Jump to content

Schwarzkümmelöl-Salbe selber herstellen.


Reisehucky
 Share

Recommended Posts

Reisehucky

Liebe Mitglieder,

meine Frau leidet schon viele Jahre hauptsächlich an den Füßen an Psoriasis.

Habe mich intensiv mit dem Thema Salben beschäftigt und vor 2 Jahren damit begonnen, eine Schwarzkümmel-Kiefernharz-Salbe selbst zu rühren. Der Erfolg war sehr gut. Nicht, dass die Schuppenflechte total weg wäre, aber die Haut meiner Frau hat sich sehr gebessert und sie schuppt fast nicht mehr. Aus diesem Grund möchte ich Euch heute mein Rezept hier im Forum vorstellen, für alle, welche an Linderung und nicht an falschen Heilungsversprechen interessiert sind:

  • Vorab ein (Marmeladen-) glas ca. 130 ml desinfizieren (etwas befeuchten und in den Micro für 4 Minuten 900 Watt). Den Deckel einfach mit Desinfektionsspray besprühen.
  • Das Glas in einem Wasserbad mit dem Harz und dem Mandelöl erhitzen und darauf achten, dass es 60 Grad nicht übersteigt.
  • Erst wenn das Harz völlig gelöst ist, die anderen Öle zugeben und mit dem Bienenwach nochmals kurz erwärmen.
  • So lange rühren, bis das Wachs sich ebenfalls aufgelöst hat. Die Flüssigkeit etwas abkühlen lassen (nicht zu sehr, da sich dann das Öl-/Wachsgemisch beginnt zu verfestigen).
  • Das Teebaumöl eintropfen und nochmals gut verrühren.

Wichtig für alle, welche dieses Rezept mit der Salbe anwenden: Abwechselnd zu der Salbe auch immer wieder zwischendurch eine gute Feuchtigskeitscreme verwenden. Wer keine Chemie mag wie ich, dem empfehle ich Aloe Vera Gel. Zum Beispiel 1 kg versandkostenfrei bei https://de.naissance.com/products/aloe-vera-gel-nachfullpack

Hier das genaue Rezept:

Schuppenflechten- und Ekzem-Salbe mit Schwarzkümmelöl und Kiefernharz

  • 30 Gramm portg. Kiefernharz
  • 30 Gramm Mandelöl
  • 20 Gramm Avocadoöl
  • 60 Gramm Schwarzkümmelöl
  • 15 Gramm Bienenwachs

So geht‘s:

  1. Kiefernharz in 30 Gramm Mandelöl erhitzen (60 Grad ca.) u. auflösen.
  2. Avocadoöl zugeben u. ebenfalls Schwarzkümmelöl.
  3. Bienenwachs zugeben und nochmal langsam erwärmen, bis Bienenwachs aufgelöst ist.
  4. Etwas abkühlen lassen und ca. 20 Tropfen Teebaumöl zufügen.
  5.  24 Stunden mit einem Tuch abgedeckt gut auskühlen lassen
  6. Dann verschließen.

 

 

Link to comment
Share on other sites


Hallo @Reisehucky

Danke für die genaue Beschreibung.

Zwei Fragen noch: Meinst du mit „Portg. Kiefernharz“ portugiesisches Kiefernharz?

Und wie lange hält sich die Salbe?

Link to comment
Share on other sites

Reisehucky

Hallo Claudia,

ja, Du hast vollkommen recht. Es ist portugiesisches Kiefernharz. Du bekommst es auch über das Internet. Vergleiche nur die Preise. Wegen der Haltbarkeit der Salbe: Ich habe tatsächlich bei meinem Post etwas vergessen! Gib zu der Salbe ein paar Tropfen Vitamin E (auch als Tocopherol bezeichnet) mit zu (auch übers Internet und nicht teuer).

Dies verlängert die Haltbarkeit um 3-4 Monate. Man sollte einfach nicht zu viel Salbe auf einmal herstellen und diese am besten im Kühlschrank verschlossen aufbewahren.

Wünsche Dir ein schönes Wochenende und viel Erfolg beim Salben rühren!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.