Jump to content

Wann wachsen Haare an kahlen Stellen wieder?


Mra
 Share

Recommended Posts

Bei mir haben sich die letzten Monate (Jahre?) ein paar kahle Stellen gebildet an den Stellen an denen ich eine richtige Schuppenschicht hatte.

Jetzt beseitige ich die Schicht immer gleich und hoffe das da wieder was wächst?! Werden da wieder Haare wachsen? Kann man sagen wie lange es ungefähr dauern wird bis sie anfangen?

Edited by Mra
Link to comment
Share on other sites


Bei mir fingen die Haare an den kahlen Stellen ca. 2 bis 3 Wochen nach Entfernung der Plaque wieder an zu wachsen, rund einen Zentimeter pro Monat.

Link to comment
Share on other sites

Bei mir fingen die Haare an den kahlen Stellen ca. 2 bis 3 Wochen nach Entfernung der Plaque wieder an zu wachsen, rund einen Zentimeter pro Monat.

Wie lange hattest du denn diese Plaque? Nicht das bei mir die Haarwurzeln durch die lange Zeit gelitten haben und da nichts mehr wächst??

Link to comment
Share on other sites

Wie lange hattest du denn diese Plaque?

So genau kann ich das nicht mehr sagen, schätzungsweise ein halbes Jahr. Betroffen waren besonders die Regionen über den Ohren. Wichtig ist, dass man sich die nötige Zeit lässt, bzw. lassen kann, um die Plaque vorsichtig zu lösen. Alles Kratzen ist von Übel und reizt die arme Kopfhaut noch mehr.

Link to comment
Share on other sites

Oh mann der Haarausfall ist wieder soo schlimm geworden!

Hier mal ein Post aus einem anderen Forum, vielleicht kann ja von euch irgendjemand etwas dazu schreiben?

Wegen diesen Schuppen und vorallem dann wegen dem Haarausfall habe ich schon etliches testen lassen. Was dann Anfang Mai rausgekommen ist war ein Vitamin D Mangel und eine latente Unterfunktion. Ich habe mit LT und Vitamin D relativ gleichzeitig angefangen und der Haarausfall wurde auch besser.

Ich habe das immer aufs Vitamin D geschoben, weiß auch nicht warum.

Auf jeden Fall habe ich Anfang September beides abgesetzt. Ja, L-Thyroxin auch, da ich es nur testweise nehmen sollte um zu sehen ob sich in wenigen Monaten etwas bessert

Jetzt ist der Haarausfall und das Kopfhautjucken wieder so extrem schlimm!! Nachgewachsen sind die Haare leider auch nicht in der Zeit in der Zeit.

Blut abnehmen lasse ich mir nächste Woche. Ich will die Schilddrüse, Vit D, Jod, Biotin und Zink testen. (Ferritin habe ich erst gemacht, Vit B6 auch, oder war es 12?? )

Was denkt ihr woran es liegt? Anfang Dezember werde ich übrigens zum Heilpraktiker gehen wegen dem Problem. Mein Haar ist schon total

licht!! Ich verzweifele

Link to comment
Share on other sites

Hallo Mra,

eine latente Unterfunktion der Schilddrüse kann schon deinen Haarausfall bedingen. Wenn du Besserung durch die Einnahme von Thyroxin festgestellt hast, wäre es sicherlich ratsam, wenn du deinem Arzt die Beobachtungen schilderst.

Da du nächste Woche sowieso die Werte testen lassen möchtest, drück ich die Daumen für ein baldige Klärung.

Bei mir fallen gerade auch wieder die Haare in größeren Mengen aus. Aber das ist eigentlich jedes Jahr im Herbst so. Ist wohl die Vorbereitung aufs Winterfell? ;):D

Liebe Grüße

Kati

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

hallo! hab auch eine diesbezüglich eine frage! ich hatte eine dicke schuppenkruste immer an einer stelle am kopf und habe es immer unbewusst weggekratzt... manchmal war die stelle auch ganz wund... dort haben sich dementsprechend auch die haare gelichtet.

ich habe dann die kopfhaut mit cortison schuppenfrei bekommen. Das war vor ca. 1 Monat. Aber seitdem ist es kaum besser geworden mit den Haaren an dieser Stelle. Das nervt mich total, dass das nicht besser wird... :(

Kann es sein, dass es mehrere Monate dauern kann bis sich die haarwurzeln wieder regenieren? Oder habe ich die Haarwurzeln so stark geschädigt, dass da niewieder etwas wachsen wird?

