Jump to content

Recommended Posts

Florian2456

Moin 

 

Ich leide seit meinem 9. LEBENSJAHR AN Schuppenflechte und bin 34.

 

Ich habe folgende Problem mit meiner Kopfhaut.. .

 

Und zwar jückt es sehr stark und es ist immer sehr warm auf dem Kopf (hitze) 

Behandel es mit Kortison)= weil es hat schnell wirkt....

Benuzte viele Shampoo (kühlung )

 

Hat jemand auch Erfahrungen mit Hitze Wärme ( warmen Räumen)z.b 

Und anderen Behandlungen Tips Kopfhaut?

Benutze estlira schaum für die Stellen...Körper 

 

 

Edited by Florian2456
Link to post
Share on other sites

Hallo @Florian2456, willkommen hier!

Schon seit dem 9.Lebensjahr Pso, das ist hart. Ich hoffe, es gab auch Zeiten in denen es weniger schlimm war.

Du schreibst:

vor 1 Stunde schrieb Florian2456:

Und zwar jückt es sehr stark und es ist immer sehr warm auf dem Kopf (hitze) 

Behandel es mit Kortison)= weil es hat schnell wirkt....

Benuzte viele Shampoo (kühlung )

Dass die Haut sehr warm wird ist nicht so verwunderlich. Ist ja ein entzündlicher Prozess. Auf dem Kopf dämmen dann die Haare auch noch und die Hitze staut sich. Auch der Juckreiz ist nicht ungewöhnlich.

Ich nehme an, du bist bei einem Hautarzt in Behandlung? Verschreibt er das Kortison? Welches denn?

Gibt es denn kein "Entschuppungsmittel" wie z.B. eine Acetylsalycilsäure dazu?

Welches Shampoo benutzt du denn?

Das sollte auf jeden Fall ein rel. mildes sein, wenn überhaupt. Viele Shampoos trockenen die Kopfhaut aus und das ist für eine Pso gar nicht gut. Ich wüsste auch nicht, warum ein Shampoo kühlen sollte. Da würde dann evt. auch einfach kühles Wasser helfen. Wenn du oft und viel Shampoo benutzt wird das Gleichgewicht auf der Kopfhaut - das durch die Pso ja schon gestört ist, noch weiter stören. Ich befürchte das ist ein Teufelskreislauf.

Die Kopfhaut vor der Behandlung mit dem Cortison zu entschuppten ist auf jeden Fall wichtig, da sonst der Wirkstoff gar nicht gut an die Haut kommt.

Meine Kopf-Pso ist inzwischen dank einer systemischen Behandlung so gut wie weg. Als ich noch damit zu kämpfen hatte habe ich einer 10 Tage Kur angefangen: Täglich Haare mit wenig eines sehr milden Ph-Neutralen Shampoos waschen; die Acetylsalycylsäure zur Entschuppung vorsichtig ein massieren, Schuppen auskämmen. Dann mit der Daivobet-Loition alle Stellen sehr dünn einreiben.

Nach 10Tagen war der Kopf fast Schuppenfrei. Ab da habe ich so ca. alle drei Tage nach dem Haare waschen nach neu aufkommenden Stellen gesucht, am Hinterkopf auch mal suchen lassen und dann ganz gezielt diese Stellen behandelt.

Wichtig ist für dich auf jeden Fall ein guter Hautarzt, evt. kann ein Besuch in einer Psoriasis-Sprechstunde einer Klinik helfen.

Bis dahin solltes du versuchen deine Kopfhaut zu pflegen. Vielleicht öfter einfach  Wasser  zur Kühlung. Ab und an die Kopfhaut mit Olivenöl einreiben, Plastiktüte oder Frischhaltefolie drumwickeln und über Nacht einwirken lassen. Morgens vorsichtig mit mildem Shampoo waschen.

Ganz allgemein: wenig Alkohol, keine Drogen, gesund ernähren, Sport und viel raus gehen.

Erfolg.

 

 

Link to post
Share on other sites
Florian2456

Ja ...habe jetzt zurzeit nur mit der Kopfhaut probleme....Mit den Stellen am Körper klappt es super mit dem Schaum!

Ich benutze ISANA MED Shampoo Totes Meer -  juckreizlinderndem und

 

Salthouse
Totes Meer Therapie Shampoo Anti-Juckreiz
Die Shampoo haben einen kühlende Wirkung und beruhigen meine Kopfhaut für den Moment !
 
 
Und ich benutze zurzeit betagalen Lösung und wollte jetzt wieder auf daviobet gel gehen (Hautarzt)
Das Problem ist sobald ich aufhöre mit der Behandlung (hat sich soo  gebessert die Kopfhaut) kommt es wieder und dann bekomme ich immer Probleme mit dem Jücken und der Wärme auf der Kopfhaut sehr heiß 
 
Wollte es noch mit dem probieren 

 

Salthouse
Totes Meer Therapie Anti-Juckreiz Kopfhaut Fluid
 
Gibt es sonst evtl ....Produkte die gut sind ?
Link to post
Share on other sites
Waldfee

Hallo Florian2456,

jahrelang habe ich das Tarmed- Shampoo für den Kopf mit Erfolg angewendet, wurde auch in der Hautklinik Leutenberg zur Behandlung  eingesetzt. Die Wirkungsweise bestand aus 4 % Steinkohlenteer im Shampoo, deswegen wurde es dann vom Markt genommen.

