Jump to content

MTX und Antriebslosigkeit


purplesky
 Share

Recommended Posts

Hallo Leute,

ich nehme jetzt die 4 Woche 7,5 mg MTX. Tatsächlich kann ich schon eine kleine Verbesserung an der Haut feststellen. An den Gelenken leider noch nicht so sehr :ähäm

Was mich aber irgendwie mürbe macht ist die Antriebslosigkeit, ich möchte am liebsten nur in mein Bett oder auf die Couch. DAs Aufstehen, meine Pflichten alles fällt mir so schwer. Gerade in den ersten 3 Tagen nach der Einnahme kommts mir so vor, als würden mir GEwichte an Armen und Beinen hängen. Bilde ich mir das ein oder könnt ihr von ähnlichen Erfahrungen berichten. Irgendwie bin ich auch nervlich nicht so belastbar wie normal....tststs....

Danke für Eure Antworten...

Link to comment
Share on other sites


Hallo Purplesky,

ich bin mit 20mg MTX eingestiegen und kannte auch diese Antriebslosigkeit, aber Du musst Geduld haben, wenn Du Dich an das MTX gewöhnt hast, wird das auch wieder besser.

Meine Nebenwirkungen vom MTX (und das waren einige) waren nach ca. 12 Wochen weg. Erschreck jetzt nicht, das kann bei Dir schneller gehen, jeder reagiert auf das MTX anders.

Ich wollte Dir nur Mut machen, dass das vorbei geht.

Ich wünsche Dir eine schnelle gute Besserung und viel Erfolg mit dem MTX

Grüßle - Sylvie

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich kenne das Problem mit der Antriebslosigkeit auch. Ich nehme 10 mg Lantarel (MTX) die Woche (ich glaube die 20. Woche, oder so) als Fertigspritze und bei mir ist es am Tag nach der Injektion ziemlich schlimm. Ich fühle mich total matschig und irgendwie wie überfahren. Ich habe das Gefühl, ich komme einfach nicht hoch, selbst Kaffee machen ist anstrengend. Aber: Ich habe festgestellt, daß es besser wird, wenn ich mich regelrecht zur Bewegung zwinge. Ich versuche, spazieren zu gehen oder mich sonst irgendwie in Action zu bringen - wenn ich das mache und mich aufraffe wirds erfahrungsgemäß besser.

Ich hoffe es hilft, wenn du weißt, daß Du nicht alleine bist. Achja, bei mir hat das MTX recht schnell angeschlagen, ich hatte starken Befall an Armen, Beinen, Rumpf und überhaupt und jetzt wo der Sommer vorbei ist, sind nur noch kleine Stellen an den Knien übrig geblieben. Meine Gelenke sind längst nicht ok, aber insgesamt auch nicht mehr so übel.

Also: Toi, toi, toi und alles Gute mit MTX - ich möchte es nicht mehr missen.

Liebe Grüße,

Larian

Link to comment
Share on other sites

Hallo, purplesky,

mir ging es mit MTX so wie dir. Damals ging ich noch arbeiten. Ich habe es dann so eingerichtet, dass ich das Mittel am Freitag genommen habe. Die Konzentrationsschwäche und Antriebslosigkeit waren dann zwar am Montag noch zu spüren, aber haben mich im Job nicht mehr so schlimm beeinträchtigt.

Ein bisschen Geduld muss man schon haben. Meistens stellt sich der Körper so nach 10 bis 12 Wochen auf das Mittel ein. Zwischendurch muss man aber immer mal mit Rückschlägen rechnen. Schon ein leichter Schnupfen macht dann schlapp und antriebslos.

Mit 7,5 mg ist die Dosis ja noch ziemlich gering. Und wenn du da schon einen kleinen Erfolg bemerkst, solltest du trotz der Nebenwirkungen bei der Stange bleiben, wie man so schön sagt.

Etwas Seltsames ist mir mit MTX auch passiert: Schokolade mochte ich noch nie, schon als Kind nicht. Die habe ich immer verschenkt. Als ich zum ersten Mal MTX nahm, wurde ich regelrecht verrückt nach Schoki. Frei nach dem Motto "Wer sich alles verkneift, wird verkniffen!" habe ich dann die Quadratischen mit Nüssen vertilgt. Schokolade soll ja Glückshormone erzeugen. Bei mir gingen wirklich die leicht depressiven Zustände zurück.

Manche mögen das belächeln, aber mir ging es besser damit.

Lieben Gruß

Link to comment
Share on other sites

Hallo purplesky,

ich nehme auch seit einiger Zeit MTX und habe diese Nebenwirkung nicht. Im Gegeteil dadurch das ich mich schmerzfreier bewegen kann wächst in mir auch wieder die Lust mich zu bewegen. Ich nehme 15mg in der Woche.

Allerdings macht MTX bei mir eine starke Appetittlosigkeit. Das finde ich nicht so toll da ich nicht besonders dick bin.

Meine Haut ist insgesamt besser geworden wobei ich aber vermute das Kortison dabei eine große Rolle spielt, was ich im Moment noch zusätzlich nehmen muß.

Ich hoffe das es dir bald besser geht.

LG Kimi:)

Link to comment
Share on other sites

Allerdings macht MTX bei mir eine starke Appetittlosigkeit.

Moin moin,

sollte ich endlich das Mittel der Wahl gefunden haben?:)

Das mit dem "kaputt fühlen", dass wäre nicht so gut. Penne sowieso schon so schlecht, komme ohne dieses Zeug morgens kaum mit dem Hintern hoch und dann noch ne Steigerung?

Schokolade, wenn's sein muss? Dann aber Trauben Nuss mit viel Geschmack.

