Jump to content

Recommended Posts

Hallo,

hab mich jetzt lange nicht mehr gemeldet.

Habe seit ca. einem Jahr Schmerzen in beiden Schultern. Laut Orthopäde Arthrose.

Hatte ein MRT der HWS da mir nachts dauernd die Hände einschlafen. Das einzige was da rauskam war eine leichte Bandscheibenvorwölbung.

Heute war ich beim Knochenszinthigramm. Lt. Arzt sieht man zwar eine leichte Schulter und Kniearthrose, aber die Hände deuten nicht auf eine Psoriasis Arthritis.

Habe aber noch keinen Arztbericht.

Seit über 10 Jahren ohne Diagnose. Seit 2 Jahren auch ohne Medikamente. Nur Schmerzmittel bei Bedarf.

Ich versteh das nicht. Das die Ärzte es nicht schaffen eine Diagnose zu stellen. Man kommt sich vor wie ein Simulant.

Dabei habe ich typische Sympthome. Morgensteifigkeit, Gelenkschmerzen in einigen Gelenken usw. Aber eben keine Wurstfinger oder Nagelpsoriasis.

Heute früh konnte ich mir meinen BH nicht hinten zumachen. Mußte ihn vorne schließen und dann drehen wegen der Schulter.

Bin mal gespannt wie lange das mit der Arbeit noch funktioniert. Bei jeder falschen Bewegung(z. Bsp. Arm nach hinten bewegen) zieht ein Schmerz in die Schulter. Noch oben greifen ist auch kaum noch möglich. Und schlafen geht momentan nur in Rückenlage. Sonst schlafen die Hände ein und/oder ich habe Schmerzen in den Schultern.

Bin mal gespannt was der Orthopäde zu dem Arztbericht sagt. Wahrscheinlich wieder das ich Sport machen soll.....

Euch noch einen schönen Abend,

Martina

 

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Martina

Hol dir eine zweite Meinung in der Gelenkklinik Gundelfingen. Die Anreise lohnt sich

Ich habe fast zwanzig Jahre gebraucht und von Orthopäde zu Orthopäde gelaufen. Bin dann dort hin gefahren und habe direkt gesagt wenn er jetzt nichts findet gehe ich zum Phsychater. Er hat gefunden. Lange Therapie. Was lange da war kann nicht von sechs mal Physio weg gehen. Es war harte Arbeit für mich und auch die Therapeuten. Es kommt keine anderer Orthopäde mehr an meine Schulter. 

Inzwischen habe ich Kalkablagerungen am Gelenk und am Schlüsselbein muss auch was gemacht werden. Er hat mir aber jetzt mind fünf  Jahre ohne Schulterprobleme und Schmerzen geschenkt. Hat aber auch damals gleich gesagt, irgendwann müssen wir da dran aber jetzt noch nicht.

Habe das gleiche hinter mir. Simulant und Hyochoner. Einer von den unkompetenten Ärzten hat mir damals sagte, ich soll ihm nicht seine Zeit stehlen. Es warten echte Patienten auf ihn. 

Prof. Dr. Ostermeier macht in dieser Klinik in Gundelfingen nur Schultern und Knie. Also bist du bei ihm gut aufgehoben. Nimm alles an Berichten und Aufnahmen was du so in den letzten Jahren bekommen hast mit. So hat er sofort Material.

Da dir nachts die Hände einschlafen. Wie viele Ärzte haben dir gesagt, weil dir die Hände einschlafen, das sie dich am Kabeltunnel operieren wollen? Obwohl du genau weißt das es von den Schultern kommt.

Wenn du Probleme mit den Händen hast dann schau mal nach einem sehr guten Handchirug in deiner Nähe. Ich bekam von dem Handchirug hier in der Nähe sofort gesagt das ich Schuppenflechte von innen habe und das ich schleunigst zum Rheumatologen muss. Ein Handchirug sieht mehr wie ein Orthopäde. Er hatte auch nur Röntgenbilder gemacht, keine MRT: Aber ich glaube die haben auch einen  inzwischen für Handchirug in Gundelfingen.

Sag den Ärzten auch in Gundelfingen das du die Vermutung hast das es Psoriasis ist. 

Vielleicht haben hier ja auch noch andere einen anderen Tipp. 

Viele Grüße aus NRW

Link to post
Share on other sites

Hallo Clau dia,

ich bin ja schon seit ca. 10 Jahren beim Rheumatologen in Behandlung. Hatte auch schon MTX, Leflunomid,Otezla und Cotison bekommen. MTX hat auch Anfangs gut gewirkt. Leider nicht auf Dauer. Leflunomid musste ich absetzen wegen Nebenwirkungen. Und Otezla hat nicht geholfen. Cortison hat schon geholfen aber das sollte man ja nicht Dauerhaft nehmen.

