Jump to content

Nach 1. Corona Impfung ( Astra ) ein schwerer Schub


Recommended Posts

kikimaus

Hallo Zusammen,

bei mir ist durch die 1. Corona Impfung ein sehr starker Schub gekommen, das ich aktuell in der Akut Klinik in Bad Bentheim bin. Früher waren hauptsächlich meine Beine betroffen, und jetzt ÜBERALL 😞

Hat schon Jemand von Euch auch diese Erfahrung gemacht?

Ich habe jetzt schon Angst vor der 2. Impfung, oder passiert das dann nicht mehr?

Die Ärztin hat mir gesagt, das es Patienten gibt, bei denen ist als Nachwirkungen der durchlebten Coronaerkrankung das erste Mal eine Schuppenflechte aufgetreten ist.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

  • Replies 55
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • kikimaus

    17

  • Harley48

    7

  • Lupinchen

    5

  • Clau dia

    3

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Nun, ich denke, dass von geschätzt 2 Mio. Psoriatikern in Deutschland keine repräsentative Auswahl hier im Psoriasis-Netz vertreten ist, sondern eher die chronischen und schwereren Fälle. Auch wird

Heute habe ich telefonisch  gehört, daß ein  guter Bekannter aus Bayern voriges Jahr im März Corona in vollem Umfang bekommen hat. Er war 2 Monate intensiv, 16 Tage Koma, wochenlang künstlich beatmet,

Bei Hunden soll es gerade anders herum sein, da gibt es eine (umstrittene) Impfung gegen Borreliose und keine gegen FSME. Ja, das kann einen schon verunsichern. Es ist andererseits ein sicher

Claudia

Hi @kikimaus

puh, das tut mir einfach leid, dass du so einen starken Schub bekommen hast. 😔 Die Fachklinik in Bad Bentheim ist ja schon mal eine gute Adresse, dass dir geholfen werden kann. Ich wünsche dir, dass es dir bald wieder besser geht.

Ist das von irgendwem irgendwo als Impf-Nachwirkung gemeldet worden?

  • Upvote 1
Link to post
Share on other sites
kikimaus
vor 42 Minuten schrieb Claudia:

Hi @kikimaus

puh, das tut mir einfach leid, dass du so einen starken Schub bekommen hast. 😔 Die Fachklinik in Bad Bentheim ist ja schon mal eine gute Adresse, dass dir geholfen werden kann. Ich wünsche dir, dass es dir bald wieder besser geht.

Ist das von irgendwem irgendwo als Impf-Nachwirkung gemeldet worden?

 

Link to post
Share on other sites
kikimaus

Danke für Deine Wünsche 🙂

Ja , soeben war auch eine neue Ärztin nicht überrascht, das mein Schub nach der Impfung kam.

Ist eben ein Eingriff in das Immunsystem

Link to post
Share on other sites

Ich wünsch dir gute Besserung.

Welchen Impfstoff hast du bekommen?

Meine Ärzte im Ulm meinten daß ich Astra nicht bekommen darf, da ein Lebendanteil drin ist.

Da müßte man vorsichtig sein.

Ganz lieben Gruß Tessa

Link to post
Share on other sites
Clau dia
vor 9 Minuten schrieb Tessa:

Ich wünsch dir gute Besserung.

Welchen Impfstoff hast du bekommen?

Meine Ärzte im Ulm meinten daß ich Astra nicht bekommen darf, da ein Lebendanteil drin ist.

Da müßte man vorsichtig sein.

Ganz lieben Gruß Tessa

Es sind tote und inaktive Viren enthalten. Ich habe Astra bekommen und hatte kaum Reaktion. Bei meinem Rheumatologe war das gleiche. Er hat auch psoriasis. 

Jeder reagiert anders. Vielleicht liegt es auch mit an den Medikamente die man bekommt. 

Schade das kiki so reagiert hat. Wünsche gute Besserung.

