vollgestellt mit Vorräten ? Ja ich weiss, niemand wird das hier zugeben -

aber gab es bei euch in den Geschäften auch Engpässe ? Wie habt ihr das bewältigt ?

Ich freue mich sehr über Antworten -

nette Grüsse sendet - Bibi -

😆 8 Kisten Pils, 10 Kisten Sekt, 7 Flaschen Whisky und 9 mal EierLikör 😆

...achja und einen Hamster natürlich 🐹

Edited by Ratinacage
  • Like 1
  • Haha 2
Link to post
Share on other sites
malgucken

Wir haben ehrlicherweise nicht gehamstert. Außer Sekt, der war im Angebot. ;) Den hätten wir aber auch so gekauft. Denn die nächste Feier kommt bestimmt! Hoffentlich nicht erst im Mai oder Juni. ;)

Link to post
Share on other sites
Waldfee

Ich kann leider nicht hamstern, da mein Umzug- LKW schon mit banalen Sachen voll gestopft sein wird und ich in/ bei Leipzig doch hoffentlich nicht verhungern werde. Das wichtige Klopapier ist jedenfalls  vorhanden.  😄

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
malgucken

Wann gehts denn los mit dem Umzug nach Leipzig, Waldfee?

Verhungern wirst du auch in Leipzig nicht ;) und ich finde vieles in Leipzig sehenswert.:daumenhoch:

Link to post
Share on other sites
VanNelle
vor 2 Minuten schrieb malgucken:

 und ich finde vieles in Leipzig sehenswert.:daumenhoch:

Da soll´s ja so tolle Schuhläden geben. smile emoticon kolobok

  • Haha 2
Link to post
Share on other sites
Ratinacage
vor 6 Minuten schrieb VanNelle:

Da soll´s ja so tolle Schuhläden geben. smile emoticon kolobok

Schuhe hamstern?

Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb Waldfee:

Ich kann leider nicht hamstern, da mein Umzug- LKW schon mit banalen Sachen voll gestopft sein wird und ich in/ bei Leipzig doch hoffentlich nicht verhungern werde. Das wichtige Klopapier ist jedenfalls  vorhanden.  😄

Pass gut auf dein Klopapier auf! Nicht, dass du ohne Klopapier in Leipzig ankommst. 😉

  • Like 1
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

hee, VanNelle -

Frauen und Schuhe, ich meine, das ist ein nicht richtig - zumindest bei mir nicht -

ich trage immer flache Treter und habe letztes Jahr Geld für neue Schuhe ausgegeben.

Ich habe ja immer so Probleme mit meinen Zehen, trotz Fusspflegerin - und habe mir bei QVC die Sketchers bestellt - ein Gefühl wie auf Wolken - ich bin total glücklich, die Schuhe sind supertoll -

von Werbung keine Spur, nur die Mitteilung meiner Erfahrung - ich meine, das ist erlaubt -

aber noch mal zum Eingangsthread zurück -

freue mich auf deine Antwort -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi
Link to post
Share on other sites
Waldfee

Ja die Möbelpacker müssen ja auch mal. Dann werde ich großzügig und kostenlos etwas abgeben. 

Link to post
Share on other sites
Waldfee

Hallo malgucken,,

am Montag gehts los. Bis dahin habe ich zwar nix mehr im Kühlschrank, benötige dann aber eben auch weniger Klopapier. 😀

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

ihr lieben -

ich weiss ja selbst, wie ein Thread sich verwurschtelt -

aber mal ganz ehrlich, könnt ihr nicht mal wieder auf den Eingangsthread zurück kommen -

nette Grüsse sendet - Bibi -

es gibt ja auch immer die Möglichkeit, einen neuen Beitrag zu eröffnen - traut euch -

Link to post
Share on other sites
Waldfee

Hallo Bibi,

ich glaube, Du hast mit dem Hamsterthema angefangen ( einschließlich Klopapier). 😁 LG Waldfee

  • Upvote 1
Link to post
Share on other sites
VanNelle
vor 32 Minuten schrieb Bibi:

ihr lieben -

ich weiss ja selbst, wie ein Thread sich verwurschtelt -

aber mal ganz ehrlich, könnt ihr nicht mal wieder auf den Eingangsthread zurück kommen -

 

Hoi Bibi. Ich war genau beim Thema. Ohne Schabernack. Hatte aber Kati angesprochen. Und die versteht genau meinen schwarzen Humor.

