Jump to content

Sehr starke Schuppenflechte im Gesicht


max-dz
 Share

Recommended Posts

Hallo und guten Tag,

ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Ich bin 23 Jahre alt und leide seit ca. 8 Jahren an Schuppenflechte.

Ich hatte es zuerst am kompletten Körper, dies lies sich jedoch recht gut behandeln.

Im Gesicht ging es nie weg.

Ich creme mich daher schon seit geschätzten 8 Jahren mit der ECURAL Salbe (Wirkstoff: Mometasonfuroat) im Gesicht ein.

Wenn ich mich eincreme, brennt die Salbe wie Feuer im Gesicht.

Ich bin mittlerweile schon beim 3. Hautarzt angekommen, was anderes wurde mir schon paarmal verschrieben, aber eine Besserung erfolgte nie, sodass jeder Hautarzt wieder zur ECURAL Fettcreme zurück gesprungen ist.

Könnt Ihr mir noch weitere Tips geben?

Ich hänge Euch mal ein Bild an, damit ich Euch mein Problem anschauen könnt.

Gruß Max

Link to comment
Share on other sites


hallo und herzlich Willkommen hier im Forum, max-dz -

ich wünsche dir viel Kraft und Durchhaltevermögen, den richtigen Arzt zu finden ist nicht leicht.

Einen Tipp kann ich dir geben, kannst du dich nicht in eine Hautklinik einweisen lassen - die haben wesentlich mehr Untersuchungsmöglichkeiten als - naja - ein 'normaler' Hautarzt -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

Könnt Ihr mir noch weitere Tips geben?

moin moin,

na einen tipp nicht allerdings kann ich dir sagen wie ich es immer handhabe an den sichtbaren stellen, die nerven.

- die ersten tage, direkt nach der täglichen dusche, mit dermoxin-creme (achtung: stärkste kortison-creme aufn deutschen markt!) einschmieren.

- wenns sichtbar besser wird wechsel ich auf psorcutan/daivonex über.

- zusätzlich geh ich aufs solarium und nehm täglich lebertran-kapseln ein

hat immer bestens geholfen ;)

sonnigen gruß - markus

Link to comment
Share on other sites

leidensgenosse
ii62ceo2vnui.jpg

Hallo das kann ich ja garnicht nachvollziehen!! Heutzutage braucht man doch wirklich nicht in diesen Zustand mit der Pso ausharren!! Ich würde es auf jedenfall mit innerlichen Wirkstoffen z.b Enbrel oder so versuchen habe damit die besten Erfolge!! Was hasst du denn für bescheuerte Hautärzte auggesucht:mad:Da würde ich mich auf jedenfall mal schlau machen!! wie gesagt Biologic Therapie!!!!!!!!

Link to comment
Share on other sites

chris_1988

Hatte auch Pso im Gesicht habe dazu Psocutan benutzt und bin dazu aufs Solarium gegangen,hat immer gut heholfen.Aber wieso probiert du nicht mal Fumaderm oder so etwas aus,da einfetten und so auf die dauer auch nervt,belastet und meist nicht so gut für die haut ist.

Link to comment
Share on other sites

Hi Max,

mein Gesicht sieht oft ähnlich aus. Ich habe die Pso im Gesicht aber hauptsächlich unter den Augen, hin zu den Ohren verlaufend. Ich nenne es Waschbärengesicht, weil die Zeichnung des Tieres ähnlich, nur niedlicher, aussieht.

Bisher konnten nur starke Cortisonsalben dagegen ankommen. Kurzfristig hilft mir das auch seht gut. Ansonsten verstecke ich mein Gesicht aber unter Make Up.

Hallo das kann ich ja garnicht nachvollziehen!! Heutzutage braucht man doch wirklich nicht in diesen Zustand mit der Pso ausharren!! Ich würde es auf jedenfall mit innerlichen Wirkstoffen z.b Enbrel oder so versuchen habe damit die besten Erfolge!! Was hasst du denn für bescheuerte Hautärzte auggesucht:mad:Da würde ich mich auf jedenfall mal schlau machen!! wie gesagt Biologic Therapie!!!!!!!!

