Jump to content

Meine Kur in der Knappschaftsklinik Borkum


Klaus Günter
 Share

Recommended Posts

Meine Kur auf Borkum in der Knappschaftsklinik begann am Dienstag 22.08.2006 mit der Anreise. Dienstags ist immer Anreisetag.

Nach 3 Stunden Autofahrt von Neumünster nach Emden-Aussenhafen- setzten wir (meine bessere Hälfte und Ich) mit dem Auto auf der Autofähre nach Borkum über. Die Dampferfahrt dauert ca 2Std. . Nachdem ich meine Frau im Hotel abgesetzt hatte , fuhr ich zur Knappschaftsklinik in der Böddinghausstr. Die Klinik ist sehr gut gelegen,nicht weit zum Strand. Es gibt dort 3 Stationen eine davon die Hautstation . Nach dem Anmelden beim Pförtner „Sie sind der letzte Gast .Wir haben schon gewartet“ bekam ich die Zimmerschlüssel und durfte meine Koffer aus dem Auto holen.Ich hatte ein Zimmer mit Meerblick. Toll ! Der Parkplatz für ca 15 PKW`s liegt zwischen der Klinik und den Dünen .Also nicht weit ! Das Auto hab ich nur zweimal gebraucht. Ich hatte für die 3 Wochen ein Fahrrad in der Klinik gemietet (15 Euro für die gesamte Zeit) Dann ging ich zum Abendbrot. Hab dann noch für 10 Euro das Telefon freischalten lassen.

Eine Einheit kostet nach dem freischalten 10 Cent .

Essenszeiten : Frühstück 8.00 – 9.00 Uhr

Mittag 12.00 – 13.00 Uhr

Abendbrot 17.45 - 19.00 Uhr

Danach war Schrankeinräumen angesagt ! Ab 23.00 Uhr sollte man wieder in der Klinik sein . Einschluß ! Am Freitag und Samstag war um 23.30 Uhr Schluß mit lustig ! Leider.

Am Mittwoch begann die eigentliche Kur :

7.00 Uhr Gewicht und Größe messen

7.15 Uhr Blutentnahme (3 dicke Spritzen) anschließend Bludruck messen

8.00 Uhr Frühstück ( Hunger ! ! ! ! )

9.30 Lungenfunktionstest . Man muß ca. 10 min den Test machen. Ein Computer zeichnet alles auf. Pusten langsam,schnell, mit Gegendruck usw

Danach vorstellen bei der Staionsärztin Fr. Dr. Park (die Ist sehr freundlich .....)

Krankheitsbild besprechen, Was für Medis bisher und Krankheiten bisher .

Ich hatte vorgesorgt : Ich hatte den Bericht von der Uniklinik Kiel mit !

Diagnose . Psoriasis Vulgaris und Granuloma Annularo !

Besprechen der Anwendungen : Ich hab gleich ein bischen geblockt. Ich mag nicht von einer Anwendung zur anderen „sprinten“ und auch nicht soviel körperliche Belastung. (Gymnastik , Joggen usw) Ich wollte ,das es meiner Haut gut geht.

Also ,verordnet wurde :

Solebäder 3,5 % 15 min lang (gereinigtes Nordseewasser)

Autogenes Training ( gegen Stress )

Terraingruppe ????????? ( das ist zügiges wandern.! )

Frühgymnastik 20 min lang (Beginn 7.30 Uhr)

Reduktionskost 1200kcal am Tag ! ! ! ! (Bin ich etwa zu dick ? ) Bei jeder Mahlzeit stand am Eingang ein Musterteller . War das wenig !

Vorträge , Gruppentherapie

Morgens und Abends die Psoriasisherde eincremen bei der Stationsschwester im Behandlungsraum . Hiermit Grüße an die Krankenschwestern Regina , Jordana usw.

der Station I (Haut) Die waren alle sehr nett und freundlich und immer Hilfsbereit .