Kann man nicht hier eine Umfrage machen wer welche Medikamente, welche Erkrankung und welchen Impfstoff und welche Reaktion? Eine eigene Studie?

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
kikimaus

Ich habe Astra bekommen und versuche als 2. Impfe Biontec zu bekommen.

Bist Du schon geimpft und welcher Impfstoff hat Dein Arzt bei Schuppenflechte vorgeschlagen? LG

Link to post
Share on other sites
Claudia
vor 7 Stunden schrieb Clau dia:

Kann man nicht hier eine Umfrage machen wer welche Medikamente, welche Erkrankung und welchen Impfstoff und welche Reaktion? Eine eigene Studie?

Kann man 👍 Danke für die Anregung. Und hier ist die Umfrage:

 

 

 

  • Upvote 1
Link to post
Share on other sites
Clau dia

Upps das ging aber schnell.

Also warte ich bis zur zweiten Impfung. Dann kann ich darauf antworten. Habe ja erst eine.

Danke

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
halber Zwilling
vor 10 Stunden schrieb Claudia:

Hi @kikimaus

puh, das tut mir einfach leid, dass du so einen starken Schub bekommen hast. 😔 Die Fachklinik in Bad Bentheim ist ja schon mal eine gute Adresse, dass dir geholfen werden kann. Ich wünsche dir, dass es dir bald wieder besser geht.

Ist das von irgendwem irgendwo als Impf-Nachwirkung gemeldet worden?

Ich habe durch Biontech einen Schub bekommen,  der immer noch nicht zurück geht (4 Wochen).

Ich habe meine Erfahrungen in "Safevac" mitgeteilt und werde jetzt in regelmäßigen Abständen nach dem aktuellen Stand der Beschwerden gefragt.

Link to post
Share on other sites
kikimaus

Welche Medikamente oder Creme benutzt Du und wann bekommst Du die 2. Impfe?

Dumme Frage von mir, was ist  " Safevac" ?

Link to post
Share on other sites
kikimaus

Habe gegoogeld und die Frage ist nun schon beantwortet. Werde mir die Ap auch laden. LG

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Vom Paul-Ehrlich-Institut - siehe ab Seite 6: bis zum 29.04.2021 in Deutschland verimpfte Dosen COVID-19-Impfstoffe und gemeldete Verdachtsfälle von Nebenwirkungen oder Impfkomplikationen

https://www.pei.de/SharedDocs/Downloads/DE/newsroom/dossiers/sicherheitsberichte/sicherheitsbericht-27-12-bis-30-04-21.pdf?__blob=publicationFile&v=5

 

Interessant könnte der chinesische Tot-Impfstoff  Sinovac sein.

https://www.gelbe-liste.de/nachrichten/unterschiede-corona-impfstoffe

Inaktivierte Impfstoffe (Totimpfstoffe) wie bspw. von Wuhan Institute of Biological Products/Beijing Institute of Biological Products/Sinopharm oder Sinovac verwenden Viren, deren genetisches Material zerstört wurde, sodass sie nicht replizieren können, aber dennoch eine Immunantwort auslösen können. ... Lebendimpfstoffe können jedoch bei Menschen mit schwachem Immunsystem zu Krankheiten führen ...

https://www.br.de/nachrichten/wissen/corona-impfstoffe-die-neachsten-kandidaten,SNxcWWd

Ebenso der Impfstoff Valneva, der von einem französisch-österreichischem Konzern kommt und sich jetzt in Phase 3 der Erprobung befindet. Ähnlich wie Sinovac besteht er aus dem gesamten Material des inaktivierten Virus und soll gegen kommende Mutationen wirksam sein.

https://www.abc.net.au/news/2021-05-07/valneva-covid-vaccine-french-shot-supposedly-variant-proof/100124708

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/123176/Valneva-will-Impfstoff-einzelnen-EU-Staaten-anbieten

Edited by Pinie
  • Upvote 1
Link to post
Share on other sites
Harley48

Nach dem, was mir Ärzte dringend geraten haben, wundert es mich nicht, dass nach der Impfung ein Schub kommt.

