Jump to content

Grippeimpfung unter MTX Spritzen


Narya
 Share

Recommended Posts

Hallo,da ich so neu bin, habe ich Fragen. 

Bei mir steht nach 3 Wochen MTX Spritzen nun auch 3 Impfungen an.

Grippeimpfung, Corona 3.Impfung und Gürtelroseimpfung.

Wir verträgt sich das mit MTX.Habe ein bisschen Angst.

 

Habt Ihr Erfahrungen damit?

Link to comment
Share on other sites


Tenorsaxofon

Grundsätzlich heißt es, dass 14 Tage zwischen den Impfungen dazwischen liegen sollen. Wenn du es ganz einfach haben möchtest, einfach einen Impfplan von der Arztpraxis gegen lassen.

Gruss Anne

Link to comment
Share on other sites

Lupinchen

Ich persönlich würde nicht alle drei Impfungen noch dieses Jahr durchführen. Ich habe selber Gürtelrose-I. auch verschoben, denn ich bekomme in ein paar Tagen die Grippeimpfung und meine 3. Corona-I. im Januar. Ich werde mich erst nach 6 Monaten...boostern. Mit MTX haben hier einige mehr Erfahrung wg. Impfung, denn die Injektion und Impfung sollen schon etwas im Abstand gespritzt werden. Evtl. muss man dazu den Spritzintervall von MTX verschieben. Ansonsten darf und soll man sich impfen lassen, auch mit MTX oder Biologika.

Lg. Lupinchen

Link to comment
Share on other sites

  • Claudia changed the title to Grippeimpfung unter MTX Spritzen

Ich hatte zwischen Grippeimpfung und MTX ca 2,5 Wochen .

Alles gut vertragen.

Dr. Bauer Hassfurt sagt 14 Tage Abstand sollten zwischen Impfung und MTX  sein. 

 

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Margitta:

Dr. Bauer Hassfurt sagt 14 Tage Abstand sollten zwischen Impfung und MTX  sein. 

Dann musst du aber das MTX aussetzen. 

Bei meiner Coroan Impfung habe ich gerade eine MTX weg gelassen, und auch nur weil ich Samstags geimpft wurde und auch Samstags spritze. Bei den Pneumokokken war es das gleiche, Freitags geimpft, Samstags weg gelassen. 

Das wird bei Grippeimpfung nicht anders sein. Der Arzt der dich impft wird es genau sagen können. Am besten bei dem nachfragen.

Link to comment
Share on other sites

So habe ich das bei der Covid Impfung gemacht.

Habe MTX gespritzt ca. 14 Tage gewartet dann Impfung und dann nach ca 14 Tagen wieder MTX gespritzt. Dr. Bauer sagte das ich damit " spielen" kann. Beim ersten Schub habe ich 15 mg gespritzt,seid letzem Jahr

(Pandmiejahr) nur noch 7,5 mg. Ich spritze Periodenmäßig . Sobald der Juckreiz sich über längere Zeit beruhigt schleiche ich wieder aus.

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Bei MTX fängt die Wirkung erst einige Wochen ein. Was nutzt es mir wenn ich akut was brauche. MTX ist ein Langzeit Medikament und kein akut Medikament. 

Verstehe auch nicht warum nur 7,5 mg, Wenn es die gleiche Wirkung tut wie 15 mg, hättest du nie 15 mg gebraucht. Ein wenig undurchsichtig die Anwenden des MTX.

 

Link to comment
Share on other sites

Tenorsaxofon
vor 8 Stunden schrieb Clau dia:

Verstehe auch nicht warum nur 7,5 mg, Wenn es die gleiche Wirkung tut wie 15 mg, hättest du nie 15 mg gebraucht. Ein wenig undurchsichtig die Anwenden des MTX.

 

Ich hatte zuerst auch 15 mg und nachdem Probleme auftauchten wurde ich auf 7,5 gesetzt.

Link to comment
Share on other sites

Am 3.11.2021 um 22:32 schrieb Clau dia:

Bei MTX fängt die Wirkung erst einige Wochen ein. Was nutzt es mir wenn ich akut was brauche. MTX ist ein Langzeit Medikament und kein akut Medikament. 