Tja, nachvollziehen kann ich das auch nicht. Besonders nicht bei jungen Menschen, die sich die Beste Zeit ihres Lebens eher verstecken, statt das Leben unbeschwert in vollen Zügen zu genießen. Aber was bleibt einem übrig statt von Arzt zu Arzt zu rennen und dabei hoffen, daß einer vielleicht helfen kann und will.

LG

Tina

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich hatte auch jahrelang (10 Jahre) das gleiche Problem wie du. Meine Stellen im Gesicht sahen genau so aus und brannten.

Ich hatte immer Cortison benutzt was immer weniger half. Dann habe ich den Hautarzt gewechselt. Der ist dann mal auf die Idee gekommen, dass ein Pilz die Schuppenflechte triggern könnte. Er hat mir Ciclopoli 1% Creme verschrieben.

Mit ein bisschen Sonne im Gesicht und 2 x am Tag dünnem Einschmieren ist nun alles weg. Total krass und das nach so langer Zeit. Es dauerte zwar ein bisschen. Ich glaube so ein paar Wochen. Aber das Resultat ist schon sehr gut.

Dann bin ich auf die Idee gekommen, dass der ganze Krams ja auch bei meinen anderen Stellen sein könnte. Am Kopf habe ich nun auch gute Erfolge. Früher auch immer einen dicken Panzer. Nun hole ich mir immer Brennnessel Haarwasser bei Rossmann (Achtung: Habe auch schon anderes probiert, aber da waren die Erfolge nicht so gut.). Dazu hole ich mir eine Tüte Pirocton Olamin aus dem Spinnrad Shop (ca. 5 Eur für 10g) und einen Messlöffel (ca. 50 Cent). Dann mixe ich einen Messlöffel in das Haarwasser und trage es morgens nach dem Haarewaschen auf und massiere es ein (Vorm Auftragen immer Schütteln) . Nach ein paar Tagen merkte ich, wie die Krusten immer trockener wurden. Mit der Zeit lösten sich die Krusten von alleine und sind fast alle bis heute weg. Nun ist meine Kopfhaut auch fast erscheinungsfrei.

Bei mir hat sich mit der Zeit eine Theorie eingeschlichen, die natürlich nicht auf alle Betroffenen, aber bestimmt auf so einige zutreffen könnte. Ich bin der Meinung, dass unser Körper durch diesen ganzen Giftscheiß in unseren Lebensmitteln (Geschacksverstärker, Konservierungsmittel, Pflanzenschutzmittel im Gemüse, Obst, Kaffee, Tee, die gelösten Weichmacher in diesen blöden Plastikflaschen usw.) und unserer Umwelt einfach total vergiftet ist. Das schafft die Leber und Niere einfach nicht mehr. Dazu kommt noch bei einigen das Rauchen, das Alkohol trinken und bei Leuten aus Städten, die Gifte in der Luft usw.. Das muss ja alles irgendwie wieder raus aus dem Körper. Zusätzlich machen wir zu wenig Sport und geben dem Körper nicht die Chance durch Schwitzen zu entgiften und trinken zu wenig Wasser.

Wenn das alles überhand nimmt, trickert es Entzündungen im Allgemeinen und Probleme mit dem Darm. Daher vielleicht auch die immer größer werdende Anzahl von Menschen, die von Allergien betroffen sind. Das alles wiederum schwächt unser Immunsystem bzw. bringt es aus den Fugen und es spielt verrückt. Dann haben Pilze und anderer Krams ein leichtes Spiel.

