Jump to content

PsA Feststellung problematisch


Recommended Posts

Hey an Alle.

Ich hatte in letzter Zeit das Problem das mir "gefühlt alle" Gelenke im Körper schmerzen. 

Ich bin jetzt 31, habe 18 Jahre lang Leistungssport betrieben. Mit 17 wurde meine Pso diagnostiziert. Meine Knie sind mehrfach operiert an den Menisken. (Das die Weh tun bin ich gewohnt) aber nun seit gut 3-4 Jahren gesellen sich die Hände und der Rücken ziemlich stark dazu... Meine Hautärztin meinte könnte gut sein das es PsA ist. Hat mich daraufhin zum MRT geschickt. Für beide Daumensattelgelenke und das ISG.

Im MRT kam raus das besagte Gelenke alle chronisch entzündlich sind. JEDOCH kann man nicht sagen daß es wegen der PsA ist sondern es mein Beruf genauso gut sein könnte. (Physiotherapeut) und damit wurde Ich dann abgewimmelt..... Ich denke aber nicht das es mein Beruf ist weil selbst wenn ich lange raus bin habe ich die Schmerzen. Ich war Grade 4 Monate mit dem Baby zu Hause und das hat den Gelenken überhaupt nicht geholfen...

Wir wurde die PsA bei euch "gefunden" bzw wie sehen eure Erfahrungen damit aus?

Vielen Dank im Vorraus

Niko

Link to post
Share on other sites

Moin @NikoBo,

stimmt zwar, dass die Diagnose bei PsA nicht immer so einfach ist, aber inzwischen oft wesentlich schneller gestellt als noch vor einigen Jahren. So hat ja deine Hautärztin schon daran gedacht.

Du schreibst

vor 52 Minuten schrieb NikoBo:

...wurde Ich dann abgewimmelt

wer hat dich denn da abgewimmelt?

Wichtig für dich ist jetzt ein Rheumatologe mit Erfahrung zu PsA. Eine gute Möglichkeit so einen zu finden ist ein Termin in einer Psoriasis-Sprechstunde die es inzwischen in etlichen Krankenhäusern gibt. Da du ja schon ein MRT und vielleicht auch Blutdiagnose-Ergebnisse hast ist es ratsam die dann mit zu nehmen.

Damit solltest du auch nicht zu lange warten, da Schäden an den Gelenken irreversibel sind und eine Behandlung so früh wie moeglich beginnen sollte.

Erfolg.

 

Link to post
Share on other sites

Vielen Dank @sia

für deine schnelle Antwort. Naja von meiner Hautärztin gab es daraufhin dann die Aussage: "Hmm naja dann ist es wohl dein Job" .. 

Ich fühle mich dann immer irgendwie nicht ernst genommen und das macht es einem dann noch unangenehmer dem nachzugehen...

 

Aber du hast natürlich Recht!

danke dir

Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb NikoBo:

Ich fühle mich dann immer irgendwie nicht ernst genommen und das macht es einem dann noch unangenehmer dem nachzugehen...

kenne ich auch, aber immer weiter nerven!!!!!!  Kommen die schmerzen in Schüben oder sind die einfach ständig da?

Link to post
Share on other sites

Hey @Olaf72

An sich sind sie konstant da,nur  Wenn ich mich nicht bewege habe ich keine / kaum Schmerzen. 

Aber in Schüben werden sie sehr stark und ich kann nicht Mal ein Glas halten.

ich Frage mich manchmal ob ich mir das einfach nur einbilde oder ne Memme bin. XD

danke dir :)

Link to post
Share on other sites
Clau dia

Nein, ich glaube nicht das du eine eingebildete Meme bist. 

Meine ersten Probleme die 100% der PsA zurück führen kann hatte ich im Alter von 28 Jahre. Meine Nagelpsoriasis hab habe ich seit dem ich ca 25 bin. Angeblich war es immer Nagelpilz. Deshalb verstehe ich das du nicht ernst genommen fühlst.

Vor zwei Jahren bekam ich dann endlich die Diagnose PsA. Davor war ich Hypochonder. Ich bin jetzt 58 Jahre alt. Und habe irreparabele Schäden. Muss allerdings auch dazu sagen das ich kaum Hauterscheinungen habe. 

