Jump to content

Studie reSURFACE-11 – MK3222


Crash

Recommended Posts

Hallo,

mein Hautarzt hat mich gefragt ob ich an einer Studie mitmachen möchte, hier mal ein link welchen ich im Internet gefunden habe:

http://www.derma-studien.de/klinische-studien/44/innovative-therapie-mit-mk-3222-bei-personen-mit-psoriasis-schuppenflechte/

Soweit ich das verstanden habe handelt es sich um Alpha Blocker, ähnlich dem Medikament Etanercept.

Es könnte auch sein dass ich anfangs ein Placebo, oder dieses Etanercept erhalte.

ich war auch bereits zur Voruntersuchung und habe den Riesen "Vertrag" mit all den möglichen Nebenwirkungen gelesen und denke mir jetzt doch nicht teilzunehmen, aus Angst vor möglichen Nebenwirkungen

Nimmt hier jemand auch an dieser Studie teil oder kann etwas zu dem Medikament Etanercept erzählen?

mfg

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


ich habe die 24 Seitige Patienteninformation zuhause, also daran fehlts nicht. Ich habe noch nie an einer Studie teilgenommen und habe jetzt eher bange Versuchskaninchen zu spielen.. :unsure:

Link to comment

Ich und ein paar andere hier im Forum nehmen auch an der Studie Teil. Hier mal der link http://www.psoriasis-netz.de/community/topic/19767-studie-il23-antikoerpers-tildrakizumab/

Ist ja eine Phase 3 Studie, da wirst du kein Versuchskaninchen sein :D geht eher um die Zulassung.

Ich würde dir dazu raten, auch wenn man die Gefahr hat in die Placebo Gruppe( oder in die enbrel Gruppe) zu kommen.

Link to comment

Hallo,

mein Hautarzt hat mich gefragt ob ich an einer Studie mitmachen mhte, hier mal ein link welchen ich im Internet gefunden habe:

http://www.derma-studien.de/klinische-studien/44/innovative-therapie-mit-mk-3222-bei-personen-mit-psoriasis-schuppenflechte/

Soweit ich das verstanden habe handelt es sich um Alpha Blocker, nlich dem Medikament Etanercept.

Es knte auch sein dass ich anfangs ein Placebo, oder dieses Etanercept erhalte.

ich war auch bereits zur Voruntersuchung und habe den Riesen "Vertrag" mit all den mlichen Nebenwirkungen gelesen und denke mir jetzt doch nicht teilzunehmen, aus Angst vor mlichen Nebenwirkungen

Nimmt hier jemand auch an dieser Studie teil oder kann etwas zu dem Medikament Etanercept erzlen?

Also den Link habe ich mir mal durchgelesen und die Erklungen zum Medikament sind ziemlich traurig, was das fachlische betrifft.

Was die mlichen Nebenwirkungen angeht, so ist es bei den innerlichen Medikamenten normal, daes sehr lange Listen sind. Wenn Du bei Medikamenten wie MTX, Fumarsre oder Biologikas gelandet bist, mu Du das akzeptieren. In der Regel sind aber die Nebenwirkungen selten und die meisten Patienten vertragen alles recht gut. Wenn Du hier natlich liest, dann erwiegen immer die Negativberichte, weil sich eigentlich auch fast niemand die Me macht zu schreiben, dass er alles sehr gut vertrt.

Was die besagte Studie angeht, so kann ich von meinen Erfahrungen in der Phase-2 Studie berichten, die sehr gut waren. Ich hatte keine Nebenwirkungen und sehr gute Erfolge, was die PSO/PSA angeht. Ob Du an so einer Studie teilnehmen willst, hgt immer vom perslichen Leidensdruck ab. Die ztliche erwachung wrend der Studie ist meinen Erfahrungen sehr gut und eine solche Behandlung wde man sich eigentlich immer wrend einer normalen Behandlung wschen.

Zum Medikament an sich:

MK3222 ist ein Interleukin-23 Antikper. Untersuchungen haben meines Wissens gezeigt, dadiese Botenstoffe gehft in PSO-Arealen auftreten und weitere Reaktionen des Immunsystems auslen, die in Konsequenz zu einer schnellen Zellteilung der Keratinozyten frt. MK3222 blockt diese Kettenreaktion.

Das Medikament ist mit Stelara vergleichbar (Interleukin 12/23-Antikper)

Etanercept geht zu den TNF-Alpha-Blockern. TNF-Alpha ist ebenfalls ein Botenstoff des Immunsystems.

Es gibt hier im Forum ein Link zu einem Modell, das zeigt, wie diese Entzdungsreaktionen bei der PSO ablaufen (den Link habe ich leider nicht parat). Darin ist auch zu erkennen, dadie TNF-Alpha Botenstoffe schon weit am Ende der Immunreaktion stehen und IL-23 bereits etwas weiter tiefer ansetzt und deswegen auch das modernere/elegantere Medikament ist.

Beide Medikamente gelten als Immunsuppressiva und schalten einen Teil des Immunsystems aus bzw. dpfen es.

DaDu starke bedenken oder auch Angst vor der Studie hast, ist normal. Auch ich wurde von Tag zu Tag bis zur ersten Spritze immer unsicherer. Die Entscheidung f oder gegen die Studie muman aus der eigenen Situation heraus treffen. Bei mir war es so, dadie PSO so schlecht war und ich auch nach einem Arztwechsel von diesem A****loch von Arzt keine Hilfe bekam, daich f mich entschieden habe, daich etwas tun mu Ich bin dann an eine Uniklinik gewechselt, an der mir endlich auch geholfen wurde (hte aber nicht an einer Studie teilnehmen msen)

GruHans

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.