Jump to content
💬 Chat – immer freitags ab 20 Uhr ×

Nagel-Psoriasis!!! Kortison-Injektion


JennyHB

Recommended Posts

hallo an alle mitleidenden!

ich kenne diese seite schon lange und wollte endlich mal was loswerden. ich bin 26 und habe seit 12 jahren pso. früher in etlichen tüpfeln, aber auch zeitweise flächendeckend am ganzen körper, heute vorrangig auf der kopfhaut, aber was mich seit 5 jahren am meisten belastet, an den finger- und mittlerweile auch fußnägeln. wer selbst nagelpso hat, dem brauch ich nicht zu erklären, wie stark der psychische druck ist, und dass es auch schmerzvoll sein kann, besonders bei den füßen, denn die nägel sind zum schutz der zehen da und wenn das nagelbett sich verdickt, entzündet ist und der nagel sogar einwächst, wenn man ihn nicht wöchentlich runterpfeilt, tut das ziemlich weh. ich bin drei jahre lang mit irgend ner nichtsbrigenden creme unter nem pflaster (24 std.!) rumgelaufen, was mich wahnsinnig gemacht hat!!! hab die letzten 3 jahre erst zalain nagelpflaster und dann parallel den loceryl nagellack benutzt - ALLES vergebens und nur geldmacherei!!!

ich hatte dann so die schnauze voll von dem ständigen pfeilen, lackieren und schneiden und vor allem geld ausgeben, dass ich jetzt zum extremsten mittel gegriffen habe = mein (neuer!) hautarzt hat mir gestern kortison unter die nägel gespritzt. auf dieser seite habe ich gelesen, dass es seeehr schmerzfhaft sein soll, daher hatte ich panik und übelkeitsattacken ohne ende, weil ich allein die vorstellung super schrecklich finde, dass mir jemand mit nadeln was unter das nagelbett spritzt. da muss ich leider an dieser seite kritik üben, auch wenn sie sonst super ist: hätte ich vorher diese bemerkung nicht gelesen, wäre meine panik nur halb so schlimm gewesen.

also, für diejenigen, die auch an nagelpso leiden und mit dem gedanken spielen sich unterspritzen zu lassen: man merkt vom eigentlich unterspritzen mit kortison absolut NICHTS!!! um das mal klar zu stellen! was ich aber einräumen muss, ist, dass die örtliche betäubung weh tut. vergleichbar mit der betäubung beim zahnarzt, nur eben am finger. aber auszuhalten, das könnt ihr mir glauben, besonders, wenn man an das ergebnis denkt. 2 betäubingsspritzen pro finger, kurz unter dem ersten gelenk. der finger schwillt dann an, wie nach einem wesepenstich, aber während der eigentlichen behandlung merkt man absolut gar nichts und man muss ja auch nicht hinsehen.

ich kann nur sagen - schon heute sind die roten stellen unter meinem nagelbett völlig verschwunden und die nägel sind jetzt schon nicht mehr druckempfindlich!ich bin total baff und endlich mal erleichtert und ärgere mich, dass ich das nicht schon früher gemacht habe. mit den füßen warte ich noch, ich wollte nicht alles auf einmal machen, da die betäubing schon ziemlich krass ist. aber ich bin es leid mit zerfetzten, ekelhaften und schmerzenden nägeln rumzulaufen. die kortison-behandlung zahlt natürlich die kasse. die wirkung soll zwischen 3 monaten und einem jahr anhalten, dann kommt es wieder, is ja klar, pso ist unheilbar und kortison hält auch nicht ewig. aber das ist es mir wert! endlich mal ne pause, auch wenns nur für 3 monate sein sollte (vielleicht hab ich ja glück und es hält ein jahr). vor allem kostet es null und nichts! was ich alles schon für geld zur apotheke geschleppt hab, da will ich gar nicht dran denken!

noch ein paar tipps an alle nagel psos:

>> vergesst zalain nagelpflaster! hab ein heidengeld dafür ausgegeben, manchmal half es (dachte ich zumindest), manchmal nicht. fakt ist, sobald man das pflaster absetzt, ists nach spätestens 3-4 wochen wieder da. spart euch das geld und kauft euch lieber was schönes zum anziehen oder geht chic essen!

>> vergesst loceryl nagellack! wirkt höchstens bei nagelpilz, wenn überhaupt, ist schweine teuer, und nach längerer anwendung, sprich 2-3 jahre fangen die nägel an zu riechen, nicht grad sehr zexuell.

>> bloss nicht selbst verstümmeln! das habe ich die ersten jahre gemacht, immer schön bis zum ansatz runterschneiden und rumpuhlen. ist nicht so lustig, wenn man mit einem offenen nagelbett sich den finger (leicht!) stößt. ich dachte ich gebäre durch meinen daumen.