Da ich keine Diagnose habe werden mir keine Biologica aufgeschrieben.

Die Schulterprobleme hab ich ja noch nicht so lange. Erst ein knappes Jahr. Deshalb war ich damit erstmal beim Orthopäden. Der Rheumatologe kann ja nicht selbst Röntgen. Außerdem dauerte es noch bis zum Termin.

Und der Orthopäde hat eben eine Arthrose diagnostiziert.

Und die jetzt neu auftretende Arthrose ist natürlich "Altersbedingt".

Das meine Knie schon mit Mitte 30 Arthrose hatten interessiert nicht. Alle Problem kommen vom Alter und vom Rauchen.

Ich bin genervt weil sich seit über 10 Jahren kein Arzt findet der mal eine Diagnose stellt. Obwohl ich viele typischen Symptome habe.

Martina

Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb tinhelm:

MTX hat auch Anfangs gut gewirkt. Leider nicht auf Dauer.

 

vor 21 Minuten schrieb tinhelm:

Cortison hat schon geholfen aber das sollte man ja nicht Dauerhaft nehmen.

Man könnte meinen du hast meine bisherige Medizinischen Laufbahn aufgeschrieben. Genau so wie dein erster Text. 

Link to post
Share on other sites
Rheinhessin

Hi Tinhelm

mit den ganzen Symptomen, die Du hast, ist das schon ziemlich eindeutig. Speziell mit der Vorgeschichte Deiner Haut. Ich denke auch, dass Du Dir einen anderen Rheumatologen suchen solltest.

Oder versuchs doch mal in der Rheuma-Ambulanz der Uniklinik in Mainz. Ich vermute, dass Du da Deine Diagnose erhältst.

Drück die Daumen. Alles Gute.

Rheinhessin

Link to post
Share on other sites

Mit Rheumatologen ist das nicht so einfach. Ich war zuerst bei dem einzigen in Hanau. Der hat beim Erstgespräch mittendrin für ca 10-15 Minuten telefoniert. Damit war das Gespräch auch beendet dann noch ein paar flüchtige Untersuchungen. Fußknöchel z. Bsp. zwischen Schuhen und Hosenbeine durch Nylons angeschaut. Und nach einem flüchtigen Blick keine Schwellugen festgestellt.

Dann ein dreiviertel Jahr später in der Rheumaambulanz Uni Frankfurt. Da wurden zwar die Hände mit Ultraschall, und Hände und Füße geröntgt. Aber auch dort kein Ergebnis. Aber Immerhin MRX 15 mg in Tablettenform.

Nach ein paar Jahren endlich einen Termin im Endokrinologikum bekommen. Aber auch da krieg ich keine Diagnose. Und nach MTX als Pen, Leflunamid, Sulfasalazin und Otezla bekomm ich schon seit mehreren Jahen keine Therapie mehr. Das nächste wär ein Biologicum. Und das krieg ich nicht ohne Diagnose.

Mehr Rheumatologen die gesetzlich Versicherte Behandeln gibt es meines Wissens nicht in Frankfurt.

In Mainz war ich noch nicht. Ist aber für mich auch sehr ungünstig Wohne ja östlich von Frankfurt. Und bin noch voll berufstätig.

 

Tinhelm

 

Link to post
Share on other sites
Tenorsaxofon

@tinhelmdu hast zwei Möglichkeiten. Entweder du gibst Arztsuche ein und suchst so nach einem Rheumatologen oder du versuchst es über deine Krankenkasse. Diese dürfen dir zwar keine Empfehlung geben, aber Adressen von Fachärzten in deiner Region. Meine organisiert, wenn man möchte, auch Termine.

Gruss Anne

Edited by Tenorsaxofon
Verbessert
Link to post
Share on other sites
Am 2.2.2021 um 22:59 schrieb tinhelm:

Hallo,

hab mich jetzt lange nicht mehr gemeldet.

Habe seit ca. einem Jahr Schmerzen in beiden Schultern. Laut Orthopäde Arthrose.

Hatte ein MRT der HWS da mir nachts dauernd die Hände einschlafen. Das einzige was da rauskam war eine leichte Bandscheibenvorwölbung.

Heute war ich beim Knochenszinthigramm. Lt. Arzt sieht man zwar eine leichte Schulter und Kniearthrose, aber die Hände deuten nicht auf eine Psoriasis Arthritis.