Jetzt wendet die Hautklinik das Wolfacutan- Shampoo mit Salicylsäure und Bioschwefel an. Ich werde mir das jetzt kaufen, weil die PSO  wieder nach Absetzen von Ilumetri anfängt, sich auch auf dem Kopf breit zu machen. Vielleicht auch eine Option für Dich? LG Waldfee

 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb Florian2456:

Das Problem ist sobald ich aufhöre mit der Behandlung (hat sich soo  gebessert die Kopfhaut) kommt es wieder und dann bekomme ich immer Probleme mit dem Jücken und der Wärme auf der Kopfhaut sehr heiß 

ja, klar. Egal was du an Shampoos, Cremes. Tinkturen oder sonstigem verwendest, auch eine systemische Behandlung, also Tabletten oder Spritzen, alles ist bei der Psoriasis leider nur eine symptomatische Behandlung. Setzt du die Behandlung ab, kommt die Psoriasis wieder zurück. Es gibt zwar manche Menschen die haben Symptome nur zu bestimmten Jahreszeiten oder nur in sehr begrenzten Lebensabschnitten, ich befürchte, das ist aber leider die Ausnahme.

Eine Heilung für die Psoriasis gibt es noch nicht. Daher wäre der Modus für dich, eine regelmäßige Behandlung bis die Symptome weg sind, dann je nach dem wann sich wieder erste Anzeichen zeigen diese sofort zu behandeln.

Und was die unterschiedlichen Shampoos anbetrifft - hier ist idR weniger mehr. Deine Haut ist schon gereizt, auch milde Shampoos reizen die angegriffene Haut noch weiter und entfetten auf jeden Fall. Die Haut mit ständig neuen Inhaltsstoffen zu konfrontieren ist auch nicht so gut.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich benutze sehr erfolgreich seit einiger Zeit das Anti Schuppenshampoo von SebaMed (enthält den Wirkstoff Piroctone Olamine) jeden 2.Tag und lasse es 5 Minuten einwirken. Ich habe außerdem beachtliche Erfolge im Gesicht (Bart) erzielt. Zusätzlich verwende ich noch einmal wöchentlich das Ketozolin 2% Shampoo ebenfalls für 5 Minuten.

Das Gute daran ist, dass es beide Shampoos im freien Handel gibt und du sie dauerhaft benutzen kannst. 

Ich habe Psoriasis am ganzen Körper verteilt, aber mit den Shampoos hab ich am Kopf Ruhe.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ich habe auch eine schmerzende und stark juckende Kopfhaut. Ich benutze seit Jahren Cortison für die Kopfhaut (BetaGalen). Natürlich hatte ich da lange Zeit Sorge, regelmäßig Cortison zu benutzen. Aber 2 Hautärzte haben mir unabhängig voneinander berichtet, dass die Kopfhaut (und die Haut der Innenseite der Hände) die einzigen Hautstellen sind, die auch langjährigen Cortisongebrauch gut tolerieren.

Ich versuche, meine Haare nur 2x pro Woche zu waschen (danach ist es nämlich immer besonders schlimm!) und benutze noch nach Bedarf, so 2x pro Woche, das Cortison. So geht es eigentlich meist ganz gut bei mir. Und ich versuche, nur helle Oberbekleidung anzuziehen 😁...

Ich hoffe, dass du Bald Linderung für deine Kopfhaut findest!

Link to post
Share on other sites
Florian2456

Was für Shampoo könnt ihr empfehlen.....

 

Ich wollte sonst das tarmed shampoo mir vom Hautarzt holen...gut???

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
Am 11.4.2021 um 18:45 schrieb Florian2456:

Moin 

 

Ich leide seit meinem 9. LEBENSJAHR AN Schuppenflechte und bin 34.

 

Ich habe folgende Problem mit meiner Kopfhaut.. .

 

Und zwar jückt es sehr stark und es ist immer sehr warm auf dem Kopf (hitze) 

Behandel es mit Kortison)= weil es hat schnell wirkt....

Benuzte viele Shampoo (kühlung )

 

Hat jemand auch Erfahrungen mit Hitze Wärme ( warmen Räumen)z.b 

Und anderen Behandlungen Tips Kopfhaut?

Benutze estlira schaum für die Stellen...Körper 

 

 

Lieber Florian,

ich habe auch schon lange mit Psoriasis auf der Kopfhaut zu kämpfen, das ist ziemlich blöd und lästig. Meine Erfahrung: ich wasche mir eher selten die Haare, meine Kopfhaut fängt insbesondere nach dem Haare waschen 3-4 Stunden später schrecklich zu jucken und schuppen an. Ich wasche mir deshalb nur 2x pro Woche die Haare, mit einem normalen, sehr milden Shampoo (an den anderen Tagen dusche ich nur meine Körper, Kopf bleibt trocken).  An den Tagen ohne Haarwäsche geht es meiner Kopfhaut viel besser. Das alleine hilft mir nicht, ich benutze noch 1-2x pro Woche Cortsion für die Kopfhaut, das mir mein Dermatologe verschreibt.

Ich wünsche dir alles Gute!

Liebe Grüße sendet dir Enja

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    Hallo zusammen, Ich hoffe, ich bin richtig hier. Ich bin anfang 20 und seit fast 2 Jahren habe ich Probleme mit sehr ...
    Das Ei des Columbus
    Schuppenflechte auf der Kopfhaut
    So wie jedes Jahr im Herbst beklagt sich meine Kopfhaut auch dieses Jahr wieder und es juckt und schuppt dank der tro...
    Juckende Schuppenflechte auf dem Kopf - Ratlos!!
    Schuppenflechte auf der Kopfhaut
    Hallo alle miteinander!Dies ist mein erster Beitrag hier in dem Forum.Kurz zu meiner Person:Ich bin 26 Jahre und leid...
    Hallöchen, ich habe mir heute obiges Produkt gekauft. Überraschenderweise wurde der Juckreiz tatsächlich sofort gelin...

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.