Wie gesagt, dass ist nur eine Theorie und ja ich weiß, dass bei vielen die Schuppenflechte in den Genen steckt und nichts damit zu tun hat. Aber trotzdem sollte jeder mal versuchen sich zu entgiften und seine Lebensgewohnheiten umzustellen, sich gesund zu ernähren (auch Gemüse entgiftet, aber bitte kein vergiftetes aus dem Supermarkt) und dann mal beobachten. Ich habe viel in diesem Forum darüber gelesen, dass es bei einigen Zusammenhänge zwischen der Ernährung und Schuppenflechte gibt bzw. nur diese wenigen das beobachtet haben. Da finde ich die Theorie schon recht zutreffend. Auch die Sachen mit den zusätzlichen Vitaminen, den immunstimulierenden Sachen, wie Katzenkralle usw. würden in die Theorie passen.

Ich habe vor einiger Zeit auch eine Seite von Paul Lindner gefunden, der auch auf eine Vergiftung des Körpers tippt und Ratschläge bezüglich seiner Theorie gibt. Er bezieht zusätzlich noch natürliche Gifte aus Lebensmitteln mit ein. Seine Vorgehensweise finde ich jedoch ein wenig zu Krass. hompage

Ich für meinen Teil werde demnächst mal versuchen mich zu entgiften. Da gehört viiiiiiel Selbstbeherschung zu, aber ein Versuch ist es wert finde ich. Vielleicht können wir ja mal einen Thread eröffnen in dem wir mal so einen Selbstversuch starten ?!

Das war es erst einmal...

Grüße

der Rolf

Edited by rolf1234
Link to comment
Share on other sites

Also ich weiss was du mitmachst ich habe auch pso im gesicht es hat mich immer gestört ich habe wenn ich ausgegangen bin es immer mit makeup abgedeckt ich habe von 2 ärzten salben gegen pilz bekommen zb. nizoral es wurde zwar kurzfristig besser aber es ist nie verschwunden jetzt war ich vor einer woche bei einem empfohlenen Hautarzt und da hab ich die diagnose psoriasis bekommen er hat mit zwei salben verschrieben die erste ist ein selbst gemixte salbe mit hydrcortison die nehme ich seit heute eine woche morgen muss ich mit der anderen eine selbst gemixte naturheilsalbe ich muss sagen es ist noch nicht ganz weg aber sogut wie jetzt war es noch nie wir beginnen in 2 wochen wenn ich aus dem urlaub zurück bin mit einer therapie aus salzwasserbäder und uvb bestrahlung .Kannst ja mal mit deinem hautarzt darüber reden.

Link to comment
Share on other sites

pfleger_sascha

hallo max-dz,

1. Willkommen im Forum und das mit dem Foto ist super!

2. ein Wechsel von Mometasonfuroat zu Clobetasol (Dermoxin-Salbe)

wäre Quatsch, da beide schon zur Gruppe der "Starken Kortikoide" gehören. Eigentl. haben beide nicht wirklich etwas im Gesicht zu suchen. Dies sollte nur eine absolute Ausnahme sein. Vorallem da z.B. Clobetasol im Auge katastrophale Folgen haben kann. Kortikoide werden nicht "geschmiert", sondern dünn aufgetragen! Im Übrigen ist eine Dauertherapie mit starken Kortikoiden ebenfalls nicht empfehlenswert. Insbesondere nicht im Gesicht, da die Haut im Gesicht sehr dünn ist und damit noch empfindlicher und dünn-schichtiger wird.

3. Da ich absolut nachvollziehen kann, was deine Pso im Gesicht bedeutet..würde ich ebenfalls zu dem Vorschlag kommen, dass du dich einfach mal hinsichtlich dem Thema "Biologicals" insbesondere Enbrel zunächst einfach mal informierst. Zum Thema Enbrel habe ich hier bereits einen langen "Post" geschrieben. Vielleicht hilft dir dieser bei deiner weiteren Therapiefindung als Entscheidungshilfe.