Sylivie, wehe du lästerst jetzt.

Liebe Grüße

Siegfried

Link to comment
Share on other sites

Schokolade, wenn's sein muss? Dann aber Trauben Nuss mit viel Geschmack.

Sylivie, wehe du lästerst jetzt.

Liebe Grüße

Siegfried

Moin Siegfried;)

Iiiich doch nicht, gar nie nicht :nanu

aber Rum-Trauben-Nuss schmeckt besser :)

Grüßle aus em Schwobaländle von der Sylvie;)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Purplesky,

ich nehme seit 13 Wo. 15mg. spritzen MTX habe auch so meine probleme gehabt mit Antrieblosigkeit ist aber jetzt schon besser, nur meine schuppies lassen noch auf Besserung warten na mal sehen was kommt.

Also gib die Hoffnung nicht auf und warte noch ein weilchen ab. Es wird schon wieder.

liebe Grüße Bettina :smile-alt:

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ihr alle, vielen Dank für eure zahlreichen und positiven Antworten. Das macht mir wirklich Hoffnung. Ich dachte schon ich habe jetzt das Faulheitsgen;0). Die Nebenwirkung mit der Apettitlosigkeit wäre mir lieber, aber die habe ich leider nicht :ähäm (müsste dringend abnehmen...seufz) Und jetzt muss ich euch noch zum Staunen bringen. Normalerweise war ich ein absoluter Lakritze oder Gummibärchennascher. Niemals hätte ich freiwillig Schokolade angefasst oder überhaupt gesucht. Seit Beginn der MTX bin ich abends tatsächlich auf der Suche nach Schokolade. Das hätte ich aber niemals in Zusammenhang mit der MTX Therapie gebracht. Ist das vielleicht eine Mangelerscheinung?

Noch was...fällt mir ein. Ihr kennt euch doch so gut aus. Meint ihr ich sollte die Dosis erhöhen lassen, mein Blut spielt eigentlich gut mit (liegt wahrscheinlich am Silymarin). Ob die verbesserte Haut nämlich vom MTX kommt, weiss ich nicht sicher, da ich immer so Phasen einer gewissen Entzündungsfaktorverbesserung hatte. Meine Gelenke und vor allem mein Kreuzbein und Hüfte sind noch überhaupt nicht besser geworden (ich meine sogar ein bisschen schlimmer).

Allen einen schönen Tag und liebe Grüße

von Diana

Link to comment
Share on other sites

Liebe Diana,

naja, das mit der Dosis erhöhen würde ich mit dem Arzt durchsprechen. Ich hab auch mit 7,5 mg angefangen, allerdings gleich als Fertigspritze (soll wohl sowieso besser wirken...) und hab dann auch nachdem die 5er Packung leer war auf 10mg gesteigert. Also 7,5 mg ist eine sehr niedrige Dosis, falls du es dir psychisch und pysisch zutraust und dir dein Arzt das Go gibt, würde ich es schon in Erwägung ziehen. Falls du dich dann wider Erwarten gar nicht gut damit fühlen solltest, kannst du ja immernoch auf 7,5mg zurück.

Ich drücke dir jedenfalls ganz fest die Daumen, daß du "deine" Dosis möglichst schnell findest! Wie schon gesagt, für mich ist Lantarel ein Segen.

LG

Larian

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Tipps,

selbstverständlich muss ich mich da auf das Urteil meines Arztes verlassen, wobei ich eben den Eindruck habe, dass er nicht wirklich soooo viel Erfahrung mit MTX hat. Das mit dem Silymarin (hab ich hier aus dem Forum) war ihm auch nicht bekannt. Was ja nicht unbedingt aussagt, dass er fachlich nichts drauf hat. Manchmal habe ich das Gefühl er ist mit seiner übervollen Sprechstunde einfach überfordert. Tja.....somit wären wir bei der Gesundheitsreform. Heutzutage muss man als Patient halt mitdenken.

Einen schönen Tag für alle....

Diana

Link to comment
Share on other sites

Hallo alle zusammen,

also ich nehme bzw nahm mtx bis vorige woche, ich habe zuletzt 50mg (hab das mal eigenmächtig gesteigert, daher hat man es mir jetzt hier in der klinik auch abgesetzt) genommen, anfangs hatte ich auch diese antriebslosigkeit, das ging aber recht schnell vorbei, seitdem hatte ich weder irgendeine der erwähnten nebenwirkungen noch irgendwelche anderen probleme aufgrund mtx. ich gehöre daher wohl zu den glückskindern was mtx angeht, es hat auch super geholfen, fast erscheinungsfrei!! nun da ich einen heftigen schub habe, bin ich wieder in der klinik wo ich endlich wieder enbrel bekomme *freu*

ich wünsch euch allen noch nen schönen tag und ne hoffentlich baldige genesung :-)

liebe grüße björn

Link to comment
Share on other sites

50 mg....um Gottes Willen. Ich möchte nicht wissen wie ich mich da fühlen würde...tststs. Aber das mit dem Gewöhnungsfaktor..mmhh...ich hoffe das tritt bei mir auch noch ein. Hilf mir mal.....was ist den Enbrel? Sorry, dass ich so dumm frage, aber ich habe meine Pso und psa die letzten 16 Jahre versucht zu ignorieren und ausser kurzen Abstechern in Klinik (Sanaderm) mit Meladinine, Cignolin, Neotigason und Fumaderm keine anderen großen medikamentösen Erfahrungen. Ausser jetzt halt MTX. Irgendwann hat das Ignorieren eben nicht mehr geklappt:D

Einen schönen Abend an alle............

Diana

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.