Habe aber noch keinen Arztbericht.

Seit über 10 Jahren ohne Diagnose. Seit 2 Jahren auch ohne Medikamente. Nur Schmerzmittel bei Bedarf.

Ich versteh das nicht. Das die Ärzte es nicht schaffen eine Diagnose zu stellen. Man kommt sich vor wie ein Simulant.

Dabei habe ich typische Sympthome. Morgensteifigkeit, Gelenkschmerzen in einigen Gelenken usw. Aber eben keine Wurstfinger oder Nagelpsoriasis.

Heute früh konnte ich mir meinen BH nicht hinten zumachen. Mußte ihn vorne schließen und dann drehen wegen der Schulter.

Bin mal gespannt wie lange das mit der Arbeit noch funktioniert. Bei jeder falschen Bewegung(z. Bsp. Arm nach hinten bewegen) zieht ein Schmerz in die Schulter. Noch oben greifen ist auch kaum noch möglich. Und schlafen geht momentan nur in Rückenlage. Sonst schlafen die Hände ein und/oder ich habe Schmerzen in den Schultern.

Bin mal gespannt was der Orthopäde zu dem Arztbericht sagt. Wahrscheinlich wieder das ich Sport machen soll.....

Euch noch einen schönen Abend,

Martina

 

 

Hallo Martina,

hat man bei dir mal den HLA-B27 Wert bestimmt

oder ein Zitokinprofil erstellt (Interferon Gamma, Interleukin 4, Interleukin 17 etc.)

oder einen Hormonstatus gemacht (Dihydrotestosteron, Östrogen, Progesteron, Relaxin)

???

 

Liebe Grüße

Kami

 

 

Link to post
Share on other sites
toewoeboe

Wenn mehr als 2-3 Medikamente nicht helfen, dürfen sie ein Biologika verschreiben.

Hatte nämlich das gleiche Problem, 5 Orthopäden durch und 2 Rheumatologen. Außer eine leichte Arthrose am Isg nichts zu sehen (hatte Schulter und Rückenschmerzen und noch ein paar Kleinigkeiten), üerall aber leichte Entzündungen. 
 

bei mir hat nichts geholfen, mehre Cox-2 Hemmer, normale Schmerzmittel mit Entzündungshemmer und Cortison nicht. 
 

Der letzte Orthopäde meinte es ist nichts Orthopädisches und hat mich dann zum Dritten Rheumatologen überwiesen. Da musste ich auch lange jammern und habe Cox 2 Hemmer nochmal bekommen. Nachdem diese nicht geholfen haben, hat er endlich testweise mit Biologika verschrieben uns seitdem geht es mir deutlich besser. 
 

Dadurch das ich mich sehr viel bewege und keine Bewegungseinschränkung habe, war’s natürlich noch schwieriger alles. Hatte wirklich außer wenige Ausnahmen, nur Ruheschmerz. 
 

Aber die bleibt nichts anderes übrig, als weiter die Ärzte zu nerven, bis einer nachgibt. 

Link to post
Share on other sites

Ich hoffe das ich beim nächsten Termin meinen Rheumatologen endlich dazu bringe mir ein Biologica zu verschreiben.

Wenn nicht muß ich doch mal den weiten Weg nach Mainz oder ein anderes Rheumazentrum machen.

Tinhelm

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Jetzt wurde erstmal ein Knochenszintigramm gemacht, Ist aber auch nichts nennenswertes bei rausgekoomen. Außen einer Sehnenansatzentzündung im rechnten Knie.

Aber jetzt wird mal ein MRT der linken Schulter gemacht. Mal sehen was da rauskommt. Habe mitte März einen Termin.

Hoffe ich bin dann ein bischen weiter.

Tinhelm

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    Hallo ihr Lieben, ich lese schon längere Zeit hier im Forum mit, aber jetzt muss ich euch einfach um Rat bitten. ...
    Neues Mitglied
    Psoriasis arthropatica
    Ich bin neu hier und erhoffe mir einen Austausch über den Umgang mit Psoriasis. Momentan bin ich noch im Ärzte Wirrwa...
    Vorstellung
    I'm new
    Hallo in die Runde, nachdem ich in den letzten Jahren immer wieder mal ins Forum geschaut habe, möchte ich mich j...
    Verdacht PSA
    Psoriasis arthropatica
    Hallo zusammen! Ich habe seit ca. 7 Jahren Schuppenflechte am Kopf, leider seit ein paar Monaten auch im Genitalb...

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.