4. Sollte dein Hautarzt/-ärzte dich wirklich dauerhaft mit Kortikoiden und dieser Symptomatik behandeln wollen, bist du da nicht wirklich gut aufgehoben und du solltest unbedingt einen vernünftigen Hautarzt für dich finden! Das kann etwas dauern, aber ist wichtig für Dich und deine Haut! Ich unterstelle mal, dass ein guter Hautarzt dir sichlich zu einer systemischen, sprich innerlichen Pso-Therapie (wie z.B. Fumarderm oder auch Biologicals)raten wird!

Gruß u. gute Besserung

Sascha;)

Link to comment
Share on other sites

KeinePanik

3. Da ich absolut nachvollziehen kann, was deine Pso im Gesicht bedeutet..würde ich ebenfalls zu dem Vorschlag kommen, dass du dich einfach mal hinsichtlich dem Thema "Biologicals" insbesondere Enbrel zunächst einfach mal informierst. Zum Thema Enbrel habe ich hier bereits einen langen "Post" geschrieben. Vielleicht hilft dir dieser bei deiner weiteren Therapiefindung als Entscheidungshilfe.

4. Sollte dein Hautarzt/-ärzte dich wirklich dauerhaft mit Kortikoiden und dieser Symptomatik behandeln wollen, bist du da nicht wirklich gut aufgehoben und du solltest unbedingt einen vernünftigen Hautarzt für dich finden! Das kann etwas dauern, aber ist wichtig für Dich und deine Haut! Ich unterstelle mal, dass ein guter Hautarzt dir sichlich zu einer systemischen, sprich innerlichen Pso-Therapie (wie z.B. Fumarderm oder auch Biologicals)raten wird!

Gruß u. gute Besserung

Sascha;)

Zu innerlich wirkenden Medikamenten würde ich auch raten. Aber in der Eskalations-Reihe stünde für mich Fumaderm noch weit vor den Biologics.

Bei Fumaderm gibt es eine viel längere Erfahrung und die Therapie ist in Bezug auf Nebenwirkungen bei vielen relativ harmlos. Magen- und Darmbeschwerden sind zwar typisch (nicht bei jedem) aber in der Regel gibt es keine irreversiblen schwere Folgeschäden.

Bei Biologics ist das - siehe Raptiva - unter Umständen etwas anders.

Normalerweise wird es ein Arzt vor einem Biologic ohnehin erst mit dem "preiswerteren" Fumaderm versuchen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

erstmal vielen, vielen Dank für Eure zahlreichen antworten.

Ich habe auch viele Tipps per PM erhalten. Vielen Dank!

Ich habe mich in den letzten 2x Tagen mit einer Florena Feuchtigkeitscreme eingecremt. Das funktionierte ganz gut. Ich bin erstaunt, dass solche "harmlosen" Mittel solche gute Ergebnisse erziehlen.

Zudem habe ich heute nochmal bei meinen Hautarzt vorgesprochen und 2 neue Cremes verschrieben bekommen.

Zum einen:

Dexamethason Creme LAW 0,05%

Wirkstoff: Dexamethason

zum anderen:

Psorcutan Creme 0,005%

Wirkstoff: Calcipotriol

Hat jemand schonmal mit einen der Cremes erfahrungen gesammelt?

Ich bin weiterhin für jeden Tip dankbar.

Da ich als Verkäufer arbeite, brauch ich eigentlich Zeugs, was schnellstmöglichkeit, bestmöglichst "funktioniert".

Link to comment
Share on other sites

pfleger_sascha

natürlich sollte Fumaderm in der Eskalations-Reihenfolge weit vor Enbrel stehen...das schreibt ja auch schon die Indikation vor.

Was deine Pso Therapie mit den neuen Cremes betrifft wünsche ich Dir viel Erfolg...:D

Gruß

Sascha

Link to comment
Share on other sites

Hallo Max !

Also ich benutze die Psorcutan Beta 0,5mg schon länger schmiere sie sehr dünn auf die Stellen die garnicht so richtig Ruhe geben wollen trotz Enbrel .

