Jump to content

Differentialdiagnose: Nagelpsoriasis versus Onychomykose (Nagelpilz)


Recommended Posts

Bei mir wurde über ca. 40 Jahre immer wieder die Diagnose Mykose gestellt. Dann - mit zunehmendem Nagelbefall - wurde mit der Begründung, dass nur die Nägel auf einer Seite befallen sind, eine Psoriasis diagnostiziert. Bei Nagelpilz wäre sehr wahrscheinlich auch die andere Seite befallen. Mein jetziger Dermatologe sagt, mit der Begründung, dass nur auf einer Seite die Nägel befallen seien, es könne sich eigentlich nur um eine Nagelmykose handeln, weil die Veränderungen an Haut und Hautanhangsgebilden bei Psoriasis doch immer annähernd symmetrisch seien.

Eine Erregerbestimmung durch Kultur hält er für wenig aufschlussreich, weil allzu oft die Kulturen falsch negativ seien. (So habe ich das auch in meinem eigenen Medizinstudium gelernt. Bin kein Dermatologe.)

Meine Frage lautet nun: spricht die Asymmetrie der Befunde eher für Nagelpilz oder Nagelpsoriasis?

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Dr.vonKiedrowski

Hallo Kuno, vielen Dank für die Frage. Ein asymmetrisches Auftreten von Krankheitssymptome gibt es häufig bei beiden Erkrankungen und noch häufiger tritt am (durch Schuppenflechte) vorgeschädigten Nagel ein (sekundärer) Nagelpilz auf. Die Diagnose ist daher nicht immer einfach, eine (mit unter auch mehrfache) kulturelle Untersuchung ist in vielen Fällen genauso notwendig wie eine Nagel-Probe (PE). Ein Erregernachweis ist in jedem Fall erforderlich vor einer innerlichen Behandlung eines Nagelpilzes. Nur das Symptom der Asymmetrie reicht bei Ihrer Fragestellung zur Klärung auf keinen Fall.

Link to comment
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.