Komm einfach mal ins Lipperland. Dort kannst du ohne Schlangen einkaufen. Und es gibt auch noch fast alles. Sogar ab und zu dein Toilettenpapier. smile emoticon kolobok

Link to post
Share on other sites
cherrymaus
vor 59 Minuten schrieb VanNelle:

Da soll´s ja so tolle Schuhläden geben. smile emoticon kolobok

Jaaa..und auch Jacken kann man da kaufen, wenn man seine zu Hause vergessen hat.😁

Link to post
Share on other sites
Supermom

Wenn ich könnte wie ich wöllte, würde ich ja hamstern, aber eher einen andern Nager... Nämlich den gemeinen SCHOKIHASEN... 🐇

 

Aber ich kann ja nicht... Seit drei Wochen hänge ich nun rapunzelmäßig in luftiger Höhe fest, ohne Zugang zu Geschäften und bisher hat es nicht mal ein Nougatei geschafft die 99 Stufen zu mir hoch zu rollen😏

 

Werd wohl den Liebsten mal auf die Jagd schicken müssen!!!

Link to post
Share on other sites
Richard-Paul

Nichts, absolut nichts wird "gehamstert".

Bin inzwischen auf "negativ" getestet, betreffs Vonvid-19.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
Richard-Paul

Korrektur: …  Covid-19 ...

Edited by Richard-Paul
Link to post
Share on other sites
Bolek68
vor 5 Stunden schrieb Richard-Paul:

Nichts, absolut nichts wird "gehamstert".

Bin inzwischen auf "negativ" getestet, betreffs Vonvid-19.

Herzlichen Glückwunsch.

Link to post
Share on other sites
Schlupp10

Hallo,

 

also, ich bin ein Hamster.... schon immer. Ich hatte versucht es mir ein bisschen abzugewöhnen: aber das klappte nicht ..... und das kommt mir nun entgegen: ich habe genug Klopapier zu Hause. Bevor alles knapp wurde habe ich mir noch ein paar Konserven gekauft und den noch wenigen freien Platz im Gefrierschrank aufgefüllt: man kann ja nie wissen. Einzig Einmalhandschuhe habe ich "damals" nicht in Reserve gekauft und die gehen nun langsam zur Neige und es gibt keinen Nachschub......

deshalb kann ich auch nicht so ganz nachvollziehen warum die Menschen nun wie wild hamstern: eigentlich sollte jeder einen "vernünftigen Vorrat" zu Hause haben und es ist auch nicht sinnvoll jetzt so viel nach Hause zu schleppen dass es für die nächsten 3 Jahre reicht ........

lieben Gruss

bleibt schön zu Hause

 

Claudia

 

  • Upvote 3
Link to post
Share on other sites
Richard-Paul
vor 14 Stunden schrieb Bibi:

Klopapier und Küchenrollen waren nicht mehr zu bekommen, auch Konserven, Brot, Reis, Nudeln usw. - die Regale waren leer. Brot gab es kaum noch usw.usw.

I

Hier ist alles zu haben im Geschäft, mit Ausnahme von Toilettenpapier. Selbst wenn es morgen, Montag welches geben würde, würde ich keines kaufen. 

vor 14 Stunden schrieb Bibi:

… dass ich mir wegen 10 Rollen Klopapier den Hintern dicht friere - 😬 - es war eiskalt … 

bleibt mir unverständlich, liebe Bibi; - das ist das "Herdentierverhalten" (hätte schöne Bilder dafür; - nur, wenn der Leithammel vorangeht, folgen alle anderen).

Platz ist bei mir im Kühlschrank + Gefrierfach genügend vorhanden (fast leer). 

LG Richard-Paul

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Richard-Paul:

 

Bin inzwischen auf "negativ" getestet, betreffs Vonvid-19.

Gut oder nicht gut, dass ist hier die Frage.

Du hattest Vonvid-19 somit noch nicht, also kannst du es ja noch bekommen?

An deinem Verhalten kannst du also nichts ändern, genau so wie vor dem Test?