Gerade im Gesicht hab ich immer mal wieder was an den Nasenflügeln am Augenlied und an der Stirn .Ich gehe dabei sehr sparsam mit der Salbe um weil mein Gesicht ist sehr empfindlich .Habe auch am Kinn immer solche kleinen Stellen wo sich meine Haut immer sehr rau anfühlt da nehme ich ein ganz mildes Peeling und danach die Penatencrem die flüssige soeine Art Wund und Heilsalbe zu der hat mir meine Hautärztin geraten also es sollte schon was fettiges sein ,ja und das hilft bei mir .

Wünsche Dir viel Erfolg ,Beatrice!:D

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Hallo!

Nun ist ein knapper Monat vergangen und mir geht es schon viel besser.

Ich creme mich täglich 2x mit einer Feutigkeitscreme von Florena ein.

Bisher musste ich mich nur 1x mit meiner alten "Ecural Salbe" eincremen.

Ich habe mich in den 4 Wochen ne knappe Woche mit "Dexamethason Creme LAW" eingecremt.

Ansonsten ist meine Haut wieder schön glatt, und nur leicht gerötet.

Es ist auf jeden Fall viiiieeeelll besser geworden.

Nochmals danke für Eure Tips!

Link to comment
Share on other sites

blondgerman01

Hallo,

auch ich habe gemeine Stellen im Gesicht; unter den Augen, in den Brauen und jetzt auch auf der Stirn.

Ich habe jetzt eine Variante ausprobiert, die mir hilft:

AQUALIA THERMAL Mineralbalsam von Vichy mit einer 0,5% Kortison gemischt.

Ist halbflüssig, abends und morgens aufgetragen, bleibt mein Gesicht zwei Tage sauber.

Ist nicht billig, aber der Juckreiz und das "Abschuppen" verschwinden für fast 48 Stunden.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hallo,

leider hat es sich in den letzten 2 Wochen wieder stark verschlechtert.

Ich bin im Gesicht wieder richtig rot, aber Schuppen habe ich keine.

Ich habe schon alles Cremes angewendet, die ich habe.

Erst die starke Ecural Kortisioncreme, dann die schwächere Dexamethason und dann die Psorcutan.

Sogar meine Freuchtigkeitsceme, von Florena, die wahre Wunder gezeigt ha hilft nicht mehr.

Wie macht ihr das mit den eincremen?

Cremt ihr euch täglich ein, wenn Bedarf da ist?

Sollte ich vielleicht meine Haut mal Ruhe gönnen?

Habt ihr sonst noch Tips, wie ich die roten Flecken überdecken kann?

Ich arbeite als Verkäufer, habe täglich mit KUnden zutun, und fühle mich sichbar unwohl in meiner Haut.

Link to comment
Share on other sites

Guest BlueSunshine

Probier mal dein Psoriasis von "innen" zu loszuwerden !

Ein Haus ständig anzustreichen der immer ständig von innen brlöckelt ist sinnlos. Beziehungsweise, es sieht besser aus, kann sein, aber du schuftest dich damit lebenslang.

Meine Meinung:

Ab und zum Arzt, lass dich austesten, zahlt Krankenkasse das Meiste.

1. Lactose Intoleranz + Unverträglichkeit

2. Fructose Intoleranz + Unverträglichkeit

3. Histam Intoleranz + Unverträglichkeit

4. Gluten (Zöliakie) Intoleranz + Unverträglichkeit

5. Dann noch den Imupro Screening test

6. Bakterielle Herdbelastung nachsehen -> Röntgenbild beim Zahnarzt

7. Amalganbelastung messen ( Quecksilber ), 70 % des Quecksilbers gibt die Mutter dem Ungeborenen weiter. Vielleicht hatte deine Mutter Amalgamfüllungen als sie noch schwanger war.