>> wenn euer hautarzt euch immer wieder vertröstet - wechselt ihn!!! ich bin jetzt beim 8. und endlich macht dieser mal nägel (ha, ha!) mit köpfen und verschreibt mir nicht die xte creme, die sowieso nichts bringt.

und besteht auf eine probe!!!! nach 3 jahren ist er der erste, der ohne vergebliche überredungsversuche meinerseits eine nagelprobe genommen hat, um zu sehen, ob es nun wirklich pso oder pilz ist. pso natürlich. viele ärzte sind zu arrogant zuzugeben, dass diese zwei krankheitsbilder eben nicht auseinander zu halten sind und verschreiben einem immer und immer wieder den nächsten rotz.

so, ich hoffe ich konnte einige leute anregen, sich von ärzten nicht ver*rschen zu lassen. pso ist kein ästhetisches problem, sondern vor allem eine psychische last, da es immer stagniert und einen dadurch zum wahnsinn treibt.

falls jemand fragen hat, wie die spritzen weiterhin bei mir wirken o. ä., bin ich gerne für euch da. ausserdem würde es mich sehr interessieren, wie andere nagel-psos damit umgehen/umgegangen sind und wie es ihnen heute geht.

ganz liebe grüße und gebt nicht auf!

jenny

:cool:

Link to comment
  • 4 weeks later...

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


hallo jenny!

ich habe gestern von meinem (neuen) hautarzt erfahren, was mich seit jahren quält. leider sind es bei mir nicht nur die Nägel die befallen sind, sondern auch die gelenke. bin noch ganz fertig von der diagnose, und kann mir die reichweite noch gar nicht ausmalen. mein arzt meinte jedoch, dass er bei mir noch nicht mit cortison behandeln will, da es ja ab da keine steigerung mehr gebe, und die gefahr der gewöhnung zu gross sei. ist das so?

liebe grüsse,

petra

Link to comment
  • 2 months later...

hallo petra,

habe seit langem mal wieder im forum geblättert, da ich gestern (mal wieder!) von der stationären behandlung aus dem krankenhaus entlassen wurde. habe eine chronische gehörgangsentzündung, und wenn die so richtig ausbricht, sind die die schmerzen unglaublich, man kann weder essen, schlafen, sitzen, laufen, man zittert und übergibt sich vor schmerzen. dann gehts eben ins krankenhaus und muss dort meist 2-4 tage behandelt werden, mit tropf etc. danach liegt man noch so ne woche flach. seit 2 jahren war ich weder schwimmen, noch kann ich ohne ohrenstöpsel (extra angefertigt für 50 euro das stück!) duschen. das war jetzt die 9. oder 10. otitis in 2 jahren. und was ist schuld - die pso natürlich!!!! ich hasse diese krankheit!!! :mad:

sorry, ich schweife ab, wollte ja was zu dir sagen. hast du die pso innerlich, oder äußerlich an den gelenken? wenn sie innerlich ist, kann ich zu deiner psoriasis arthritis leider nicht viel sagen, ausser, dass diese neuen "biologic"-medikamente (retinoide; raptia, amevive, remicade, enbrel usw.) das neueste auf dem markt sind und 80% der patienten helfen soll. schau mal auf www.psoriasis-konkret.de nach. ich werd meinen arzt bald mal danach fragen, aber ich kann mir die behandlung damit wohl abschminken, da ich äußerlich "nur" zur leichten- bis mittelschweren pso zähle (subjektiv natürlich zur schweren, ist ja klar) und die behandlung für die kassen sehr sehr teuer ist, liegt im tausender bereich und man hat glaub ich sogar ne selbstbeteiligung, weil es so extrem viel geld kosten soll. aber das ist wohl von fall zu fall unterschiedlich.

falls du äußerlich an den gelenken pso hast, fängt fast jeder arzt nicht gleich mit kortison an, da sie angeblich dazu verpflichtet sind, die billigeren medikamente erstmal auszuprobieren. find ich auch ne schweinerei, denn erst, wenn es so richtig schlimm ist und man schön jahre lang gelitten hat, bekommt man die "bessere" behandlung. aber so ist das eben.

und hier wieder mein tipp - bist du mit dem einen arzt nicht zufrieden und er verweigert eine behandlung, wechsle ihn!!!! glaub mir, ich war schon bei unzähligen ärzten und jeder sagt was anderes! dem nächsten erzählst du dann einfach, du hättest dies und jenes ausprobiert, so ersparst du dir lange jahre des unnötigen leidens.

so, ich hoffe, dass du mittlerweile was gefunden hast und dass es dir gut geht!

liebe grüße und gute besserung, du packst das, glaube mir,

jenny

Link to comment
  • 1 month later...
Guest modelmitpso

Hallo JennyHB,

Respekt für deinen Beitrag.Sehr informativ,mann fühlt das du eine starke Persöhnlichkeit bist und einen Hauch Schwarzen Humor besitzt. :cool:

Ich habe seit September 2005 Nagelpso,mitlerweile sind es 2 Nägel (ein Fussnagel und ein Nagel am Finger).Für mich ist es auch das schlimmste am Pso,vor allem als Frau,die seit ihrem 13-en Lebensjahr zur Maniküre rennt. Hate immer wunderschöne extrem lange Nägel...naja...Ironie des Lebens halt. :)

Ich habe es mittlerweile satt,und wenn meine Kortisonlösung (Mittel der stärksten Generation) nicht hilft,was ja eher nicht zu erwarten ist,werde ich mich auch dem "Spass" unterziehen Kortison direkt spritzen zu lassen.Da freu ich mich schon drauf,weill es nichts schreckliches für mich gibt,als Spritzen. :)

Link to comment

Hallo zusammen :-)

ich nehme seit Jahrzehnten...Merz Spezial Dragees. Zumindest sind meine Nägel so

dass ich se lackieren kann. Als Frau hat man es da ja leichter.

Liebe Grüße

Gabi

Link to comment

Hallo, zusammen!

Da meine Nägel auch befallen sind, möchte ich dazu noch mal darauf hinweisen, dass es mehrere Formen der Nagel-Pso gibt. Bei www.serono.de kann man es unter Formen der Psoriasis finden:

  • Typische Symptome bei psoriatischen Nagelveränderungen sind Tüpfelnägel mit kleinen, punktförmigen wie ausgestanzt wirkenden Defekten der Nagelplatte.
  • Ist hingegen das Nagelbett, also die Haut unter der Nagelplatte betroffen, kommt es zu den Ölflecknägeln. Der "Ölfleck" liegt unter der Nagelplatte und hebt sich dort meist am Rande infolge ständiger Entzündungen und übermäßigen Zellwachstums ab. Die "Ölflecken" sind meist rötlich, gelbbräunlich oder grau verfärbt.

  • Die dritte und schwerste Form der Nagelpsoriasis, der Krümelnagel, wird zum Glück nur selten beobachtet. Statt einer dünnen, gleichmäßig stabilen Nagelplatte wird eine bis zu fünf Millimeter dicke Schicht aus bröckeligem, gelblichem Hornmaterial gebildet.

Die Form, bei der sich die Nagelplatten lösen, wird Onycholyse genannt. In dem Fall bildet sich zwischen Nabelhaut und Nagelplatte eine dicke Schuppenschicht. Oft bleiben die Nagelplatten aber am Nagebett oder bzw. in deren Nähe noch fest, sodass es schwer ist, mit mechanischen Mitteln die Platte zu entfernen, da es sehr schmerzhaft ist.

Auch wandern diese Nagelplatten gerade bei den Zehen durch das Tragen von Strümpfen oder Hausschuhen (von festen Schuhen mag ich gar nicht reden). Die Platte auf meinem rechten großen Zeh hat sich innerhalb von ca. 8 Wochen auf einem Schuppensockel um mehr als 110 Grad gedreht, also der obere Teil des Nagels zeigt nun an die Außenkante des Fußes und geht Richtung Hacken, als ob er sich einmal im Kreis drehen will.

Betroffen von dieser Art der Nagel-Pso sollen vor allem Menschen mit Psoriasis arthritis und pustulosa sein.

Da bei mir nach jeder Behandlung mit Kortison selbst bei wirklich langsamen Ausschleichens die Hölle los ist, habe ich auf eine solch schmerzhafte Maßnahme verzichtet. Ab Donnerstag bin ich in der Hautklinik der Medizinischen Hochschule Hannover. Mal sehen, ob es zu dem Thema Nagel-Pso was Neues gibt. Wenn ja, melde ich mich wieder.

Gruß

Link to comment
Guest modelmitpso

Onycholyse habe ich ... :) Die Nägel lösen sich vom Nagelbett ab. Das schlimme ist- mein Finger (der mit Nagelpso) fängt an (bei berührung) weh zu tun.Daher habe ich panische Angst vor PSA. Einen guten Arzt sehe ich mindestens in einpaar Monaten (bin gerade im Ausland).Kann mir jémand erklären,wie ich Nagelpso und PSA unterscheiden kann ? Ist es die Nagelplatte,die entzündet ist,oder schon das Gelenk... :confused: :)

Link to comment

Hallo klassiklady,

der beste Weg wäre, wenn du einen internistischen Rheumatologen aufsuchst. Der kann eindeutig feststellen, ob du an Psa erkrankt bist.

Bei mir sind durch die Onycholyse auch die Nagelwälle bis zum ersten Fingergelenk (teils auch darüber hinaus) entzündet und dadurch geschwollen und gerötet. Ich denke mal, das ist ein typisches Krankheitsbild bei den Krümelnägeln. Durch diesen "Terror", der da im Finger tobt, hat man eben diese gemeinen Schmerzen. Die Gelenke können, müssen aber nicht oder noch nicht in Mitleidenschaft gezogen sein. Ein guter Facharzt wird dir sicher weiterhelfen.

Gruß

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.