Medikamente während der Kur:

1 Tablette Fumaderm wie bisher .

Körperstellen :

Morgens = ZuracGel 0.05 %

Tagsüber = Lipolotio Emulsion für den ganzen Körper (fetten)

Abends = Fural FC in der 1. Woche

Dermatop Salbe in der 2. Woche

Noch Körperstellen:

Zurac Gel 0,05 % in der 3.Woche auch Abends

Kopf :

Urea 5% in Altina Lotio Morgens und Abends (Hoffentlich hab ich das richtig geschrieben)

Dann war noch Vorstellung bei der Oberärztin der Hautstation . Noch mal Begutachtung und Besprechung.

Dann war Ruhe ! . .

Zum Tagesablauf während der drei Wochen :

Jeden Morgen um 7.30 Uhr : Frühgymnastik

- 8.00 Uhr Frühstück .

Danach Anwendungen ,Cremen , Bäder ,Vorträge.(Einweisung in die Hausordnung ,Kratzforum , richtige Ernährung , Psoriasis ? , Kortisonschulung ,

- 12.00 Uhr Mittagessen

Wieder Vorträge

Autogenes Training : die Arme werden schwer, die Beine werden schwer usw.

Es gab doch welche, die haben nach 3 min angefangen zu schlafen und zu schnarchen !

Hab mich aus Langeweile in der zweiten Woche zum Nordic Walking angemeldet .( min einmal die Woche) War Superidee ! Mit einer guten energischen Therapeutin :)) hat `s Spaß gemacht.

Oder Terraingruppe . Das ist schnelleres wandern . Wir waren 2 Stunden am Strand lang .

Man war ich fertig .

- 17.45 Uhr Abendessen

Cremen ........

Ab 19.00 Uhr frei !

Jeden Dienstag : Vorstellen bei der Stationsärztin Frau Dr. Park

Jeden Donnerstag : Chefarzt Visite auf dem Zimmer

Eine Woche vor der Abreise gab es die Reisekostenauszahlung. Für das Tagegeld (10 Euro am Tag) bekommt man eine Rechnung nach Hause.

Am Samstag und Sonntag hatte ich keine Anwendung , nur Cremen !

Das Wetter : Erste Woche mal Regen mal bewölkt. 2. Woche Es wird besser ! :()

3 Woche : Juhu 25 Grad Sonne . Die Laune ist top .

Das Essen : Einfach Klasse . Mehr brauch ich nicht zu sagen .......

Freizeit :

In der ersten Woche ,vom 22.08. – 27.08. war meine Frau mit. Ihr hat die Insel gut gefallen.

Wir haben ,sobald ich frei hatte , viel unternommen.

Hab sie , wie sie weg war, vermisst. War langweilig die zweite Woche. Ich hab viel alleine unternommen nach den Anwendungen, ich hab auch nicht so den Kontakt zu den Leidensgenossen gefunden . Radfahren , Strandspaziergänge , Kaffeetrinken an der Promenade war angesagt . Ich hab zu viel Ruhe gehabt und viel nachgedacht . Na ja ,es waren viele Raucher in der Klinik! Die hatten eine große Gartenhütte als Raucherraum , da ja in und auf dem Klinikgelände Rauchverbot herrscht . Dann hab ich mich von den Tischdamen besabbeln lassen , mit in die Räucherkammer zu kommen , obwohl ich Nichtraucher bin. Das war gut so. Hab dort viele Leute beim Bierchen kennengelernt .

Hiermit viele Grüße an : Christian, Roland, Jürgen, Sabine, Dörthe und Kristina !

Die letzte Woche war super und verging mit Euch ganz schnell.( Umtrunk in der Dünen Klause , Bowlen und Essen gehen.usw)

Dann waren die 3 Wochen um . Einer Verlängerung hätte ich nicht zugestimmt, da ich der Meinung war, dass die 3 Wochen ausreichend sind. Ich war ja noch gut dran im Gegensatz zu anderen Schuppis !

Fazit :

Ich würde gern mal wieder fahren aber ob es dann Borkum sein wird ?