Verstehe auch nicht warum nur 7,5 mg, Wenn es die gleiche Wirkung tut wie 15 mg, hättest du nie 15 mg gebraucht. Ein wenig undurchsichtig die Anwenden des MTX.

 

Ich denke es gibt hier einen Unterschied zwischen den Hauterkrankungen. Bei mir wird das MTX gegen den akuten Juckreiz eingesetzt, es bilden sich kleine Pruritus-Knötchen die ich durch den Juckreiz aufkratze  Nach der ersten Spritze hat der Juckreiz schon nach gelassen.

Diese Hauterscheinung habe ich erst seid ca 5 Jahren. In meiner Hautlaufbahn wurden inzwischen 3 verschiedene Hautbilder diagnostiziert. 

Ich habe am 19. Nov. einen Termin bei Dokor Bauer und werde ihn nochmals genau Interviewen.

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb Margitta:

Bei mir wird das MTX gegen den akuten Juckreiz eingesetzt,

Kann ich mir nicht vorstellen. die Wirkung kann nicht sofort einsetzen. Egal wogegen. MTX ist auch nicht Juckreiz stillend. Sondern es greift die Ursache an. Und die Wirkung braucht nun mal seine Zeit. Ein sofortige oder sehr schnelle Wirkung würde dann eher bei Cortison sein. 

 

Link to comment
Share on other sites

Am 7.11.2021 um 10:47 schrieb Clau dia:

Kann ich mir nicht vorstellen. die Wirkung kann nicht sofort einsetzen. Egal wogegen. MTX ist auch nicht Juckreiz stillend. Sondern es greift die Ursache an. Und die Wirkung braucht nun mal seine Zeit. Ein sofortige oder sehr schnelle Wirkung würde dann eher bei Cortison sein. 

 

Hallo Claudia,

es ist so !! Es ist gerade so als wenn bei mir ein Schalter umgelegt wird.  In dieser Juckreizphase  ist der IGE Wert sehr hoch.

Beim aller ersten Schub hatte ich Nemexin für 3 Monate, das sollte das Juckreizzentrum durchkreuzen, so hat man mir es damals erklärt.  Beim zweiten Schub den ich dann Jahre später hatte, hat es nicht mehr angeschlagen. 

Dann kam MTX 15 mg. sofortige Wirkung und jetzt bei diesem Schub haben ich mit 7,5 mg  angefangen und werde demnächst wieder ausschleichen, indem ich den Abstand des Spritzen hinauszögere . Ich spritze nur im akut Zustand!!

Zur Diskussion bei diesem Schub stand noch Dupilumab , das habe ich abgelehnt. Sollte MTX nicht mehr helfen kann ich noch immer umsteigen.

Herbstgruß

Margita

Margita

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Nochmal zum MTX :

MTX wirkt antientzündlich, geht auf Mastzellen und T Zellen.

Dr. Bauer schlug mir jetzt eine pro aktiv Therapie mit MTX vor, dem werde ich jedoch nicht folge leisten.  

Denn ich habe keine Garantie das ich dann soviel länger beschwerdefrei bin. Ich werde jetzt nochmal zwei Spritzen setzen mit einem längerem Abstand sollte meine Haut ruhig bleiben  mache ich erstmal Schluss mit MTX.

Vielleicht klappt es ja und ich bin eine längere Zeit beschwerdefrei. Bis jetzt war ich dazwischen immer ca ein halbes Jahr oder auch länger beschwerdefrei.

Herbstgrüße

Margita

PS: wundert euch nicht das ich meinen Namen jetzt nur noch  mit einem t schreibe, Covid hat heraus gefunden das Margita nur mit einem t geschrieben wird, längere Geschichte .🙃

 

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Similar Content

    Hallo zusammen, hat jemand Erfahrung mit Grippeimpfung und Psoriasis? Kann eine Impfung einen Schub auslösen?...
    Grippeimpfung
    Psoriasis
    Hallo zusammen   Möchte mich noch kurz vorstellen. Ich heisse Therese werde im März 54. Jahre alt und komme aus der S...

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.