Jump to content

Verwechslung mit Ekzemen möglich?


Guest Black Jasper

Recommended Posts

Guest Black Jasper

Hallo!

Mein Partner hat schon seit ich ihn kenne an den Händen so kleine durchsichtige ebene Bläschen an den Händen (hauptsächlich Finger). Die gehen irgendwann auf und dann trocknet die haut rundherum aus, wird schuppig, reißt auf und blutet. Es wird immer flächendeckender und greift auch auf die Nägel über. Diese haben dann so kleine runde Dellen drin (im Durchmesser wie die Bläschen), und seine beiden Ringfinger haben große Wellen im Nagel. Einer hat sich jetzt schon abgelöst, da sich unter ihm eiterartige Flüssigkeit gesammelt hatte. Seine Finger sehen immer rot und angeschwollen aus.

Jetzt hat er von seinem Hautarzt eine zusammengerührte Kortisonsalbe bekommen, um diese Ekzeme auszuheilen. Es ist ein bisschen besser, aber immer noch schlimm. Seine Hände sind richtig rauh und kratzig.

Seitdem ich nun selbst als Psoriasis-krank durch die Welt laufe, habe ich mich ein bisschen schlau gelesen.

Jetzt stellt sich mir die Frage, ob diese 'Ekzeme' fälschlicherweiße diagnostiziert wurden, und ob es sich nicht eigentlich um eine PP handelt? Kann man das überhaupt miteinander verwechseln?

Was meint ihr Erfahrenen? Ist das auch im Erbgut festgelegt, denn seine Mutter hat das auch ab und an, aber wesentlich leichter?

Er muss auf alle Fälle nochmal zum Hautarzt, nicht dass er falsch behandelt wird. Vielleicht würde bei ihm schon UVB-Licht ausreichen.

LG, BJ.

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Vielleicht würden bei ihm schon die 'richtigen' Salben und Pflegecremes ausreichen (?) - auf jeden Fall benötigt er erstmal die 'richtige' Diagnose durch Fachärzte (besser zwei als einen) !!

Die Pusteln in der Hand (habe ich auch) ähneln der Psoriasis pustulosa -- zu den Nägeln kann ich nichts aus eigener Erfahrung sagen ..... da wird sicher noch jemand schreiben, der derart betroffen ist.

Ich behandele die frischen Pusteln z.B. mit FENISTIL Gel - dann gehen sie schneller auf, danach mit einer Pflegecreme - alles mindestens 3mal täglich - und alles ohne Kortison!

Wenn die Pusteln durchbrechen ist die Hand entzündet und schmerzt, lindernd und von Vorteil für die weitere Heilung sind Handschuhe bei fast allen Tätigkeiten, Druck vermeiden, Überhitzung vermeiden (öfter kühlen) und einfach ausprobieren, was sonst noch zur Besserung OHNE Hammermethode beiträgt.

Vor allem cremen, cremen .... und Geduld ! ;)

Moin, moin - vira. ;)

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.