Gruß Uwe

  • Like 1
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
Richard-Paul
vor 16 Minuten schrieb butzy:

Gut oder nicht gut, dass ist hier die Frage.

Genau "das" habe ich auch zu mir gesagt.

Ich bin davon ausgegangen, dass ich das "Covid-19" mir in Doha (Quatar) geholt hätte; - und mein Immunsystem "ihn" verkraftet hätte (daher habe ich mich - vorsichtshalber - untersuchen lassen; ggf. hätte ich mich anders verhalten müssen im Haus).

Und richtig: jetzt kann ich mir das Corona-Virus jederzeit wieder holen; daher bleibe ich viel (alleine) zu Hause und habe kein Problem damit;  (wobei meine Wohnung noch keine Garantie ist). In der vergangenen Woche war ich nur 2-mal einkaufen + 1 Fahrradfahrt (immer mit Mundschutz, - für die Anderen).

Hier im Haus hustet einer "quälend"; ich kann aber nicht feststellen aus welcher Wohnung das kommt. 

Bleibt gesund.

LG Richard-Paul

Link to post
Share on other sites
Clau dia

Hallo Ihr lieben, 

Ich kenne mich sehr gut mit Hamstern aus. Inzwischen bin ich Profi.🙈

Nein, ich hamstere nicht. Ich nehme den Kunden an der Kasse die Hamsterkäufe weg. Das ist manchmal echt gefährlich.😬🤣

Bei uns wird knallhart rationiert. Leider hätte man es von Anfang an machen müssen. 

Gut es gibt einige die kaufen auch mehr Toilettenpapier, und denen legen wir sogar was zurück. (z.B. eine betreute Männerwohngruppe). Die kaufen immer etwas mehr, aber nur für den Bedarf.

Hat sich doch letztens eine Frau fürchterlich aufgeregt weil ich Haferflocken Paket 3 bis 10 vom Band genommen habe. Sie brauchte es unbedingt für ihr Pferd. 😡

Upps, wir haben haben doch einmal gehamstert.  Das war als die Hamsterkäufe los gingen. Das haben wir aber erst gemerkt als wir den Kofferraum voll hatten mit ----Katzenfutter (frisch und trocken) und Katzenstreu. Wir haben uns die anderen Leute angesehen die mit dicken Einkaufswagen ankamen und ihren Kofferraum zugestopft hatten. Naja unser war auch voll, aber nix für uns drin. Wir standen am Auto, sahen uns an und haben gleichzeitig einen Lachkrampf bekommen. Aber das war nicht zum hamstern. Es waren halt alle Dinge zur gleichen Zeit im Angebot. Einmal zuschlagen.😎

Hamsterkäufe müssen nicht sein. Einen kleinen Vorrat hat man immer im Haus. Aber Massen müssen nicht sein.

Ich selbst habe mich an die Regel gehalten nur eine Packung Toilettenpapier  zu kaufen. Aber das dann täglich.😆 Ich habe alte Nachbarn, Schwiegermutter und andere die wirklich nichts mehr hatten damit versorgt. Bis was im Laden ankam haben wir im Haus uns auch gegenseitig mit Rollen ausgeholfen. Jetzt sind alle versorgt. Allerdings kam die erste 4 Köpfige Familie (stand unter Quarantäne) sie brauchten wieder was. Aber die dürfen wieder raus und sollen jetzt auch alleine wieder los gehen. Ich will kein Klopapiertaxi mehr sein.😂

Mein Sohn ist die ganze Woche beruflich unterwegs und bekam dann Wochenende kein Toilettenpapier. Ich habe ihm natürlich ein Paket besorgt. Er hat es sich abgeholt. Wir wohnen 60 km ,1 Stunde Fahrtzeit , auseinander. 🤦‍♀️.

Als Verkäufer kann man die ganze Situation nur mit sehr viel Humor ertragen. Sonst geht man in die Klappse. 

Wenn wir eine Lieferung bekommen fragen wir den Fahrer was und wie viel weißes Gold er denn dabei hat. Er weiß sofort was wir meinen.🤣

Weißes Gold?   Das ist Toilettenpapeier, Mehl, Zucker, Eier, Backpulver, Milch und (nicht ganz weiß) Hefe. 

