Jump to content

Hilfe bei Nebenwirkungen von Fumaderm


sillibilli
 Share

Recommended Posts

Hallo

ich nehme jetzt seit 7 Wochen Fumaderm. Ich habe das schon mal vor acht Jahren in der Uniklinik Essen versucht, musste damals aber wegen enormen Magenkrämpfen abbrechen. Ich bin jetzt bei einer Einnahme von 1-1-2 und habe auch seit ca. 5 Wochen die Probleme mit den Magenkrämpfen. Diese kommen aber komischerweise in total unzusammenhängenden Abständen. Mal mehrmals am Tag, mal nur einmal nachts oder so. Manchmal sind sie sehr, sehr schlim und manchmal nicht so sehr. Hinzu kommt, dass ich seit ca. 14 Tagen enormen Durchfall habe. Ich will aber unbedingt Fumaderm weiternehmen, weil ich schon so viel gelesen habe, dass man nur Geduld haben muss, bis es wirkt und ich dann endlich mal beschwerdefrei sein will und das für länger, bei mir hat bisher nur eine Kur auf Borkum geholfen, doch da ich danach schwanger wurde kam es direkt zum nächsten Schub ( übrigens kämpfe ich gerade für die Bewilligung einer neuen Kur, wurde schon zweimal abgelehnt).

Naja zurück zu Fumaderm,wer hat Tipps für mich wie ich die Magenschmerzen überwinden kann?

Von den viel beschriebenen Hitzeflushs spüre ich gar nichts, eben nur die Scheiß Magenkrämpfe und der Durchfall.

Ich wäre euch für ein paar Tipps echt dankbar.

Gruß Silke

Link to comment
Share on other sites


Hallo Silke,

also bei mir sind die Nebenwirkungen von Fumaderm auch extrem. Bis zu so einer hohen Tagesdosis wie bei Dir, bin ich gar nicht gekommen. Den meisten hilft es, die Tabletten mit Milchprodukten einzunehmen. Wenn bei mir die Krämpfe anfingen, gab es nur eine einzige Sache, die geholfen hat. Kamillentee! Danach waren die Schmerzen Geschichte. Komischerweise hat auch kein Magentee geholfen, sondern eben nur Kamillentee. Trinkst Du genug über den Tag verteilt? Das ist auf jeden Fall auch wichtig. Stell Dir doch mal eine Kanne Kamillentee hin und trink immer wieder eine Tasse. Schaden kann es nicht und vielleicht hilft es Dir ja, die Zeit bis Du die Tabletten verträgst zu überstehen. Mehr "Tricks" hab ich leider auch nicht auf Lager. Viel Glück,

liebe Grüße, Antje

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sillibilli!

Nebenwirkungen sind echt Mist, aber halte durch! Ich nehme seit ca. 2 Jahren Fumaderm. Hatte auch mit Krämpfen zu tun. Seit Febr. 05 nehme ich 3-3-3 ein. Bei mir hilft für den Magen Pantozol 40 und für den Darm Espumisan, welche ich auch seit Februar einnehme.... es ist wirklich besser geworden. Nur Durchfall, der ist bei mir geblieben.... aber wenn es nur das ist... bitte habe etwas Geduld ........... ich weß!

Grüße!

Link to comment
Share on other sites

Was auch sehr gut ist bei Magenkrämpfen und Durchfall ist Koka Tee. Leider ist dieser aber in Deutschland verboten.

Es sind einfach kleingeschnippete Blätter des Kokastrauches aus den Anden.

Macht nicht süchtig und ist auch total ungefährlich.

Hilft auch generell auch bei Magenverimmungen, Überkeit, Regelbeschwerden usw.

Manchmal tauchen Koka Teebeutel bei Ebay auf.

habe mir selber damals welchen aus Peru mitgebracht und hatte mir super geholfen.

Also einfach bei Ebay mal die Augen offen halten.

Gruss croonie

Link to comment
Share on other sites

Hallo sillibilli,

halte durch, ich drück dir auch fest die Daumen.

Ich nehme jetzt 4 Fumaderm, in zwei Tagen, fange ich mit 5 an.

Die Fumaderm nehme ich immer mit Milch ein und ca in der hälfte vom Essen.

Außer ab und zu Durchfall, habe ich keinerlei Nebenwirkungen, die Haut bessert sich schon.