Du, Kikimaus, bist da bestimmt kein Einzelfall. Und wir erfahren das ja nur von Einigen, die hier im Forum angemeldet sind. Und da auch bestimmt nicht von Jedem. Deutschlandweit leiden ja etwa 2 Mio Menschen an Pso.

Sowohl ein Oberarzt in Ückeritz und auch in der Psorisol hat mir dringend geraten, mich wenn irgend möglich nicht mehr impfen zu lassen. Nach Möglichkeit gegen Nichts! Es ist unvorhersehbar, wie mein Immunsystem auf eine Impfung reagiert. Das war 2008. Und seitdem habe ich mich auch nicht mehr impfen lassen und werde das auch in Zukunft nicht tun.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich der einzige Psoriatiker bin, dem das von Ärzten gesagt wurde.

Gruß Harley

  • Upvote 2
Link to post
Share on other sites
kikimaus

Hallo Harley, danke für Deinen Beitrag

Meine Ärzte hatten mir nicht abgeraten., da ein Mann ein Risikopatient ist.

Bisher hatte ich mich auch noch nie, gegen NICHTS impfen lassen.

Ich hatte auch starke Bedenken, aber nicht wegen meiner Schuppenflechte, sondern da ich als Kleinkind nach der Polio-Schluckimpfung 1/2 Jahr gelämt war.

Ich muss jetzt in der Hautklinik, in der ich z.Zt. bin eine Info bekommen, ob ich die 2. Impfung nehmen soll, oder ob ich es jetzt dabei belassen soll.

LG Kiki

Link to post
Share on other sites
Matthias123
vor 23 Stunden schrieb Claudia:

Kann man 👍 Danke für die Anregung. Und hier ist die Umfrage:

 

 

 

Habe heute erst die erste Impfung bekommen…sobald ich die 2 bekomme stimme ich ab 

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
Harley48

So habe ich das ja auch geschrieben. Sicherlich werden wir nie erfahren, wieviele Psoriatiker nach einer Impfung -ganz egal welche- Reaktionen bzw. einen Schub bekommen/bekamen. Einleuchtend ist das für mich auf jeden Fall, da ja bei jeder Impfung das Immunsystem gefordert wird. So wurde mir das auch von den Ärzten ausführlich erklärt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die mir Quatsch erzählt haben. Das liegt jetzt 13 Jahre zurück. Und ich hatte in diesen Jahren keine Krankheiten, welche man vorab mit einer Impfung hätte verhindern können. Nicht mal eine Grippe, gegen die sich ja sehr viele jährlich impfen lassen.

Ich will hier keinesfalls falsch verstanden werden....es liegt mir fern, Menschen dazu zu überreden, sich nicht impfen zu lassen. Das ist die Entscheidung jedes Einzelnen. Es geht nur um meine Erfahrung, die ich weitergeben will. Und das ist ja Sinn eines Forums. Und meine Erfahrung zeigt mir im Fall von Kinkimaus, dass die Ärzte mit dem Rat, den sie mir gegeben haben, recht hatten.

Und....der Vergleich mit dem Motorradfahren hinkt tatsächlich. Als ich mit dem Motorradfahren angefangen habe und den Führerschein dafür machte, gab es noch keine Helmpflicht. Ich bin Jahre ohne Helm oder Schutzkleidung gefahren. Erst als die Helmpflicht eingeführt wurde, war ich gezwungen, einen solchen zu tragen. Und hier liegt eben die Betonung bei PFLICHT. Trägt man keinen Helm, kostet es Strafe. Und eine Impfpflicht gibt es zum Glück (noch)nicht . Ansonsten kann man beim Motorradfahren -ebenso beim Autofahren etc.- seinen Teil dazu beitragen, dass nichts passiert und man garnicht auf Schutzmittel angewiesen sein muss. Ich fahre seit 50 Jahren Motorrad und hatte nie einen Unfall. Und bei Schutzkleidung oder Helm oder auch Sicherheitsgurt im Auto gibt es keinerlei Nebenwirkungen. Solche können aber bei keiner Impfung -egal bei welcher- ausgeschlossen werden.