Ein Handchirug den ich selbst aufgesucht habe weil die Entzündungen Gelenkveränderungen machten stellte die Diagnose bzw. den Verdacht. Der bat mich dann so schnell wie möglich einen Rheumatologe aufzusuchen. 

Bleibe bitte dran. Lass dich nicht einschüchtern. Geh zu einem Rheumatologe. Mach nicht den gleichen Fehler wie ich und lass dich abwimmeln. 

Das mit dem Glas halten kenne ich. Dazu kommen noch Schuhe anziehen, Türen aufschließen usw. 

Ich habe auch gedacht es ist mein Job weil keiner was gefunden hat. Erst 20 Jahre Floristin. Jetzt noch mal 20 Jahre Aldi hinterher. Zwischendurch drei Jahre andere Jobs gemacht. Ne, andere Arbeiten auch 40 Jahre in diesen Jobs und haben keine Probleme.

Gruß Claudia

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

@Clau dia vielen Dank für deine Antwort :) du sprichst mir aus der Seele. Ich werde auf jeden Fall drannen bleiben. Suche gleich mal Doctolib auf ;)

Konnte der Rheumatologe denn weiterhelfen?

Edited by NikoBo
Link to post
Share on other sites
Clau dia
vor 1 Minute schrieb NikoBo:

Konnte der Hand Chirurg denn weiterhelfen?

Er konnte zu dem Zeitpunkt nichts machen.

Aber er hat mir gesagt wenn die Probleme besonders mit dem Endgelenk des rechten Zeigefinger unerträglich werden sollte ich kommen, dann legt er mir dieses  Gelenk steif. Sehr gut erklärt in welchem Winkel und das man sich in kürzester Zeit daran gewöhnt. 

Dieser Zeitpunkt ist jetzt. Ich musste allerdings erfahren das er seit dem 1.März in Rente ist. 

Meine Schulter muss inzwischen operiert werden. Habe heute allerdings wieder eine negative Erfahrung mit einem angeblichen kompetenten Arzt gemacht. Der meinte wenn er das operiert dann kann es auch wieder kommen. Auf deutsch gesagt ne Meme und traut sich nicht dran. So kam er mir vor weil er so rum druckste. Sollte mir das erst noch mal überlegen ob ich es machen wollte. Vom überlegen bekomme ich die Beweglichkeit nicht wieder.

Ich habe einen Orthopäde der mich operieren würde. Aber die angeschlossen Op Klinik ist eine private Klinik und das übernimmt die Kasse bei mir nicht. Noch kurz zu erwähnen, mein Mann wird nächste Woche in genau dieser Klinik operiert, er ist auch Kassenpatient ist in der gleichen Krankenkasse und sie zahlt.

Gruß Claudia

 

Link to post
Share on other sites

@Clau dia boah das ist ja total frech mit der Krankenkasse.. da hilft nur einreichen und Widerspruch.. das hängt immer soooo vom Sachbearbeiter ab den man da bekommt... Sehe das auch jeden Tag auf der Arbeit wenn Patienten eine Reha brauchen und nicht bewilligt bekommen und andere die nur in Urlaub wollen und direkt 6 Wochen bewilligt bekommen -.- 

Link to post
Share on other sites
Clau dia
vor 5 Minuten schrieb NikoBo:

 

 

vor 5 Minuten schrieb NikoBo:

. das hängt immer soooo vom Sachbearbeiter ab den man da bekommt.

Widerspruch ist abgelehnt. Auch der Widerspruch des Widerspruch ist abgelehnt. Dann sind sie wohl dahinter gekommen das sie bei meinem Mann zahlen. Wohl etwas spät weil wir nicht den gleichen Nachnamen haben. Dann kam noch mal ein Brief hinterher. Bei meinem Mann wurde genehmigt da er schon mehrfach in der Klinik operiert wurde. Immer auf Kassenkosten. Hatte auch angeboten was zuzuzahlen. Ist aber nicht möglich.

