Jump to content

Neu und Frage


Lara...

Recommended Posts

Hallo zusammen, muß erst mal gucken wie es hier so läuft. Nun zu mir. Ich habe seid 15 Jahren Schuppenflechte aber fast nur am Hinterkopf und ein wenig an den Ellenbogen. Jetzt hab ich seid einem halben Jahr, nach der Geburt meines zweiten Kindes auch Gelenkschmerzen hinzubekommen. Erst nur die Füße nach den Aufstehen, jetzt sind scon viele Gelenke betroffen. Hände Schulter Rücken. Innerhalb kurzer Zeit. Ich war jetzt einmal beim Rheumath... die Röntgenbilder waren ohne Befund. Demnächst werden noch einige Laborwerte gemacht. Kann mir einer mal aufklären? Was ist z.b. der unterschied zwischen Arthritis und wenn sie von der Schuppenflechte kommt? Und wie geht es weiter? Was ist eine Basistherapie? Wer macht mir Mut? LG Lara

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Hi lara,

PSA ist nicht das Ende der welt - wenn du sie hast....

Ich habe meine Diagnose seit etwas über einem Monat. Zuerst war ich auch etwas aus der bahn geworfen, aber eigentlich ändert sich nicht viel. Die Schmerzen waren vor der Diagnose da und sind es auch danach. Ich habe nun mit einer Basistherapie (Medikamente, die die kankheitsaktivitat verändern können) mit Sulfasalazine angefangen (ein weiteres übliches Basistherapeutikum ist MTX). Dadurch hoffe ich, die Schmerzen nach mittlerweile nun über 2 jahren Beeinträchtigung endlich wieder einmal in den Griff zu bekommen. Für mich eigentlich eher eine erfreuliche Perspektive, da mir ja auch zum Zeitpunkt der Diagnose klar war, dass es sich bei meinen Schmerzen um chroniche Schmerzen handelt. Außerdem bekomme ich jetzt auch in vernünftigen maß Ibuprofen - damit geht es mir auch schon insgesamt wesentlich besser (vor der Diagnose habe ich um jede einzelne Tablette mit mir selbst gefeilscht.....)

Zur PSA - sie unterscheidet sich von der CP u.a. dadurch, dass keine sog. Rheumafaktor im Blut nachweisbar ist - in etwas 50% der Patienten findet sich das HLA-B27.

Auch im Verlauf soll die PSA in der Regel nicht so agressiv sein wie die CP.

Ich hoffe das waren erstmal genügend Infos für Dich, ansonsten steht aber auch noch ganz viel in den anderen Beiträgen.

Hir noch ein aar links, die für dich interessant sein könnten:

Infos über Sulfasalazine findest du hier

Infos über MTX findest du hier

Und hier ist noch ein guter link zur PSA generell

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.