Aber Corona macht uns auch das Leben schwer. Begrenzter Einlass an Kunden, die sich natürlich nicht daran halten.

Der Supergau kam vor zwei Tagen. Unserer Filialleiterin ging es nicht gut. Leichter Husten, Fieber. Sie musste sofort nach einem Anruf beim Gesundheitsamt das Geschäft verlassen und dort hin. Schauen wir mal ob sie uns die Bude ganz dicht machen. 

Jetzt bin ich alleine dran den Laden in Schuss zu halten. Bis jetzt haben sie und ich uns die Sache geteilt, allerdings habe ich aus einer anderen Filiale eine sehr gute Kraft (auch erster Verkäufer) schnell dazu bekommen. Das gute, die Chemie zwischen uns ist da und ich fühle mich sehr gut unterstützt, obwohl das immer eine Umstellung ist wenn man mal in einer anderen Filiale einspringen muss. 

Lasst euch nicht infizieren, ob von Corona oder Hamstereinkäufe

Bleibt gesund

Gruß Claudia

 

Edited by Clau dia
  • Like 3
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • Bibi
      By Bibi
      in Bremen wurden ab heute die Schutzmasken ausgegeben - ich dachte, das geht ja wieder los wie mit dem Klopapier bei Rossmann -
      unsere Apotheke öffnet um 8.15 h und ich war pünktlich dort, musste mich allerdings in eine Reihe einstellen, ca. 30 Menschen waren vor mir. Zum Glück ging es schnell, denn nach Aufforderung durfte man die Apotheke betreten nach Handdesinfizierung am Automaten im Eingangsbereich und alle fünf Tresen hatten geöffnet. Ich habe anstandslos ein Paket mit 10 Masken bekommen und habe gefragt, ob ich für meinen Mann auch ein Paket mitnehmen dürfte - kein Problem, denn die Apothermitarbeiterinnen kennen uns - und nun haben wir jeder 10 Masken. Das fand ich richtig toll und völlig unkompliert.
      Micha war schon früh im Baumarkt und er kam um ca. 9.00 h zurück - da stand schon ein grosses Schild an der Tür der Apotheke - Maskenausgabe gibt es nicht mehr, alles ist weg -
      wie sagt man - der frühe Vogel fängt den Wurm -
      nette Grüsse sendet - Bibi -
       
    • Richard-Paul
      By Richard-Paul
      "Hallo @Richard-Paul,
      erst einmal gute Besserung und nicht das es dass ist, was wir jetzt Alle denken.
      Mit solchen Symptomen würde ich sofort einen Arzt oder das Gesundheitsamt konsultieren.
      Gruß Uwe"
       