Kann jetzt nur noch klagen

 

Edited by Clau dia
Link to post
Share on other sites
Clau dia
Gerade eben schrieb NikoBo:

@Clau dia btw hattest du eigentlich Mal für deine PsA Physiotherapie verschrieben bekommen?

ja, hatte ich erst am Ende des Jahres. Bekomme jetzt keine weil noch kein halbes Jahr rum ist. Es ist im Moment zum Kotzen🤢

Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb Clau dia:

ja, hatte ich erst am Ende des Jahres. Bekomme jetzt keine weil noch kein halbes Jahr rum ist. Es ist im Moment zum Kotzen🤢

Hmm echt kacke.. seid diesem Jahr gibt es eine neue Regelung mit Blanko Verordnungen da hat sich das alles geändert aber im Grunde gibt es bei Chronischen Erkrankungen auch immer die Möglichkeit auf Dauerverordnungen... Ich mache mich morgen Mal schlau wie da die neue Vorgehensweise wäre, weil das fällt dem Arzt dann auch nicht in sein Budget was er verschreiben darf 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

hallo, NikoBo:

hat du dich hier im Forum mal durchgelesen - da sind viele interessante Einträge zur PSA -

ich hatte sehr starke Schuppenflechte und meine Fingergelenke haben sich stark verändert - das war vor ca. zehn Jahren - seit dem nehme ich Humira -

ich war bei einem internistischen Rheumatologen, hatte eine Überweisung von der Hautarztpraxis - und da wurde bei mir PSA diagnostiziert -

viele Röntgenaufnahmen wurden gemacht und man konnte daran alle Verkrümmungen sehen -

die Schäden mit den teilweise krummen und dicken Fingergelenken sind irreparabel - aber die Schmerzen sind weg -

ich weiss nicht, ob du einen internistischen Rheumatologen in der Nähe deines Wohnortest hast, hier in Bremen gibt es glaube ich nur zwei - es ist wirklich schwierig, einen Facharzt zu bekommen -

ich drücke dir alle Daumen, dass du bald Hilfe bekommst - ansonsten sprich doch mit deiner Krankenkasse - die haben sicherlich ein Ärzteregister und können dir hoffentlich helfen -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Bibi:

hallo, NikoBo:

hat du dich hier im Forum mal durchgelesen - da sind viele interessante Einträge zur PSA -

ich hatte sehr starke Schuppenflechte und meine Fingergelenke haben sich stark verändert - das war vor ca. zehn Jahren - seit dem nehme ich Humira -

ich war bei einem internistischen Rheumatologen, hatte eine Überweisung von der Hautarztpraxis - und da wurde bei mir PSA diagnostiziert -

viele Röntgenaufnahmen wurden gemacht und man konnte daran alle Verkrümmungen sehen -

die Schäden mit den teilweise krummen und dicken Fingergelenken sind irreparabel - aber die Schmerzen sind weg -

ich weiss nicht, ob du einen internistischen Rheumatologen in der Nähe deines Wohnortest hast, hier in Bremen gibt es glaube ich nur zwei - es ist wirklich schwierig, einen Facharzt zu bekommen -

ich drücke dir alle Daumen, dass du bald Hilfe bekommst - ansonsten sprich doch mit deiner Krankenkasse - die haben sicherlich ein Ärzteregister und können dir hoffentlich helfen -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Vielen Dank Bibi, ich wohne glücklicherweise in Berlin da sollte ich den einen oder anderen finden ;) lieben Dank :)

Link to post
Share on other sites
vor 23 Stunden schrieb NikoBo:

Im MRT kam raus das besagte Gelenke alle chronisch entzündlich sind. JEDOCH kann man nicht sagen daß es wegen der PsA ist sondern es mein Beruf genauso gut sein könnte. (Physiotherapeut) und damit wurde Ich dann abgewimmelt.....

Boah, sowas liebe ich ja.. 😐 Also bei mir gab es zunächst keine (akute) Hautbeteiligung (nur anekdotisch, ich hatte ab und zu Stellen, aber mit Schuppenflechte hab ich das nie in Verbindung gebracht), ich hatte ganz typisch für PsA auch keine auffälligen Blutwerte  und habe dann dank MRT die Diagnose bekommen. Das sie bei dir so abwimmelt, trotz Hautbeteiligung, finde ich ziemlich krass. Ich würde dir auch raten, einen Rheumatologen aufzusuchen.