Nichts gegen die Klinik und das Personal . Aber nach einer Woche hat man auf Borkum alles gesehen.

So falls noch fragen sind : Ruhig raus damit !

Link to comment
Share on other sites


Hallo Kristina !

Sie ist wesentlich besser geworden. Aber die Schuppis sind nicht ganz weg. Ich denke , die Besserung liegt auch mit an der Ruhe , die ich gehabt hab. Nun bin ich seit kanpp zwei Wochen wieder zur Arbeit. Mal sehen , wie lange der Höhenflug anhält :))

Gruß

Klaus

Link to comment
Share on other sites

Hallo Klaus ,

erstmal schön das Du wieder da bist und es freut mich das es Dir wieder gut geht !!

Du hattest ja eine menge zu tun ,aber dafür hat es Dir ja gut getan ......

Das mit dem Autogenen Training kenne ich auch von meiner kur , ich bin immer eingeschlafen und die mußten mich nach der sitzung immer wecken (Schlafen hat ja auch gut getan)......

ich hab da nur noch eine Frage : wie wirkt bei Dir das Fumadern???

Liebe Grüße Hexchen :cool:

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hexe 1 !

Vielen Dank für deine liebe Begrüßung.

Ich sags ja, in der Ruhe liegt die Kraft !

Das Fumaderm wirkt bei mir gut und ich komme mit einer Tablette gut zurecht.

Das Medi hemmt ,glaube ich, die rasante Entwicklung der Schuppis und blockt die Granolora Anularo. ( Sonst würde ich im Gesicht und an den Armen aussehen wie ein Streuselkuchen ! )

Die Nebenwirkungen halten sich in Grenzen, ab und zu einen Flasch , mal Durchfall und Magenkneifen. Aber sonst ganz OK.

Falls jemand Bilder von der Klinik und den Zimmern haben möchte möge sich bei mir melden.

So, ich soll Mittag essen !

Liebe Grüße

Klaus

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hexe 1 !

Vielen Dank für deine liebe Begrüßung.

Ich sags ja' date=' in der Ruhe liegt die Kraft !

Das Fumaderm wirkt bei mir gut und ich komme mit einer Tablette gut zurecht.

Das Medi hemmt ,glaube ich, die rasante Entwicklung der Schuppis und blockt die Granolora Anularo. ( Sonst würde ich im Gesicht und an den Armen aussehen wie ein Streuselkuchen ! )

Die Nebenwirkungen halten sich in Grenzen, ab und zu einen Flasch , mal Durchfall und Magenkneifen. Aber sonst ganz OK.

Falls jemand Bilder von der Klinik und den Zimmern haben möchte möge sich bei mir melden.

So, ich soll Mittag essen !

Liebe Grüße

Klaus[/quote']hi du.da ich auch auf borkum war kann ich bissel mitreden.war in der nordsseklinik,und die behandlungen liefen im grunde ab wie bei dir.ich war 4 wochen da,meine haut ist gut geworden aber leider kommt es schon wieder.soweit war alles in ordnung,nur bentheim ist meiner meinung nach die beste klinik.nochmal nach borkum möchte ich eigentlich auch nicht mehr.liebe grüsse gitti

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Auch interessant

    Knappschaftsklinik Borkum
    Hautkliniken (Reha)
    weitere Indikationen:Erkrankungen der Atmungsorgane, Hauterkrankungen, Gynäkologische Erkrankungen (hier insbesondere...
    Hallo, wer hat in den letzten Wochen / Monaten Erfahrungen mit der Knappschaftsklinik auf Borkum gemacht? Ich wer...
    Kuren
    More images...
    Beim PsoCamp diskutierten die Teilnehmer auch darüber, was Kuren bzw. eine Reha bei Schuppenflechte bringen.
    Fachklinikum Borkum
    Hautkliniken (Reha)
    Das Fachklinikum Borkum ist in zwei Kliniken aufgeteilt: In Klinik I werden Erwachsene behandelt, die Klinik II ist f...

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.