Jump to content
Guest Ingo

Fumaderm und Alkohol

Recommended Posts

Guest Ingo

Ich weiss, eigentlich gehört die Frage nach unten in Fumaderm Forum, aber ich poste sie hier weil ich glaube das hier die meisten von euch reinschauen.

Ich nehme seit Juli Fumaderm und vertrage es mittlerweile auch wirklich gut. Ich habe absolut keine Nebenwirkungen mehr und bin total fit. Am Tag nehme ich drei Tabletten.

Mein Arzt hat mir gesagt, das ich in der Zeit wo ich Fumaderm nehme, keinen Alkohol trinken darf. Sollte ja auch eigentlich kein Problem sein, aber so mittlerweile möchte man ja doch mal ein Bierchen.

In der Packungsbeilage steht nichts zu dem Thema.

Mich würde mal interessieren wie Ihr zu dem Thema steht!

Trinkt Ihr Alkohol während der Therapie? Wenn ja, nur selten, regelmässig, immer? Merkt Ihr das die Tablette nicht mehr wirkt, oder die Pso wieder kommt.... usw?

Über ein paar Antworten würde ich mich sehr freuen!

Gruss

Ingo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Matthias

Hallo Ingo,

1. Fumaderm und Alkohol

Es gibt wohl direkt keine Wechselwirkung von Fumaderm mit Alkohol. Mal ein Bierchen schadet da nicht. Es gibt immer jedoch ein aber:

Fumaderm kann auch die Leberwerte verändern, auch wenn das im allgemeinen weniger häufig und dramatisch ist als bei den "harten" Basismedikamenten wie MTX, Sandimmun und wie sie all heißen. Eigentlich wird es aber eher über die Nieren verstoffwechselt und im wesentlichen sogar über die Atmung. Sobald also die Blutwerte wo auch immer schlechter werden ist eine erste Maßnahme: Finger weg vom Alk.

Wenn Du weitere Fragen zu Alkohol und Fumaderm hast, ruf einfach mal bei Fumedica an. Die sind dort sehr gerne bereit, Auskunft zu geben, das habe ich selbst schon ausprobiert ( es ging dabei um die zeitliche, biologische Verfügbarkeit von Fumaderm). Falls Du das tust, poste doch mal hier das Ergebnis.

2. Alkohol und Psoriasis

Es gibt hier verschiedene Threads zum Thema Ernährung und Alkohol. Also sei hier auf diese verwiesen. Generell kann man sagen, daß eine negative Wirkung von Alkohol von einigen Formumsteilnehmern postuliert oder am eingenen Leib bestätigt wird, andere können keine Wirkung feststellen. Wissenschaftliche Untersuchungen gibt es wenige, diese sind auch im Bereich Ernährung nur schwer durchzuführen.

Alkoholmißbrauch führt in vielen Fällen zur Verstärkung der Pso, Berichte hierzu gibt es öfters, insbesondere aus skandinivischen Ländern (warum wohl)Andererseits schädigt Alkoholismus den Körper halt im ganzen so sehr, daß viele Krankheiten gefördert werden.

Sonderfall Wein: Nach Dr. Schäfer liegt es nicht am Alkohol, sondern an den weiteren Inhaltsstoffendes Weins, daß dieser psoriasisfördernd wirkt.

Matthias

P.S. Herzlichen Glückwunsch daß Du ohne Flush und Magenschmerzen Deine "Blauen" nehmen kannst. Da wirst du hier von vielen beneidet werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Frank

Hallo Ingo & Matthias,

>1. Fumaderm und Alkohol

>Es gibt wohl direkt keine Wechselwirkung von Fumaderm mit >Alkohol. Mal ein Bierchen schadet da nicht. Es gibt immer >jedoch ein aber:

>Wenn Du weitere Fragen zu Alkohol und Fumaderm hast, ruf

>einfach mal bei Fumedica an. Die sind dort sehr gerne

>bereit, Auskunft zu geben, das habe ich selbst schon

>ausprobiert ( es ging dabei um die zeitliche, biologische

>Verfügbarkeit von Fumaderm). Falls Du das tust, poste doch

>mal hier das Ergebnis.