Also halte durch.

Gruß Marlen

Link to comment
Share on other sites

Hallöchen,

ich hatte mit Fumaderm extemen Durchfall und oft Magenkrämpfe.

Hitzeflush in den drei Monaten nur zwei Mal. Ich bin aber nicht über drei Tabletten am Tag gekommen.

Dann war ich in der Hautklinik und dort hat man mir gesagt, das

bei meiner Art ( Nägelbefall ) MTX besser wäre.

Nur zu den Nebenwirkungen sagte mir die Ärztin Aspirin würde hefen.

Da ich dann ja keine Fumaderm mehr genommen habe weiß ich nicht ob es mir geholfen hätte.

Vielleicht hilft es dir ja.

Viel Glück

Link to comment
Share on other sites

  • 5 weeks later...

Hallo zusammen,

ich habe auch vor ein paar Wochen wieder mit Fumaderm angefangen. Ich hatte es vor etlichen Jahren schon mal genommen gehabt und hatte auch mit Magen/Darmkrämpfen zu kämpfen.

Jetzt ist es mit den Nebenwirkungen eher noch schlimmer (bin jetzt bei 1-1-2). Ich habe nachdem ich die verschiedenen Berichte hier im Forum gelesen hatte, ein bisschen herumexperimentiert und habe herausgefunden, dass die Nebenwirkungen bei mir am geringsten sind, wenn ich die Tabletten halbiere (so dass sie sich nicht erst im Darm auflösen) und sie zusammen mit Milch oder Joghurt nehme.

Es bleiben zwar noch Blähungen, Völlegefühl und Flushes, aber die Krämpfe sind weg, und das ist schon ein ganz wesentlicher Fortschritt.

Schöne Grüsse

Axl

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...
Guest Enrico Palazzo

Moin!

Hatte auch mal das Privileg Fumaderm nehmen zu dürfen. Das war von Juni 2004 - Dezember 2004. Musste leider absetzen wg. der schlechten Blutwerte.

Hatte bis auf den erwähnten Durchfall keine Nebenwirkungen. Na gut, in den ersten 4 Wochen immer etwas Magendrücken oder Blähungen. Aber danach nicht mehr.

Bei mir war das mit dem Durchfall teilweise echt explosionsartig! Ja lacht nur!

Bei war das nur zu verhindern wenn ich die Tabletten wirklich nur mit ordentlich Nahrung zu mir nahm!

Am schlimmsten war es, wenn ich sie beim Abendessen vergaß und dann erst später einnahm. Da gabs öfter ein böses Erwachen! (Jetzt bitte wieder lachen!)

Ansonsten waren die Dinger super. War völlig frei! Leider ging die Flechte erst bei der Dosis 2-2-2 erst völlig weg ( 1 1/2 Monate 2-2-2). So viele Dinger am Tag sind aber

auch irgendwie nervend!

Danach sollte ich auf die Dosis reduzieren bei der sie nicht wieder kommt. Leider war die Grenze bei mir bei 4 Tabletten am Tag und das fand mein Körper auf die Dauer wahrscheinlich nicht so toll. Daher der Abbruch!

Also immer schön Essen, aber das macht ihr bestimmt ja schon.

Servus

Link to comment
Share on other sites

Hallo Zusammen,

auch wenn ich hier keinen Rat geben kann gegen die Magenprobleme, aber wenn ich das hier so lese hatte ich ja damals (vor 3 Jahren etwa) echt Glück.

Ich hatte nur ca die ersten 4-6 Wochen etwas Magenkrämpfe, immer im Wochenrhythmuskurz nach Erhöhung der Tagesdosis. Freitags die Dosis erhöht und dann Samstag und Sonntag leichte Magenkrämpfe

Hatte sogar lange Zeit die erlaubte Höchstdosis von 2-2-2 ohne Probleme mit dem Magen, Durchfall oder dergleichen.

@sillibilli

Vielleicht hilft es ja die Dosis erstmal wieder zu senken z.B. auf 1-1-1 und zu beobachten ob es sich bessert, und dann erst wieder zu erhöhen. Denke nicht das der Arzt dir rät direkt aufzuhören.

Ich musste wg meiner Leberwerte nach ca 9 Monaten aufhören, aber erst nachdem eine Verringerung der Tagesdosis keine Besserung brachte.