  • Upvote 1
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Am 14.5.2021 um 09:44 schrieb kikimaus:

mir ist durch die 1. Corona Impfung ein sehr starker Schub gekommen, d

Ein starker Schub ist immer blöd und hoffentlich kann dir in der Klinik geholfen werden und es wird schnell wieder besser. 

Wobei die zeitliche Nähe zur Impfung leider nicht sicher auch einen ursächlichen Zusammenhang bedeutet. Der ist oft, wenn überhaupt nur schwer nachzuweisen. Deswegen ist es wirklich wichtig, dass es an die Kommission gemeldet wird, so wie halber Zwilling das auch gemacht hat. 

Auf jeden Fall schnell gute Besserung!

  • Upvote 1
Link to post
Share on other sites
Bluehoney
vor 17 Minuten schrieb sia:

Wobei die zeitliche Nähe zur Impfung leider nicht sicher auch einen ursächlichen Zusammenhang bedeutet. 

Dazu möchte ich folgendes erzählen. Bei meiner Tochter stand damals die MMR Impfung an. Ich hatte schon Angst davor. Man liest immer wieder von Wesensveränderungen nach dieser Impfung und das fand ich schrecklich. Kurz vor dem Termin hab ich abgesagt. Zu der Zeit, als der Termin dann gewesen wäre, war sie plötzlich, ohne jeden Grund, total anders, genau so wie die Wesensveränderung immer beschrieben wird. Nach ein paar Tagen war der Spuk vorbei aber es war echt schlimm. 
Hätte ich sie wie geplant impfen lassen, hätte ich natürlich die Impfung für die Wesensveränderung verantwortlich gemacht, weil woher hätte sie sonst kommen sollen. 
Später hab ich sie dann aber noch impfen lassen. Es gab dann keine Probleme. 

  • Upvote 2
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Lupinchen
Posted (edited)
vor 16 Stunden schrieb kikimaus:

Hallo Harley, danke für Deinen Beitrag

Meine Ärzte hatten mir nicht abgeraten., da ein Mann ein Risikopatient ist.

Bisher hatte ich mich auch noch nie, gegen NICHTS impfen lassen.

Ich hatte auch starke Bedenken, aber nicht wegen meiner Schuppenflechte, sondern da ich als Kleinkind nach der Polio-Schluckimpfung 1/2 Jahr gelämt war.

Ich muss jetzt in der Hautklinik, in der ich z.Zt. bin eine Info bekommen, ob ich die 2. Impfung nehmen soll, oder ob ich es jetzt dabei belassen soll.

LG Kiki

Ich würde auf jeden Fall die 2. Impfung machen lassen. Auch solltest Du mit Deinen Ärzten besprechen ob Du noch sinnvolle Impfungen wg. dem Biologika oder auch allgemein wichtige Impfungen wie z.B. FSME oder Diphterie/Tetanus  machen lässt. Wenn man schon mal eine so heftige NW hatte ist man natürlich vorsichtig und auch ängstlich. Ich denke nicht das ein Arzt allein wg. einer Pso, evtl. nur bei einer Pso Erythrodermie, Impfungen nicht befürwortet. Es geht dann sicher mehr um die Begleiterkrankungen und die Medis die genommen werden müssen. Einiges hat sich aber mit den Jahren auch überholt und man sollte sich da schon auf den neuesten Stand bringen. Muss aber auch jeder selber entscheiden. Ich habe mich z.B. auch erst letztes Jahr für eine FSME Impfung entschieden, wir leben hier in einem Risikogebiet und mein Mann hatte schon 2x Borreliose. Da wird man nachdenklich.

Lg. Lupinchen

Edited by Lupinchen
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.