Dem gibt es wohl kaum etwas hinzuzufügen, außer, daß auf der Website der Firma auch nirgendwo der Zusammenhang Alkohol und Medikament angesprochen wird - was bei Relevanz sicherlich der Fall wäre.

Interessant wäre es zu wissen, warum dein Arzt, Ingo, ein striktes Alkoholverbot ausgesprochen hat...vielleicht bist du einfach an einen prinzipiellen Abstinenzler geraten ;-)

>P.S. Herzlichen Glückwunsch daß Du ohne Flush und

>Magenschmerzen Deine "Blauen" nehmen kannst. Da wirst du

>hier von vielen beneidet werden.

Von mir nicht, mir geht es bisher genauso :-) - Dieser Hinweis für die, die Fuma vielleicht noch vor sich haben ...klappt manchmal wirklich prakisch ohne Nebenwirkungen.

Gruß

Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Matthias

Nur eine kleine Erweiterung:

Im Waschzettel von Fumaderm wird darauf hingewiesen die Leberenzyme wie GPT usw. regelmäßig mit zu überprüfen. Das deutet auf eine Leberbeteiligung bei der Verstoffwechslung hin.

<img src="http://img.homepagemodules.de/cool.gif">

Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Frank

Ist das nicht bei den meisten Stoffwechselvorgängen so, da praktisch alles über das Blut und damit auch die Leber läuft?

Gruß

Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Matthias

@Frank

Ja, natürlich, das GPT ist ein Enzym das nicht nur in der Leber verwendet wird. Änderungen deuten aber in den allermeisten Fällen auf Leberprobleme hin - der Rest ist Stoff für die Wissenschaft. Aber ganz ehrlich Frank, ich glaube so genau wollten es die Leute hier gar nicht wissen<img src="http://img.homepagemodules.de/wink.gif">.

Also belassen wir die Diskussion dabei.

Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Ingo

nee so im detail raff ich das dann sowieso nicht.

find ich aber trotzdem klasse von euch!

meine blutwerte sind ja bis jetzt auch immer in ordnung gewesen.

mich würde halt mal interessieren wie ihr das so macht..... mit oder ohne alkohol!

ingo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Frank

Ich wollte da auch keine Detail-Diskussion vom Zaun brechen ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Frank

- meine Ärztin hat keinen Kommentar zu Alkohol abgegeben

- ich nehme recht erfolgreich fuma seit ca. 2,5 Monaten

- mein Alkoholkonsum hat sich nicht geändert, also durchaus regelmäßig mit Genuß

- Leberwerte waren bei letzter Probe ok, zur heutigen Zapfung erfahre ich das Ergebnis nächste Woche ;-) - ich halte dich auf dem Laufenden

Gruß

Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Matthias

<img src="http://img.homepagemodules.de/smile.gif">

OK Ingo,

als ich Fumaderm genommen habe, habe ich auch meinen Alkoholkonsum nicht wesentlich geändert. Ich habe vorher allerdings auch nicht viel getrunken. Also nicht jeden 2. Abend in der Kneipe 4 bis 6 Bierchen. Sondern allenfalls ca 1 bis 2 mal die Woche 1-2. Und viele Wochen eben auch mal nix.

Bis auf eine leichte zeitweise Erhöhung der Eosinophilen( bestimmte Blutkörperchen), die mit dem Alkoholkonsum kaum etwas zu tun hat, war über fast 4 Jahre Fumadermtherapie immer alles in Ordnung.

Umgestellt auf MTX habe ich , weil Fumaderm bei einem akuten Schub im Sommer nicht mehr genug geholfen hat. Und seitdem habe ich in 4 Monaten Therapie genau 2 Glas Sekt aus festlichen Anlässen getrunken, den MTX ist in der Lebertoxizität eine ganz andere Klasse.

Damit hoffe ich die eigentliche Frage beantwortet zu haben.

Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Ingo

so, ich habe gerade mit fumedica telefoniert!

dr. esser von fumedica hat mir bestätigt, das es keine problem mit fumaderm und alkohol gibt.

selbst alkoholiker werden mit fumaderm behandelt und brauchen ihren alkoholkonsum nicht zu reduzieren.

von der allgemeinen schädigung die der alkohol verursacht natürlich einmal abgesehen.

also ich weiss was ich dann am freitag abend mal machen werde.

gruss

ingo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.