Ich mache mir wirklich grosse Sorgen! Wäre nett, wenn jemand mir sagen könnte wie lange das dauert bis es sich bessert?

Achja: Ich habe auch den Hautarzt gefragt und er meinte, dass das wieder nachwächst aber er hat mir keine Zeitangabe genannt. Er meinte nur, dass das ne Weile dauern kann....

Edited by feroxx
Link to comment
Share on other sites

Pusteblümchen

hallo! hab auch eine diesbezüglich eine frage! ich hatte eine dicke schuppenkruste immer an einer stelle am kopf und habe es immer unbewusst weggekratzt... manchmal war die stelle auch ganz wund... dort haben sich dementsprechend auch die haare gelichtet.

ich habe dann die kopfhaut mit cortison schuppenfrei bekommen. Das war vor ca. 1 Monat. Aber seitdem ist es kaum besser geworden mit den Haaren an dieser Stelle. Das nervt mich total, dass das nicht besser wird... :(

Kann es sein, dass es mehrere Monate dauern kann bis sich die haarwurzeln wieder regenieren? Oder habe ich die Haarwurzeln so stark geschädigt, dass da niewieder etwas wachsen wird?

Ich mache mir wirklich grosse Sorgen! Wäre nett, wenn jemand mir sagen könnte wie lange das dauert bis es sich bessert?

Achja: Ich habe auch den Hautarzt gefragt und er meinte, dass das wieder nachwächst aber er hat mir keine Zeitangabe genannt. Er meinte nur, dass das ne Weile dauern kann....

Zunächst verstehe ich deine Verzweiflung,denn ich war /bin selbst betroffen.Allerdings habe ich meine Kopfhaut ohne Cortisonhaltige Produkte frei bekommen.Somit ist hier schon der erste Haken.Denn ich weiß nicht inwieweit Cortisonhaltige Produkte den Haar(nach)nachwuchs beeinträchtigen können.Ich habe in meiner Verzweiflung meine gesamte Kopfhaut mit Allpresan Fussschaum (da es auch am gesamtem Körper geholfen hat ) behandelt .Auch habe ich vorher zig verschiedene Schampoos ausprobiert und bin nun mit dem Schampoo von Physiogel sehr zufrieden.Meine Kopfhaut juckt nicht mehr und ist bis jetzt Schuppenfrei.

Ich habe es zwar an anderer Stelle hier im Forum schon beschrieben,aber hier für dich nochmal ;)

Meine Haare wachsen wieder .Ganz besonders im Stirnbereich ist es deutlich sichtbar.Die Haarlängen sind nach wie vor sehr dünn .Da ich jedoch keinen Kurzhaarschnitt haben möchte stecke ich mir meine Haare hoch (Trick siebzehn ;))Ich denke ,da nun meine Haare wieder wachsen können werden sie bald wieder dichter sein.So ab und an einwenig nachschneiden lassen dann wird es schon wieder.

Ich war auch sehr ,sehr besorgt als ich sah das bei mir besonders der Stirnbereich immer kahler wurde.Die Stellen waren total kahl ,ich dachte da wächst nie wieder was.Die Schuppenflechte wanderte bis zur Stirnmitte.Es war unmöglich noch etwas zu verstecken.Selbst als ich mir schweren Herzenz einen Pony schneiden lies um es etwas unauffälliger zu machen sah man es noch ganz deutlich.Auch im Nackenbereich war es extrem schlimm.Da trickste ich mit einem Halstuch.;)

Ich denke niemand kann dir eine Garantie geben ob und wie lange es dauern wird bis deine Haare wieder nachwachsen.

Allerdings ,schreibe ich und auch andere hier das es möglich ist.

P.s. Dieses unauffälliger machen und verstecken tat ich weil ich es mich sehr nachdenklich gemacht hat,wie meine Kinder,meine Geschwister,Freunde , Bekannte und selbst die härtesten Arbeitskollegen/innen (die immer einen dummen Spruch parat hatten) sichtlich über mein Aussehen betroffen waren und mit mir litten.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.