@panikbraut

Hat sich da was geändert das du 3-3-3 genommen hast? Wollte jetzt die nächsten Wochen wieder mal zum Doc wg der neuen Fumaderm die auf den Markt kommen.

Denn die Fumaderm waren das einzige was mir geholfen hat.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hi Sillibilli !

Also ich kann Dir noch den Tip geben, vor der Einnahme nicht nur genug zu Trinken, sonder auch was vorher zu Essen. Ich hatte mir immer eine Schale Reis gekocht und voher gesssen. Ich selbst hatte werder Durchfall noch Magenscherzen. Dennoch musste ich persönlich davon Abstand nehmen. Aber das tut hier ja jetzt nicht zur Sache.

Gruß WolleHamburg

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Ich nehme die Fumaderm während einer Mahlzeit nur zum Frühstück und Mittagessen ein und nicht mehr nach ca. 15 Uhr.

Wenn ich die Fumaderms auch zum Abendessen einnahm, hatte ich oft morgens nach dem Aufstehen - wenn die Därme nach der Nacht wieder in Bewegung kamen - Bauchschmerzen, teils Krämpfe und heftigen, mehrfachen Durchfall.

Wenn diese Vorgehensweise nicht hilft, kann man/frau die Fumaderm mit einem Messer Durchschneiden. Dann werden sie magenlöslich und man kann ausprobieren, ob man sie dann besser verträgt. Bei mir war es so. Hatte zuvor ja auch schon magenlösliche magistrale Rezepturen (Apothekerrezepturen) von Fumarsäureestern eingenommen.

Bin nur auf Fumaderm umgestiegen, weil sie angeblich noch besser, d.h. in geringerer Dosierung helfen sollten und angeblich eine bessere Qualität aufweisen. Ob dies wirklich der Fall ist oder ob es sich nur um Vertriebsargumente von Fumapharm handelt kann ich abschliesend nicht beurteilen. Ich habe aufgrund meiner Lebenserfahrung da allerdings so meine Zweifel bezüglich der Aufrichtigkeit der Argumentationen wenn geschäftliche Interessen dahinter stehen .....

Link to comment
Share on other sites

  • 10 months later...

Hallo Sillibilli!

Habe Deine Mail gerade gelesen! Und hatte bis vor ein paar Tagen auch die Beschwerden! Seit man mir geschrieben hat, ich sollte es mit Milchprodukten versuchen, klappt es. Ich bin so froh! Die Schmerzen waren unerträglich, ich dachte ich hätte wieder die Wehen! Vielleicht hast Du ja Glück und die Nebenwirkungen verschwinden! Ansonsten alles Gute!

Silli9498:)

Link to comment
Share on other sites

Hallöchen!

Die fiesen Krämpfe kann man vermeiden, wenn man die Fumaderm 5-10 Minuten VOR dem Essen nimmt. Es ist entscheidend, daß sie schon unterwegs in den Darm sind - wo sie sich nach 3-4 Stunden dann auflösen. Und man sollte sie niemals nehmen, wenn man danach nichts ißt!! Die Dinger sind extrem scharf!

Probierts mal! Ihr werdet staunen, daß es Euch dann wieder gut geht!

Und keine Panik, wenn die Leukos runtergehen auf 3000-4000 -das war bei mir auch immer so.

Ich spreche aus 12-jähriger Erfahrung mit Fumaderm.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Auch ich nehme Fumaderm 2-2-1 hatte auch mit Magenkrämpfen zu kämpfen. Habe aber sehr schnell festgestellt das wenn ich die Tabletten kurz vor oder bei dem Essen einnehme, geht es besser ausserdem nehme ich sie mit Milch ein was die Verträglichkeit nochmals sehr steigert. Worauf ich sonst noch achte ist das ich den Tag über viel trinke (ich stell mir immer ein Glas mit Wasser in die Küche damit ich auch immerzu ans trinken erinnert werde) damit die Nieren gut durchgespült und die die überschüssigen gifte herausgespült werden.

In diesem Sinne eine gute Besserung

Dieter

Link to comment
Share on other sites

Die Erfahrung kann ich nur teilen. Ganz viel trinken (vernachlässigt man ja eh gern) und die Tabletten nach dem Essen nehmen!!!

Damit konnte ich bei mir die Nebenwirkungen auch stark einschränken.