Falls du Schwellungen o.ä. hast würde ich dir raten diese zu fotografieren. Ich bin in der Praxis mit einem richtigen kleinen Fotoalbum angekommen, dass hat auf jeden Fall geholfen bei der Diagnose! Denn natürlich war der Schub gerade nicht akut, als mein Termin war.. 😁

Lg

Edit: Eine Terminübeweisung hilft übrigens dabei, innerhalb kurzer Zeit einen Termin beim Facharzt zu bekommen. Nur deswegen bin ich jetzt schon in Behandlung! :) 

Edited by Sellü
Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Sellü:

Boah, sowas liebe ich ja.. 😐 Also bei mir gab es zunächst keine (akute) Hautbeteiligung (nur anekdotisch, ich hatte ab und zu Stellen, aber mit Schuppenflechte hab ich das nie in Verbindung gebracht), ich hatte ganz typisch für PsA auch keine auffälligen Blutwerte  und habe dann dank MRT die Diagnose bekommen. Das sie bei dir so abwimmelt, trotz Hautbeteiligung, finde ich ziemlich krass. Ich würde dir auch raten, einen Rheumatologen aufzusuchen.

Falls du Schwellungen o.ä. hast würde ich dir raten diese zu fotografieren. Ich bin in der Praxis mit einem richtigen kleinen Fotoalbum angekommen, dass hat auf jeden Fall geholfen bei der Diagnose! Denn natürlich war der Schub gerade nicht akut, als mein Termin war.. 😁

Lg

Edit: Eine Terminübeweisung hilft übrigens dabei, innerhalb kurzer Zeit einen Termin beim Facharzt zu bekommen. Nur deswegen bin ich jetzt schon in Behandlung! :) 

Vielen Dank für deine Tipps, werde da aufjedenfall dran bleiben. 

Ich hoffe der Rheumatologe konnte dir ganz gut helfen? 

Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb NikoBo:

Ich hoffe der Rheumatologe konnte dir ganz gut helfen? 

Ja, absolut. Wie gut die Behandlung nun anschlägt wird man sehen. Aber es ist schon schön zu wissen, dass man in fachkundigen Händen ist. :) 

Link to post
Share on other sites
Clau dia
vor 8 Stunden schrieb Sellü:

Ja, absolut. Wie gut die Behandlung nun anschlägt wird man sehen.

Denke daran das es ca 4 - 6 Wochen braucht bis du eine Wirkung hast. Dauert halt

Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Clau dia:

Denke daran das es ca 4 - 6 Wochen braucht bis du eine Wirkung hast. Dauert halt

Ja mittlerweile erwartet man keine schnellen Fortschritte^^ 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • Jzstiin
      By Jzstiin
      Hey Leute, ich bin jetzt 20 und hab seit dem 17en Lebensjahr schuppenflechte, zurzeit benutze ich enstillar aber ich weiß nicht ob mich das wirklich überzeugt, es geht nach ein paar Tagen weg dann sind nur noch helle Flecken da und dann kommt es wieder, verwende es jetzt schon seit 1 1/2 Jahren, betroffen bin ich am Rücken, Brust, Bauch, arme und Beine, und in den Haaren. Hat jemand eine Alternative z.B Tabletten die gut dagegen helfen?
       
