Jump to content

auch ich bin neu hier


teufelchen59
 Share

Recommended Posts

teufelchen59

hallo,

mein name ist angela und ich bin neu hier, aber kein forumneuling.

meine problemstelle ist meine kopfhaut, mein hautarzt ist mir leider keine hilfe mehr. bin seit über 15 jahren bei ihm in behandlung, aber er macht immer das gleiche, was mir aber nicht wirklich hilft.

ich hoffe hier ein paar informationen zu erhalten, die weiter helfen.

lg angela

Link to comment
Share on other sites


Hallo Angela,

möchte Dich hier im Forum herzlich Willkommen heißen.Zur Anwendungen

auf der Kopfhaut gibt es es hier einige Beiträge ,z.B kannst Du oben in

der Startleiste die Funktion Suchen wählen oder unter Unsere Themen

Außerliche Anwendungen Beiträge finden.

Es findet am 14. 06 ein Usertreff in Berlin statt ( linke Seite Startseite )

geh Doch mal hin, es ist immer lustig .

Dort sind Mitleidende die Dir sicher auch viele Tipps geben können und das in lockerer Runde .

Viel Spaß Klaus...

Tipp ,,, wecksel mal den Hautarzt....

Edited by Fischi
Link to comment
Share on other sites

Hallo Angela,

auch ich hatte dicke Schuppen auf dem Kopf und starken Haarausfall. :D

In der Psorisolklinik habe ich diese Rezeptur dafür bekommen.

Keratolytische Steroidsalbe

Zusammensetzung:

Clobetasol–17–propionat (0,05% sehr stark wirksames Kortison), Acidum salicylicum

(3% Salicysäure), Unguentum emulsificans aquosum (abwaschbare Salbengrundlage,

enthält Cetylstearylalkohol).

Anwendungsgebiet:

Kurzzeitige Behandlung von mittel- bis stark entzündlicher Psoherde.

Andere entzündliche, verhornte Hautkrankheiten.

Wirkungsweise:

Entzündungshemmend

Hemmung der Zellteilung

Keratolytisch (schuppenablösend)

Anwendung:

1-2 mal tlg. auf betroffene Körperstellen (z.B. Arme und Beine) DÜNN auftragen, evtl. abends unter Haushaltsfolie. Auch als Kopfkappe zur Nacht tragen (Plastikhaube vom Frisör) .

Am nächsten Morgen gründlich mit viel Wasser ausspülen, dann erst mit Shampoo waschen.

Keine Dauertherapie z.B. bei Pso vulg. Nur zur Behandlungseinleitung ca. 3 Tage, Kopfkappe evtl. etwas länger.

Im Normalfall nicht für Hände und Füße gedacht.

Nebenwirkungen:

Bei Dauerbehandlung: Hautverdünnung, anhaltende Erweiterung kleinster Blutgefäße, Blutungen innerhalb der Haut, verstärkte Behaarung, Pigmentierungsstörungen

_____________________________________________________________________________________

Haarlösung

Zusammensetzung:

Triamcinolon 0,1%, Salicysäure 1%, Isopropanol, Propylenglycol, Wasser

Anwendungsgebiet:

Bei Schuppung und Entzündung der Kopfhaut, insbesondere bei Pso. Auch bei bestimmten Kopfhautekzemen.

Wirkungsweise:

Bei Triamcinolon handelt es sich um ein mittelstark wirksames Kortison (sog. Klasse II-Glukokortikoid) Kortison hat eine antientzündliche Wirkung, es verringert die Zellteilung bei Pso.

Salicylsäure ist schuppenlösend

Isopropanol ist ein alkoholischer Bestandteil der Lösung und bewirkt einen leicht kühlenden Effekt, ist desinfizierend uns steigert die Aufnahme der übrigen Substanzen.

Anwendung:

Je nach Befund 1 mal tgl. (besonders nach der Haarwäsche bei noch etwas feuchter Kopfhaut) sparsam auftragen und einmassieren.

Nebenwirkungen:

Die behaarte Kopfhaut ist gegenüber Kortison relativ unempfindlich.

Eine Daueranwendung sollte dennoch vermieden werden.

Propylengycol kann bei entsprechender Sensibilisierung zu allergischen Reaktion führen.

Bin sicher das du es damit, wie ich, in den Griff bekommst und deine Place auf dem Kopf verschwinden.

Du musst aber zusätzlich den Kopf noch mit einem Lichtkamm bestrahlen, damit es dauerhaft abheilt.

Probiere es doch mal aus.

LG Regina :cool:

Link to comment
Share on other sites

teufelchen59

@ klaus

vielen dank für die begrüßung und den tipp mit der shg, werde mich mal sehen lassen.

@ regina

vielen dank, werde deine tipps mal ausprobieren.

ja an einen uv-kamm hab ich schon gedacht, z.zt. ist es leider wieder entzündet und juckt sehr.

lg angela

Link to comment
Share on other sites

Guest Funny08

Hallo teufelchen59

habe seit jahren auch den "kopf voll". Ich behandele in der woche mit Daivonex-Lösung und am wochenende mit Daivonex-Salbe unter folie über nacht, am nächsten morgen wasche ich es mit Tarmed-Haarwäsche (verschreibungspflichtig) aus. Zusätzlich wende ich den lichtkamm tgl. 10 min. an, aber vorher immer kopfhaut etwas anfeuchten. So überstehe ich den winter mit seiner trockenen heizungsluft am besten. Im sommer ist es nicht ganz so schlimm, da reichen die Lösung und haarwäsche und der lichtkamm. Laß dich von deinem arzt diebezüglich beraten. Viel erfolg und liebe grüße

Funny08

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.