Wichtig ist auch, dass man die Tabletten konsequent und regelmäßig einnimmt. Wenn ichs mal vergessen hab, waren die Nebenwirkungen bei der nächsten Einnahme immer schlimmer!!!

Viele Grüße

Susanne

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

ich hatte auch schon vor 2 jahren mit Fumaderm begonnen,am anfangs sehr gut vertragen doch bei der Dosis 2-2-2 kam es dann auch zu den üblichen Nebenwirkungen.

Bei mir war es so schlimm das ich davon umgekippt bin.Allerdings muss ich sagen das Fumaderm erst sehr spät bei mir angeschlagen hat.Nun versuche ich es nochmal mit Fumaderm man will ja nie so wirklich die Hoffnung aufgeben!!

und jetzt vertrage ich es auch deutlich besser,trinken ist auf jeden fall sehr wichtig,

und wie die anderen schon sagen zusammen mit Milchprodukten einnehmen das lindert auch etwas!!

Lieben Gruss

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Danke für die Tipps, betreffend den Nebenwirkungen.

Ich hatte vor einem Monat mit Fumaderm Initial begonnen und da hatte ich keine Nebenwirkungen, alles verlief super.

Jetzt seit 3 Wochen nehme ich //Fumaderm 120 Dimethylfumarat//:

1 Woche ==> 0-0-1

2 Woche ==> 1-0-1

3 Woche ==> 1-1-1

Die Nebenwirkungen bekomme ich immer nach 5 Stunden der Einnahmen, fast Sekundengenau. ;)

Habe schon alles Probiert vor dem Essen, nach dem Essen, ohne Essen, Milch trinken, Joghurt Drinks einnehmen, Joghurt verzehren...

Also meine Nebenwirkungen (Bauchweh, Hitze-Flash) zeigen sich ganz im unterschiedlichem Ziklus an, manchmal kommen Sie manchmal auch nicht.

Manchmal habe ich nur Hitze-Flashs manchmal nur Bauchschmerzen (bis unterträglichkeit), manchmal auch gar nichts ich kanns nicht erklären und finde auch keine Logik oder zusammenhänge. Habe mich selber kontrolliert und in einem Excel Sheet in Tabelenform notiert (Zeit der Einnahme, Zeit der Nebenwirkungen). ;)

Irgendwie kann ich mir jetzt die Nebenwirkungen nicht beeinflussen. Sie kommen wie Sie wollen. Momentan halte ich es noch aus und komme klar.

Wenn die Nebenwirkung aber verhindern könnte wäre sicher auch super trotzdem!!!!!!!!! :)

Geplant in Zukunft der Einnahme (falls mein Blutbild mitspielt):

4 Woche ==> 1-1-2

5 Woche ==> 2-1-2

6 Woche ==> 2-2-2

Ein muss ich noch loswerden, ich bin 33, habe Multiple Sklerose seit 5 Jahren, Psoriasis habe ich seit weiss nicht mehr wie lange, vielleicht schon seit über 10 Jahren. Zuerst hatte ich es nur am Kopf auf der Seite.

Jetzt habe ich die Psoriasis an den Stellen wo ich mich spritzen muss (wegen Rebif Interferon gegen die Multiple Sklerosis).

Erst seit ich mich gegen die Psoriasis wehre habe ich eigentlich ein Stress-gefühl gegen die Krankheit. Vorher war es mir völlig egal, hatte nie Probleme damit. Männer habe ich auch genug und Sex auch, war nie ein Thema.

Wie gesagt erst jetzt seit ich mit einer misslungenen Laser/Licht Therapie begonnen hatte und sich eincremen mit Diavobet und Diavonex, stresst mich meine Psoriasis, immer ist die Krankheit präsent in meinem Kopf.

Immer diese nervenden diese Arztbesuche mit den unsozialen Arzten/Assistenten. Immer diese Tabletteneinnahmerei und Spritzerei.

Dies alles ist für mich auch sehr stressig und absolut kontraproduktiv.

Ich möchte weg von den ganzen Wissenschaftlichen Medizin, das stressst mich voll und die Gedanken sind soooo negativ, immer in meinem Kopf im Hintergrund.

Seit einem Monat Meditiere ich (20min, täglich), ich aktiviere meinen eigenen Immunsystem und versuche die Multiple Sklerose und Psoriasis durch Selbstheilung zu bekämpfen. Nach Louse L.Hay, Rüdiger Dhalke, Thorwald Dethlefsen.

