Jump to content

Meine Therapie mit kolloidaler Silbercreme, Urea und Balneophototherapie mit Toten Meersalz


Christian M
 Share

Recommended Posts


Christian M

Es ist jedenfalls bei mir nicht so, wie die Schulmedizin behauptet, der Körper würde sich selbst eine Infektion "einbilden", sich diese vormachen. Der Körper hat an den Flechten tatsächlich eine Infektion. 

Und zwar, weil die Haut so eingequetscht wurde, verdrillt, verzwirnt wurde, dass dass jede Hautzelle vor Quetschung blutet. 

Der Effekt jetzt ist eine Entzwirbelung... Unglaubliche Spannungen lassen nach. 

Da die Haut sich entzwirbelt, entdrillt, gehen unglaubliche Entspannungs-, ja Glücksgefühle  durch den Körper bei mir. 

Gelenkpartien fühlen sich wieder gelenkiger an. Durch die vielen Flechten die ich am Körper habe, entstanden in jeder Flechte starke Zugkräfte... Die sich jetzt entspannen... 

Und!!! 

Es ist nicht so, wie ich auch anfangs dachte, die Schuppenflechte bestünde aus toter Haut.

=> Es ist noch halbwegs (intakte) Haut, die die ganze Zeit gelitten hat. Die in kreisenden Bewegungen (Schraubbewegungen, denn so entlädt es sich, zusammengequetscht wurde... 

Als würdet ihr einen Stab in eine elastische Folie drehen und die Folie aufschrauben... 

Ich entzwirble heute weiter meine Flechte und mache ein Video. 

Wenn man diese Reaktion dauernd am Laufen hält (Microsilber macht nur die Anfangsreaktion... ,

Bisschen einweichen damit, mit dem Finger in feuchten Zustand an eine Stelle fühlen, länger drauf bleiben... 

Man spürt es löst sich etwas in kreisenden Bewegungen... 

Link to comment
Share on other sites

Christian M

Die mit rötetem Rand (Rand um die Flechte) waren heute vor Badetherapie mit Totem Meersalz. 

Also ich hab gebadet, bin seit 2 Stunden trocken.

Die Haut dekomprimiert sich nach außen. Rundrum um die Flechte. 

Es kann teils sehr rot erscheinen, aber das erholt sich. Die Haut wird immer mehr rosa, hellviolett, um die Schuppe herum, wenn die Reaktion nicht so schnell auf einmal stattfindet. 

Die Haut zieht sich also zurück. Und das Hautzelle für Hautzelle. 

Der Effekt ist stärker, wenn die Haut um die Flechte herum trocken ist. Weil die Haut in zusammengezogenem (trockenen) Zustand drumherum mehr Zugspannung erzeugt. 

Betrachtet die Ränder um die Flechten. Dahin zurück hat sich die Haut entspannt, zurückbewegt... 

IMG_20220707_142844.jpg

IMG_20220707_123609.jpg

Link to comment
Share on other sites

Christian M

Hier eine Stelle, rechtes Kniegelenk, rechts neben Gelenk. 

Das war vor ein paar Tagen noch ein viel kleinerer Fleck. Die ganze Hautmasse war/ist unter dem Fleisch. Von unten kam die Hautmasse hoch. Das heißt, die Hautmasse war im Fleisch neben dem Kniegelenk. Ich hatte früher da manchmal Schmerzen beim Sport... 

Was von unten hoch kam, verteilte sich, vom Gefühl her, wie an einem Faden abgewickelt am Rand, um die Flechte herum. 

Das Foto wo es so rot ist, das war unmittelbar nach der Behandlung. 

Jetzt ist es weniger rot. 

Die zusammengequetschte, verdrillte Haut ist, wenn sie hoch kommt erstmal rot. Weil jede Hautzelle verschraubt gequetscht war. 

Ich fand an meinem Körper so Knobbel, gerade im Gesäßbereich. Diese Knobbel gehen tief in die Haut, wie Nägel, in Trichterform zur Außenhaut. Wenn man da fester hineindrückt, mit Finger, spürt man einen Widerstand. 

Wenn man mit Silberpartikeln wie Lotion mit Micrisilber da länger leicht dagegen drückt. Den Finger einfach drauf lässt, spürt man, wie sich etwas löst, etwas öffnet. Und man folgt wie auf einer Bahn (mit der Zeit fühlt man das). Das sind so kleine Kanäle, wie n Schlauch, die mit etwas Festbröseligem gefüllt sind. 

Bei der Reaktion wird das Festbröselige gelöst. Wenn man schnell drüber streicht, hin und her und die Reaktion (Tropfen Mandelöl reicht) aufrecht erhält, spürt man wie so feinen Sand, der sich dann aber gleich auflöst. 