8. Virensuche, vielleicht ist ein Virus der im Körper sitzt, den dein Körper loswerden möchte...

9. Es ist so dass dein Körper immense Mengen an Entzündungsstoffen herstellt. --> Die Frage ist also WIESO ??

Die oben genannten Punkte "könnten" Gründe dafür sein.

10. Wäre der Grund für die Psoriasis, beziehungsweise der Grund für diese Stärke gefunden. So kann man mit einer REDOX Provokationsanalyse nachsehen, welche Vitamine und Spurenelemente dir im Blut fehlen. Dabei wird das Blut auf antioxidative Wirkung getestet.

Ich persönlich warte auch auf die Ergebnisse dieser Untersuchungen. Imupro hat eine Uverträglichkeit/Intoleranz von Nahrungsmittelgruppe "Eiweiß,Milch,Hefe" gezeigt. Muss tiefer testen lassen. REDOX hat auch überhöhte Aktivitäten meines Immunsystem gezeigt, Fructosetest ist negativ, Lactosetest negativ, Histamin und Gluten kommt noch.

Sieh dich mal im Forum um, es gibt von uns einige die Histaminintoleranz haben und ihre Situation dann ohne Histamin verbessert hat.

Viel glück

lg.

Link to comment
Share on other sites

Guest BlueSunshine

Ups... was wichtiges habe ich vergessen...

Probier mal die Linolsäure zu meiden. Also Vollkorn weg. Kein Öl auf dem Salat. Kein Öl beim Kochen oder beim Backen. Keine Nüsse naschen. Zb. meide auch Sonnenblumenkerne. Keine Kürbiskerne. Keine Öle !

Denn aus der Linolsäure wird Arachidonsäure, welches zu Entzündungsstoffe verarbeitet werden kann. Das ist die Omega 6 Gruppe. Darum kann der Körper überreagieren. Es besteht eine Inbalance zwischen Entzündungsförderne Stoffe (Omega 6 Gruppe) und Entzündungshemmende Stoffe (Omega 3 Gruppe).

Such dir weitere Infos im Netz.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich komme gerade vom Hautarzt.

Die Ärztin meinte, dass mein Gesicht doch schon viel besser aussieht.

Naja nicht wirklich, wer weiß wem die in Erinnerung hat.

Habe nun die nächste Creme verschrieben bekommen: Advantn 0,1% Creme - Wirkstoff: Methylprednisolonaceponat.

Hoffentlich hilft die etwas um die blöden roten Stellen weg zu bekommen.

Link to comment
Share on other sites

Immer wieder so selbstlose Helfer die meinen, die Leute hier seien alle bissle gaga. Sie kommen und gehen.....

[ATTACH]7700[/ATTACH]

7700.attach

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo Max,

ich benutze für die tägliche Pflege im Gesicht und am Kopf, seit ca. 2 Jahren, 2x täglich "Baby & Kinder Neutral" Gesichtscreme von Lavera. Ich habe auch lange gesucht bis ich was hatte, was gut verträglich ist, nicht brennt, ausreichend fettet und möglichst schonend ist. Die Creme ist nicht ganz billig, im Laden kosten 50 ml ca 9-10 €, im Netz ca 6-7 €, reicht dann aber bei mir ungefähr 1-2 Wochen.

Die Creme wird zwar nicht die Psoriasis heilen, aber ich fühle mich damit sehr gut (kaum Juckreiz, kein Spannungsgefühl der Haut). Auch nach dem Rasieren, trocken oder nass, direkt mit der Creme einmassieren ohne vorher ein Rasierwasser zu benutzen (Pickel usw. bekomme ich nur mit RW).

Zu den "Hammern", die Du Dir ins Gesicht schmierst, kann ich Dir nur raten, diese sparsamer anzuwenden, insbesondere in Augennähe. Du bist noch keine 30 und hast noch min. 30-50 Jahre vor Dir. Korstisonhaltige Salben benutze ich nur, wenn es besonders schlimm ist, dann aber max. 1-2 Tage pro Monat.

Gruß Stefan

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.