Gleichzeitig gehe ich in die Psychotherapie, 1 mal wöchtentlich (schon 3 Jahre) nach Sigmund Freud Theorie (Psychoanalyse).

Auch empfehlenswert ==> Dr. Zhi Gang Sha. Infos gibts in Net zu genüge.

Besucht habe ich auch schon einige Shaolin Seminare, das Geld wars wert und die Erfolge sind brutal. Chinesische Heilmedizin und Buddhistische Mentalität. Da können wir Europäer noch viel lernen von der über 2000Jahren alten Kultur.

Namaste

Elena

P.S: Wäre aber trotzdem noch cool wenn andere betreffende Tipps/Tricks der Unterdrückung und umgeung der Nebenwirkungen posten könnten.

Link to comment
Share on other sites

So, dann reih ich mich hier doch auch gleich mal ein >_>

Die guten alten Nebenwirkungen...

Also ich nehm jetzt seit etwas über 3 Wochen Fumaderm-Initial. Anfangs war alles super. Bis ich dann auf 3 steigern musste. Nach 3 Tagen mit 3 Tabletten bekam ich so exreme Magenschmerzen, dass ich kaum Luft bekommen hab. Ich hab dann aus Panik erstmal die Dosis runtergesetzt auf 2. Aber es wurde immer schlimmer. Bin dann wieder auf 1 Tablette und die Bauchschmerzen waren weg. Nun hab ich das Problem, dass ich seit ich die Tabletten nehme absolut keinen Hunger mehr hab. Ich krieg kein Frühstück mehr rein, und kein Mittagessen. Ich kann nur noch abends etwas essen. Jetzt hab ich aber seit Vorgestern, dass ich das alles wieder erbreche, nachdem ich die Tablette genommen habe. Ich fühl mich ziemlich kraftlos xD Ich hab echt Hunger, aber wenn ich an Essen denke krieg ich wieder dieses brennende Gefühl im Hals und mir wird schlecht... Ich hab seit Montag quasi nichts mehr gegessen >_>

Aber ich will fumaderm auf keinen Fall absetzen. Hatte durch die Pso starke Schmerzen und nen Nervenzusammenbruch. Und mein Arzt scheint in der Sache so extrem vorsichtig dass er sagte, wenn eine Nebenwirkung auftreten sollte ich die Tabletten sofort absetzen soll (ich mein hallo? nebenwirkungen hat wahrscheinlich jeder >.< aber deswegen gleich absetzen?) Seit Fuma gehts mir an sich (abgesehen hat von den Nebenwirkungen) wieder gut. Und ich hab mir damals geschworn, dass ich lieber tot in der Ecke liege als alles (pso) weiterhin ertragen zu müssen. Naja lange Rede kurzer Sinn (äh frage):

Was kann ich tun, dass ich mich nicht mehr übergebe >.< ? Ich habs mit Tablette teilen versucht (achja seitdem ist das... ob das daran liegt >_>? hab aber seitdem auch keine bauchschmerzen mehr), Milch trinken. Und die Menge der Flüssigkeit die ich zu mir nehmen müsste auch ok sein. Nun hab ich Angst wenn ich wieder auf 2 Tabletten gehe, dass das ganze noch schlimmer wird. Man soll ja was essen zu den Tabletten... Aber hab kein Hunger >.< ...

Naja helft mir xD Vielleicht hatte ja schon jemand Probs wie ich und konnte alles zum Guten wenden Y_Y Bis dann

Link to comment
Share on other sites

sry wegen doppelpost. hab den edit-button nicht gefunden.

Achja um nochmal auf das erbrechen zurück zu kommen. Ich hab dann ja so gesehn die Tablette wieder erbrochen. Soll ich danach noch eine nehmen? Oder wie soll ich das machen? das ist ja sonst so, als ob ich gar keine genommen hätte... Oder doch? Y_Y

Link to comment
Share on other sites

Hallo Alexandria

Also das wichtigste ist du besprichst das alles mit dem Arzt!!!!!!!

Erklär Ihm dein physisches befinden und auch deine Reaktion vom erbrechen bis zu den Magenkrämpfen.

Als erstes!