Es bleibt eine glibrige Masse zurück, die bereits nach Sekunden, wenn man nicht hin und her streicht, verklumpt. 

Wenn man schnell hin und her wischt und großflächig, entsteht eine gewisse spürbare Hitze. 

Es findet also eine chemische Reaktion statt, beim Lösen... 

Link to comment
Share on other sites

Christian M

Hier eine kurze Demonstration, rechter Oberschenkel nach Auftrag Microsilberlotion und andere Stellen, teils gestern Nacht zuletzt aufgetragen... 

Link to comment
Share on other sites

Christian M

Flechte 20 Min massiert. Abbruch mit möglichst trocken reiben. Damit die Reaktion langsamer weiter geht, nicht so viele Bobbel bis "Häutchen aus Glibber" entstehen... 

Sobald es trocken ist, verklumpt das austretenende Reaktionsendprodukt wohl im Hautzellengrößenbereich und der äußere Austritt wird gebremst... 

 

  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

Christian M

@Waldfee, ich hab das mit Begeisterung entdeckt und erlebt. Es durchdringen einen bisweilen heftige Gefühle. Das kann teils fast too much sein... 

Heftige Entladungsgefühle. Aufgestautes, Ängste usw... Adrenalin irgendsowas. Manchmal kommt es kurz an einen beginnenden Zahnschmerz heran. Aber dann entlädt es sich... 

Und es steigen Glücksgefühle hoch... 

 

Link to comment
Share on other sites

Christian M

Bisweilen erinnert es einen, wenn man das Dehnen der Sehnen genießen kann... 

Link to comment
Share on other sites

Christian M

Ganz viel löst sich in mir. Mein Körper wird süchtig danach... Er zeigt mir ab und zu per Jucken: "Bitte da noch!"... 

Probiert es. Ich wünsche jedem von euch, dass es hilft. Es tut so gut. 

Ich werde euch auf dem Laufenden halten. Ich hab so viele Stellen, es wird noch Wochen dauern. 

Ich fühle mich wie zur 3. Mal geboren. Alles Gute euch 😉

Link to comment
Share on other sites

Christian M

Keine Sorge! Den am Bauchnabel legte ich gestern frei. Es war ein eher kleiner Knopf von oben betrachtet, so 3 Millimeter Durchmesser.. 

Die Flechte ist komplett freigelegt. Da passiert jetzt nichts mehr Reaktives.. 

Die Reaktion stoppt, wenn die Flechte völlig freigelegt, entflechtet ist... 

Link to comment
Share on other sites

Tenorsaxofon

Du bestreitest den Freddy wohl alleine

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb Tenorsaxofon:

Du bestreitest den Freddy wohl alleine

Mich stört es nicht, und man ist ja nicht verpflichtet alles zu konsumieren. 😉

  • Like 1
  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

Tenorsaxofon

Hat aber nichts mit Diskusion zu tun und wenn man herausfinden möchte, was einem eventuell helfen könnte, klickt man es eben an.

Link to comment
Share on other sites

Christian M

Hier jetzt die Flechte, die ich gestern im Video behandelt habe... 

Auf der Schuppe bildete sich eine feine Schicht. Das ist "der Kleber" (das Galertartige) was bei der Reaktion aus der Schuppe austritt. Wenn der Löseeffekt bzw. Verdünnungseffekt nachlässt, verklumpt und verhärtet es nach und nach. Wie wenn man mit Nitroverdünnung eine Klebemasse anlöst und nach Verdunstung des Nitros verhärtet die Klebemasse (zur besseren Vorstellung)... 

Dieser Belag wird in aller Regel mit nachgewachsener Haut verwechselt und darin rumgedoktert (machte ich auch immer so). 

Bei noch infektiösen Schuppen (Flechten die noch hoch verdichtet und die Hautzellen stark gequetscht (rot, blutig) sind, kann man sich schnell verletzen, wenn man drin rumdoktert, kratzt usw... 

Diese Flechte jetzt, entflechtet sich längst eigenständig. Sie kann nur noch in diese eine Richtung sich entflechten. Sie folgt dem Spannungsabbau. 

Also löse ich nur kurz die verklumpte Masse an, rubbel, massiere mit dem Finger. Hier und da haben sich kleine Bobbel verklumpt. Also da reibe ich drüber

Und wische dann die Stelle trocken, entferne die Klebereste, sonst würden diese wieder verklumpen und den Entflechtungsprozess verlangsamen... 

Das mache ich bei dieser Flechte jetzt mehrmals täglich, bis sie sich vollständig entflechtet hat... 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Christian M

Ich finde mit Holz, Blick auf's sog. Hirnholz, lässt sich eine Hautflechte, Schuppenflechte, was die Verdichtung der Haut anbelangt, gut aufzeigen... 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.