       
    • Redaktion
      By Redaktion
      Für eine Studie werden Menschen mit Psoriasis arthritis gesucht, die in Hamburg wohnen oder regelmäßig dort sind.
      Untersucht wird, wie ein bereits zugelassener Wirkstoff im Vergleich zu einem anderen ebenfalls schon zugelassenen Medikament wirkt und wie sicher und verträglich er ist.
      Wer teilnehmen will, muss
      18 Jahre alt sein seit mindestens 6 Monaten an Psoriasis arthritis bzw. an entzündeten, geschwollenen, schmerzhaften Gelenken leiden eine Schuppenflechte (der Haut) haben einen TNF-alpha-Blocker entweder nicht vertragen oder schon erfolglos bekommen haben Die Teilnehmer werden von Fachärzten betreut. Eine angemessene Aufwandsentschädigung gibt's auch.
      Interessenten können sich melden
      auf der Internetseite www.patientenstudien.de oder per Telefon unter 040 / 4 60 76 30 Sponsor der Studie ist die Firma Novartis Pharma, der Hersteller des Medikamentes Cosentyx.
    • elfe11
      By elfe11
      Guten Tag ,
      ich bin Jahrgang 1960 und habe mit 12 Jahren, nach der Pockenschutzimpfung , die PSO bekommen.Damals wurde ich erst auf Windpocken behandelt, was dazu führte, dass ich schlimmer aussah, als vorher..
      Ich hatte keinen Fleck am Körper mehr, ohne PSO...
      Ich wurde im Krankenhaus behandelt -2 Monate stationär--mittels Teersalbe-in Folie eingepackt etc..es war einfach gruselig.Besser wurde dadurch allerdings nichts. Danach über all die Jahre, wurde es mal besser--mal schlechter..aber iwann gewöhnte ich mich daran-und wollte auch keine Behandlungen mehr.In meinen Schwangerschaften war die PSO oft völlig weg.
      Mit ca. 26 fing dann mein Rücken an zu spinnen--da meine Mutter auch PSO und Rheuma hat-schaute man sich das an-und sagte--ISG Gelenk nicht in Ordnung, aber alles halb so schlimm-kein Rheuma. Ich hatte dann 2016 einen Unfall-Steiß-Kreuzbein gebrochen-und da sagte man mir, mein ISG hätte massive Arthrose.
      So vergingen Jahrzehnte-ich bekam immer mehr Gelenkprobleme-mal das Knie-die Schulter..der Rücken ganz massiv-aber keiner brachte das mit meiner PSO in Zusammenhang. Dann fingen fast alle meine Nägel an ölig zu werrden , hoben sich aus dem Nagelbett..Mein rechter Daumennagel-musste in 4 Jahren, 5 mal gezogen werden, da sich dort eine Superinfektion breit machte..endlcih mal ein gescheiter Pathologe, der dann den Nagel untersuchte--PSO! Ich wurde sonst meist beim Hautarzt mit einer Pilzsalbe behandelt!!
      Dann wurden die FInger an der echten Hand krumm und total dick--meine Achilles Sehne wurde dick und entzündet--ich suchte einen neuen Rheumatolgen auf.Dieswer guckte sich nur den Finger an--meinte PSO Arthritis und verschrieb mir Ibuprofen--sei ja alles noch nicht so schlimm.Der Finger schmerzt höllisch--die Sehne ist kaum belastbar--da hilft IBU auch nicht mehr.
      Dann ein Gang zum Orthopäden--dieser machte als erster mal endlich ein MRT meiner Wirblesäule--nur was dann kam, schockte mich doch. Er meinte nur, wenn ich nun nichts tue, würde ich bald im Rollstuhl sitzen..Eine OP käme nicht mehr in Frage--nur Schmerzlindernde Spritzen.
      Er selber könnte nicht helfen--ich bekam eine Einweisung in die Rheumaklinik..und das ist nun der Supergau--Termine erst in 5 Monaten--okay , ich ließ mir den Termin geben für Mai 2021--dieser wurde mir nun gerade per sms storniert--der nächste ist dann erst im August oder September.
      Ich weiß vor lauter Schmerzen nicht wohin mit mir--bewege mich dennoch viel, so weit es geht--aber das ist doch kein Zustand.
      Ich habe zwar die Auswertung des MRT hier--aber verstehe nur Bahnhof. Ist hier jemand, der das evtl. schon mal entschlüsseln könnte--der Orthopäde ist iwie nicht förderlich, da wohl kein Interesse mehr an mir.
      Ich komme mir eh immer so seltsam vor bei den Docs--wirklich mal zuhören, ist nicht deren Stärke...
      Vielen Dank, fürs Lesen
      elfe

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.