Zum zweiten...mein Psychiater, er arbeitete in einem Spital in der Schweiz vor 25 Jahren, in einer Zeit da wurde noch Fumaderm in der Schweiz produziert und nicht wie jetzt nur noch in Deutschland.

Das Spital war ne Privat Klinik, die behandelten PSO-Patienten schon damals mit Fumaderm (mit positivem erfolg!!!!). In dieser Zeit waren alle Ärzte, Universität Zürich und Dermatologen absolut skeptisch und gegen Fumaderm. Viele behaupteten das der Blutfluss oder das pumpen vom Blut im Darm und Magenbereich (...was eigentlich der Grund für die Magenschmerzen ist sowie auch die roten, heissen flashs im Gesicht und Körper) zu Bauchgeschwür und Bauchschäden führen könnte.

Dies wurde aber Belegt und herausgefunden das Fumaderm keine Schäden verursacht. Fumaderm ist eigentlich auch ein Enzym oder Stoff das der Körper selber produziert nur eben in kleinen Mengen. :)

Mein Psychiater sagte mir noch das es Patienten gab die hatten auch gute Ergebnisse mit einer kleinen Dosis. Es dauerte zwar länger aber die die nicht so mit den Nebenwirkungen klar kamen eine kleine Dosis bekamen und trotzdem eine Verbesserung bekamen.

Das mit den Nebenwirkungen ist halt so ein spiel, du musst es ausprobieren.

Versuche die Einnahme von Fumaderm vor dem Essen, nach dem Essen, mit Joghurt oder Banana, Reis.

Falls du jetzt mit absprache mit deinem Arzt nur eine Tablette nehmen würdest, könnte man es auch am Abend nehmen, damit du die Nebenwirkungen verschläfst, so mach ich es mit dem spritzen des Rebif Interferon (gegen Multiple Sklerose). Die Nebenwirkungen verschlafe ich so und funktioniert gut.

Besprich es mit deinem Arzt, falls du angst hast oder die chemie nicht mehr stimmt, geh zu einem anderem Arzt. Ich weiss gewisse haben nicht so ein soziales verständnis/gefühl und viele sind nicht sensibel genug. Ich habe auch jetzt eine Dermatologin in der Uni Zürich, zu der kann ich nicht sagen wie ich mich psychisch fühle (für das habe ich ja meinen Psychiater), die wollen nur fakten, fakten, fakten und wenn ich Ihr noch sage würde das ich Shaolin Qi Gong Meditation und Selbstheilung betreibe, würde die mich doch glatt einliefern. :( Die Ärzte wollen nur fakten kein psychoschei$$ und seelenstrip, mit all dem sind Sie zu überfordert und glauben gar nicht daran! :)

Namaste

Edited by ElenaL
Link to comment
Share on other sites

//Edit:

Also das mit dem erbrechen der Tablette ist interessant.

Besprich das mit dem Arzt. Ausser hier liest ein Arzt deinen post und könnte helfen.

Weisst du Foren und Community's sind schon was gutes, aber vieles sollte man nicht glauben was so einer schreiben tut.

Mach sonst eine "second opinion" bei einem anderem Dermatologen oder Arzt/Spezialisten.

Geh zu einem anderem Arzt und sag du möchtest eine zweite Meinung einholen, das ist dein Recht.

Ich hatte mal einen Dermatologen der hatte das erfahren, uuuuuuiiii war der sauer, der hatte aber auch Gründe sauer zu sein.

Der Arzt war sowas von diletantisch und unprofessionel, ich wollte Ihn sogar in der Presse/Konsumentenschutz denuzieren.

Aber ich wollte kein böses Blut erzeugen, das Leben zeigt es Ihm schon irgendwann mal zurück und es kostete mir sowas von Energie und Kraft.

Da wechselte ich einfach den Arzt baste. Man hat heute eh keine grossen Chancen mehr mit der Ärztekammer heutzutage. :)

Link to comment
Share on other sites

Das Problem ist mein Arzt ist zu nett xD

Er weiß, dass ich eine Tochter hab und deswegen dauerhaft fit sein muss. Aber wenn ich jetzt versuche mit ihm über die Nebenwirkungen zu reden versucht er gleich mir die Tabletten wieder abzuschwatzen. Und da ist mir das Risiko einfach zu hoch. Wechseln werd ich ihn auf keinen Fall. Hab schon alle Ärzte in meiner Umgebung durch, zu denen ich hin kann ohne gleich ne Weltreise zu machen. Und das ist wirklich der beste für mich. Mit dem psychischen hab ich ihn schon angesprochen. Er sagte dass er mir da auch helfen kann. Aber im Moment gehts mir ja gut ^^ Ich hatte das nur, weil ich geglaubt habe, dass es keine Heilung für mich gibt, weil ich wirklich um Fuma kämpfen musste...