      Gestern  hat @butzy mir den zuvor zitierten Text geschrieben. Um nicht Kringelblümchen's  Beitrag zu "missbrauchen", habe ich einen neuen Beitrag geöffnet.  
      Ja Uwe, ich hätte dir in einer vergleichbaren Situation genau dasselbe geantwortet.  
      Warum ich - vorläufig - nicht ins Krankenhaus oder zum Arzt gehe? (nicht empfehlenswert, nachzumachen) 
      1.) Unser Gesundheitssystem ist überlastet und zuerst müssen mal die Jüngeren unter uns versorgt werden. 
      2.) Ich persönlich habe bedenken ins Krankenhaus zu gehen, auch wenn das Deutsche Gesundheitssystem sehr gut ist. 
      3.) Ich fühle mich hier zu Hause sehr gut aufgehoben; 5 Tage Quarantäne heißt, 5 Tage wird die Wohnungseingangstür nicht geöffnet [einen anderen Zugang gibt es nicht]; ich bin alleine und habe (schon immer) für mindestens 14 Tage Lebensmittel als Vorrat; zufällig habe ich mir am Samstag, 31.10. noch ein 2 kg Brot geholt und geschnitten eingefroren].
      4.) Wenn ich mich bei meinem Hausarzt (Internist) anmelden würde, wäre die erste Frage "warum"? Bei einer Antwort meinerseits, "ich habe wieder alle Symptome einer Corona-Infizierung" käme als  Antwort "Machen Sie erst mal einen Test". Für einen Test brauche ich einen Termin; aus Erfahrung weiß ich, wie lange es dauert, bis ich einen Termin bekomme [ich habe ja Verständnis, dass viele Andere auch einen Termin haben wollen]. 
      5.) Aus meiner (lt. Uli: vermutlichen) Infizierung aus dem Januar 2020 [damals hat hier noch niemand von Corona gesprochen] habe ich viel gelernt. Damals habe ich mich [damals vermutete ich eine schwere Influenza/Erkältung] freiwillig mehrere Tage ins Bett gelegt [und bin nicht zur Trauerfeier meiner Schwägerin gefahren, obwohl ich schon eine Fahrkarte hatte]. 
      6.) Meine Symptome: große Probleme (Schmerzen) in der Lunge beim Atmen (Kurzatmigkeit) + Temperatur bis 38,7 °C + trockener Husten + [was mich im Januar sehr gewundert hat, weil ich es nicht kannte] veränderter Geschmack und veränderter Geruchssinn + eine (bis dahin) nicht gekannte Müdigkeit + Gliederschmerzen + Halsschmerzen [daher bin ich von einer Erkältung ausgegangen] + bei mir unbekannte, leichte Kopfschmerzen + mein Physiotherapeut meinte im Februar [als es mir wieder besser ging]: meine Haut hätte sich verfärbt (Schwarzblut); er hat auch Bilder aufgenommen, dort kann man nichts erkennen + (wahrscheinlich habe ich noch etwas vergessen)!
      7.) was diesmal anders war: um 14:40 Uhr habe ich meiner Schwester noch eine Whats-App geschrieben, das es mir gut geht; danach bemerkte ich, wie sich "etwas" mit "rasender" Geschwindigkeit im Körper veränderte.  Als ich mich um ca. 15:10 Uhr ins Bett legte, war mir trotz dicker Daunendecke "kalt" an den Händen und Füßen, obwohl meine Temperatur erhöht war. Und:  zu meinen Schmerzen (war schlimm) in der Brust, kamen Krämpfe in den Waden und Fersen hinzu. Da habe ich gegen 18:30 Uhr eine Magnesium-Tablette in Wasser aufgelöst und getrunken [ich nehme Magnesium-Carbonat; erst wenige Tage vorher hatte ich eine Tablette genommen, die ansonsten mindestens 14 Tage ausreicht; bei zu viel Magnesium bekomme ich Durchfall]. Obwohl ich keinen Hunger hatte, habe ich mich um 18:00 Uhr "gezwungen" etwas zu essen [u.a. Butterbrot mit Salz]. 
      7a.) Ich hatte nach 15:00 Uhr immer 2 Gedanken: wenn es schlimmer wird, "112" anrufen und meinem Freund noch paar Abschiedsworte senden. 
      8.) Das Gesundheitsamt empfiehlt: "Menschen, die nur leichte Symptome haben, und ansonsten nicht unter anderen Krankheiten leiden, sollen sich daheim auskurieren;  [siehe meine Anmerkung zu 1.)]. 
      8.) Sorgen habe ich eigentlich nur um meine Nieren + Lunge [beide haben Nachwirkungen]; wobei ich ja nach dem "Januar" bei genügend Ärzten war (mit Lunge geröntgt + CT) + HNO + Augen. Keine(r) von 10 wusste weiter.  
      So bleibe ich erst mal 5 Tage zu Hause. 
      LG  Richard-Paul
      PS: Noch eine Anmerkung: Am Montag (bevor es mir nach 15:00 Uhr so schlecht ging) fährt eine Frau (die ich für sehr intelligent halte) aus dem Hause mit mir im Fahrstuhl nach unten, als sie mich fragt: "Glauben Sie persönlich an Corona, oder wollen die uns nur vom 3. Weltkrieg abhalten?"  - Ich habe erst mal schlucken müssen!
       
    • eva0062
      By eva0062
      Hallo miteinander
      Seit der Zeit da wir Masken tragen, habe ich einen trockenen Mund. 
      Ich gehe wenig in Geschäfte, um so weniger muss ich es tragen diese Maske. 
      Bin ich die einzige, die das Problem hat? 
      Ich bekomme auch ein neues Medikament als Infusion ( was gegen Morbus Crohn)
      Trinken hilft nix. 
       
      Danke

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.