EDIT:

Nochwas ^^° Also die Übelkeit tritt auch nur abends auf. Wenn ich die Tablette morgens nehme bzw mittags, dann gehts mir gut. Liegt das überhaupt an den Tabletten? >.<

Edited by Alexandria
Link to comment
Share on other sites

Hallo

Nochwas ^^° Also die Übelkeit tritt auch nur abends auf. Wenn ich die Tablette morgens nehme bzw mittags, dann gehts mir gut. Liegt das überhaupt an den Tabletten? >.<

Ja das ist wie mit fast allem was man zusich nimmt, es dauert ne weile bis es im Darm kommt und verdaut wird, dies kann durchaus 5-6 Stunden dauern. Darum auch die verspätete Wirkung. Da es sich im Darm zersetzt und später in die Blutbahnen gelangt. So auch deine Beobachtung mit dem wieder hochgekommenen (würg) Tablette (eigentlich ist ja die richtige Bezeichnung "Dragee", bei mir ist sie Blau und wenn ich es trenne ist es drinnen weiss.).

Also ich würde vorschlagen rede trotzdem mit dem Arzt, sag Ihm du willst es nicht absetzen, versuch mal nur mit einem Draget 120mg Dimethylfumarat (Fumaderm). Es ist ja eigentlich völlig klar das Fumaderm Nebenwirkungen hat. Das wusste er ja schon vor dem Verschreiben des Rezeptes. Erklär Ihm das, er solls verstehen und eigentlich unterstützen.

Übrigens ist es bei Fumderm eigentlich ein Nebeneffekt das die Schuppenflechten Herben besser verheilen und lagsahm verschwinden. Eigentlich wurde zuerst Fumaderm für völlig was anderem verwendet, ich weiss jetzt nicht mehr genau für was es war, mein Gehirn ist zwar schon ein Pentium aber....eben. Die Wirkung gegen Schuppenflechten hat man durch Zufall entdeckt!!!!!!!! Wie bei Viagra!!! :)

Also zurück...es ist ja Schlussendlich deine Entscheidung ob du weitermachen möchtest oder nicht. Versuch aber trotzdem mit den Milchprodukten und nicht auf leerem Magen Einnehmen, viel trinken ist auch gut, so oder so. Auch wenn du kein Fumaderm nimmst, den so reinigst du deinen Körper. Achso du hast ja kein Hunger, hast ja geschrieben stimmt.

Ok gut für das gibts auch eine Lösung, rauch einen Joint. :(

Nein es gibt für AIDS Kranke die auch mit Appetitlosigkeit kämpfen müssen ein Präparat mit Marihuana Zusätze, keine Angst, es beinhaltet kein Tetrahydrocanabinol (THC). Es ist ohne dem Rausch Stoff THC und somit auch legal zu erwerben. Frag nach.

Namaste

Link to comment
Share on other sites

OMG Neeeeeein xD

Auch wenn es legal ist. Mit solchen stoffen will ich nix zu tun haben. dafür bin ich gegen sowas zu Anti ^.~

Naja ich mein, wenn ich die Tabletten morgens einnehme, wird mir überhaupt nicht schlecht. Und wenn ich sie NUR abends einnehme (muss ja atm nur 1) wird mir sofort nachdem ich sie genommen hab schlecht. also 10-15 minuten danach. die tablette hat nicht mal richtig zeit anzukommen... deswegen weiß ich nicht ob das wirklich die tablette is.

Meine Tablette is weiß und innen drin auch weiß ^^ Bin noch bei Initial.

Noch ne frage: wenn ich jetzt 2 oder 3 nehmen muss am tag, kann ich die gleich auf einmal nehmen? Oder MUSS man die über den Tag verteilt nehmen? Ich glaub ich würd nämlich besser klar kommen die gleich auf einmal zu nehmen. Hab schon verschiedenes gelesen aber k.a. was richtig is.

Bis dann ^^ danke nochmal und schonmal für die hilfe ^.~

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.